50 Einträge von 587. Seite 4 von 12.
Mein absolutes Lieblingsmotiv unter den Vögeln sind die Seeadler. Sie sind so anmutig & majästetische Tiere und bieten mit ihrem kraftvollem Körperbau und ihrer Anatomie dem Naturfotografen so viele unterschiedliche Motive. Dieses Jahr habe ich viel Zeit im natürlichen Lebensraum bei den Adlern verbracht und durfte dabei viele interessante Beobachtungen machen. Einer der interessantesten Erkenntnisse war für mich dabei die große Anzahl bzw. der schnelle Wechsel/Durchzug von Individuen, ein d
Mehr hier
Gestern zeigte sich unser Seeadlermännchen an der trockengefallenen Sandbank vor der Beobachtungshütte. Es machte dort einen Stopp um zu trinken. Danach flog das Männchen weiter in die 200m Eiche. Später kam noch das Weibchen dazu und es waren die typischen Begrüßungsrufe zu hören. Einer der Beiden startete dann noch einen erfolglosen Jagdversuch auf einen Fisch.
Hallo, so eine komplette Zugriffsszene ist schon ein Wunsch meiner Reise gewesen. Hier hats geklappt, das Bild hier direkt entstand nach dem Zugriff. Ich hab 4 zu 2 gewählt, um das Bild gross zu zeigen können und um etwas nervig ins Bild fliegende Möwen zu elimninieren. Ich hoffe euch gefällt es (auch) ein wenig. Gruss Eric PS: Nein nicht Aalfred, sagte ich schon oder..lol
Mehr hier
Hallo, es ist ein wirklich sehr beeindruckender Moment wenn so ein grosser Seeadler direkt über einem herschwebt und dann noch ruft. Es waren hier nur 400mm und um solche Greife zu erleben (und mehr), dafür war ich in McPom bis gestern. Ein Greifenparadies, man muss nur wissen wo und wie. Gruss Eric PS: Technisch: Leider kann man hier das Bild als HF nur mit 1000x Kantenhöhe einstellen, grösser ist es beeindruckender. Ich hoffe, Ihr versteht was ich meine..
Mehr hier
oder auch ´Wildfang, Part II´. Auf dieser Aufnahme setzt das Seeadler-Weibchen gerade mit dem rechten, freien Fang auf dem Landeast auf. Kleine Fische dieser Größe werden häufig gar nicht erst zwischen die Fänge geklemmt und dann anschliessend in Happen gefressen, sondern ähnlich wie bei den Eisvögeln mit dem Schnabel gegriffen, Kopf voran gedreht und dann in einem Rutsch heruntergeschlungen.
Mehr hier
aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Diese Pliete hat der Seeadler soeben für sein zweites Frühstück erbeutet. Eine halbe Stunder zuvor, ledier noch vor Sonnenaufgang, ist er bereits mit einem ersten Fisch erschienen und hat diesen verspiesen. Der Fisch hier auf dem Bild hat zum Zeitpunkt der Aufnahme noch gelebt und mir war es möglich eine komplette Bild-Sequenz zu schiessen vom Moment an wo der Adler mit seiner Beute auf dem Baum gelandet ist, den Fisch aus seinem rechten Fang in die korrekte Fressposition auf dem Ast gebracht ha
Mehr hier
Seit heute gibt es 3 Seeadler mehr auf dieser Welt. Viel Glück!

http://pontu.eenet.ee/player/merikotkas.html

LG Udo
Mehr hier
... aus heutiger Sicht bin ich manchmal erstaunt, was ich mal mit bescheidener Technik, aber umsomehr Engagemant erreicht habe. Eines dieser Highlihts war damals dieser Seeadler am Ufer. Damit bin ich auch heute noch einigermaßen zufrieden.
aufgenommen in Polen aus einem Tarnversteck.
Für mich der spektakulärste Moment, wenn der Adler sich aus Gleitflug plötzlich über die Kante abkippen lässt und in den Sturzflug übergeht, dabei sein Ziel ganz fest im Visier.
Hier mal ein Bild des Ereignisses von gestern Nachmittag. Die Geschichte geht so: Dieser Seeadler flog aus der Sonne kommend hoch an der Beobachtungshütte vorbei und verschwand in einer Bucht aus unserem Blickfeld. Plötzlich war der Seeadler wieder zu sehen. Dabei entdeckten wir das er eine Blässralle in den Fängen hielt. Mit der Beute flog er quer über den See und kurz hinter ihm war auf einmal ein Habicht zu sehen. Unsere Vermutung war sofort das der Seeadler dem Habicht die Beute abgenommen h
Mehr hier
Ich hoffe ist ist kein zu großer Mangel das dieses Bild nicht an einem Luderplatz wo man fürs Fotografieren bezahlen muss entstanden ist. Solche Bilder mag man hier im Forum halt so gern. Leider ist diese Aufnahme nur Wildlife.
Dieses Bild ist in Ungarn bei Bence enstanden (wie die Kulisse erahnen lässt )
Mehr hier
Das habe ich mal ganz nah vor Augen geführt bekommen. Der hier nährte sich dem (einigen schon bekannten) Straßenopfer schreitend. Das war extrem langasm! Ich glaube, dass sie wohl eher hüpfen, wenn es schneller gehen muss. Der hier aber hatte es nicht so eilig und lief eben gemütlich.
Eigentlich hatte ich gehofft an diesem kalten Tag einen Eisvogel abzulichten. Wie aus heiterem Himmel saß dann auf der anderen Seite des Baches am Waldrand ein Seeadler. Sie (nehme ich an) flog dann auch kurze Zeit später zur viel weiter hinten sitzenden besseren Hälfte. Ein Pärchen! Welche unerwartete Begegnung!
Diesen Winter hatte ich das Glück Fuchs und Adler auf dem zugefrorenen See bei Bence in Ungarn beobachten und fotografieren zu können. Es gab mehrere Szenen mit kurzen Scheinangriffen vom Fuchs, die aber alle ohne echten Kampf endeten. Das Bild entstand aus dem Tarnversteck an einer Stelle ohne Luder und rund 90° versetzt zur eigentlichen Ausrichtung, so dass ich ohne Stativ freihand mit 400mm + 1,7TC die Szene festhielt.
Aufgenommen im Raum Hamburg. Es war meine erste nähere Begegnung mit einem Seeadler, sehr schönes Tier und ein ganz besonderes Erlebnis. Freue mich über euer Feedback Es gibt noch weitere Bilder von diesem Tag/Shoot, finde diesen stromlienenförmigen Look aber mit am schönesten https://wildifescen.es/index.p [verkürzt] d_on/year:2016/month:02/day:09/
Mehr hier
aufgenommen aus einem Tarnversteck. Habe einen Kolkraben aus dem unteren Drittel des Fotos entfernt.
Mehr hier
Wenn die Simone ihren angeschnittenen Kauz zeigt, dann trau ich mich das auch mit meinem halben Seeadler
Mehr hier
5. Platz Vogelbild des Monats Januar 2016
Bild des Tages [2016-01-18]
Der junge Seeadler fischte sich einen kleinen Wels aus dem Eisloch und kam direkt auf mich zu geflogen. Auch an professionellen Ansitzen sind solche Szenen eher selten. Das Bild habe ich im letzten Jahr bei Bence Mate in Ungarn gemacht.
Mehr hier
Hier mal ein "kleiner" Seeadler. Bei meiner dritten Seeadlersichtung hatte ich endlich mal soetwas wie Sonne. Der Seeadler ist hier wieder auf dem Weg zu seinem Ansitz, nachdem er einiges an Unruhe gestiftet hatte.
Mehr hier
Hier is ein alter Bekannter aus Mecklenburg-Vorpommern.
Nun braucht diese Forum sicher nicht unbedingt ein weiteres Seeadlerfoto - gewiss. Aber die Freude über meine erste Fotoserie eines adulten Adlers am Boden, zwingt mich fast zur Veröffentlichung. Da reicht es mir auch, wenn der Adler keine "Action-Szene" vollführt. Es darf sicher auch mal etwas andächtig gehen. Ich habe weder das Zeit, noch etwas überschüssiges Geld um mir meinen Traum vom Adlerfoto aus der Nähe an einem gemieteten Luderplatz zu erfüllen. Vorgestern fand ich bei mir au
Mehr hier
Winterzeit ist Seeadlerzeit - und mein fotografischer Wunsch für die aktuelle Saison ist es den stolzen Raubvogel in einem harmonischen Umfeld abzulichten. Nach der kalten sternenklaren Nacht war die Wiese in Reif und Nebel eingehüllt, der sich zur Morgendämmerung langsam lichtete. Die hier gezeigte Aufnahme entstand eine Viertelstunde vor Sonnenaufgang und die Tonalität von Tier + Wiese ergeben eine für meinen Geschmack sehr angenehme Atmosphäre.
Mehr hier
Zwar nicht im größten Abbildungsmaßstab, dafür 100% Wildlife ohne Anfütterung Es handelt sich hierbei um einen regelmäßigen Futtergast im Winter an der Donau, allerdings ist es keiner der beiden adulten, sondern ein subadulter Vogel, der bis jetzt noch nicht dort beobachtet wurde Er flog immer wieder ein paar Meter, man hat es sehr gut an den Warnrufen der Mittelmeermöwen gehört, leider war die Sicht nicht ganz so gut. Dafür bringt es eine schöne winterliche Stimmung rüber... Mit diesem Foto hat
Mehr hier
... mit dem Hang zur Selbstüberschätzung. Zu meiner Freude ist es diesem jungen Seeadler nicht gelungen diesen Hasen im ganzen ab zu transportieren. Er war aber sehr ehrgeizig und den Hasen einige Meter über das Eis gezogen.
Mehr hier
Hallo zusammen, frohe Weihnachten an alle. Wie bei meinem letzten Bild ein weiteres Bild vom Seeadler, nicht angefüttert, kein gekaufter Spot. Ein Seeadler aus NRW. Ein sehr beeindruckendes gewaltiges Tier. An einem gekauften Spot ist so ein Bild einfach, in freier Wildbahn, wie hier, nur mit viel Ausdauer und Glück zu ergattern. Ich hoffe der gefällt etwas. VG Jörg
Mehr hier
Auch wenn die beiden polnischen Seeadler wohl kaum eine Ahnung vom Boxen haben, diese Szene hat mich sogleich an Foreman und Ali erinnert.
aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Hallo Zusammen, Großaufnahmen von dem König der Lüfte gibt es hier ja genug, deshalb wollte ich mal eine andere Variante zeigen. Vielleicht gefällt es ein wenig. Wünsche allen einen wohligen 3 Advent. LG Heike
Mehr hier
Bild aus Februar diesen Jahres. Er tat mit den Gefallen, direkt in meine Richtung zu starten. Gut gemacht! Wildlife, aber angelockt mit Luder. Meck.-Pom
Mehr hier
Hallo zusammen, der Seeadler ist NICHT von einem gekauften Spot, der ist frei lebend und den für eine Minute zu sehen und zu fotografieren hat mich zig Stunden des Frierens gekostet. Der ist nicht aus Polen, wo ich auch schon war, dort so ein Bild aus dem Tarnversteck zu bekommen ist ja recht einfach. Das ist auch nicht Aalfred. Der ist nicht angefüttert. Das ist ein frei lebender Seeadler in NRW (Position wird nicht preisgegeben). Seit dem der seine Runden dreht sind die meisten anderen Tiere d
Mehr hier
... im Regen. Außergewöhnliche Licht- und Wetterverhältnisse finde ich schon sehr reizvoll. Hier einmal ein Seeadler, der auch noch auf einem besonderen Ansitz platz nimmt.
Mehr hier
dieses Bild wollte ich einfach mal zeigen um die Begegnung von jungem Seeadler und Grau- bzw. Silberreiher zu dokumentieren. Normalerweise fliehen nicht nur die Reiher in Panik, sobald sich ein Adler nähert. In Ungarn stehen die Vögel dagegen oft auf sehr engem Raum dicht beieinander. Ich durfte sogar Szenen erleben, als der Adler dem Reiher zu nahe kam und dieser nach ihm gepickt hat. Warum das so ist wissen wir nicht.
Mehr hier
junger Seeadler beim Anflug am Weiher. Die warme Färbung des Schilfs kommt von der Abendsonne. Das Bild entstand im letzten Winter in Ungarn.
Aufgenommen aus einem Tarnversteck. Habe leider z.ZT. nichts anderes, mangels Möglichkeiten.
Mehr hier
beim Seeadler sind bis zu 2.40 m möglich. Bei genauer Betrachtung sieht man die abgebrochenen Federn am linken Flügel. Aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Mehr hier
...oder kurz davor. Ergebnis einer bekannten Bootstour in Meck Pomm.
Mehr hier
hinten rechts das ist ein Seeadler
Mehr hier
aus der Familie der Seeadler. Aufgenommen aus einem Tarnversteck bei schönem Morgenlicht.
Mehr hier
war es an diesem Tag, hatte sogar den Eindruck das bei Kumpel Willi der Auslösefinger eingeforen war...... kein Dauerfeuer......Stille. Aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Mehr hier
Auch mich hat es mittlerweile zu Fred Bollmann verschlagen und ich habe jede Minute dieser Bootstour genossen. Glücklicherweise war das Wetter uns hold. Hier seht Ihr "Aalfred" beim Anflug.
Mehr hier
1. Platz Vogelbild des Monats Oktober 2015
Bild des Tages [2015-11-02]
Schon lange habe ich von einer Seeadler-Aufnahme ohne Gegenlicht und ohne überstrahlt-weißen oder matschig-grauen Himmel geträumt... Heute hat mir dieser Altvogel bei seiner morgendlichen Patrouille endlich diesen Gefallen getan - dem "goldenen" Oktober sei Dank! Vielen Dank für Euer positives Feedback! Die Wahl zum BdT und BdM freut mich sehr!
Mehr hier
muß man schon einplanen, bis die Adler im ersten Morgenlicht sich trauen den Luderplatz anzufliegen. Im Tarnversteck, welches man um ca. 5 Uhr morgens bezieht und Nachmittags wieder verläßt, ist absolute Ruhe Pflicht. Ein unvergeßliches Erlebnis ist garantiert.
Mehr hier
Ein grossartiges Erlebnis ist es, diese majestätischen Greife aus der Nähe beobachten zu können. Seeadler, Polen 2013, Tarnversteck
Mehr hier
bringt den Seeadlern reichlich Beute. Auch wenn sich die jungen Seeadler teilweise recht "prasselig" anstellen, flößen sie allen Wasservögeln bei jeder Inspektion reichlich Angst ein. Für mich beginnt jetzt wieder die "Rechnerzeit" und ich werd mich wieder intensiver hier im Forum einbringen. Viele Grüße Martin
Mehr hier
relativ lange hatte ich in diesem Jahr ein Tarnzelt im Wald stehen. Allerdings hatte ich dort nicht viel Glück mit dem Wild. Einmal allerdings traf ich beim Anmarsch auf eine Seeadlerfamilie, Altvögel und zwei Junge strichen ab. Als ich mich im Tarnzelt installiert hatte, hörte ich einen Adler in unmittelbarer Nähe rufen. Kurz darauf kam ein fünfter Adler aus seiner Deckung und zeigte sich halb hinter einem Stamm verborgen. Der hatte offensichtlich nicht aufgepasst und wunderte sich, wo der Rest
Mehr hier
aufgenommen aus einem Tarnversteck.
Ist nun schon ein paar Jahre her, aber es war spektakulär. Im Teichgebiet schwammen viele tote Fische an der Oberfläche, Gestank lag in der Luft. Die komplette Mannschaft für Abfallverwertung war versammelt. Rabenvögel, Milane und auch etwa 20 Seeadler aller Altersstufen. Gehen Vögel auch dem Geruch nach? Wie finden sie sonst so schnell solche Plätze? Wie gern möchte man manche Situation noch einmal erleben, mit der heutigen Technik. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
50 Einträge von 587. Seite 4 von 12.

Verwandte Schlüsselwörter