50 Einträge von 4030. Seite 8 von 81.
Passend zum Pfingstmontagswetter Macht dennoch was draus ... Liebe Grüße ... Thomas
Mehr hier
... Lichter im Walde.. und dazu ein wunderschönes Spinnennetz...wer entdeckt es?
Mehr hier
… ist das Rotkehlchen im Wald.
Hallo zusammen, heute eine Pflanze die ich in ihren beiden Entwicklungsstadien ablichten konnte. Der Schachtelhalm einmal nach dem Austrieb, und einmal im noch geschlossenen Zustand. Es handelt sich um einen Erstfund von mir. Wusste gar nicht das die so dekorativ ausschauen können
Mehr hier
Als dieser Hase mich sah, hatte er es wohl mit der Angst bekommen und saß regungslos mit nach hinten gestellten Ohren leicht geduckt an einem Baum. Ich hatte ihn zuerst gar nicht gesehen weil es schon recht dunkel war. Nur durch seine leicht glänzenden Augen im Abendlicht hatte ich ihn dann entdeckt. LG André
Mehr hier
Von einer nächtlichen Tour durchs Salamandertal. Schönen Gruß
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Fotos eines kleinen auffälligen Waldbewohners - dem Feuersalamander (salamandra salamandra).
Mehr hier
Eine ältere Aufnahme, die Frühjahrsform des Landkärtchens. Die Sommerform sieht dann völlig anders aus, so dass man früher dachte, es handelt sich um zwei verschiedene Arten.
Mehr hier
... weiter oben ... hinter der Biegung und noch viel weiter. Der Stuibenfall bei Umhausen im schönen Nachbarland Österreich.
konnte ich dieses Buschwindröschen ablichten
Dieses Rehkitz lag weiter vorne und präsentierte sich das ein oder andere Mal sehr süß Schönes Wochenende VG Annika
Mehr hier
... ist das andere Wachsam. Hier passten beide Ohren mit rauf, nur leider nicht das Beinchen dennoch möchte ich es hier gern zeigen.. Denn: "alles Gute ist selten beisammen" Schönen Start ins Wochenende.. VG Annika
Mehr hier
Kurz nach der Rehbockbegegnung liefen diese beiden mit ihrer Mutter parallel zu mir in ein paar Metern Entfernung durchs Unterholz. Als ich mich auf den Rückweg nach Hause machen wollte, entdeckte ich die Beiden zwischen zwei Baumstämmen. Leider war es diesmal schon sehr dunkel.. VG Annika
Mehr hier
Hallo zusammen, heute zeige ich einen Waldbewohner, der unter den richtigen Bedingungen zu Dutzenden zu finden sein kann, vorausgesetzt man ist am richtigen Ort. Nach einigen trockenen Tage habe ich einen ergiebigen Regenschauer genutzt, um mich auf die Suche nach den kleinen Lurchen zu machen und wurde mehr als fündig. Leider wurde ich auch komplett nass und den Regenschutz für die Kamera musste ich mit Krimskrams aus dem Rucksack improvisieren. Schönen Gruß!
Mehr hier
Costa Rica ~ Provinz Guanacaste Bissl in der Fotokiste gekramt und den Wasserfall gefunden. Aufnahme ist aus 2007 und kommt aus der EOS 20D. Objektiv sollte das EF 17-40/4 gewesen sein. War ne schöne Rundreise, die ich gerne einmal wiederholen würde. In Monteverde hat der IS vom 300er den Geist aufgegeben und Kolibris Fotografieren war fast unmöglich ...
Mehr hier
Zwei Tage später kam er an bekannter Stelle erneut vorbei, nur etwa eine Stunde später. Daher war das Licht auch nicht mehr so gut. Diesmal aber lief er nicht nach drei Fotos weg, sondern ging weiter seines Weges VG Annika
Mehr hier
Bei dieser Aufnahmen glaubte ich mit all den verdrehten, mit Moos bewachsenen Bäumen und dem nebelumwallten Sonnenschein fast in einem Märchen zu stehen.
ich nach der Arbeit in einem Waldstück in meiner Nähe auf der Suche nach Motiven. Dabei habe ich diesen toten Baumstamm entdeckt.
Diese Weinbergsschnecke "lief" mir gestern über den Weg, als ich mit einem (sehr) alten 28mm Objektiv im verregneten Wald unterwegs war. Grüße, Karsten
Mehr hier
Diesem Rehbock schmecken die neuen grünen Blätter an den Bäumen sehr. VG Annika
Mehr hier
Mir ist gerade nach Wald zumute. Der ist zur Zeit so wunderbar grün und lebendig.
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich hatte das Glück noch ein zweites langblättriges Waldvögelchen im Wald zu finden. Hier waren die Blüten der Orchidee teilweise aber schon verblüht und fingen an braun zu werden. Trotzdem war diese Orchidee für mich auch nochmal ein Foto wert. LG André
Mehr hier
Der hintere Stamm ist der Selbe wie bei meinem letzten Waldbild.
Als ich dieses Foto auf meinem Rechner das erste Mal sah, ging mir das Herz auf. So oft ich es mir auch ansehe, jedes Mal werd ich schmunzeln müssen Etwas schade war der Ast, aber da konnte ich schlecht was machen.. hoffe es findet Gefallen. Dies hier wird wohl die letzte Aufnahme sein, die ich von dieser Begegnung einstellen werde. Allerdings hatte ich vor zwei Tagen wieder das Glück, sogar zwei Rehkitze anzutreffen... Schönen Wochenstart.. VG Annika
Mehr hier
Einen Blick kann man ja auch mal riskieren und dabei in die Kamera "lächeln" Schönen Sonntag wünsche ich euch.. VG Annika
Mehr hier
Farnen habe ich auch Totholz in dem Waldstück in meiner Nähe entdeckt. So konnte ich ein unaufgeräumtes Waldbild machen. Gut für die Natur wenn gefallene Bäume liegen bleiben dürfen und für den natürlichen Kreislauf weiter zur Verfügung stehen.
Gunnar hat mir bei meinem letzten Bild weitere wertvolle Tipps zur farblichen Bearbeitung gegeben. Bei dieser neuen Version habe ich versucht einiges davon umzusetzen. Bei der Bildbearbeitung bin ich leider nicht die hellste Kerze auf der Torte und darum bin ich sehr dankbar für gute Tipps.
... am unteren Gertelbach/Bühlertal/Schwarzwald. Immer wenn ich dort bin stellt sich die Frage ... fotografier ich mich von unten nach oben oder von oben nach unten. Das Beste wären zwei Autos ... eins oben und eines unten
Mehr hier
... war es auch allemal und lies mich auf wenige Meter ran kommen. VG Annika
Mehr hier
wieder in dem Wald mit Maiglöckchen und Farne gewesen. Dieses mal hatte ich auch einen Polfilter dabei. Auch konnte ich bemoostes Totholz entdecken. Davon später mehr.
Waldohreule im Jagdflug, sie hat Junge zu versorgen! Schönes Wochenende.
Mehr hier
... genießt das Rehkitz die wärmenden Sonnenstrahlen, die durchs Blätterdach hindurch dringen. VG Annika
Mehr hier
Dieses Eichhörnchen konnte ich Morgens in den ersten Sonnenstrahlen ablichten.
Da "mein" Rehkitz augenscheinlich gut ankommt, möchte ich noch ein paar von dieser Begegnung zeigen. Bin gespannt, welches euch am besten gefällt VG Annika
Mehr hier
Mein erstes Rehkitz Dabei hätte ich beinah gedacht, ich hätte es wieder vermasselt, nachdem ich es aufgeschreckt hatte. Die Kleinen sind auch echt gut getarnt. Doch dieses hier war gnädig mit mir und legte sich ein paar Meter weiter entfernt wieder hin. So konnte ich es einige Zeit lang beobachten. LG Annika
Mehr hier
Hallo Zusammen, Hier mal eine Landschaftsaufnahme die ich morgens in meinem Kurzurlaub im Sauerland gemacht habe. Ich finde es immer sehr schön wenn der Morgennebel durch die Wälder zieht. LG André
Mehr hier
Hier im Naturschutzgebiet bei Peenemünde gibt es mehrere parallel verlaufende sumpfige Senken, welche auch öfter komplett mit Wasser bedeckt sind. Hier wachsen fast ausschließlich Erlen.
Mitten im Wald konnte ich mehrere Wildschweine mit Frischlingen beobachten und einige Fotos machen.
Heute habe ich in einem Wald in meiner Nähe geschaut wie weit die Maiglöckchen sind. Bis jetzt sind sie nur vereinzelt erblüht. Zwischen den Maiglöckchen habe ich einen einzelnen Farn entdeckt und so konnte ich mein neues Objektiv mit 24mm mal einsetzen. Die Weitwinkelfotografie ist doch was ganz anderes als das was ich bisher so fotografiert habe.
Blick hinaus aus den alten Mühlsteinbrüchen.
Fliegender Waldkauz (Strix aluco) vor einem Birkenwald. Das Bild ist bei einem geplanten Shooting entstanden. Christian
Mehr hier
Das geht ja gar nicht. Jetzt ist der Frühling für dieses Jahr fast schon wieder vorbei, und hier im Forum wurde noch nicht ein einziges Bärlauchwaldbild gezeigt. Das muss ich ändern. Viele Grüße Gunnar
Mehr hier
...kommt sie aus dem Wald die Waldohreule um zu Jagen. Sie hat jetzt Junge zu versorgen, die man gut im dichten Wald mit ihren Bettelrufen hören kann.
ist ein Nachtfalter aus der Familie der Eulenspinner (Drepanidae). Die skurrile Raupe dieses Schmetterlings konnte ich vor einiger Zeit an Schwarzerle finden. Diese schützt sich durch ein paar lose Gespinstfäden... Die halberwachsene Raupe... Portrait von der Seite... Die erwachsene Raupe, kurz vor der Verpuppung... Dieser Falter kann doch glatt mit jedem Exoten mithalten, finde ich jedenfalls
Mehr hier
17. Platz Tierbild des Monats Mai 2019
Bild des Tages [2019-05-13]
Immer wieder schön die kleinen im Wald beobachten zu können.
Am Ende der Wanderung durch den Urwald an den Hängen des Taranaki neigt sich ein »Wächter« in den Weg. Was er wohl bewacht?
Mehr hier
Da ich in letzter Zeit nicht zum Fotografien komme musst das Sternmieren herhalten. Leider gibt es um Hamburg keine zusammenhängende Wälder, sind mehr eine Waldinsel. Die Felder, vom Bauer grenzen genau an den Waldinsel und wenn da die Chemie kommt, haben die Wildblumen keine Chance. Bin aber froh, dass es noch welche gibt , wenn aber sehr wenige.
Mehr hier
Der Baumweißling war in meiner Jugend bei meiner Heimatstadt fast völlig verschwunden. Dann kamen 1990 die Orkane Vivian und Wiebke und legten Teile der Fichtenmonokulturen flach. Auf diesen Windwurfflächen konnten sich Pioniergehölze wie Eberesche und Weißdorn ausbreiten, der Nahrung für die Raupen dieser Art. Zehn Jahre nach dieser "Katastrophe" flogen auf den Lichtungen überall Baumweißlinge. Was dem Geldbeutel der Menschen schadet, ist für die Natur oft eine Chance, wirtschaftlich
Mehr hier
... einen wunderschönen 1. Maifeiertag möchte ich Euch allen wünschen!
50 Einträge von 4030. Seite 8 von 81.

Verwandte Schlüsselwörter