Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Noch ein Bild aus der Blattzeit. Schwarze Ricken konnte ich einige fotografieren. Immer wieder interessant das schwarze Rehwild.
Mir ist aufgefallen, dass ich dieses Bild hier noch gar nicht gezeigt habe. Für mich eine Einstimmung auf den Herbst.
Ein Feuerwerk der Farben war es an dem morgen als die Sonne aufging.
Wie der Titel es schon erahnen lässt ist das Bild morgens bei Nebel entstanden. Im Moment läuft die Blattzeit und ich hoffe noch weitere Bilder in dieser Zeit machen zu können. Ich hoffe es gefällt.
Mehr hier
Trotz Dauerregen musste ich mal raus. Es zeigte sich nicht viel Wild nur diese Ricke mit zwei Kitzen.
Ein Bild aus dem letzten Sommer. PS: an den Gast der mir patu bei jedem Bild einen Stern gibt: Wieso??
Mehr hier
Heute habe ich mal wieder mich an den Rehen versucht. Es waren viele da und so konnte ich eine ganz gute Serie schießen. Drei schwarze Ricken konnte ich beobachten. Mir ist bewusst, dass dieses Bild kippt, doch unten fehlte es an Spielraum für eine Korrektur.
Serie mit 114 Bildern
Mal eine zusammenfassende Serie über das Rehwild.
Haben bekannter weise eine wichtige Rolle bei der Blattzeit. Sie bestimmen wann es los geht. Denn 67 Tage nach dem Setzen der Kitze wird die Ricke brunftig. Die Zeit in der sie einen Bock toleriert ist relativ kurz 3-4 Tage. Somit bestimmt die Anzahl der Ricken im Revier auch die Länge der Blattzeit.
oder nicht?? es muss ja nicht immer ein Bock sein. Das Bild ist vom April letzten Jahres.
Mehr hier
Um dieses Bild habe ich lange drum herum gefischt weil ich nicht genau weiß wie ich es finden soll Es ist aus der Blattzeit, Bock und Ricke waren beide sehr nah und ich mittendrin. Die Ricke kam zwischenzeitlich zu nah, sodass ich den Bock fotografierte und die Ricke stand halb davor. Also eure Meinung bitte!
Mehr hier
... sind schon groß Diese Ricke kam dann wirklich sehr nah und es war ein wunderbares Shooting mit ihr und dem Bock vom letzten Bild an das ich gerne zurück denke.
Mehr hier
Nach der Blattzeit standen die Ricken schnell wieder zusammen mit ihren Kitzen. Konnte ich diese Ricke am Vortag porträtieren, so hielt sie am nächsten Tag einen deutlich größeren Sicherheitsabstand.
Eine weiteres Produkt aus der Blattzeit, so Ton in Ton fand ich ganz nett.
Sorry aber im Moment habe ich nicht viel anderes zum Zeigen.
Diese Ricke konnte ich ein paar mal an der gleichen Stelle beobachten. Ab und zu guckte auch das Kitz ein wenig raus.
Neben schwarzen Böcken haben wir auch einige schwarze Ricken gesehen. Diese stand zusammen mit einem älteren Bock und ihren beiden brauen Kitzen.
Mit diesem Bild möchte ich eine neue Serie beginnen "Blattzeit 2009". Dieses Bild ist im Fotorevier von Dieter Eichstädt entstanden.
Mehr hier
Ein Bild aus dem Winter. Diese Ricke lag mit ihren zwei Bockkitzen an einem Feldstreifen. Über einen Acker konnte ich sie anpirschen bis auf gute Fotoentfernung.
Diese Ricke stand zusammen mit einem Starken Bock auf einer Wiese in der Blattzeit. Nach dem ich mich angepirscht hatte, begann der Bock zu bellen da er dort im Gras einen anderen Bock vermutete. Kurzerhand begann ich auch zu bellen. Die Ricke dachte sich wohl sie müsse sich den anderen Bock mal anschauen und kam mir sehr nah. Leider musste ich duch ein paar Grashalme fotografieren um sie nicht sofort zu verscheuchen/enttäuschen.
Zur Blattzeit war ich bei einem Freund und konnte dort ein paar Aufnahmen machen. Dieser Bock hatte kurz vor meinem Anpirschen einen Gegner mit bellen verscheucht, und so reagierte er und die Ricke erstaunlich auf mein Bellen. Die Riche kam bis auf wenige Meter rann.

Verwandte Schlüsselwörter