Bei einer Bootstour auf La Gomera wurde unser Boot von einer großen Delphin Schule umringt
Hi, hier ein vom Ozean geschaffenes Gesicht in der Brandung. Ich finde es immer wieder unglaublich welche Formen die Natur schafft. Ach ja, für diejenigen unter euch, die Interesse an meinem Adventskalender haben, den wird es wie gewohnt auch dieses Jahr in meinem Blog geben. Viel Spaß beim Betrachten Radomir
Mehr hier
am Strand von La Gomera. Und dazu ein herrlicher Sonnenuntergang
Mit dem Foto der einsamen Palme auf La Gomera mit Blick über die Passatwind-Wolkendecke nach La Palma wünsch ich euch allen ein schönes, frühlingshaftes letztes Januarwochenende! LG Philip
Mehr hier
15. Platz Pflanzen/Pilzbild des Monats Januar 2016
Bild der Woche [2016-01-25]
Im Nationalpark Garajonay auf La Gomera gibts überall etwas zu entdecken, auch auf den Stämmen und Ästen der uralten Lorbeerbäume LG Philip
Mehr hier
Liebes Forum, hier mal en Beispiel dafür, was ein 150mm Makroobjektiv noch so alles kann . Diese Defingruppe habe ich vor La Gomera von einem der typischen Ausflugsboote aus fotografiert. Es gehört etwas Glück und Reaktionsschelligkeit dazu, damit so eine Aufnahme gelingen kann. Wir fuhren an einem diesigen Tag raus, so dass die Sonne sich etwas zurück hielt. Beeindruckend fand ich die große Anzahl an Delfinen, die dort nach Nahrung suchen. Es waren meine ersten Define in freier Wildbahn. Bei de
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Vom 01. bis 11. September 2015 habe ich meinen Familienurlaub auf der Insel La Gomera verbracht. Wir waren im "Valle Gran Rey" untergebracht. Auf den Wanderungen habe ich immer nach Libellen Ausschau gehalten und meine Makroausrüstung mitgeschleppt. Teilweise haben wir Wanderungen auch so geplant, dass sie an Gewässern verbeiführten, die für Libellen interessant sind. Wer ebenfalls nach La Gomera reisen und dort auch Libellen fotografieren möchte, kann mir gerne eine PM für detailierte
Mehr hier
3. Platz Landschaftsbild des Monats Juli 2015
Bild des Tages [2015-07-21]
Nach Sonnenuntergang auf dem höchsten Punkt La Gomeras: Die Passatwolken ziehen über die weiter unten gelegenen Hügel und das indirekte Licht zaubert eine ganz besondere Stimmung in die Landschaft. Waren tolle Momente dort oben! LG Philip
Mehr hier
Auf La Gomera, in der Nähe des Roque de Agando, suchte ich mir zum Sonnenaufgang ein geeignetes Plätzchen. Ich war bereits zur Astronimischen Dämmerung hier oben konnte den morgen entspannt genießen. So flutschten die Fotos mit Sternenhimmel, glühendem Morgenhimmel uns gediegen auf die Speicherkarte. Durch das dickste Gebüsch kletterte ich hoch auf eine Anhöhe. Von hier hatte ich einen sagenhaften Blick mit viel Tiefe. Ich stellte meine Belichtung ein und wartete nur noch, bis die Sonne die Cald
Mehr hier
Hi! Zur Abwechslung gibts mal wieder was aus La Gomera. Diese völlig abgelegenen Klippen an der Nordwestspitze der Insel waren mein Lieblingsort. Obwohl von meiner "Homebase" in San Sebastian de la Gomera inklusive Fußweg fast 2h entfernt bin ich an zwei Abenden dorthin aufgebrochen. Ein wunderbarer Flecken Erde. Das Problem an südlichen Sonnenuntergängen für einen Landschaftsfotografen ist nur, dass es leider so schnell geht Die Sonne fällt förmlich vom Himmel und ein großes Zeitfens
Mehr hier
Hallo! Ein großartiger Sonnenaufgang bot sich mir an diesem Morgen oberhalb des Barranco de la Laja auf Gomera mit phantastischen Farben und dem majestätischen Teide am Horizont. Musste dafür ein wenig kraxeln um auf ein kleines Plateau zu gelangen aber die kleine Stunteinlage hat sich gelohnt - waren wunderschöne Momente. LG Philip
Mehr hier
...bevor mich die nimmermüde Brandung des Atlantiks erwischt dachte sich wohl dieser Sportsfreund im Abendlicht an der Westküste La Gomeras Kurz davor hockte die Möwe noch auf dem Stein und ich kam gerade rechtzeitig zu meiner Kamera um draufzuhalten - und hatte Glück LG Philip
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Eine Woche auf der zweitkleinsten Kanarischen Insel im April 2015.
Hallo! Neuland war für mich der einwöchige Besuch auf La Gomera in der Woche vor Ostern. Eine großartige, faszinierende Insel! Klein, aber unglaublich viel, was es zu entdecken gibt. Der "Felsentroll" (bei Leuten die auf La Gomera schon fotografiert haben sicher gut bekannt) gehört finde ich zu den spektakulärsten Naturerscheinungen dort. LG Philip
Mehr hier
Der weltbekannte Nationalpark Garajonay bedeckt etwa 10% der Inselfläche La Gomeras. Nach den verheerenden Waldbränden (2012) auf La Gomera wurde der einmalige Lorbeerwald des Garajonay Nationalpark stark geschädigt. Dieses Bild zeigt den Laurisilva ein Jahr nach dem Unglück. Viel Spaß beim Betrachten
Mehr hier
...steckt dieser auf den Kanarischen Inseln endemische Kanarenzilpzalp (Phylloscopus canariensis) in der Frucht eines Feigenkaktus (Opuntia howeyi). Als Insekten-Fresser hat er es nicht etwa auf die Samenkörner abgesehen - wie man an der "Unordnung" drum herum ja sehen kann -, sondern nutzt das einer Wassermelone nicht unähnliche Fruchtfleisch zur Flüssigkeitsaufnahme.
Mehr hier
Zu viert saßen diese Stieglitze in ihrem Lieblingsbaum. Leider ließ es sich vor Ort nicht einrichten, alle vier zugleich stimmig auf ein Foto zu kriegen... so musste ich es bei diesen beiden belassen.
...bin ich immer zur selben Uhrzeit zum "Lieblingsbaum" der Distelfinken im Feld gegangen. Am Ende hatten sie sich so weit an mich gewöhnt, dass sie mich für Fotos wie dieses auch ohne Tarnung nahe genug heran ließen, ohne auf einen anderen Baum zu wechseln. Auch wenn man durch Anfütterung sicherlich noch bessere Ergebnisse hätte erzielen können, stand für mich hier das Beobachten der Tiere in ihrer natürlichen Umgebung im Vordergrung.
Mehr hier
Wie bei meinem letzten Falken-Bild bereits angedeutet, gehören diverse Verkabelungen in den Palmengärten auf den Kanarischen Inseln zu den meistgenutzten Ansitzen der TURMfalken (den "Palmfalken" hab ich von Wolf Spillner übernommen ). Diese Kabel sind zwar nicht so fotogen wie die Palmen selbst, da sie aber fester Bestandteil des natürlichen Verhaltens der dortigen Turmfalken sind, wollte ich das Bild trotzdem gerne zeigen.
Mehr hier
...auf La Gomera ist dieses Foto von einem Turmfalken entstanden. Die kanarischen Palmen sind als Ansitz vergleichsweise fotogen. Meistens sitzen die Turmfalken während der Jagd nämlich auf quer durch die Palmengärten gespannten Stahlseilen oder Stromkabeln... das ist zwar auch ihr "natürlicher" Lebensraum, macht aber deutlich weniger her
Mehr hier
...ist eine auf den Kanarischen Inseln endemische Art, die dem Brachpieper nicht unähnlich ist. Er kommt auch noch auf den Ilhas Selvagens und auf Madeira vor. Eigentlich scheint er kein wirklich scheuer Vogel zu sein und toleriert Annäherungen recht gut. Trotzdem ist dieses Bild leider das einzig passable, das ich von ihm aufnehmen konnte.
Es war schlichtweg zu verlockend, bei diesem Frosch im Dunkeln einer Bananenpalme einfach mal mit Blitzlicht "draufzuhalten". Ich hoffe, die Makro-Experten/innen hier im Forum können mir diesen Exkurs zu den Amphibien verzeihen
Mehr hier
...ist für den Turmfalken auf den Kanarischen Inseln die Kanarische Dattelpalme (Phoenix canariensis). Man kann die Falken sehr häufig bei der Jagd in den Palmengärten beobachten, da es dort aufgrund der herabfallenden Früchte von Mäusen nur so wimmelt. Wie in Mitteleuropa haben die Turmfalken aber leider auch hier eine relativ hohe Fluchtdistanz.
...war diese Gebirgsstelze (Motacilla cinerea) so nett, bis fast an die Naheinstellgrenze meines Objektivs heranzukommen. Trotz der wetterbedingten hohen Iso-Zahl ist die Detailzeichnung im Gefieder so doch noch ganz passabel geworden. Nette Stelze
Mehr hier
Als Pendant zu meinem anderen Foto des Kanarengirlitz... diesmal ein frontales Porträt. Gerade bei den Männchen des Kanarengirlitz ist es nicht nur der ausdrucksstarke Gesang, der an seine kontinentaleuropäische Nachzucht, den Kanarienvogel, erinnert - auch im intensiv gelben Kopf- und Brustgefieder zeigt sich die Verwandschaft zur domestizierten Form. Keine Anfütterung, Beschnitt vom Hoch- ins Querformat.
Mehr hier
...ist der etwas größere und kräftigere "Vetter" des kontinentaleuropäischen Girlitz. Er kommt außer auf den Kanarischen Inseln nur noch auf Madeira und den Azoren vor. Ab Ende des 15. Jahrunderts wurde er von den Spaniern als seltene Kostbarkeit nach Mitteleuropa importiert und in Gefangenschaft gehalten. Aus der Nachzucht des auch "Zuckervögelchen" genannten Kanarengirlitz entwickelte sich der Kanarienvogel, wie wir ihn heute als häufig gehaltenes Haustier kennen. Auf den K
Mehr hier
Hi, diese Welle habe ich auf La Gomera aufgenommen. Viel Spaß beim Betrachten!
Mehr hier
Hi, hier ein Foto des endemischen Gomera-Gecko. Mit diesem Bild wünsche ich euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Viel Spaß beim Betrachten :)
Mehr hier
Hi, ich dachte ich zeige aus aktuellem Anlass dieses Bild. Ihr seht den endemischen Gomera-Gecko (Tarentola gomerensis). Mit diesem feurigen Bild wünsche ich euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Radomir
Mehr hier
Hi, ich dachte mir ich zeige noch ein Bild aus den Nebelwäldern Gomeras, aus dem Garajonay Nationalpark. Dieser Baum war für Hermann und mich ein besonders schönes Exemplar, weshalb wir insgesamt dreimal dort waren und damit Lichtstimmung und der Rest zusammenpassten. Ich muss zugeben, dass die dichten Loorbeerwälder La Gomeras mit ihren starken Steigungen, fotografisch besonders schwierig zu lösen sind. Obwohl die Wälder schlichtweg überwältigend schön sind und die Stimmung einfach toll ist. Ic
Mehr hier
Hi, seit langem wollte ich mal wieder ein Bild ins Forum laden, aber irgendwie vergesse ich es immer, wenn ich den ganzen Tag arbeite. Hier also nun ein Bild des endemischen Gomera-Geckos (Tarentola gomerensis). Aufgenommen auf Gomera, nach Sonnenuntergang. Für mich waren diese Tiere absolut faszinierend. Außerdem wollte ich euch darauf aufmerksam machen, dass ich meine La Gomera und meine Madeira Galerie auf meiner Homepage online gestellt habe. Ich freue miich, wenn ihr vorbei schaut. Ich hoff
Mehr hier
Hi, ich zeige euch nun den endemischen Gomera-Gecko (Tarentola gomerensis). Ich habe 4 Abende/Nächte damit verbracht diese kleinen Kerle zu suchen und zu fotografieren. Ich hoffe das Bild gefällt euch.
Mehr hier
Hi, ich wollte mich kurz aus La Gomera zurückmelden und gleichzeitig wieder verabschieden, am Donnerstag geht es schon wieder los nach Madeira. Ich hatte mit Hermann jede Menge Spass auf Gomera, das fing an bei unseren Mietwagen, den weißen Spassraketen aus dem Hause eines bekannten spanischen Autobauern, diese erreichten ihre volle Leistung bei 2900U/min und ließen sich nicht weiter drehen, da danach der Motor ruckelte. Weiterhin waren Sie mit extra komfortablen Bremsen ausgestattet, die selbst
Mehr hier
Hi! Hier nun das zweite Bild, dass ich im Forum hochlade und es ist schon wieder ein zusammengesetztes Panorama (aber vorerst das letzte – versprochen ) Aufgenommen wurde das Bild in La Gomera am „Playa del Inglés“ – einem kleinen Strand unweit der Stadt „La Calera“, welcher für seine Sonnenuntergänge berühmt ist. Es handelt sich bei dem Bild um ein vertikales Panorama aus zwei Bildern, welche direkt oberhalb der Horizontlinie zusammengesetzt wurden. Ich wählte diese Methode, da es mir dadurch
Mehr hier
Hi! Mit diesem Bild möchte ich mal meinen Einstand im Forum geben. Schon seit längerem bin ich hier „passiv“ unterwegs und nun dachte ich, dass es mal Zeit wäre „aktiv“ am Forumsleben teilzunehmen Ich freue mich auf konstruktive Kritik und rege Diskussionen! Zum Bild: Es handelt sich hierbei um ein Panorama, zusammengesetzt aus vier Bildern. Sowas mache ich normalerweise nicht allzu oft, aber manchmal geht’s halt nit anders. Aufgenommen wurde das Bild am frühen Morgen im Garajonay, dem „Nebelwal
Mehr hier
Blick auf den Roque Cano.
Im Norden Gomeras.
Blick von der Nordküste Gomeras nach Teneriffa. Gut zu sehen der Teide, der höchste Berg Spaniens.
Hier das erste Bild meines Wanderurlaubs auf Gomera.
Jungtier, noch ohne die für Fleckendelfine typische Zeichnung aufgenommen vor Gomera, Kanaren
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter