50 Einträge von 72. Seite 1 von 2.
... aber die sind m.E. rötlich
Den Grünspecht konnt ich von unserem Wohnzimmer aus beobachten, als er in einem Sandhügel nach seinem Mittagstisch gegraben hatte. Das die Ameisen auf ihm schon eifrig herum spaziert sind, sah ich erst am PC.
bin heute Morgen unterwegs gewesen, bis mich ein kleines Gewitter von weiteren Vorhaben abhielt; diese Szene habe ich beim Unterstellen am Waldweg bemerkt (Lichtbedingungen waren nicht so gut, also es hat nur dokumentarischen Anspruch); ich will es trotzdem mal zeigen, weil es schon interessant war.. ich habe zunächst eine Weile zugeschaut, weil mir nicht klar war, was an Dynamik ablief - aber es war etwas "im Gang", dies konnte ich am aufgeregten Hin- und Herlaufen der kleinen Ameise
Mehr hier
Die Ameisen sind auch bei Regenwetter auf Nahrungssuche.
Allen ein gesundes neues Jahr! Am 18.04.2017 schneite es kräftig - blühende Kirschbäume verschmolzen mit der weißen Landschaft. Der Wendehals saß im kühlen Nassschnee und überstand diesen und den folgenden Tag ohne Probleme. Die Situation ist sicher für den in Afrika überwinternden Specht nicht so oft und für uns als Betrachter ebenso. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Bild der Woche [2019-01-07]
Auf einer Ornithologen Tour kann man auch ganz andere Bilder nach Hause tragen. Diese fliegenden Ameisen musste ich einfach festhalten. Wenn schon einmal so viele männliche Wesen ihre Höchstleistung beweisen wollen.... Das verrückte ist - selbst ich habe bei intensiven Betrachten die Königin nicht ausgemacht. Vielleicht findet sie jemand von Euch. Auf jeden Fall wünsche ich schöne Feiertage. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Hallo, Ein Falter der leider auch schon auf der roten Liste steht, wirklich nur mehr auf ganz wenigen Wiesen zu finden ist. Um so mehr freue ich mich alle Jahre auf`s neue wenn ich sie entdecke. Grüße und ein schönes Wochenende
Mehr hier
In einem Park an einem nicht mehr benutzten Holzgebäude haben die Ameisen ihr neues Domizil eingerichtet. Viele sind an der Wand nach oben geklettert und haben sich in Grüppchen versammelt. Ein schönes Wochenende wünscht Werner
Mehr hier
Wie in jedem Jahr begrüße ich Anfang-Mitte April die Wendehälse. Diesmal kamen die Langstreckenzieher am 09.04.18 im Muldental an. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Kein großer Maßstab und auch nicht besonderst scharf , aber mir gefällt der "malerische" Beifang von gestern. Grüße Karsten
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Hier werden Einschlüsse von Insekten, Spinnen, Pflanzenteile etc. in Bernsteinen aus dem baltischen Raum oder Bernstein/Kopal aus anderen Fundländern gezeigt. Alle Aufnahmen wurden mit der Schichtaufnahme-Methode (Stacking) erstellt. Die Bildbreite (BB) und die Anzahl der Aufnahmen sind jeweils angegeben. Kamera: Pentax K 3 am Pentax Balgen Objektive: Leitz Photare 12,5 mm, 25 mm, 50 mm Schrittmotor etc.: stonemaster StackUnit Beleuchtung: stonemaster Super Nova (8 Segment LED-Leuchte) mit 2 zus
Mehr hier
Die Blattläuse geben Honigtau ab und werden von den Ameisen gemolken, im Gegenzug schützen die Ameisen die Blattläuse vor ihren Fressfeinden wie Spinnen, Marienkäfer, etc.
Immer mal wieder läßt der Wendehals seine Zunge schnellen, die sonst der Aufnahme seiner Lieblingsspeise- Ameisen und Ameisenpuppen- dient.
Gestern Abend war so schönes Licht, da habe ich sie nochmal etwas beobachtet. Die letzten Jungvögel lassen sich Zeit. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Die Mehrheit scheint ausgeflogen, sie trillern aus der Hecke. Aber die Alten bringen immer noch Proteinladungen zum Kasten. 1-2 sind wohl noch drin. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Gestern sind welche ausgeflogen, die Bettel-Triller kommen aus der Hecke und aus dem Kasten. Alles Gute! Beste Grüße Thomas
Mehr hier
9 präparierte Nistkästen hängen im Garten, dieser wurde 2017 vom Wendehals bezogen. Große Freude! Bisher waren immer nur Star, Kohlmeise und Feldsperling drin. 10 Eier waren im Gelege, jetzt 8 Jungvögel, die Alten haben gut zu tun. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Das Schwarzspecht-Weibchen flog immer mit einem Flugruf an und war sehr vorsichtig. Als der Habicht dann versuchte, den männlichen Jungvogel zu greifen https://www.youtube.com/watch?v=uhfgpuE1H0o flog sie den Greifvogel sogar an und verteidigte den letzten in der Höhle verbliebenen Schwarzspechtnachwuchs. Ich war baff nach der Szene und auch froh, dass der Kleine genau richtig reagierte. Am Vorabend flog die Schwesters des jungen Schwarzspecht-Männchens aus. Hier seht ihr die Szene: https://www.
Mehr hier
Dieses Jahr füttern die beiden Altvögel unentwegt die vielen Jungvögel im Nistkasten eines alten Bauerngartens. Die angrenzenden Wiesen bieten ausreichend Nahrung - durchschnittlich aller 7 Minuten kommt ein Wendehals, um die Proteinpakete zu verfüttern. Nach dem Füttern wird jeweils der Kot der Jungvögel aus dem Kasten mitgenommen und während des Fluges und in sicherem Abstand fallen gelassen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
... am Gipfel des Genusses ... Es grüßt euch alle Edith
Mehr hier
Die bereits vor Jahren als Brutbaum genutzte Kirsche ist auch 2017 eine der Stammplätze der Wendehälse. Seit dem 09.04.17 sind die Tarnspechte wieder im Muldental haben zur Zeit einiges an Wetterkapriolen auszustehen. Oft werden potenzielle Röhren geprüft, ob sie als Nistplatz geeignet sind. Die Serie geht mit sicher neuen Aufnahmen und auch Filmsequenzen weiter. Viele Grüße und allen einen schönen Ostermontag Oli
Mehr hier
Kurzer Besuch an der Fütterung
Das Bild ist vom Juni diesen Jahres. Es entstand bei den Ameisenshootings. Die Ameisen halten sich zu dieser Zeit am Ginster auf, um ihre Läuschenbrut zu pflegen. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Dieser Wendehals sammelte am Wegesrand Ameisenpuppen, bevor er plötzlich inne hielt. Von 16:57:21 bis 16:57:38, also 17 sec. (eine gefühlte Ewigkeit) verharrte er bei sommerlichen Temperaturen in dieser Haltung. Ich vermute, dass er sich dadurch etwas abkühlte? Viele Grüße Oli
Mehr hier
ein schönes Gewusel.. eine der schönen Symbiosen, die zumindest nach außen eher sichtbar sind, als andere - so man sie findet.. habe auch schon einmal eine Situation gesehen, wo ein Marienkäfer auf der Lauer lag und tatsächlich von den Ameisen "in Schach" gehalten wurde.. in diesem Jahr habe ich leider nichts dergleichen gesehen, wenig Ameisen, maximal 2 x einen Marienkäfer gesichtet.. um die Details besser sehen zu können, habe ich mich auf den oberen Pflanzenbereich beschränkt Grüße
Mehr hier
Gestern konnte ich den Ausflug der Ameisen beobachten. Die geflügelten Männchen und die jungen Königinnen machten sich bereit für den Hochzeitsflug. Sehr schön war zu sehen, wie sie aus ihrem Bau herausschauten und herauskrabbelten und plötzlich losflogen. Hier zeige ich eine junge Königin und eine Arbeiterin, um den Größenunterschied zu zeigen. Die Flügel muss sie noch abwerfen. Neben dem Armeisenbau steht in unserem Garten eine Vogeltränke, die auch von vielen Insekten genutzt wird. Die neue K
Mehr hier
.... Ein schönes Wochenende wünscht euch allen Edith
Mehr hier
So kurz vor der Rückkehr der Wendehälse eine weitere Verhaltensstudie des Ameisenspezialisten: Mit seiner klebrigen (siehe Fäden) und an der Spitze verhornten Zunge nimmt er in kurzer Zeit viele Ameisenpuppen auf. In knapp einer Minute hat der den Schnabel voll und fliegt dann zum nimmersatten Nachwuchs. Viele Ostergrüße Oli
Mehr hier
die nachtaktiven Blattschneideameisen aus dem Regenwald Costa Ricas sind wieder unterwegs
Mehr hier
die Blattschneideameisen sind tagsüber im Regenwald Costa Ricas wenig unterwegs. Hier und da kann man sie in kleineren Gruppen an Bäumen und Ästen sehen. Nachts dagegen sind die Ameisen mit der ganzen Mannschaft aktiv und es bedeutet Spaß sie zu beobachten. Das Bilder machen stellte sich als große Herausforderung dar. Bei völliger Dunkelheit stundenlang auf dem Bauch liegend Scharfstellen und Fotografieren waren neue manchmal mehr manchmal weniger lustige Erfahrungen. Das Schwierigste dabei wa
Mehr hier
Das Bild entstand Anfang dieses Sommers. Einen Monat später waren die Läuschen buchstäblich von der Sonne gebraten und vertrocknet, und die Ameisen sah man auch nicht mehr. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
eine kleine Waldameise in einem Blatt einer Blüte eines großen Hibiscustrauches; die kleinen Kügelchen um die Beine herum habe ich am Anfang erst für Wassertröpfchen gehalten, aber es sind wohl Pollen vom Stempel der Hibiscusblüte, da kroch sie vorher herum und hat sie wohl "mitgeschlurft"... Grüße Luise
Mehr hier
Hallo, Alle Jahre wieder eine große Freude diese Rarität anzutreffen. Grüße franz
Mehr hier
Gestern nachmittag habe ich dieses Bild aufgenommen. Sie war gerade fertig mit dem Melken von ihren Läuschen. Da sie das Beinchen so keck auf dem Blatt abstützt, musste ich das Blatt leider angeschnitten lassen, sonst wäre der Bildaufbau nicht so gut gewesen. Dem Blatt ein künstliches neues Ende verpassen wollte ich nicht. Mich faszinieren die Ameisen, ihre Organisation und Geschäftigkeit. Seid lieb gegrüsst, Marion
Mehr hier
...ist der Wendehals fast noch schwerer zu erkennen, wie in den Bäumen. Einzig die tiefe Perspektive, welche den Vogel freistellt, enttarnt ihn im Gewirr von Zweigen und trockenen Blättern. PS: es ist übrigens ein Männchen
Mehr hier
ließ mein Herz höher schlagen. Ich war auf der Suche nach der aktuellen Höhle in einem Altbuchenbestand. Also dem Geräusch nach, sicher zimmert er im Inneren der Buche die Bruthöhle in die Tiefe. Stattdessen flog er vom Boden auf, der Stubben war voller Ameisen. Fix das Zelt aufgebaut, brauchte ich nicht lange warten. Der Schwarze ist immer wieder eine eindrucksvolle Erscheinung. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Sperber oder Habicht stellen u.a. auch dem Wendehals nach. Auf seiner Suche nach Weg- oder Wiesenameisen sichert er immer wieder und schaut prüfend gen Himmel. In knapp 4 Wochen sind sie einzig wahren Vielflieger unter den Spechten aus dem fernen Afrika wieder da, worauf ich mich sehr freue. Viele Grüße Oli
Mehr hier
und bei sanftem Licht suchte der Wendehals in typischer Manier am Boden nach Ameisen. Nur wenige Minuten später regnete es Bindfäden, worauf er sich und ich mich zurückzog. Der Wendehals hatte eine große Portion Ameisenpuppen für seinen Nachwuchs und ich freute mich im Auto über die Aufnahmen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Dieses junge Männchen ist mein täglicher Besucher. Sie hatten ein gutes Jahr, man hört sie fast überall lachen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
aus dem fernen Afrika. Seit dem 09.04.14 sind die Wendehälse wieder vor Ort. 2 Tarnspechte konnte ich am alten Brutbaum (Kirsche) begrüßen, hier ist einer rufend zu sehen. Seit langem wollte ich sie in einem alten Obstbaum fotografieren - heute hat es ganz gut geklappt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Oft liest man von der Führungszeit bei Spechten. Aufnahmen davon sind rar gesät, weil die Jungen wie hier der Wendehals oft geschützt im Blattwerk der Bäume sitzen. Die typischen, an Klingeln erinnernden Bettelrufe der Jungvögel sind nach dem Ausflug überall auszumachen. Das Tarngefieder trägt neben dem Laub dazu bei, dass man die Kleinen schlichtweg nicht sieht. Dieser kräftige Jungvogel war der erste, der die stickige Bruthöhle verlassen hatte und lautstark auf sich aufmerksam machte. Zum Glüc
Mehr hier
Hallo, ich wollte das hier einfach mal zeigen, weil es mir persönlich sehr gefällt. Ich wollte eigentlich meine Kreuzottern besuchen gehen, allerdings war das Wetter zu schlecht und so musste ich mit Pilzen und Wirbellosen "begnügen". Ich hatte nicht damit gerechnet, dass mir ein passables Fotos gelingt, aber ein Ringblitz ist bei so kleinen Tieren doch ganz praktisch. Ich hoffe es gefällt!
Mehr hier
"Was hat er denn nun?" dachte ich beim Betrachten der Szene durch den Sucher der Kamera. Ich vermute hinter der Aktion ein kurzes Sandbad, da er die Brust auf den Boden drückte und danach sein Gefieder putze. Kurz darauf wurden an gleicher Stelle wieder Ameisenpuppen für den hungrigen Nachwuchs gesammelt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
3 Wendehälse sah ich heute noch einmal am alten Brutbaum, davon zwei kurzschwänzige Jungvögel, die den Altvogel anbettelten. Nun sind sie fast selbstständig und werden nur noch sporadisch versorgt. Die kurze Zeit bis zum Zug in einem oder zwei Monaten müssen sie kräftig zulegen, um gesund in Afrika anzukommen. Der Altvogel im Bild putzte sich ausgiebig die Ameisen aus dem Gefieder, bevor er den Schnabel füllte, um sich unentwegt um den Nachwuchs zu kümmern. Mit etwas Wehmut, aber auch voller Fre
Mehr hier
Diese Aufnahme war eigentlich mein Ziel: ein Wendehals bei der Nahrungssuche mit dicken Backen, eh Schnabel, kurz vor dem Besuch an der Brutröhre. Nun hat es geklappt. Bei ausreichendem Nahrungsangebot ist der Schnabel binnen 10-20 sec. mit Ameisenpuppen gefüllt. Dies erklärt auch die hohe Fütterungsfrequenz, die ich vor zwei Jahren mal dokumentiert habe. Kinder..ich.komme. Nach kurzer Zeit ist er wieder da und füllt erneut den Schnabel. Die Zunge ist dabei das Werkzeug schlechthin. Die Lichtver
Mehr hier
Bild der Woche [2013-07-01]
hier mal aus der Nähe betrachtet. In Bruchteilen von Sekunden schnellt sie in Richtung Beute, die dann meistens mit der verhornten Zungenspitze und den kleinen Widerhaken aufgenommen wird. Ein kleines Video http://www.youtube.com/watch?v=F6QCJGJBF7w&feature=youtu.be/ zeigt den Wendehals bei der Nahrungsaufnahme, der mir auf Grund der in letzter Zeit fast täglichen Besuche sehr ans Herz gewachsen ist. An dieser Stelle möchte sehr herzlich Kai Rösler danken, der mir den Camranger bis Herbst ge
Mehr hier
Hallo, es gibt was neues von meinen Birken. Das große Krabbeln! Zwar etwas anders als die letzten Bilder der Serie, aber es sind die selben Bäume. Es gibt immer wieder was neues zu entdecken. Ich hab auch eins in scharf, finde es aber als Bewegungswischer viel interessanter. Gruß, Bernd
Mehr hier
und auf der Wiese findet der Ameisenspezialist seine Nahrung. Nach der Wiesenvariante hier noch eine Version, deren Gelingen ich ehrlich gesagt auch nicht für möglich gehalten hatte. Einige neue Ideen sind schon im Kopf, vielleicht entstehen noch einige Szenen aus dem Leben der Spechte in diesem Jahr oder aber 2014. Viele Grüße Oli
Mehr hier
... dann ist wieder Wendehals Zeit und bei seinem markantem Ruf kommt gleich wieder Freude auf ! (Und Danke Jörg) Schönen Start in die Woche.
Mehr hier
Der Wendehals ist auf Wiesen- und Wegameisen und deren Puppen spezialisiert. Die klebrige Zunge hilft ihm dabei, an die Beute zu gelangen. Oft kann man diesen Vorgang nicht so gut einsehen. Die Konstellation vor Ort ist momentan so gut, dass ich mit einigen Vorbereitungen Aufnahmen machen konnte, welche die Doku über die Wendehälse erweitert. Viele Grüße Oli
Mehr hier
50 Einträge von 72. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter