hat sich freundlicherweise mal auf einen für sie ungewöhnlichen Ansitz in meinem Garten gesetzt. Normalerweise sehe ich sie nur tief am Boden oder auf Steinen sitzen. Gruss Otto
Mehr hier
Die Kleine Zangenlibelle ist bei uns in der Gegend recht selten, schön wenn man sie beim baden an einem See findet und sie auch noch so entspannt war, wie hier. VG Bert
Mehr hier
...die haben wir ganz unverhofft getroffen, denn eigentlich wollten wir Echsen suchen, da sahen wir diese hübsche Libelle...also wurde das Makroobjektiv startklar gemacht und heraus gekommen ist u.a. dies. LG aus dem Schlaubetal Angela
Mehr hier
Hallo Allerseits, hier mal ein Bild von einer männlichen Kleinen Zangenlibelle. Wir waren sehr erfreut, als wir im vergangenen Jahr an einem großen Badesee in unserer Nähe ein Vorkommen dieser nicht sooo häufigen Libellenart bemerkten. Die Männchen haben sich dabei bei sonnigem Wetter im schön-hellen Sand der Uferregion niedergelassen, um andere Männchen zu verjagen oder um Weibchen aufzulauern (diese Schlingel!). Ich hatte mich vor dieser Aufnahme im Sand der Länge nach postiert und wartete nun
Mehr hier
Über dieses Männchen der Kleinen Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus) habe ich mich besonders gefreut, da es sich um eine in Deutschland stark gefährdete Art handelt. Typisch ist, daß die Männchen irgendwo auf einem Stein sitzen (so wie hier auf einem Weg) und auf paarungswillige Weibchen warten. Allerdings scheinen sie Spaziergänger dabei nicht aus den Augen zu lassen und immer, wenn man auf Fotodistanz herankommt, ein paar Meter weiterzufliegen, um sich dort wieder niederzulassen. Umso me
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Heimische Libellen
Hallo zusammen, Kürzlich habe ich auf der Platte eine Aufnahme einer aktiven Kleinen Zangenlibelle bei sanftem Licht gefunden. Am längsten Tag der letzten Saison hatte es doch tatsächlich ein paar Wolken am Himmel. Da man die kleinen meistens nur bei viel Sonnenlicht und hartem Licht erwischt, möchte ich euch dieses Bild nicht vorenthalten. Die Aufnahme ist unbeschnitten, immer wieder schön, wenn die Motive sich von ihrer geduldigen Seite zeigen. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Hallo zusammen, Diese Aufnahme entstand am 3. September, eigentlich schon eine Spätbeobachtung dieser Art, aber dieses Jahr war ja Libellenmässig eh seltsam. Zangenlibellen bis Mitte Oktober war nur eine der ungewöhnlichen Beobachtungen 2011.
Mehr hier
Hallo zusammen, Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es auch vorkommen, dass ich Libellen auf einem Ansitz fotografiere. Heute möchte ich euch ein Bild von einer Kleinen Zangenlibelle zeigen. Die zu den Flussjungfern gehörende Art ist ein typischer Ansitzjäger. Das bedeutet auch, dass die Flugmuskulatur optimale Betriebstemperatur benötigt. Deshalb sieht man die kleinen häufig auf dem Ansitz in der Obelisk-Stellung. Die Thermoregulation ermöglicht es ihnen bei Hitze länger auf dem Ansitz zu verb
Mehr hier
Hallo zusammen, Ich weiss, von guter Ausrichtung kann man hier nicht sprechen, aber dafür gibt es einen Grund. Am 12. Juni war ich in Wildegg am Aareufer, um die dort zahlreich vorkommende Kleine Zangelibelle zu fotografieren. Hatte mich gerade einer genähert, Ausrichtung stimmte, Finger Richtung Auslöser, Motiv weg. Mist. Etwa 2 Sekunden später landete die Libelle auf dem gleichen Stein, sie hatte sich nur schnell eine Fliege geschnappt. Leider stimmte die Ausrichtung nicht mehr, aber ich wollt
Mehr hier
Hier mal ein Toilettengang der etwas anderen Art in exponierter Lage.
Mehr hier
Hier eine etwas ältere Aufnahme eines Männchens der Kleinen Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus forcipatus). Sie ist vom Juni 2009, aufgenommen bei Plochingen/Neckar. Die Aufnahme zeigt auch die Farbstimmung des typischen Lebensraums der Männchen, welche gerne in günstiger Position an der Wasserkante von Fließgewässern (immer häufiger auch an stehenden Gewässern) sitzen und nach Weibchen Ausschau halten. Beliebte Plätze sind niedrige Pflanzenstängel oder vor allem Steine, die als Kiesbank od
Mehr hier
An einem Natursee in Brandenburg verschaffte ich mir Platz am nur 5 Meter breiten Strand. Einige Badegäste, die z.T. ohne Stoff ins Wasser gingen (dann lag die Kamera selbstverständlich im Rucksack) schauten schon recht irritiert, was ich denn da mache. Doch nach ein paar erklärenden Worten war sogar etwas (Natur)Interesse geweckt und und ich wurde "geduldet". Die Kleine Zangenlibelle setzte sich ab und zu auf meine Schulter, dann war sie einige Zeit jagen, um sich schließlich wieder a
Mehr hier
Hallo, hier mal ein etwas anderes Bild von der kleinen Zangenlibelle. Es entstand am Sonntagabend. Die Libellen jagten über der Kinzig und ließen sich immer mal wieder an den Steinen am Ufer ab. Bin gespannt, was Ihr dazu sagt, liebe Grüße, Magdalena ...in der Rubrik war ich mal wieder unsicher.... Farben und Formen oder Makro?
Mehr hier
Hallo, nachdem es hier schneit und schneit habe ich mal ein sommerliches Motiv herausgesucht. Das Bild entstand am 9. August und zeigt die Kleine Zangenlibelle, Onychogomphus forcipatus. Ich habe diesen Standort recht zufällig entdeckt: Ich war dort zum Spazieren und Fotografieren und sah dann diese großen Libellen, die sich in regelmäßigen Abständen auf den Steinen absetzten. Das Bild entstand am Nachmittag und das Licht ist teilweise grenzwertig.... aber Libellen sind ja nunmal Tiere der Sonne
Mehr hier
Das Männchen der Kleinen Zangenlibelle fotografierte ich an der gleichen Stelle wie den Segelfalter in Mittelitalien, etwa zwei Stunden früher an diesem Tag. Auch bei dieser Aufnahme assistierte mir mein Vater, indem er die Libelle mit einem Hut abschattete. Das Mittagslicht wäre sonst Ausschlusskriterium gewesen... Es gestaltete sich dort insgesamt ziemlich schwer, die Kleine Zange vernünftig aufzunehmen, und ich habe sicher 5 Tage hintereinander ziemlich erfolglose Versuche gemacht. Insofern w
Mehr hier
Zunächst einmal vielen Dank an alle, die auf das nicht sehr einladende Thumbnail geklickt haben! Abgebildet ist ein Männchen der Kleinen Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus). Ich dachte mir, ich stelle diese Aufnahme aus Italien einfach mal ein und schaue, was so an Reaktionen kommt. Das Bildkonzept widerstrebt zwar so gut wie allen Kriterien, die im Forum gut "laufen" und von mir selbst auch in der Libellenfotografie gerne verwendet werden (man achte allein auf das Licht und den U
Mehr hier
An den Sandufern einiger Ostbrandenburger Seen halten Männchen der Kleinen Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus) gerade wieder ihre Revierplaetze besetzt. Ein Revier-Männchen in seiner typischen Pose konnte ich Ende Juni direkt an der Wasserlinie eines Sees fotografieren und hoffe, euch gefällt das Bild.
Heute bin ich nach langer "Enthaltsamkeit" auch endlich mal wieder zum Libellenfotografieren gekommen. Zwar nur an einem Fischteich, aber zu meiner Überraschung gab es dort doch einen schönen Fund, ein Männchen der Kleinen Zangenlibelle, den ich Euch gern zeigen möchte. Das "Gestrüpp" links war nun mal leider da ....
Mehr hier
Die Kleine Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus) im Portrait. Ein Männchen der Nominatform (Unterart forcipatus). Jens Kählert hat hier im Forum bereits die Unterart unguiculatus (mit reduzierter Schwarzzeichnung an den Thoraxseiten) gezeigt: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=40835 Gruß, Thorsten
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter