50 Einträge von 56. Seite 1 von 2.
Hallo zusammen, dieses Holzstück entpuppte sich, für meine Fantasie, zu den Resten der Arche Noah.... Viel Spaß beim Betrachten. LG Christine
Mehr hier
Ein Bild aus dem Sommer 2019, aufgenommen auf einem meiner Spaziergänge durch die heimischen Wälder unserer Gemeinde.
Hallo zusammen, ich zeige euch hier ein versteinertes Holz Namens Araukarie. Es ist ein Nadelholz aus der Provinz Mahajanga auf Madagaskar. Es handelt sich um ein versteinertes Holz, welches ca. 180 Mio Jahre alt ist und wahrscheinlich das älteste abgebildete Holz hier im Forum ist. Das versteinerte Holz wurde von mir bearbeitet in dem die Oberfläche stundenlang plan geschliffen wurde. Man nennt das auch Dünnschliff. Erst dann kann man so einen Ausschnitt sauber ablichten. Man sieht auf dem Fot
Mehr hier
Hallo zusammen, ich hoffe ja, das euch auch ausgefallene Fotos der Natur gefallen. Ja, es ist kein Frosch, keine Blume und auch kein Schmetterling, aber es ist etwas aus der Natur, was man normalerweise mit dem Auge nicht sehen kann, weil zu klein. Das Foto zeigt einen Querschnitt durch ein Zebrano Holz. Deutlich zu erkennen ein Harzkanal ( großer weißer Fleck mittig und oben links ). Die dunklen Streifen sind die sogenannten Holzstrahlen. Die kleinen blauen/Lila Abbildungen sind Gefäße. Hier di
Mehr hier
Hallo zusammen, dieses Foto zeigt das Zebrano Holz von " OBEN ". Es ist ein Querschnitt vom Holz. Hier sieht man schön die Ringporen und die Harzkanäle ( oben und unten in den Ecken ). Hier weitere Daten: Schnitt in 30mµ mit einem Jung Mikrotom Anschließend in des. Wasser eingelegt danach in FCA nach Etzold gefärbt ( 4 Min. ) anschließend 2x gewässert in des. Wasser und 3x in Isopropanol entwässert. Danach in Euparal gelegt und 6 Stunden bei 60° getrocknet. Mikroskop: Olympus BH-
Mehr hier
Hallo zusammen, auch die Natur bietet unglaubliche Strukturen in ihrem Innern zum Leben. So wie der Mensch Adern, Sehnen, Muskeln u.s.w.. besitzt, haben auch Bäume Ihre "Bahnen", die zum wachsen und leben benötigt werden. Das Foto zeigt das "innere" aus einem Tangentialschnitt ( aus dem äusseren Stamm, auch Splintholz genannt ) Schnitt in 30mµ? mit einem Jung Mikrotom Anschließend in des. Wasser eingelegt danach in FCA nach Etzold gefärbt ( 4 Min. ) anschließend 2x gewässert
Mehr hier
Nur ein Baum im Gegenlicht. Doch beim genauen Hinsehen und mit ein wenig Fantasie lässt sich so viel mehr entdecken. (Im Anhang ist eine Version ohne die Sonne im Eck unten rechts)
Mehr hier
Eigentlich war ich heute Früh bei anfangs -7° über 2 Stunden Winter/Eis/Reif fotografieren. Ganz zum Schluss habe ich dann dieses Wurmmuster an einem Holzpfahl (der gerade aufgetaut war und von der Sonnen beschienen wurde) entdeckt und hab die Kamera nochmal ausgepackt. Ich habe es mal im Quadrat versucht - dabei wurde das Bild um 90° gedreht.
Mehr hier
...hat den halben Zaun schon aufgefressen Peter..Du bist gefragt
Mehr hier
Der Ast vom Baum, oder das Loch vom Ast...für mich ist es wie eine Sonnenuhr. Holz lebt...und wie....
Mehr hier
Hallo zusammen, was man so alles im Wald trifft..... z.B. diesen kleinen Schlumpf, der wohl die Lage vor Ort peilen sollte. Viel Spaß beim Betrachten. LG Christine
Mehr hier
Der Star ist der häufigste Vogel der Welt
Farbe und Kontrast ´Out Of Cam` in Filmsimulation Classic Crome. Danke für eure Meinungen
Mehr hier
Meine erste Begegnung mit dem ganz schön großen Schönling in der Käferwelt. Eigentlich waren wir (meine Eltern und ich) bei der Kontrolle einer Felsenschwalben-Brut bei uns in der Nähe, am hinweg entdeckte meine Mutter dieses Exemplar. Natürlich war dann ein etwas längerer Zwischenstopp nötig um den Kerl zu fotografieren. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
im Baum hat bestimmt schon viel gesehen VG Silke
Mehr hier
Endlich hat auch der Winter bei uns im Rheinland seinen Einzug gehalten mit frostigen Temperaturen und schön klarer Luft. Vorgestern morgen was die Natur eisig angehaucht und der Winter hat bezaubernde Eiskristalle gebildet. Ich habe hier für ein Quadrat votiert, ich fand das passt gut zu den grafischen Strukturen. Euch allen einen schönen Abend. LG Ruth
Mehr hier
Heute morgen, nach dem Einkaufen, auf dem Rückweg durch den Wald. Der Förster hat den toten Stamm der umgestürzten Pappel etwa vor 2 Wochen vom Waldweg geräumt. Nun wachsen Austernpilze in erreichbarer Höhe.
Mehr hier
Auschnitt aus dem Querschnitt eines Baumstammes. Flechten und Moose besiedeln das faulende Holz.
Wenn Alt und Jung sich verbinden kann was schönes draus werden. In diesem Fall diente das alte Holz als "Wasserleitung". LG Frank
Mehr hier
Wurzelwerk.....das Zuhause vieler kleiner und noch kleinerer Tiere.
Und wieder neigt sich ein Jahr seinem Ende entgegen, und im Leben eines jeden hat es Spuren hinterlassen. Manche haben sich vielleicht tief eingegraben ... manche haben nur ein paar Kratzer hinterlassen. Und oft können wir erst aus der Rückschau wirklich beurteilen, ob es ein "gutes" oder ein "schlechtes" Jahr war. Mögen wir alle irgendwann in Dankbarkeit darauf zurück blicken können. Schauen wir dem kommenden Jahr mit Zuversicht entgegen - was es auch bringen mag. Pascale PS
Mehr hier
Die Meise hat trotz des gedeckten Tisches den Habicht nicht vergessen..
sind die Austernseitlinge bei dieser Kälte. LG André
Mehr hier
Dieses Bild ist mir heute beim durchstörben der Urlaubsbilder nochmal in die Hände gefallen. Ich bin gespannt, wie sie Euch gefällt?! Viele Grüße Mike
Mehr hier
... welches in meiner Heide lag, wuchsen kleine Pilzchen. Ich habe durch das Heidekraut hindurch fotografiert.
Nur zum Fotografieren, nicht zum Essen gedacht. Heute waren wir mit Körben unterwegs, morgen will ich noch paar Fotos machen, es ist unglaublich. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Unter Wera´s Bild der Ameisenjungfer schrieb ich schon, daß mich momentan die Waldameisen ohne Jungfer beschäftigen Es ist ein wahres Geduldsspiel, andauernd hat man krabbelnde Ameisen die Beine rauf laufen....da sind sehr zackige Bewegungen angesagt ...der Fotograf himself muß echt gut rüberkommen für eventuelle Zuschauer..... für die man aber so gar keinen Blick hat. Dieser Kleine hier die Fühler weit ausgestreckt war ratlos ...wollte doch so gerne eine Jungfer haben ..... allein ....sie kam n
Mehr hier
Bei schlechtem Wetter muß man sich die Motive suchen Lappländische Stämme sind hier zu sehen. Ich hoffe die Kathegorie ist richtig, sonst bitte verschieben.
Mehr hier
Die Graureiher fliegen wieder und bei diesem tollen Wetter kommt auch der Himmel ganz gut rüber. Ein paar Reiher brüten schon seit zwei Wochen, andere bauen noch am Nest.
Die zum Teil riesigen Baumstämme, die der Pazifik an die Westküste von Vancouver Island spült, lassen die ungeheure Kraft des Meeres und die Vergänglichkeit dieser Urwaldriesen nahe zusammenrücken. Wie lange wird es wohl dauern, bis dieser riesige und urige Stamm verwittert und verschwunden sein wird ..... Bei eigentlich schauerlichem Wetter ein wunderbar morbides Motiv zum Thema "Vergänglichkeit". Viele Grüße Richard
Mehr hier
Mooreidechse im Emsdettener Venn - Zootoca vivipara
Mooreidechse im Emsdettener Venn - Zootoca vivipara
Die Holzbuhnen zählen zu jeder Jahreszeit zu meinen liebsten Motiven. Diese Buhnen ähneln sehr den Resten eines Schiffswracks. Duch Langzeitbelichtung zeichnet das Wasser einen Strudel.
Was da wohl ausschlüpfen mag? Die »Mama« dieses Baumembryos, eine über 600 Jahre alte Eiche, steht im Sabawald in Hessen.
Mehr hier
Hallo, zur Zeit beschäftige ich mich weniger mit Naturfotografie im engeren Sinn, sondern verstärkt mit von Menschen in der Natur "vergessenen" (?) Dinge. Einerseits bedauerlich, so manchen Verfall oder achtlos weggeworfene Gegenstände zu sehen, andererseits vielleicht auch beruhigend, dass menschliche Spuren nicht "ewig" sind (das betrifft natürlich nicht die vielen Schäden oder Todesfällen von Tieren, die irgendeinen Plastikmüll gefressen haben - aber das ist nicht mein eig
Mehr hier
Diesen Helmling fand ich am Stamm einer lebenden Fichte wachsend. Der Stiel ist 3 cm lang, der Hut besitzt am Rand einen Durchmesser von 5 mm. Bewundernswert ist, wie dieser Winzling sein Dasein der Perfektionierung des Sporenabwurfes widmet: Die gesamte Konstruktion ist die vollkommene Umsetzung der Verhältnisse eines möglichst großen Abstandes zum Substrat und einer waagrechten Ausrichtung der Lamellen zum Erdboden hin bei gleichzeitig möglichst großer Stabilität und Widerstandsfähigkeit des F
Mehr hier
Anfang November am Bodensee. Am Ufer von Wasserburg bis Lindau waren Schwimmbagger am arbeiten um tonnenweise angetriebenes Holz aus dem Uferbereich zu holen. An der Stelle lag noch jede Menge auf dem Kies, sichtbar weil der Wasserstand niedrig war.
ein Buntspecht an einem Baumstamm, der dort nach Nahrung suchte .... , die Zunge ist draussen er scheint was gefunden zuhaben ... ich hoffe es gefällt ...
Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist, ein Beobachten ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung. Mit diesem Spruch von Jiddu Krishnamurti möchte ich mich bei allen Fotokünstlern bedanken, die ihre Bilder hier zeigen, mich oft zum Staunen gebracht haben. Der Dank gilt auch allen Administratoren und Moderatoren des Forums, die in ihrer Freizeit dieses Forum am Leben erhalten. Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins ne
Mehr hier
Weiter geht´s mit meiner Kanada Serie An diesem Morgen lag dicker Nebel im Tal. Also beschlossen wir einen Abstecher zum Pyramid Lake zu machen, welcher auf 1.180m liegt. Dort war es auch noch nebelig, doch der blaue Himmel schimmert schon leicht durch. Viele Grüße Mike
Mehr hier
Es gibt Gelegenheiten, bei denen man sich sagt, "ach wäre doch [egal welche Bedingung] besser". Das war so eine... Der See war zu kalt für die Jahreszeit - sogar mit Neopren machte es keinen rechten Spaß. Und viel los war auch nicht - wir haben zwar die Schwanzflossen von Karpfen zu sehen bekommen, aber das war es dann auch mit größerem Fisch. Kein Wels, kein Hecht. Kleinfisch? Ja, jede Menge - nur eben nicht fotogen. Sonst? Viel Kleinzeug an der Oberfläche - damit hätte man vielleicht
Mehr hier
Bei meinem vor kurzem hier eingestellten Totholz-Foto hat Gunnar in seinem Kommentar u.a. die fehlenden Details des Totholzes kritisiert. Mit diesem etwas älteren Foto aus dem September 2010 möchte ich nun mehr ins faszinierende Detail des gut "abgelagerten" Holzes gehen. Viele Grüße Jens
Mehr hier
Moin, verkaufe mein neuwertiges Berlebach Report 3012 mit folgende Grunddaten: Leichtmetallschenkelkopf mit übersichtlicher 360° Skalierung und federnd gelagerter Befestigungsschraube. Durchmesser der Auflagefläche 60 mm. - Gewicht: 2,90 kg - Transportlänge: 87 cm - Minimalhöhe: 8 cm - Maximalhöhe: 138 cm - Belastbarkeit: 12,00 kg - Schwingungsdämpfung: sehr gut Ich hätte dafür gerne 119,00 EUR zzgl. Versandkosten oder Abholung in Münster. Bei Interesse bitte PN oder Mail an sp@poepping.de Gruß
Mehr hier
Auf Anregung von Dieter F. Grins stellt ich nun eine Schwarz-Weiß-Version meinen Fotos ins Forum. Mir persönlich gefällt diese Version des Fotos besser als die erste. -------------------------------------------------------------------------------------------------------- Totholz finde ich gar nicht so tot, wie der Name suggeriert. Im Gegenteil: Es erzählt die Geschichte des Lebens -- und das oftmals sehr spannend. Mit der Rubrik Farben und Formen, in die ich das Foto eingruppiert habe bin ich ei
Mehr hier
Inzwischen habe ich auf Anregung von Dieter auch eine S/W-Version dieses Fotos ins Forum gestellt. -------------------------------------------------------------------------------------------------------- Totholz finde ich gar nicht so tot, wie der Name suggeriert. Im Gegenteil: Es erzählt die Geschichte des Lebens -- und das oftmals sehr spannend. Mit der Rubrik Farben und Formen, in die ich das Foto eingruppiert habe bin ich ein wenig unglücklich, denn für mein Empfinden gehören hier nur Fotos
Mehr hier
... hab lange überlegt, ob ich es als Benutzerbild einstellen soll ... mich letztlich aber dann doch dagegen entschieden, obwohl ... Bei all den farbenfrohen Motiven auf der Startseite habe ich mich für ein farblich eher unscheinbares Motiv entschieden, welches ich an einer uralten, abgestorbenen Kiefer (neben weiteren interessanten Details) entdecken konnte. Das ich dafür die Kameraausrüstung drei Stunden lang an einem steil abfallenden, nach süden geneigten Berghang bei aktuellen Temperaturen
Mehr hier
Mitte Mai diesen Jahres im Bayrischen Wald. Immer wieder nieselte es. Die Feuchte des Regens polierte die Strukturen und Farben des Waldes. Hier im Nationalpark ist der Tod des Baumes ein natürlicher Vorgang; ist erlebbar. Abgebrochene Stämme liegen auf dem Waldboden, verbleibende Stümpfe werden nach und nach ebenfalls zerfallen, während neues Baumleben sich seinen Weg ins Licht und Leben bahnt.
Mehr hier
Spät am Morgen, als das Licht schon wieder zu hart war, fand ich dieses Moos auf einem verrottendem Baumstamm. Die Aufnahme mit Polfilter missriet, die hier ist auch nicht optimal, und trotz einiger weiterer Besuche an der Stelle kam die Gelegenheit nicht wieder - erst war das Moos zu trocken, dann war es zu naß, und später war es zu groß. Naja, dieses Jahr... Aufgenommen am 21.3.2009 im Duisburger Wald.
Mehr hier
50 Einträge von 56. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter