50 Einträge von 291. Seite 1 von 6.
Alles Gute kommt nie zusammen. Da erwischt man schon mal einen Eisvogel im Flug, und dann ist der Hintergrund nicht wirklich schön. Deshalb hier mal der Versuch einer High-key Umsetzung.
Gerade wieder entdeckt und spontan Gefallen daran gefunden. Ich hatte mal ein altes 135/2,8 drauf, um offen zu fotografieren. Da die Farbsäume bei Gegenlicht aber so heftig waren, entschied ich mich für eine S/W-Bearbeitung und so habe ich auch "farblose" Eidechsen (Mauer- oder Waldeidechsen) auf dem Rechner. Grüße, Karsten
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Unter der A43. Wäre mir ja zu laut dort, aber die Tauben lieben den Platz unter der Autobahnbrücke. VG Silke
Mehr hier
als Schattenriss. So kommt der artdiagnostische lange, aufgeworfene Schnabel gut zur Geltung. Ich wünsche einen guten Wochenstart! Viele Grüße, Kai
Mehr hier
und trotzdem noch schön anzusehen...
Die Schirmchen hab ich genau so vorgefunden, da das Licht nicht optimal war, hier in s/w Ich hoffe ihr könnt noch WBB vertragen... Lg Barbara
Mehr hier
Achtung. Hierbei handelt es sich um eine Zooaufnahme. Ich finde wenn dies nicht als solche sofort zu erkennen ist ist das auch ok.
Das Bild einfach gedreht und schon scheint es die Spinne würde nach etwas Ausschau halten In schwarzweiss weil es hier für mich gut passte Vielleicht gefällt es auch dem einen oder anderen Spinnenfobiker? Lg Barbara
Mehr hier
sind die häufigsten Zutaten für die Landschaftsfotografie auf den Lofoten
Ich hab noch WBB Bilder die ich zeigen mag Diesmal ohne Farbe... LG Barbara
Mehr hier
Ich habe seit einiger Zeit mein Interesse an der Astronomie wiederentdeckt. Allerdings stehen mir für fotografische Ausflüge ins All nur 630 bzw. 900 mm Brennweite zur Verfügung und auch (noch) kein Nachführsystem. Somit halte ich mich zunächst an unseren schönen Mond, der zwar eine tolle Stimmung erzeugen kann, allein am Himmel aber fast immer gleich aussieht... bis z. B. Wolken aufkommen und damit eine spannende Komponente ins Spiel kommt. SW hielt ich für passend und mir gefällt der Eindruck
Mehr hier
Das Bild entstand vor einer woche, da gab es an jedem Bäumchen ca 20 Junikäfer, und es sind ca 5 Bäume betroffen gewesen, ich weiss nicht genau was da wächst aber die Käfer hatten es genau auf diese Bäume abgesehen... Ich hab versucht diese Situation einzufangen. Da die Käfer bekanntlich erst in der Dämmerung aktiv werden hab ich mich für das lichtstärkere objektiv entschieden,und aufgrund der wenigen farben und lichter für die s/w ausarbeitung. Wer hat Lust zu zählen? Liebe Grüsse ins forum
Mehr hier
Dieses schöne Wolkenbild habe ich im letzten Herbst in den Niederlanden ansehen dürfen - und versucht, so gut es ging einzufangen. Die Schwarz-Weiss Version hat mir hier am besten gefallen. Viele Grüße! Thomas
Mehr hier
Hornvögel zählen für mich zu den schönsten Vögeln in Asien, wenn nicht sogar weltweit. Ihre Größe, ihr Auftreten, ihr Schnabel... sie sind einfach eindrucksvoll. In Thailand habe ich mehrere Tage ein Pärchen beobachtet, das gerade dabei war drei flügge Jungvögel zu versorgen. Meistens waren sie hoch oben in den Bäumen, aber mit etwas Geduld über mehrere Tage hinweg kam ich ihnen zwischenzeitlich auch mal recht nah. Umwandlung in SW, da die Vielfalt an unterschiedlichen Grün- und Gelbtönen die Fa
Mehr hier
Nur zur Erfrischung. Mal in SW.
Mehr hier
.. ich dachte in SW kommts mal noch geheimnisvoller rüber. Dieses Spinnennetz im Parkhaus. Zutaten: Spinnennetz, Eisregen, Frost und ne Kamera vor Ort
Mehr hier
Es wird mal wieder Zeit für ein Schwarz-Weiß-Bild!
in ihrem schönen Zuhause, Ameise mal anders gezeigt... Liebe Grüsse ins forum Barbara
Mehr hier
Er lief den Baum in einer Stunde zwei mal rauf und runter, warum genau konnte ich mir nicht zusammenreimen Ich hatte jedenfalls eine sehr große Freude daran den Kerl dabei zu beobachten. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
So nach dem Motto: ist das Kunst oder kann das weg? Bin mir völlig unschlüssig, ob das Bild gelungen ist oder nicht. Ist der Versuch, mal etwas Neues auszuprobieren, sowohl vom Motiv als auch von der Bearbeitung. In Farbe war es relativ langweilig. VG Silke
Mehr hier
... Lichter im Walde.. und dazu ein wunderschönes Spinnennetz...wer entdeckt es?
Mehr hier
Zuerst dachte ich das...bis ich näher kam....so habe ich auch einmal einen Hasen erwischt. SW halte ich hier für passend und ja....auch das ist Natur und gefunden habe ich ihn sehr unerwartet an einem Traumstrand auf der Insel Harris. Naturdetail habe ich als Rubrik genommen ...Säugetiere gefiel mir für dieses Bild nicht so gut, aber man kann es verschieben.
Mehr hier
Heute gibt es mal ein farbloses Bild von mir: die Flysch-Gesteinsformationen an der Atlantikküsten Asturiens sind einmalig. Für die Perspektive musste ich ein paar Meter nach oben kraxeln und wenn man mal aus dem Gleichgewicht kam, musste man wirklich aufpassen - die Geteinsoberfläche ist stellenweise messerscharf. Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, viele Grüße, Thomas
Mehr hier
am Strand von Gimsøy
Hier mal anders bei ziemlich schlechtem Wetter als Silhouette in schwarzweiß abgebildet....viel Farbe war eh nicht vorhanden.
Vogelfotografie ist eigentlich nicht mein Thema. Aber hier ist mir das weltbeste Foto der Silbermöwe gelungen. Und wäre ich noch etwas schneller gewesen, wäre es noch besser geworden Bretonisches Watt.
Mehr hier
oder auch goldene Spirale. Das was wir teilweise als fotografisches Stilmittel zur optimalen Positionierung einsetzen kennt die Natur in allen Größen (Schneckengehäuse bis Spiralgalaxien) schon seit langen. Ich finde es bemerkenswert mit welcher Perfektion sich solche Formen die wir mit Mathematik beschreiben in den Pflanzen wie in dem sich aufrollenden Farn wiederfindet. Für mich gehört das zu den Wundern der Natur die sich überall entdecken lassen wenn man nur hinschaut. Um die Struktur hervor
Mehr hier
Archaisch wirkt das Yak-Rind, das in seiner wilden Art nur noch in einigen Teilen West-Chinas und Tibets lebt. Es gilt dort als gefährdet und ist aus den einstigen angestammten Gebieten größtenteils verschwunden. Das diffuse Morgenlicht und das lockige Mähnenfell haben mich gereizt, dieses außergewöhnliche Tier zu fotografieren.
Mehr hier
Hallo Zusammen, Dieses Reh sah ich zufällig am späten Nachmittag hinter dieser Tanne stehen. Zu dieser Stunde war der Himmel bedeckt, sodass diese schwarzweiss Aufnahme entstanden ist. LG André
Mehr hier
gans Als ich im April diese Graugans im Graupelschauer im Schnepfen-Moor aufgenommen habe, habe ich mir nicht träumen lassen, dass dieses Wetter im Mai wieder aktuell wird... die Gans bestimmt auch nicht. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Eine etwas andere Ansicht eines Storchs auf seinem Horst. Die umliegenden Bäume, Sträucher, Hecken und Büsche halten ungeahnte fotografische Möglichkeiten bereit. Schönen Gruß
Mehr hier
aufgenommen September 2018 Pfossental Südtirol
Wenn auch der Sonnentau für uns eine wunderschöne Pflanze ist, so bedeutet er doch für viele Tiere den langsamen wie sicheren Tod. Hier hat es vermutlich eine junge Ameise (?) getroffen. Ich wünsche allen einen schönen Sonntag! Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
An einem Junimorgen vom gegenüberliegenden Höhenweg fotografiert. Dieser Zacken heißt tatsächlich ´Seilhenker´. Kontraste und Strukturen bearbeitet, ist das noch ´Dokumentarischer Anspruch´?
Mehr hier
Nach dem Morgenfrost bilden sich auf dem Moos unzählige Tautropfen und wenn die Sonne dann noch richtig einfällt ergibt sich ein wundervolles Funkeln.
Nsach meiner verunglückten Aurora nur zum Zeigen hier ein Detailbild von den Lofoten. Eis fasziniert mich in jeder Form...hier habe ich die SW Variante gewählt, weil die Naturfarbe euch vielleicht zu blau erscheinen mag. Habe jetzt das Farbbild mal angehängt und freue mich auf eure Meinung.
Mehr hier
die Wurzeln einer Kokosnusspalme...….
Als wir den Süden von Laos bereist haben, haben wir mehrere Tage in dem gleichen Restaurant zu Abend gegessen. Erst wurde der Sonnenuntergang angeschaut und als es dunkel wurde kamen die Geckos. Dabei waren sie auch immer mal wieder für einen kurzen Moment auf dieser Lampe zu sehen.
Immer wieder herrlich zu beobachten, wie sich die kleinen Paviane auf ihr Lebendtaxi setzen und sich neugierig durch die Gegend kutschieren lassen
Mehr hier
auf 18500 feet über die Berge! Olperer und Schrammacher reckten ihre Gipfel aus den Wolken. Liebe Grüße und schönes Wochenende Horst
Mehr hier
Ein Baum, sein Schatten und sein Zaun. Aufgenommen vor zwei Wochen. Ich freue mich auf eure Anmerkungen. Viele Grüße Radomir
Mehr hier
Eigentlich hatte ich diese Art aufgrund seines relativ einheitlich braun gefärbten Kopfes und Rückens nicht als taugliches s/w-Motiv auf dem Schirm. Dieser Vogel hat mich neulich dann eines Besseren belehrt... es sind doch deutlich mehr Kontraste vorhanden als auf den ersten Blick ersichtlich. Zur Bearbeitung: Kontrast hoch, Tiefen runter, Gradiationskurve angepasst, hintere Wellenstrukturen links unten durch abwedeln mit etwas Klarheit wieder leicht hervorgeholt. Sollte nach GDT-Richtlinien all
Mehr hier
Bild der Woche [2019-02-25]
Zur Hälfte war der Altausseer See zugefroren, was eine ungewöhnliche Spiegelung ergab.
Ende Oktober konnte ich ein paar Tage mit Freunden vom Fotoclub Zillertal in der Steiermark verbringen. Neben dem Fotografieren kam das Kulinarische in der Buschenschenke auch nicht zu kurz Wegen künstlicher Beleuchtung kein ND
Mehr hier
Eiskristalle im Venn in Licht und Schatten.
Noch ist tiefster Winter auf dem Breitenstein in den Chiemgauer Alpen.
Interessant mit anzusehen, wie das Federkleid des Reihers bei der Landung mitschwingt, sich anschmiegt und sich ordnet.
ab Dezember bis Mai ist der Baikalsee zugefroren, auch im Sommer wird das Wasser kaum mehr als 10°C warm. Die felsigen Ufern der kleinen Inseln hängen voll mit Eis, ein toller Anblick, den man hier nicht zu sehen bekommt.
Schneekristalle ganz nah betrachtet, zeigt eine winzige Wunderwelt des Winters. Im Moment stehe ich ein bisschen unter Zeitdruck, der Winter zeigt bei uns hier die Zähne und man muss öfters mal die Schneeschaufel schwingen. Heute bin ich schon wieder auf dem Sprung zur 7km langen beleuchteten Rodelbahn am Gerlosstein. Den 3. Tag in Folge versehe ich dort bis ca. Mitternacht Rettungsdienst der Bergrettungsortsstelle. Die Nächte sind extrem kurz und ich muss mich morgens aus dem Bett zwingen, um
Mehr hier
50 Einträge von 291. Seite 1 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter