Eine seltene Begegnung in Deutschland.
Erst konnte man ihn in Brandenburg sehen, derzeit ist er in Sachsen Anhalt. Mal sehen wo es ihn als nächstes hinzieht.
Ein exotischer Besucher hat unsere Mittelelbe Region besucht und sich unter eine Rinderherde gemischt. Der Elch ist offenbar vom Norden gekommen und hat die Elbe überquert. Beim derzeitigen Niedrigwasser kein Problem für den hochbeinigen Paarhufer. Nun stand er einige Tage inmitten eine Kuhherde und ließ sich seelenruhig beobachten. Drücken wir die Daumen, das er seinen Weg unbeschadet fortsetzen kann.
Seit einiger Zeit streift mal wider ein Elch durch unsere und angrenzende Regionen. Heute traf ich ihn nun inmitten einer Kuhherde. Da waren beide Seiten beeindruckt. Senderhalsband und Ohrmarken sind ihm wohl meines Wissens hier in Deutschland angelegt worden (?). Gelegentlich wandern Elche aus Polen nach Deutschland ein, wo sie dann vor allem in Brandenburg und Sachsen, aber auch weiter westlich wie in Hessen, Niedersachsen oder Bayern gesehen wurden. In den letzten Jahren nahmen die Sichtunge
Mehr hier
Hallo zusammen, die kleine Welt der Moose......immer wieder fasziniernd für mich. Am schönsten sehen sie immer noch aus, wenn die Tropfen noch an ihnen haften. LG und euch allen ein schönes Wochenende Christine
Mehr hier
Das mag ich so sehr an den nordischen Wäldern.....viele Steine, Moos in allen Farben, knorrige kleine Minibäumchen und krüppelige Birken dazu ..... das sieht klasse aus....wie aus einem Märchen...gleich kommt der Weihnachtstomte mit seiner roten Zipfelmütze und bei John Bauer und Tomte Tummetott von Astrid Lindgren hat er auch immer seinen Fuchs dabei, wenn er im tiefen Schnee um die Höfe schleicht und kleine Geschenke hinterläßt ...vielleicht kennt jemand diese tollen Bilder ?
..., sind hier Fels mit Baumwurzel, und überzogen von einer Schicht Flechten, Moosen, etc....! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
Die Brunft beginnt in wenigen Tagen. Die letzten Bastfetzen hängen am Geweih. Der Indian Summer kündigt sich an. Die Blätter der Zwergweiden, Zwergbirken und Alpenbärentrauben haben sich gelb, orange und rot verfärbt. Die reifen Elchschaufler ziehen allein durch die Tundra auf der Suche nach den Elchkühen. Wenn sie auf gleichstarke Rivalen treffen, kann es zu Kaempfen kommen. Es geht dabei um das Vorrecht, die eigenen Gene an die naechste Generation weiterzugeben. Gerade heute habe ich auf Phöni
Mehr hier
Ein schöner Wildbach im Wald, kurz vor Regenbeginn, alles ist frisch und saftig grün ... Moose auf jedem Stein, frische Waldluft tief einatmen und das herrlich frische Grün sehen, riechen und fühlen, ja ertasten. Was kann schöner sein .... ein wunderbarer Tag.
Hallo, diese Moossporen durfte ich bei schönstem gefärbten Abendlicht fotografieren und konnte bei jedem Lüftchen beobachten, wie die Sporen aussamten (sagt man das so?). Das hat durch die Linse wie ein frühsommerlicher Sprühregen ausgesehen. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
13. Platz Landschaftsbild des Monats März 2016
Bild des Tages [2016-03-29]
Hoch über dem Enderttal. VG Ingrid
Mehr hier
Die Elchkuh mit ihrem aktiven Jungtier konnte ich in Alaska nahe dem Denali NP einfangen. Es handelt sich dabei um einen Schnappschuss, das Jungtier fing plötzlich an rumzutoben und ich hielt einfach drauf... In Kanada und Alaska heißt Elch "Moose" und Elk "Hirsch", manchmal heißt Elk aber auch "Elch" Auf jeden Fall sind es in dieser Gegend gängige Motive und immer für eine Überraschung gut...
Mehr hier
die flussläufe sind immer interessante motive und für mich persönlich eine herausvorderung meinen blick für die bildkomposition zu schärfen. herrliche mose ummanteln die felsen, was für das auge noch schmeichelnd anmutet. ich habe hier den anspruch "anfänger" gewählt, weil landschaftsfotografie für mich neuland ist.
Mehr hier
1. Platz Tierbild des Monats September 2014
Bild des Tages [2014-09-22]
Hi, mit diesem Bild möchte ich mich von meiner Alaska-Reise zurückmelden. Ein absolutes Highlight war für mich der Besuch des Denali-Nationalparks und die vielen Begegnungen mit den dort lebenden Wildtieren. Die Weite und Wildheit diese Parks sind absolut unbeschreiblich. Vieles dort konnte man gar nicht fotografieren, sondern einfach nur bestaunen. Ich hoffe, das Bild gefällt euch. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Hallo zusammen, ich bin die Tage zuvor schon zweimal hier durchgefahren. Und daher wusste ich hier braucht man bedeckten Himmel und am Besten "nach" einem Regenschauer. Das mit dem bedeckten Himmmel hab ich hinbekommen. Für "nach einem Regenschauer" war ich zu früh dran, es hat kräftig geregnet. Islandwetter halt, aber die Stimmung war unvergesslich. Alle Geräusche werden durch die unglaublich dicken Moospolster verschluckt. Beim Fotografieren hatte ich zwei Probleme. Zum ein
Mehr hier
Eine Ganze Weile standen sie gemeinsam da. Dann hatten sie sich wohl daran erinnert das sie eigentlich Einzelgänger sind und so zog jeder seines Weges.
Das Bild entstand im selben Gebiet wie der auch das Fliegenpilzbild. Dennoch ergab sich hier eine völlig andere Stimmung. Ich hoffe der eine Pilz ist nicht zu mickrig, es war leider nur dieser an der Stelle vorhanden LG Jens
Mehr hier
... Seenlandschaft vom Algonquin Park. Das Foto entstand aus einem wackligen Kanu heraus auf dem Pen Lake. Wir hatten Glück diese Kuh und einen Bullen, der leider schnell wieder im Dickicht verschwand zu Gesicht zu bekommen. Durch einen sehr trockenen Sommer sind wohl die meisten Elche tief im Park geblieben und haben sich nur kaum an den Seen gezeigt. 2 Wölfe konnten wir vom Kanu aus am gleichen Tag auch noch kurz beobachten, doch bevor die Kamera ausgepackt war, waren sie auch schon wieder ver
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Moose wie ich sie sehe
So, nachdem ich nun ungefähr ein Jahr hier mitgelesen, schon viel gelernt und manchmal neidvoll das ein oder andere Bild bestaunt habe, hab ich mich jetzt endlich entschlossen mich auch anzumelden. Ausschlaggebend dafür war, dass mir hier in Abisko (Nordschweden) täglich so viele Fotomotive übern Weg laufen von denen ich euch einige gerne zeigen möchte. So zum Beispiel diese Elchkuh, die hier schon mehrfach über das Gelände der Forschungsstation gelaufen ist und sich überhaupt nicht beim Fressen
Mehr hier
In diesen Tagen war ich wieder einmal am Waldboden unterwegs. Ich staunte wie leuchtend die kleinen Stängel sich in die Höhe reckten. Sie bogen sich und umschlingten sich. Blütenpollen setzten sich überall auf dem Waldboden fest; weisse, kleine Punkte lagen auf den Moosen. Das Licht brachte diesen Bereich zum Leuchten.
Im Naturschutzgebiet Ampermoos gibt es viele Bäume, die mit unterschiedlichsten Flechten und Moosen bewachsen sind. Ich möchte heute eine Makroaufnahme von einem derartigen Baum zeigen. Ich habe mich bei diesem Bild für die Stacking-Technik entschieden, um eine durchgehende Schärfe zu erzielen, die bei einer einzigen Aufnahme selbst mit Blende 22 nicht zu erreichen war. Vielleicht kann mir ja auch noch einer der Spezialisten hier im Forum sagen, welche Arten ich hier eigentlich abgelichtet habe.
Mehr hier
... zumindest fuer die Mutter.
Auf einer "Dienstwanderung" im Muncho Lake Provincial Park begegnete mir dieser Kanada Elch (alces alces canadensis) am spaeten Morgen. Das Licht war schon etwas hart, trotzdem sind mir noch ein paar akzeptable Fotos gelungen.
Mehr hier
Elchkuh mit Kalb (alces alces canadensis)
Hallo, ich möcht ein weiteres Bild aus Alaska zeigen. Immer wieder erlebten wir, das die "Moose" sich in unmittelbarer Nähe zur Straße aufhalten. Sehr oft sahen wir auch die Elche in Seen und Flüssen nach Nahrung suchen. Dieses Weibchen hier überquerte die sehr wenig befahrene Straße und war damit das "Hightlight" für die nächsten Minuten aller anderen Verkehrsteilnehmer (genau drei Autos -> unseres schon hinzu gerechnet -> in Alaska herrschen andere Verkehrssituationen
Mehr hier
Diesen Elchbullen im Lebensraum möchte ich Euch doch noch zeigen. Die Elche ziehen im Frühjahr entlang der Straßen, um das salzige Wasser zu saufen, trinken, schöpfen oder wie auch immer man es nennen möchte. Zu keiner Jahreszeit kann man mehr Elche in Straßennähe ungestört beobachten als genau dann. Die ruppige Decke der Frühjahrselche ist schon bei den anderen Elchbildern erwähnt und nachgefragt worden. Ich habe daraufhin einen Kollegen in Ontario angesprochen, der meinte es sei ein Ektoparasi
Mehr hier
Zur Elchkuh gabs natürlich auch den Bullen. Dies ist eine Aufnahme mit einem minimalen Beschnitt, das heißt, die Nähe zu diesem beeindruckenden Tier war wiedereinmal unglaublich. Und wer der Meinung ist, die Annäherung erfolgte von uns, der fehlt! Dieser Elch näherte sich uns unbeeindruckt und völlig selbstverständlich und ermöglichte uns ausgedehntes Beobachten und Fotografieren, bis WIR uns entfernten.
Mehr hier
Diese kleine Szene habe ich heute eingefangen. Sie gefällt mir ganz gut, vielleicht dem einen oder andern auch. Viele Grüsse Dieter
Mehr hier
Wollte mich auch mal vorstellen, leider nur von hinten. Andreas hat ja wenigstens etwas Seitenansicht bei seiner Vorstellung zugelassen. Stelle irgendwann mal was besseres rein. Das Foto hat mein Begleiter A.Sprank fotografiert. http://www.helgeschulz.de
Mehr hier
Teilweise kann man sich den Elchbullen recht gefahrlos naehern. Dieser hatte, nachdem wir ihn über Stunden begleitet hatten, saemtlichen Argwohn verloren. Gelegenheit für etwas andere Fotos. Hoffe es gefaellt. http://www.helgeschulz.de
Mehr hier
Manchmal möchte man einfach getrennter Wege gehen.
Versuche mich mal in kleinern Formaten, die nicht jeder beachtet oder sieht. Hab zwar noch einige Landschaftsaufnahmen aber ich warte erst mal auf die ersten Kommentare.
Mehr hier
aufgenommen mit meiner alten Fuji Finepix 4900Z.
Na ja, ich hab noch 'n paar Moose liegen. Hier mal eine andere Version. Gruß Michael http://www.naturszenen.de .
Mehr hier
Junger Elchbulle (Eng: Moose). Aufgenommen im Baxter State Park, Maine.
Mit Moos bedeckter Waldboden nach dem Regen.
Zu viel auf dem Bild ??
..legt sich dieser Moosteppich um die Baumstümpfe. Und nicht vergessen, mit F11 sieht man alles !!
Mehr hier
Diesiger Tag, Wenig Licht, gelangweilter Elch. *Klick* ZOOM Gelsenkirchen - Alaska Welt
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter