50 Einträge von 352. Seite 7 von 8.
oder so ähnlich. Sperlinge verlieren in Großstädten häufig ihre Scheu fast gänzlich. Ich beobachtete eine ältere Frau wie sie die Vögel aus der Hand fütterte und fragte ob ich ein paar Fotos schießen dürfe. Sie hatte nichts dagegen und so legte ich los. Ob die Fütterung der Tiere gut ist, ist fraglich, allerdings hatten die Vögel etwas zu Fressen für den Tag und ich ein paar schöne Fotos. Dieses hier ist mein persönlicher Favorit. Ich hoffe es gefällt. Kritik wie immer gewollt. Viele Grüße Nikla
Mehr hier
18. Platz Vogelbild des Monats Juni 2014
Bild der Woche [2014-06-30]
Die faszinierendsten Bilder brauchen meiner Meinung nach nicht viel. Ich persönlich mag die Fotos vieler französischer Fotografen, welche minimalistisch sind. Besonders Vincent Munier, aber auch die jungen Fotografen wie Jeremie Villet, oder Michel D'Oultrement sind Inspiration für mich. Ihnen ist dieses Bild als eine Art Hommage gewidmet...
Hallo, nahezu völlige Dunkelheit und dichter Nebel bringen den Sensor dann doch gehörig ins schwitzen Wisentbullen sind jedoch erstaunlich ruhige und geduldige Zeitgenossen und so konnte ich immerhin mit relativ langen Verschlusszeiten arbeiten... Es war ein großartiges Erlebnis und ich hoffe das Foto kann etwas von dieser Stimmung transportieren? Gruß, Martin P.S.: Aufgenommen frühmogens im Białowieża-Nationalpark an der weissrussischen Grenze
Mehr hier
Auch, wenn Wischer hier traditionell eher bei Farben und Formen eingestellt werden, stelle ich es hier zu den Vögeln ein :) Damit wird es wohl keine Chance haben, irgendwo gut plaziert zu werden (was in der anderen Kategorie aufgrund der geringeren Bildanzahl ja viel einfacher ist ) und mich zugegebenermaßen ja freuen würde, aber ich möchte es unbedingt zeigen. Es ist eines meiner momentanen Lieblingsbilder, weil es so anders ist. Vielleicht gefällt es ja dem Einen oder Anderen, obwohl es vermu
Mehr hier
Gegen den sehr bewölkten, weißen Himmel fotografiert, in S/W konvertiert, Kontraste angehoben und und ein paar Ästchen im unteren Teil gestempelt.
Hallo, bei mir dreht sich alles, wenn ich eine Weile auf das Bild schaue - geht es euch auch so? Ich gebe zu, das sieht durch die Konvertierung in SW schon sehr abstrakt aus, aber vielleicht kann doch jemand was mit dem Bild anfangen... Gruß, Martin
Mehr hier
Hallo, immer wenn ich mir dieses Bild ansehe hab ich ein Grinsen im Gesicht. Mich erinnert diese Dohle an einen durchgeknallten, größenwahnsinnigen General... Gruß, Martin
Mehr hier
Hallo, relativ weit oben auf meiner Motivwunschliste war ein im herbstlich gefärbten Wald stehender Wisent. Mitten im Wald war die Blätterfärbung allerdings nicht so spektakulär wie ich das gerne hätte und somit habe ich mich doch für SW entschieden. Ich hatte leider eine viel zu lange Brennweite drauf und musste für den gewollten Bildausschnitt mehrere (12!) Bilder zusammensetzen... Gruß, Martin
Mehr hier
Um etwas vom " Mainstream " abzuweichen, habe ich mal versucht, die Spiegelung der 3 Zinnen im teilweise vereisten Lago d`Antorno in SW darzustellen. Um die vielen schwimmenden Teilchen im umgebenden Wasser schön dezent zu halten, mußte ich mit Offenblende arbeiten. Auf die Idee, das Bild gespiegelt zu präsentieren hat mich der Sieger beim ENJ gebracht und was der darf, steht mir auch zu
Mehr hier
So, jetzt bin ich mal gespannt wie das Foto hier gefällt. Es zeigt eine Wiesenlandschaft gleich neben einem kleinen Flüsschen hier bei mir in der Nähe. Das Bild wurde Ende Dezember 2012 in einer Vollmondnacht aufgenommen. Durch den Vollmond war es noch hell genug in dieser Nacht und durch die lange Belichtungszeit konnte ich diesen schönen Effekt am Himmel erzeugen (der ist nicht aus PS!)
Mehr hier
... daher einmal in schwarz/ weiss, alleine, nicht in der Masse.
eigentlich bin ich ein Fan von Farbe, bei dieser Aufnahme fand ich SW aber sehr passend. Das Wetter war trüb und grau und auch wenn SW hier nicht so gut ankommt, finde ich gerade Winterlandschaften kann man sehr gut in SW präsentieren. Ich hoffe es gefällt ein wenig.
Hallo, Wald an einem Herbstmorgen
Mehr hier
Um es direkt zu sagen, in der Originaldatei waren auch nur zwei irgendwie farbige Punkte zu entdecken, weswegen ich das Bild direkt konsequent in ein S/W-Bild umgewandelt habe. Ich dachte mir, wenn jetzt eh Tauwetter weitere Winterbildambitionen unterbindet, dann kann ich ja zum "Winterabschied" nochmal etwas Frostiges zeigen. Vielleicht gefällt es ja. LG Holger
Mehr hier
Der Kazbegi ist ein schlafender Vulkan und mit 5033m Höhe, der dritthöchste Berg Georgiens. Der Legende nach ist dies der Berg an den Prometheus gekettet wurde, nachdem er für die Menschen das Feuer gestohlen hatte. Ebenfalls der Sage nach soll sich an dieser Stelle eine Höhle befinden, in der von Eremiten einige frühchristliche Reliquien u.a Abrahams Zelt aufbewahrt wurden. Ich hoffe, die Ausläufer des Ortes Stepansminda am Fuss des Berges sind noch regelkonform.
Mehr hier
Hallo, eine weitere Ansicht des Parasols - hier schon in fortgeschrittenem Stadium. Der Pilz war umgefallen, die Lamellen zeigten nach oben und die Zersetzung nahm ihren Lauf: zum Hutrand hin waren die Lamellen schon nicht mehr richtig parallel. Ob diese Tropfen Absonderungen des Pilzes sind oder Morgentau, der irgendwelche Inhaltsstoffe aufgenommen hat, weiß ich nicht. 170 Fotos vom gleichen Motiv zu machen, möglichst, ohne Erschütterungen zu erzeugen oder das Motiv zu bewegen, wird irgendwann
Mehr hier
Endlich ist auch im Ruhrgebiet der Winter eingekehrt... Das bedeutet wettermäßig aber oftmals Hochnebeldecken und damit extrem diffuses Licht. Folglich war eigentlich von vornherein klar, dass ich die Bilder in SW ausgearbeitet werde. Durch das stark gestreute Licht ist der Schnee leider etwas zeichnungsarm. Allgemein habe ich die hellen Tonwerte voll ausgenutzt und versucht, den Schnee auch wirklich "weiß" zu bekommen. Ein Polfilter hat die Belichtung angenehm verlängert, so dass die
Mehr hier
Hallo, vielleicht erinnert Ihr Euch ja noch an meinen Riesenparasol im Weinberg... hier eine weitere Ansicht. Grüße, Magdalena
Mehr hier
Hallo, hier ein Foto von Anfang des Jahres. Angesichts der Temperaturen ist hier im Moment alles ziemlich matschig, an Eisfotos leider nicht zu denken... vielleicht wirds ja nochmal kalt! Für die Interessierten kurz zur Entstehung: Der "Tannenbaum" und der "Schnee" sind kleine Kristalle auf dem gefrorenen Teich, der durch das Wasser drunter sehr dunkel erscheint. Die Tannenbaumkristalle haben sich vermutlich an einem Grashlam oder ähnlichem angelagert. Ich habe das Foto berei
Mehr hier
Serie mit 13 Bildern
Naturfotografie in S/W und einige Fotos, die nahezu schwarzweiß sind.
Feiner Kies am Strand der Pazifikküste südlich der Banks Halbinsel (Neuseeland, Nordinsel) Habs bei F & F eingestellt auch wenn es SW ist
Mehr hier
Serie mit 16 Bildern
Graustufenbild
Hallo, hier ein paar Lamellen. Wir Ihr ja vielleicht mitbekommen habt, nicht mein erstes schwarzweißes Naturfoto und hier fand ich, dass sich SW einfach total gut angeboten hat. Was vielleicht auch erstaunt: das Foto wurde nicht mit dem Makro gemacht, sondern mit dem Weitwinkel, der Pilz war recht groß Da fühlt man sich fast wie im Märchenland... Es war wohl ein Parasol mit ca. 30cm Hutdurchmesser, den ich fast unbeschadet im Weinberg fand. Beim kleinsten Windhauch wackelte das Ganze gewaltig. S
Mehr hier
Hallo, hier ein weiteres Spinnenfoto aus dem Spätsommer. Ich habe schon länger die Idee eines S/W-Fotos einer Kreuzspinne in ihrem großen Netz mit mir "herum getragen", aber dieses Netz war das erste, das sich für eine Umsetzung wirklich anbot. Ich hoffe, es gefällt, viele Grüße, Magdalena
Mehr hier
Von diesem Fleckchen Erde gibt es schon sehr viele Bilder, ist es doch ein Logenplatz in den Zillertaler Alpen! Habe heute wieder einmal in älteren Ordnern gestöbert und mir nochmals die RAW Dateien rausgesucht. Lange habe ich überlegt ob ich dieses Bild überhaupt ins Forum einstellen soll?? Es wird sicher polarisieren, aber wie oben schon erwähnt, es gibt viele Standartbilder von diesem Platz und ich wollte den Ort einfach mal anders darstellen. HDR Panorama aus 3HF Bildern zu je 5 Einzelaufnah
Mehr hier
Hallo, ich mach einfach mal weiter mit schwarz-weiß Hier ein Farn auf einem Felsen mit Himmel im Hintergrund. liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Hallo, dieses Weibchen der Veränderlichen Krabbenspinne (Misumena vatia) war in einer Hortensienscheinblüte auf der Lauer nach den vielen Insekten, die dort auf der Suche nach Nektar waren. Die schwarz-weiß-Umsetzung verbunden mit der sehr hellen Ausarbeitung und Offenblende habe ich gewählt, um die tarnende "Verschmelzung" von Spinne und Blüte noch deutlicher werden zu lassen und ohne farbliche Ablenkung im Hintergrund den Blick auf Augen/Kopf und Fangarme zu richten. viele Grüße, Mag
Mehr hier
Wer einmal nach Südafrika fährt, sollte auch immer die Brillenpinguine besuchen um sie zu fotografieren. Sehr lustige, putzige Gesellen!
Schottland - Loch Assynt - Juni 2012 ... s/w bot sich hier einfach an ...
Mehr hier
oder alles fließt! Werden die Tage im Frühling länger und wärmer fängt die Schneedecke an zu fließen. Der Schnee verwandelt sich, ist früh morgens nach klarer Nacht pickelhart und tragfähig. Die obersten Schichten werden im Tagesverlauf mehr oder weniger aufgeweicht, weht dazu ein bodennaher Wind gibt es den Firnspiegel zu sehen, diese Schneebeschaffenheit läßt jedes Tourenskifahrerherz schneller schlagen! LG Horst
Mehr hier
Für eine Handvoll Steine habe ich mich auf den Weg gemacht zu einem meiner Lieblingsorte. Dieses Szene hatte ich schon seit langem als Motiv im Hinterkopf. Es hat etliche Besuche und einige (eher weniger ernst gemeinte) Versuche gebraucht, bis mir nun eine Umsetzung nach meinen Vorstellungen gelungen ist. Dichte Bewölkung, Kälte, Windböen und Nieselregen -- also optimale Fotobedingungen -- trieben mich nach draußen und die Heerscharen von Besuchern wohl ins warme Stübchen. Jedenfalls hatte ich
Mehr hier
wie Sandrippel mit Störung: Sandrippel mit Störung Sanddünen auf Fuertevenbtura im letzten Abendlicht (von rechts) in klassischer Version => schwarzweiß !
Mehr hier
Staublawine am Piz Palü, dem Silberschloss hoch über dem Engadin. Wünsche Allen hier im Forum einen schönen Jahreswechsel und für das kommende Jahr Gesundheit und immer Gutlicht! Den Berglern dieser Seite wünsche ich viele herrliche Stunden in der Bergwelt und immer eine Gute Heimkehr. Horst
Mehr hier
Am 2. Weihnachtstag habe ich es nicht mehr an der heimischen Kaffeetafel ausgehalten, ich musste einfach raus! Mieses Nieselregenwetter hin oder her, hauptsache kein Gebäck und Kaffee mehr. - Es musste mal wieder meine "Lieblingsstromschnelle" an der Wupper herhalten für eine Bildkomposition, die ich immer schon einmal ausprobieren wollte: fast dunkel und bei bedeckten farblosen Himmel sollte das Wasser kompositorisch schäumende Spuren hinterlassen. - Das hier ist dabei herausgekommen
Mehr hier
Hallo, nun ein Fotorätsel in Schwarz Weiß. Was habe ich aufgenommen? Bin gespannt auf die Antworten. Die farbige Aufnahme dieses Motivs wirkt noch etwas stärker. Mir gefallen in diesem SW-Foto die Fleckerl-Strukturen. Das Foto hab ich rechts etwas beschnitten. Viele Grüße Peter
Mehr hier
Es hat was von Eleganz, wenn der Farn seine Blätter ausrollt, finde ich.
...trifft man in Island an jeder Ecke an. Die Steilstufe an der Südküste, die die Küstenebene vom Inland trennt und entlang der man auf der Nr.1 fährt, finde ich absolut beeindruckend. Nicht nur, aber auch wegen ihrer grandiosen Wasserfälle. Der Skógafoss dürfte jedem Island-Fan wohlbekannt sein. Auf dem Rückweg nach Reykjavik ließen wir ihn uns natürlich wieder nicht entgehen. Diesmal stürzte allerdings deutlich weniger Wasser die ca. 60m in die Tiefe als 2008. Dennoch kommt man sich unglaublic
Mehr hier
Ich habe mich, nach längerer Aktivität in Nachbarforen, vor kurzem in diesem Tummelplatz für Naturfotografen angemeldet. Schwer begeistert von dem hier Gezeigten übe mich ich fleißig in der Natur- und Landschaftsfotografie. Folgendes Werk ist also mein erstes, für mich in diesem Forum vorzeigbares Werk, habt Nachsehen... Tagelang bin ich zu den gleichen Aussichtspunkten gewandert, in der Hoffnung auf gutes Licht und spannende Wolken. Gestern hat es endlich geklappt. Für Tipps und Kritiken bin ic
Mehr hier
Serie mit 24 Bildern
Heimische Spinnen und deren Netze
SW in der Vogelfotografie passt nicht. Diese Aussage hätte ich bis heute unterschrieben. Nachdem sich meine Tochter ein Bild einer Saatkrähe in SW gewünscht hat, begann für mich das Experimentieren. Die Bearbeitung selbst erinnerte mich an mein SW-Labor vor vielen, vielen Jahren wo die "low key" Technik so richtig modern war.... Meine Frage, ob SW in der Vogelfotografie passend ist, konnte ich mir aber bis jetzt nicht beantworten. Liebe Grüße, Poldi
Mehr hier
von der Abendsonne angestrahlte Lacke im Seewinkel
Sturmschneise im Wienerwald bei Nebel und starkem Wind
Auf Anregung von Dieter F. Grins stellt ich nun eine Schwarz-Weiß-Version meinen Fotos ins Forum. Mir persönlich gefällt diese Version des Fotos besser als die erste. -------------------------------------------------------------------------------------------------------- Totholz finde ich gar nicht so tot, wie der Name suggeriert. Im Gegenteil: Es erzählt die Geschichte des Lebens -- und das oftmals sehr spannend. Mit der Rubrik Farben und Formen, in die ich das Foto eingruppiert habe bin ich ei
Mehr hier
Nach einem starken Regen hab ich mir das Makro geschnappt, um ein paar schöne Fotos zu machen. Das ist eins der Ergebnisse.
Thunersee mit Niederhorn im Berner Oberland in der Schweiz
Besonders an diesem Vogel gefiel mir sein ungemein detailreiches Gefieder, ich hoffe euch gefällt die Umsetzung in s/w. Aufgenommen vorgestern in Walsrode Viele Grüße, Kay
Mehr hier
Hier mal ein Schwarzweißexperiment, über Kritiken würde ich mich freuen.
Wie in alten Zeiten. Es fällt jedoch schwer sich von der Farbe zu Verabschieden. Bei der SW Bearbeitung erinnert allerdings nicht mehr viel an die Stunden die man früher in der Dunkelkammer bei Gelblicht zugebracht hat. Und dann die häufige Enttäuschung beim Betrachten der Bilder bei Tageslicht ...... Also, gefällt Euch der Versuch aus der digitalen DuKa ? Gruß Michael
Mehr hier
Erinnerung an den langen letzten Winter - hier bei Bad Griesbach in Bayern.
50 Einträge von 352. Seite 7 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter