Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Uploads und Smileys funktionieren derzeit nicht. Ich kümmere mich nachher darum. --uwe
50 Einträge von 161. Seite 2 von 4.
Birkenleuchten
Ihrendwie möchte man jedes Jahr ein Stück vom Herbst einfangen. Und manchenmal ist es wirklich nur ein kurzes Leuchten. LG Kerstin
Mehr hier
Zauberwald
Jetzt ist es bald vorbei mit der Farbenpracht. Die meisten Birken haben ihren Feenstaub bereits abgeworfen. Bevor uns das Wintergrau (und hoffentlich auch -weiß) ganz umfängt, möchte ich auch noch einen Wischer präsentieren. Es ist eine Doppelbelichtung (Stativ)aus einer unverwackelten und einer gewischten Version dieses Herbstwalds mit Birken, Kiefern, Buchen und Pfaffenhütchen..., der vom ersten Morgenlicht verzaubert wurde. Erwähnen möchte ich noch unbedingt, dass der Bearbeitungs-Feinschliff
Mehr hier
Birken im Herbst
Es herbstelt intensiv. Und die Birken herbsteln mit. (Hagenschieß, 04.11.2018)
Mehr hier
Birken
in der herbstlichen Nachmittagssonne.
Nebel im Moor Morgens im Moor
Serie mit 6 Bildern
SH
Herbstlicht
Das Farnkraut bringt die ersten Herbstfarben in den Wald. Am schönsten im Gegenlicht.
Tanz der Birkenwelpen
Ein erstes Mitbringsel aus Norwegen, von wo wir gerade zurückgekommen sind. Auf dem Weg zu den Lyngen-Alpen haben die zwergwüchsigen Birken einen eindrucksvollen Tanz in der Sonne vorgeführt. Das musste ich mitnehmen.
Heidebirken im Venn.
Mal ganz etwas Normales Aber die sind auch schön.
Mehr hier
Die Raupen des Birkenspinners
kann man auch an Erlen finden, wie hier in diesem Fall. Der aufgerichtete Körper ist eine Schreckstellung. Die Raupen hatten meine Anwesenheit anscheinend bemerkt.
Mehr hier
Lichtwald
Solch einen Moment habe ich nicht oft angetroffen, letztens hat es endlich geklappt. Die Kontraste sind natürlich stark gewesen, daher entschied mich für eine Belichtungsreihe und verrechnete sie in LR.
die ersten im Südharz
Trotz eisiger Kälte, aber wunderbarem Sonnenschein!!!, bin ich gestern zu meiner frühen Schellenstelle gefahren. Und siehe da, die Ersten hatten sich schon rausgetraut. Der HG entstand durch vom letzten Sonnenlicht angestrahlte Kiefern und Birken. LG Kerstin
Mehr hier
Tatsächlich Schnee
Ein kleines Wäldchen im Venn bei neblig trübem Wetter. Auch, wenn ich im letzten Jahr durch einen Unfall stark eingeschränkt war, 7 Monate nur liegen und nicht im Gelände umherspringen konnte, sind mir doch einige nette Wischer gelungen, so wie in meinen Augen dieser hier....vielleicht gefällt er euch ja auch.
Mehr hier
winterlicher Wald mit Birken
Immer wieder bin ich versucht zu wischen
Mehr hier
Kreuz und quer......
..... wachsen die Birken in der Heide ....ein trüber Tag und Zeit zu wischen
Mehr hier
Hohes Venn im November
Das Hohe Venn (französisch Hautes Fagnes, niederländisch Hoge Venen) ist eine grenzübergreifende, schildförmig gewölbte Hochfläche zwischen Deutschland und Belgien mit einer Ausdehnung von über 600 km². Davon liegen 133 km² in Deutschland. In Belgien sind gut 4500 ha Vennfläche als domaniale Naturschutzgebiete des Hohen Venns unter Naturschutz gestellt. Das Hohe Venn soll auf belgischem Staatsgebiet um 500 Hektar wachsen. Damit wächst das größte Naturschutzgebiet Belgiens auf über 5.300 Hektar a
Mehr hier
Birkenwaldimpressionen
Kein Wischer im eigentlichen Sinn, sondern eher ein "Zitterer", wie das Angelika mal bezeichnet hat
Mehr hier
Märchenwald
Das mag ich so sehr an den nordischen Wäldern.....viele Steine, Moos in allen Farben, knorrige kleine Minibäumchen und krüppelige Birken dazu ..... das sieht klasse aus....wie aus einem Märchen...gleich kommt der Weihnachtstomte mit seiner roten Zipfelmütze und bei John Bauer und Tomte Tummetott von Astrid Lindgren hat er auch immer seinen Fuchs dabei, wenn er im tiefen Schnee um die Höfe schleicht und kleine Geschenke hinterläßt ...vielleicht kennt jemand diese tollen Bilder ?
Vorboten des Winters
Bei meinem letzten Bild hatte ich schon erwähnt, dass ich mir für meine diesjährige Reise in den Norden gelbe Birken bzw. Herbstfärbung auf ihrem Höhepunkt gewünscht hatte. Wer ein wenig Erfahrung hat, weiß, dass es absolutes Glück ist, diesen Zeitpunkt abzupassen, bei dem die "Verantwortlichen", wie Sonne und Frost mitspielen müssen. Auch ist dieses Schauspiel oft nur von kurzer Dauer, besonders dann, wenn die Gegenspieler wie Sturm und Schnee Oberhand gewinnen. Hier neigt sich ein s
Mehr hier
Der Vorhang fällt, ein Sommer geht
Früh-morgentlicher Blättervorhang auf einem Heidegebiet eines ehemaligen Truppenübungsplatzes. Bei offener Blende(f 0,95) überlagerte ich drei Bilder. „Die Natur des Auges ist es die Farben zu lieben; aber wenn das Herz nicht heiter ist, so mögen alle fünf Farben vor Augen sein, und man sieht sie nicht.“ (Lü Buwei, chinesischer Philosoph, 300-235 v.Ch.)
Mehr hier
Waldrandbirkenkrausewickewischer
Das Farbenspiel bat förmlich darum, gewischt zu werden. Viele Grüße Wera
Mehr hier
Stangenwald
Normalerweise werden reine Nadelwälder eher als "Stangenwälder" bezeichnet. In diesem Fall ist es nochmals eine Aufnahme von einem Industriewald auf einer kleinen Halde des Steinkohlenbergbaus (keine Kohlehalde, sondern taubes Gestein), wo ein reiner Birkenwald stockt. Dies ist ein Ausschnitt mit bewusst knapper gesetzter Schärfe. Ausgearbeitet habe ich das Foto als HDR in DPP und den Rest in LR CC entwickelt. HDR hätte nicht zwingend sein müssen, doch ich wollte den Kontrast so betone
Mehr hier
Birken im April gewischt
im Hintergrund das rotbraune alte Laub der jungen Buchen am Waldrand
Industriewald
Hallo liebes Forum, hiermit zeige ich euch einen etwas ungewöhnlichen Wald, einen sog. Industriewald. Er befindet sich auf der Halde Rheinbaben (Steinkohlenbergbau) an der Stadtgrenze zwischen Bottrop und Gladbeck und ist auf dem oberen Niveau der Halde als fast reiner Birkenwald ausgeprägt. Die zugehörige Zeche Rheinbaben ist seit 1971 stillgelegt und die Halde ist m.W. nicht, wie die jüngeren (und z.T. größeren) Halden planmäßig begrünt worden. Die Natur hat sich das Gelände seitdem erobert. D
Mehr hier
Seebirken
Aufgenommen in Schottland.....ein minimalistischer Wischer.
Am Wegesrand
gewischt. Diese Birkenstämme haben es mir angetan,- oft schon haben sie sich mir angeboten,- auch vor ein paar Tagen kam ich nicht an ihnen vorbei, ohne mit ihnen zu experimentieren. Euch schönes Wochenende Viele Grüße Wera
Mehr hier
Herbstwinter
Hallo ! Heute fiel im Fichtelgebirge der erste Schnee. Zumindest in den höheren Lagen. Mir schwebte schon seit längerem ein Bild mit buntem Laub und weißem Schnee vor. 2h bin ich heute morgen durch den Wald gezogen, um ganz viel auszuprobieren. Viel schwieriger als ich dachte. Mein Lieblingsmotiv wurde dann dieses hier: aufgenommen zwischen vielen jungen Birken, welche wie eine Insel in einem Fichtenwald wuchsen. Viele Grüße ! Florian
Mehr hier
Waldherbstbirken an Buchenmus
Diesmal ungewischt ....Abwechslung muß sein Diesen Waldabschnitt fand ich sehr schön ......
Mehr hier
frisch gewagt
und frisch gewischt. Herbstzeit ist Wischerzeit,- ich entschuldige mich schon mal bei allen, die ich nun vielleicht ein bisschen nerven sollte. Bei diesem Farbenspiel konnte ich wieder mal nicht an mich halten... Die ungewischte Version ist langweilig dagegen. Finde ich...
Herbst im Birkenwald
Das Bild stammt aus meinem Archiv und ist drei Jahre alt.
Moormorgen
Früh morgens im Wenger Moor. Ein wunderschönes Moor im Salzburger Land.
Birken im Licht
experimentelle Doppelbelichtung im abendlichen Gegenlicht
Ga-Bi-Wi
Zur Zeit blüht der Gagelstrauch im Moor. Da konnte ich es mir nicht verkneifen mal einen Wischer vom Gagelstrauch vor den Birken zu machen. Viel Freude beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
10
Bäume zähle ich hier und leider war es nicht zu vermeiden, daß sich einige überlagert haben ...ihr wisst ja...keine Bewegungsfreiheit, weil Schnee viel zu hoch. Ein kleines Ästchen hab ich weggestempelt. War mir hier auch nicht sicher die Rubrik betreffend.
Mehr hier
Einstieg
Sehr junge Birken mit noch recht dünnen Stämmen luden mich förmlich ein. Wie Spikes kommen Sie daher und stellen sich wie Bewacher vor dem tiefen, dunklen Wald auf. Ein niedriger Sonnenstand am Nachmittag ließ die beiden rechten Stämme besonders schön hervortreten.
Ein Nachzügler
Gerade gefunden ... zum Löschen zu schade fand ich....auch wenn da ein Stämmchen quer schießt
Mehr hier
Karelische Impression
Nach über 100 Kilometern auf den Langläufern melde ich mich aus Karelien zurück! Auch dort hält der Frühling schon Einzug, so dass das Vorankommen manchmal gar nicht so einfach war. Leider blieben so auch die erhofften Motive aus, so dass ich mich mit einigen, noch halbwegs winterlichen Impressionen begnügen mußte. Diese habe ich gewählt, weil mich der allgegenwärtige, typisch karelische Birkenwald sehr beeindruckt hat. (ach ja... außerdem wird es Zeit, dass ich mich mal als Wischerfan oute ).
Mehr hier
Birkengrün
mal wieder ein Wischer-was sonst Liebe Grüße, Barbara
Mehr hier
Wischwetter
Immer noch grau hier, aber die Heide bildet einen schönen Farbkontrast zu den Heidebirken ...da musste gewischt werden.
Birkenwäldchen einmal anders
Die von der Sonne angestrahlten Birken und im Hintergrund einige Fichten und Buchen mit ihrem Farbenspiel haben mich zu diesem Bild inspiriert.
Wo die Elfen spielen.
Wie ich sehe ist heute Farntag ...2 Beiträge gibt es schon ...da hatten einige die gleiche Idee hier mein aktueller Waldfarnwischer bei extremem Seitenlicht wie man oben am seitlich einfallenden Lichtstrahl erkennen kann ... ein wenig heimatlichen Herbstwald will ich ja nun doch mitbekommen.
Mehr hier
Für Moritz...
Hallo Moritz, zu meinem letzen Bild schriebst Du: "Am liebsten würde ich ein Stück den Stein nach vorn laufen und einen Blick ins Tal werfen um all die goldenen Birken zu sehen.". Ich bin für Dich nochmal zurückgegangen, um einen Blick auf die Birken zu werfen... Viele Grüße Jutta
Mehr hier
Abkühlung....
...wegen drückender Schwüle in Berlin
Mehr hier
Saharastaub und Goldregen
Entlang einer Strasse zieren urig gewachsene Birken das Landschaftsbild. Sie ziehen immer wieder magisch meinen Blick an, wenn ich dort entlang fahre. Gestern Abend leuchteten die kleinen Birkenkätzchen im Licht der untergehenden Sonne. Es war kein spektakulärer Sonnenuntergang, aber gerade soviel, dass die Birken leicht goldig schimmerten und vielleicht hat der Saharastaub dieses Farbspiel auch noch verstärkt. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. Liebe Grüsse Betty
Mehr hier
Auch ein schöner Rücken...
Hallo, diesen "kleinen" hab ich euch ja bereits vorgestellt. Wir konnten ihn eine gute halbe Stunde lang beobachten, ohne dass er uns bemerkte. Irgendwann hat der Bulle dann doch vom klicken unserer Kameras Wind bekommen. Ohne Hast stapfte er von dannen und warf uns wie zum Abschied noch einen fotogenen Schulterblick zu... Ich hoffe, es gefällt euch. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Birkenwaldwischer
Diese Aufnahme entstand im letzten Herbst in der Nähe von Zingst.
Dezemberbirken
Ein Foto aus grauen Wintertagen ... was soll man auch machen, wenn der herbeigesehnte Schnee sooooo ewig auf sich warten läßt? Euch allen ein spannendes Jahr 2014 :)
Mehr hier
Serrahner Waldwischer
So, es wird Zeit, dass ich mal anfange meine drei derzeit laufenden Bilderserien abzuschließen. Meine Serie vom Müritznationalpark möchte ich mit diesem Waldwischer beenden. Ich hoffe, dass auch dieses Bild Euch nochmal zusagt und Euch die Serie insgesamt gefallen hat (zumindest mehr oder weniger ). LG Holger
Mehr hier
Herbstbirken
Hallo liebe Forumsfreunde, heute möchte ich euch einen Birkenwischer zeigen. Er entstand, als der Herbst sich gerade ankündigte und die Farne sich rot färbten. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
50 Einträge von 161. Seite 2 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter