50 Einträge von 477. Seite 1 von 10.
...präsentierte sich diese Kegelrobbe bei sehr heftigem Wind mit fast sandsturmähnlichen Charakter. Man kann sehr gut die sandigen Ringe um die Augen sehen, enorm, dass die Tiere - Zumindest hat es den Anschein - Darunter nicht übermäßig zu leiden haben. Für uns Fotoverrückte war der Kampf mit Wind und Sand schon eine Herausforderung, vom Equipment ganz zu schweigen. Jedenfalls bleibt Helgoland immer spannend, im April fahre ich wieder hin... LG Ruth
Mehr hier
Momentan hat mich das schwarzweiss Virus erwischt Das Bild entstand in den V.A.E. in Farbe hatte ich eine Variante kürzlich gezeigt Ich hoff es gefällt LG Barbara
Mehr hier
Die Kegelrobben sind ja an sich schon faszinierend, aber die gerade heranwachsenden Jungtiere, die sich erst vor kurzem vom Embryonalfell getrennt haben, sind einfach nur immer wieder ein "süßes" Motiv, auch wenn wir hier über Deutschlands größtes Raubtier reden... Werde wohl noch ein paar mehr Fotos zeigen, habe noch einige andere Sichtweisen in Petto... Es war einer der wenigen Momente, wo sich die Sonne hat mal blicken lassen, ich fand das Licht hier sehr schön. Das Olympus Zuiko Pr
Mehr hier
Guten Abend Euch allen, habe gerade einen Fotoworkshop mit Olympus auf Helgoland hinter mich gebracht, der war sehr hilfreich für mich. Im Hauptfokus waren natürlich die Kegelrobben. Die Paarungszeit ist in vollem Gange und es gab sehr interessante Szenen zu beobachten, neben den vielen Jungtieren, die natürlich immer wieder ein dankbares Motiv sind. Dieses Foto spricht wohl für sich, ich musste schmunzeln, als ich die "Details" bei der Bildbearbeitung entdeckte. Auf jeden Fall ist Mut
Mehr hier
Ein Urlaubsmitbringsel ♡ Hoff es gefällt euch... Liebe Grüsse Barbara
Mehr hier
Nachdem ich mir jetzt sooooooo viele Sonnenuntergänge und Winterlandschaften angeschaut habe, brauchte ich etwas Helles und Warmes! Dieses Bild ist etwa 23 bis 25 Jahre alt. Es entstand auf der größten Wanderdüne Europas. Der Dune Du Pilat. https://de.wikipedia.org/wiki/Dune_du_Pilat
Mehr hier
Für mich mein schönstes Helgoland -Bild im Urlaub, November 2019. Allen eine schöne Woche! Schönen Advent! LG Rüdiger
Mehr hier
Ein Kegelrobbenbaby auf der Düne, Helgolands. Ein paar schöne Tage konnte ich auf der Düne verbringen. LG Rüdiger
Mehr hier
Keine Ahnung ob es sich wirklich um ein Kalb handelt... aber der Titel passt so gut Es war ein traumhafter Anblick als doch noch ein Strahl der untergehenden Sonne durch die Wolken brach und genau das Kahlwild traf. Als der Hirsch dann noch dorthin schaute war die Szene perfekt Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Hier nun ein weiterer Dünen-Hirsch. Gleich am ersten Abend tat er mir für eine halbe Stunde den gefallen und posierte mit seinen Mädels auf Düne. Da war meine Freude natürlich groß Viele Grüße und ein schönes Wochenende! Kai
Mehr hier
Nur einen kurzen Lichtspot auf der Düne gönnte die Gewitterfont der aufgehenden Sonne, dann prasselten die dicken Regentropfen in den Sand.
Über den Riesendünen von Omapere, Neuseeland, braut sich was zusammen und der Wind, der dazugehört, wirbelt den Dünensand in den Himmel.
13. Platz "Wirbellose"-Bild des Monats August 2019
Bild des Tages [2019-08-20]
Juvenile Dünenspringspinne. Die Aufnahme enthält eine Unmenge interessanter Details(sechs Arten von Haaren), denn ich musste sie kaum beschneiden. In diesem Jahr konnte ich die Spinnen genauer bei der Jagd, dem Aktivitätsrhythmus und ihren Revierkämpfen beobachten. Dieses höchstens 2 mm breite Exemplar war nicht das kleinste, musse sich aber ebenfalls vor den adulten Reviereignern stets in Acht nehmen. Anhänge von einer noch jüngeren Spinne beim der Nahrungsaufnahme und ein Arbeitsfoto. Viele Gr
Mehr hier
An der Struktur des Sandes erkennt man die Bremswirkung von Vegetation (Meersenf) auf den Bewegungsdrang von Wanderdünen. Ständige Bewegung bei den Pflanzenmotiven und der feine Sand bei heftigen Winden war die größte Erschwernis bei der Dünenfotografie.
Mehr hier
1. Platz "Farben und Formen"-Bild des Monats Juli 2019
Bild des Tages [2019-07-17]
Ein kleiner Ausschnitt einer Wanderdüne bei Sonnenaufgang auf der kurischen Nehrung
nach dem morgendlichen Bad. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Eine Eiderente im Morgenlicht. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Kegelrobben im Abendlicht. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
bei der Nahrungssuche.
am Abend auf der Düne vor Helgoland. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Passend zur derzeitigen Wetterlage ein sonniges Bild. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Ich war mal wieder auf Helgoland bei den Basstölpeln und habe ein wenig mit längeren Belichtungszeiten experimentiert. Ich bin gespannt, wie Euch das Ergebnis gefällt. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Etwas befremdlich wirkt dieser Anblick immer wieder auf mich. Energiewende hin oder her. VG Peter
Irgendwas ist der Eiderente beim fressen nicht bekommen Beste Grüße Martin
Mehr hier
Nochmal ein Foto von Anfang Dezember auf Helgoland Ich erinnere mich sehr gern an diesen Ausflug zurück Habt eine schöne Woche Beste Grüße Martin
Mehr hier
In einem für mich sagenhaft schönen Sonnenuntergang verabschiedet sich die Sonne in eine pinkfarbene Dämmerung. Fotografiert an einem Strand bei Omapere auf der Nordinsel Neuseelands. Wenn man sich nach links dreht, hat man diese Aussicht: Die.Pfütze Weil zur Zeit eine Diskussion zu organsierten, geführten Fotoreisen hier läuft: Meine Reisen sind von niemanden organisiert, außer mir selbst. Die Recherchen zu meinen Reisen könne von drei Monaten bis zu einem Jahr dauern. Ich bin bis jetzt immer a
Mehr hier
wurde ich dann nach einer relativ kurzen Wartezeit. Es handelt sich übrigens um den schon mehrfach gezeigten Hirsch aus 2017 im Jahr 2018. Eine Kerbe im linken Lauscher hat ihn verraten. Das Geweih in diesem Jahr leicht abnorm. Gruß Peter Bild leicht beschnitten
Mehr hier
Hier eine weitere Szene des, in anderer Umgebung, bereits gezeigten Hirsches. Für alle Fotobegeisterten immer ein besonderer Moment, wenn ein Hirsch zu Wasser geht. Dieser hier kürzt auf dem Weg zum Libbertsee ab, um dort zu seinem Brunftrudel zu stoßen. Gruß Peter
Ich musste wirklich sehr schmunzeln bei der Beobachtung dieser beiden Jungtiere, sie sich in den Dünen aufhielten. Sie beschäftigten sich eine ganze Weile miteinander, offensichtlich hatten sie ihren Spaß. Ich hatte ihn auf jeden Fall. Viele Grüße aus dem tatsäcchlich mal kalten und winterlichen Rheinland von Ruth
Mehr hier
Hier habe ich mal etwas experimentiert und den Sonnenaufgang über der Helgoländer Düne durch einen Laubbaum fotografiert. Zusätzlich ist das Foto der Beweis, dass ich es tatsächlich einen Morgen um 5 Uhr aus dem Bett geschafft habe Ich bin auf Eure Meinung gespannt. Eine kleine Stelle habe ich schwarz gestempelt um ein harmonischeres Gesamtbild zu bekommen. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Ein Foto von vielen, was ich letztes Jahr auf Helgoland von Meerstrandläufern machen konnte Schönes Wochenende Beste Grüße Martin
Mehr hier
so nah bekommt man sie selten vor die Linse....
präsentierte sich ein einzelner Seehund, den ich auch auf der Düne ein wenig beobachten konnte. Im Gegensatz zu den Kegelrobben habe ich nur den einen Seehund gesehen. Er ruhte sich offensichtlich aus. Der Strand war abfallend zum Wasser hin, habe mich auf den Boden gelegt und so tief positioniert wie möglich, um noch ein wenig unscharfen Vordergrund mit einzufangen. Das Bild ist mit Stativ aufgenommen, trotzdem empfand ich die Bedingungen mit leichtem Nieselregen und schlechten Lichtverhältniss
Mehr hier
bei dem Wetter hat man auch mal wieder zeit in die Konserven abzutauchen...
ruft hier ersatzweise die Eiderente... Wünsch euch ein gesundes und hoffnungsfrohes Jahr 2019
Mehr hier
Könnte sogar an Weihnachten geboren worden sein, damals...(Es ist eine Archivaufnahme). Wünsche allen Usern und den Mods auf diesem Weg frohe und besinnliche Feiertage! Auf dem Bild der Weihnachtrobbe befinden sich ja einige "Christbaumkugeln". Deshalb der Titel und die Assoziation...
Mehr hier
Im Norden der Nordinsel Neuseelands türmen sich an der Westküste riesige Sanddünen, so auch am Ausgang der Bucht von Hokianga. Dieses Bid entstand während eines Sonnenuntergangs.
Letzte Woche war ich das erste mal zur "Babyrobbensaison" auf Helgoland. Es war sehr beeindruckend wie viele kleine Robben dort herum lagen. Nur der Südstrand war auf ein paar wenige Meter betretbar, weil auch dort überall Robben herum lagen. Es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht dieses Schauspiel erlebt zu haben Beste Grüße Martin
Mehr hier
Ein Seehund fotografiert auf der Helgoländer Düne. Nach einem überaus trockenem Sommer, hatten wir von vier Tagen auf Helgoland einen einzigen trockenen und sonnigen Tag - den Anreisetag. An dem Tag ist das Bild entstanden. Dank des Sturms der über die Düne zog entstand ein schöner feiner Verlauf.
Mehr hier
….und blauer Himmel. Viel mehr, denke ich, braucht mann gar nicht zu schreiben. Man kann sich an solchen Dünen einfach nicht satt sehen.
Mehr hier
Diese Foto hatte ich schon einmal im Querformat. Ich habe den Schnitt mal etwas enger und auf Hochkant gewählt weil mir das Foto so am besten gefällt. Mal sehen wie eure Meinung ist Es war doch recht stürmisch was die Federn so schön aufstellte Schönes Wochenende Beste Grüße Martin
Mehr hier
Vor ein paar Tagen habe ich euch schon ein Bild von Helgoland gezeigt und habe dazu geschrieben, dass man manchmal Sehnsucht danach hat wenn man die Gedanken schweifen lässt oder sich Bilder dazu ansieht. Nun kurzer Hand entschlossen fahren wir Anfang Dezember für 4 Tage nochmal auf die Insel. Die erste Baby Robbe wurde geboren und das wollen wir uns auch gerne mal ansehen wenn die Robbenbaby im Winter auf Helgoland das Licht der Welt erblicken. Ob wir zu Fotos kommen bezweifle ich gerade etwas,
Mehr hier
Kennt ihr das was man so Gedanken schweifen lässt und sich an vergangene Zeiten erinnert. Für mich kommt da immer wieder Helgoland in den Sinn. Nun werde ich wahrscheinlich Anfang Dezember dem Fernweh ein Ende bereiten und nochmal für wenige Tage Helgoland besuchen. Beste Grüße Martin
Mehr hier
präsentierte sich dieser Hirsch doch recht fotogen. Ich habe hier eine mittige Darstellung gewählt, da so die Dünenstrukturen sehr harmonisch wirken. Für meinen Geschmack ist das bei frontal blickenden Tieren durchaus ein gute Option. Bin auf Eure Meinung gespannt! Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Dieses Bild ist wie das letzte aus einem kleinen Naturschutzgebiet nahe Frankfurt. Die trockenen Gräser sind leider bezeichnend für den trockenen Sommer. LG Walter
Mehr hier
Gestern in einem kleinen Naturschutzgebiet. Zwischen Flughafen und einem großen Industriegebiet gelegen. Eine 58 Hektar große Binnendüne, bestehend aus Sand, Magerrasen und Waldflächen. Weit entfernt vom Meer sind Dünen dieser Art selten zu treffen. Ich hoffe es gefällt. LG Walter
Mehr hier
...Meerstrandläufer. Ich kann mich momentan selber nicht sattsehen, die Erinnerungen an Helgoland dieses Jahr kochen immer wieder auf. Sicherlich gehört Helgoland nicht gerade zu den anspruchvollsten Orten zum Fotografieren. Man kommt meist recht nah an die Tiere heran. Hat recht viel Zeit diese zu fotografieren. Denn noch muss man auch dort zur Richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Die Meerstrandläufer hielten sich bei Flut nahezu ausschließlich auf den Steinschüttungen auf. Erst bei Ebbe und n
Mehr hier
Auch Steinwälzer waren auf Helgoland wieder einige im Frühjahr anwesend. Das Licht war zwar hart, aber man muss die Zeit die man hat trotzdem versuchen das beste draus zu machen. Auch wenn es auf dem Bild sonnig und warm scheint, es war A....kalt die Tage. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Es sieht schon ein wenig danach aus, als wenn die Robbe noch etwas müde ist und gähnt Schönes Sonntag Beste Grüße Martin
Mehr hier
50 Einträge von 477. Seite 1 von 10.

Verwandte Schlüsselwörter