Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 168. Seite 3 von 4.
Sturmnacht am Waterton Lake
Heftigster Sturm, jagende Wolken, Vollmondlicht und nur wir zwei windgebeutelten "Verrückten" in der Nacht .... Toll war´s! Ingrid
Mehr hier
Bei Quedlinburg, 31.5.2013
Für einmal zeige ich Euch hier ein Bild, das ich nicht selber fotografiert habe, sondern meine Frau Birgit. Es entstand am 31.5.2013, als Birgit unterwegs war, um mich abzuholen, und zwar aus dem fahrenden Auto heraus. Man sieht die Wetterfront, welche von Osten her über Sachsen-Anhalt zog, und in die sie hier hereinfuhr. Die kleinen Unzulänglichkeiten der Aufnahme (Strassenrand unten ....) bitten wir zu entschuldigen. Blickrichtung ist nach Norden. Es handelt sich um ein Farbfoto. Ich selbst sa
Mehr hier
Stürmische Zeiten..
im Tiroler Inntal. Der beste Freund des Fotografen hatte an jenem Tag wieder Hochsaison Spitzen bis zu 80 Kmh schufen so zumindest ein interessantes?? Foto an dem man die Bewegung der Sturmboen nachvollziehen kann.
Mehr hier
Lavastrand
Hallo, bei Windstärke 10 wird der schwarze lavasand recht unangenehm und ich entschied mich die alte Dame (D3) mit altem Metall-MF (AiS 28/2.8) einzusetzen, hab ein paar Aufnahmen gebraucht, bis 1/25s scharfe Ergebnisse brachte.
Mehr hier
Urgewalten
20. Platz Vogelbild des Monats Maerz 2013
Bild der Woche [2013-03-18]
Hallo, gestern kamen Philip Klinger, Martin und ich wieder heil in Frankfurt an, es liegen zwei Wochen Island hinter uns. Mit dem Wetter hatten wir bis auf ein paar Tage (incl. Einschneien im 24h Blizzard und Rettung durch die Landsbjörg) hervorragendes Wetter und auch die Nordlichter waren uns wohlgesonnen. Dieses Bild hier entstand zu Beginn der Reise auf Reykjanes im Südwesten, wo sich unglaubliche Lavamassen ins Meer schoben und die Küste zu dem macheten was sie heute ist. Die Dreizehenmöwen
Mehr hier
Sturm
Ich wollte gestern nochmal das schöne Winterwetter ausnutzen. Als ich so im Wald stand und keine Motive hatte hörte ich den Wind in den Bäumen über mir pfeifen. Je länger ich die Bewegungen der Bäume beobachte, desto interessanter erschien mir daraus ein Bild zu erstellen. Der Schwarz- Weiß Kontrast soll dabei das "schöne" Wetter wiederspiegeln.
Mehr hier
Hirsch am Meer
bei sehr stürmischer See. Circa Windstärke von 6 - 7. An diesem Tag waren wir am Darsser Ort und durch das Wetter hatte man seine Ruhe zum fotografieren.Allerdings hat sich bei der Windstärke das Fotografieren nicht als einfach herausgestellt.
Tuxer Hauptkamm im Föhnsturm
Schon am frühen Morgen sah ich vom Balkon aus wie der Föhn Schneefahnen vom Hausberg trug! Dass es dann am Nachmittag auf dem Hausberg einen infernalen Föhnsturm gab, konnten Karoline und ich am eigenen Leib verspüren. Der Aufstieg führte uns von der Bergstation der Gerlossteinwand windgeschützt von der hohen Mauer der Wand hinein zum Heimjöchl, dort in weitem Bogen hinauf auf eine namenlose Scharte, wo uns der Föhnsturm schon erwartete! Ungebremst fegte der Fallwind, der in der Höhe nicht so wa
Mehr hier
S T U R M R E I T E R
Tut mir Leid, aber dieses ist vermutlich kein schönes plakatives Naturfoto, sondern tatsächlich eher ein Naturdokument im eigentlichen Sinne. Damals als ich dort oben auf dem Helgoländer Lummenfelsen stand pfiffen schwere Sturmböen von 50 bis 60 Km/h den Vögeln und mir Salzwasser und Sand ins Gesicht. Trotz dieser Bedingungen bei denen das Stativaufstellen unmöglich war, habe ich dieses Wunschbild machen können von meinem Lieblingsvogel. Ich wollte unbedingt ein Bild haben, wo sichtbar wird, wie
Mehr hier
Der Fels in der Brandung
Noch ein "spritziges" Bild aus dem Sommer. Es war gar nicht so einfach bei dem starken Wind auf den scharfkantigen Felsen einen sicheren Stand mit dem Stativ zu finden und eine unverwackelte Aufnahme mit einer ansprechenden Welle zu produzieren. Mit diesem Resultat war ich dann einigermassen zufrieden (wobei Steigerungspotential ja immer vorhanden ist ). LG Holger
Mehr hier
November im Allgäu
So zeigt sich das Allgäu von seiner schönsten Seite. Zumindest für den Fotografen. Das Bild entstand unmittelbar nach einem heftigen Unwetter mit Schnee und Graupel. Für einen kurzen Moment riss der Himmel auf – und ich die Kamera raus. Gut, wenn man sein Zeug immer dabei hat. Weil's aus meiner aktuellsten Serie stammt, widme ich es euch als mein Einstandsbild. Danke euch schon jetzt für viele hilfreiche Kommentare. Liebe Grüße, Hubert
Mehr hier
Oksle
Wolkenfetzen und Triebschnee über der Kyrkjeoksle. ...in der Hoffnung bald im Harz den Winter begrüßen zu können... :)
Mehr hier
..vor der Sturm
Eine Anemone kurz vor dem Sturm..
Sturmlicht
Das eingestellte Bild zeigt eine Momentaufnahme während eines Sturm am Malin Head auf der Halbinsel Inishowen, der nördlichsten Stelle Irland. Der Sturm wütete zwei Tagen lang mit Windstärke 10 über dem Norden von Donegal und ich war mitten drin. Da ich so einen Küstensturm noch nie erlebt habe, bin ich dankbar für die Erfahrung. Es ist schon ein Erlebnis, wenn man die Autotür wegen des Windes kaum aufkriegt und es waagrecht regnet. Eine interessante Erfahrung ist es ebenfalls, dass man ein Stat
Mehr hier
Atlantik
Welcher Islandfan kennst sie nicht, die Türme in der Nähe von Vik? Aufgenommen an einem stürmischen Morgen. Hatte alle ND Filter die ich dabei hatte aufgeschraubt. Nasse Füße waren nach dem Fotografieren inkludiert. LG und schönen Sonntag Horst
Mehr hier
Vor dem Sturm
Hallo, das ist die Szene, die sich wenige Minuten nach meinem anderen Bild "Eichen" ereignet hat. Wie zum anderen Bild schon geschrieben, habe ich danach die Beine in die Hand genommen und bin zum schützenden Auto gerannt, weil ich ungerne mit kurzer Hose und T-Shirt einen Sturm mit Platzregen und Hagel erleben wollte. :) Freue mich immer über konstruktive Kommentare. Liebe Grüße Sten
Mehr hier
Sommersturm
Hi, mir ist aufgefallen, dass ich hier im Forum in letzter Zeit extrem wenig Bilder gezeigt habe. Ich dachte mir ich zeige etwas aus meinem letzten Projekt, bevor ich nächsten Monat wieder an einem anderen Projekt weiterarbeite. Dieses Bild ist aufgenommen auf Madeira, in der Nähe von Porto Moniz an der so genannten Riberia da Janela. Es war der letzte Morgen auf Madeira, als ich raus an den Strand wollte, bin ich kaum hinausgekommen, der Wind von der Küste blies so stark in meine Richtung. Die
Mehr hier
Sturm
Ein windiger Tag an der Oder bei Stolpe.
Blizzard
Hallo, am Sonntag habe ich mich auf den stürmischen Hochflächen des Frankenwalds herumgetrieben und konnte diese Szenerie einfangen. Bei der Kälte produziert das Back leicht Farbverschiebungen und da ich die Referenzmilchglasscheibe nicht dabei hatte und somit keine Korrektur durchführen konnte, habe ich das schon so recht monochrom wirkende Photo entsättigt und leicht bläulich "eingefärbt". LG Stevie
Mehr hier
STURMNACHT
Beim Durchstöbern der Festplatten bin ich auf mein Highlight aus dem Herbst 2009 gestoßen. Das Bild zeigt die Floitenspitzen im Föhnsturm. Einige werden das Bild ja schon von woanders kennen? LG und schönen Sonntag Horst
Mehr hier
Wacholderdrosseln
hunderte bis tausende dieser Vögel plünderten die Vogelbeerbäume im Erzgebirge
Hmmmm...
... was soll man bei diesem Blick noch machen. Manchmal hat man das Gefühl, dass irgendwas in diesen kleinen Robbenköpfen vor sich geht. Einige waren recht scheu, andere haben regelrecht vor der Kamera posiert. Die hier war besonders klasse. Da gibt es noch das eine oder andere nette Foto. Die fliegenden Sandkörner fand ich richtig schick.
Windstärke 9
Dass wir auf Helgoland nicht unbedingt das beste Fotowetter hatten, habe ich ja schon erwähnt. Bis Windstärke 9 konnte man noch halbwegs fotografieren, musste die Frontlinse aber immer gut aus dem Wind halten. Die Gegenlichtblende wurde dabei zum Sandfang und musste von Zeit zu Zeit ausgeleert werden. Wenn Kamera und Tele vor dem Start gut verpackt wurden, war das aber kein großes Problem. Den jungen Robben hat der Sturm anscheinend nicht allzu viel ausgemacht. Sie haben sich entweder tiefer gel
Mehr hier
TNT for the brain
Vom Rif. Gnifetti im Val Sessia kommend an großen Seracs vorbei und hinüber gewechselt auf die Schweizer Seite des Wallis. Die extreme Kälte und die Sturmböen zehren an der Motivation die Skihochtour weiter zu führen. Der Wind spielt mit dem Schnee und die Finger sind schon lange nicht mehr zu spüren. Das eisige Bollwerk des Lysskamms zeigt sich in seiner ganzen Breite und Höhe. Das mit Seracs bestückte Eisschild lässt nur erahnen was es heisst dort am Fuße zu stehen und in die 800 Meter hohe &q
Mehr hier
Die perfekte Welle
Im Oktober hatte ich das Glück, einen "milden" Herbststurm auf Helgoland erleben zu können. Das hört sich zunächst trivial an, ist es aber nicht unbedingt, da schon deutlich unterhalb echter Sturmstärke die Schiffsverbindungen eingeschränkt werden und man, zumindest auf dem Seeweg, weder kurzfristig hin, noch wieder weg kommt. Nur einige Flugzeuge aus Büsum, Cuxhaven und Hamburg lassen sich so leicht nicht einschüchtern und bieten ihren Fluggästen bei Windstärke 8 so manchen sportliche
Mehr hier
Herbststurm #2
Ein Bild vom "Herbststurm" möchte ich euch noch zeigen. Dieses Bild ist noch heftiger und man braucht wohl einiges an Fantasie um den Herbststurm in dem Bild wieder zu finden. Viel Spaß beim Betrachten! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Herbststurm #1
Ein Versuch den erste Herbststurm fotografisch zu erfassen. Bin gespannt, ob ich euch mit dem Bild den Herbststurm vermitteln kann? Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Kraniche im Regen
Aufgenommen am Günzer See. Die Kraniche taten mir richtig leid. Viele Grüße C.F.
Mehr hier
Sturm und Flut
Hallo alle zusammmen. Ich möchte es mal wagen und mein erstes Landschaftsbild einstellen. Das Bild ist einen Abend auf Sylt entstanden als gerade Flut war und ein leichter Sturm aufzog. Ich hoffe es gefällt euch und ich würde mich über Tipps und Anregungen sehr freuen, da der Bereich Landschaft Neuland für mich ist. Gruß, Moritz (Beeinflusste Natur wegen der Buhne)
Mehr hier
Dynamische Flora
an jenem Tag herrschten Windspitzen im Inntal bis zu 80Kmh, an Makros war da nicht zu denken und somit kamen einmal andere Bilder von einem Mohnfeld zustande.
Mehr hier
Stürmische Küste
Mal wieder ein etwas älteres Bild. Sonnenuntergang an der ostseeküste, Rügen.
Irgendwo in Norwegen
Hi, hier mal wieder was aus Norwegen von mir. An diesem Tag zog der Regen in unsere Richtung und diese Wolkenfront kam mir natürlich gerade recht zum fotografieren. In der ferne regnet es bereits, der kleine Bach fließt über den Strand ins Meer, überall nur Wasser. ;) Kurze Zeit später hat mich dann auch der Regen erwischt und ich war komplett durchnässt. Ich hoffe es gefällt lg Rado
Mehr hier
hausgemachter Sandsturm
Gestern war Sturm, ein ganz normaler Frühjahrssturm. Aber da, wo der Mensch große Felder angelegt hat, durch die Flurbereinigung ohne Grenzen durch Hecken und Waldstücke, da flog die Krume in heftigen Sandwolken davon. Das ist man schon gewohnt, oder. Nicht gewohnt war der Massenunfall auf der A19 durch genau diese Phänomen. Wir haben uns mal wieder durch unsere eigene effiziente Ausbeutung der Natur selbst schwer geschadet, wo wir sie doch bebauen UND bewahren sollen. Natürlich zeige ich hier k
Mehr hier
Vor dem Sturm
Beim Sichten der Bilder aus dem Winter gefiel mir dieses Bild kurz vor dem Schneesturm. Es ist eine düstere Stimmung und ich bin froh, dass es nun bald Frühling wird Es ist doch gut zu wissen, dass nach jedem Winter ein Frühling kommt. Herzlichen Gruß aus dem Norden
Mehr hier
Stürmisch...
war es an jenem Tag, im Tal angenehme 11° plus und kein Lüftchen hatte sich bewegt. Oben auf der Nordkette angekommen herrschten teilweise Windspitzen bis 110Kmh die dir die Luft zum Atmen genommen haben. Gefühlte Temperatur minus 25° nach einer halben Stunde durchgefroren bis auf die Knochen nichts wie ab in wärmere Gefilde. Das Bild ist am selben Tag wie Licht und Schatten entstanden, da sieht man die krassen Gegensätze die bei uns teilweise im Gebirge herschen. LG und ein schönes Wochenende P
Mehr hier
Sturmfotograf
Dies ist kein Winterfoto aus einer Gegend jenseits des Polarkreises sondern ein Arbeitsfoto vom Schauinsland. Bei Starkwind und Sturm empfiehlt es sich dort oben, der Kamera einen besonders guten Stand zu verschaffen.
Sturm am Schauinsland
Hier noch ein Bild von den Windbuchen am Schauinsland. Es soll verdeutlichen, warum die Buchen ihren charakteristischen Schrägwuchs annehmen. Das Bild entstand bei Starkwind bzw. Sturm und bissiger Kälte an der Halde. Bei solchen Wetterverhältnissen empfiehlt es sich, die Stativbeine nicht ganz auszufahren und sie stärker zu spreizen. Ein Objektivwechsel sollte dann unterbleiben .
Mehr hier
tricolore
Hallo, hier noch eine Aufnahme aus der "Fränkischen" bei der mir die immergrünen Wacholder im Zusammenspiel mit Lärchen und Buchen gefiel. Ich photographiere in letzter Zeit oft in der Dämmerung und mit Polfilter, was die Farben stark zur Geltung bringt. LG Stevie
Mehr hier
stürmisch
hier wollte ich mal den heutigen Herbststurm und die bedrohlichen Wolken festhalten.
Feder im Sandsturm
Hallo, das Bild ist kein so extremes Makro und die Schatten sind etwas hart. Mich haben aber die fliegenden Sandkörner beeindruckt, die die Feder unter sich begraben. Es gehört zu meiner kleinen Sandsturm Serie. Ich hoffe, es gefällt. Herzlichen Gruß
Mehr hier
Sandauge Sandsturm
Serie mit 3 Bildern
Sandsturm im Herbst am Strand bei Kap Arkona
Sandauge
Hallo, wie bereits bei dem ersten Bild auf Rügen im Sandsturm, wo sich einige spannende und teilweise lustige Strukturen bildeten. Herzlichen Gruß
Mehr hier
Herbststurm #3
Nun endlich ein letztes Bild meiner Serie "Herbststurm". Es sind Pappelblätter die vom Wind hin und her gerissen werden. Natürlich nicht einfach zu erkennen, dennoch möchte ich noch dieses Bild zeigen und hoffe, dass es vielleicht den einen oder anderen anspricht. Demnächst gibt es wieder scharfe Bilder von mir zu sehen! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Herbststurm #2
Nachdem mein erstes Bild der Serie "Herbsturm" bei euch viel Anklang gefunden hat, möchte ich euch ein weiteres Bild aus der Serie zeigen. Ich hoffe auch dieses Bild vermittelt die Dynamik des Sturmes und ihr findet gefallen an dem Bild! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Herbststurm #2 Herbststurm #1
Serie mit 3 Bildern
Mein Ziel war es die Dynamik im Bild fest zu halten und dies wirkungsvoll zu vermitteln.
Mehr hier
Herbststurm #1
Heute hatten wir den ersten Herbststurm, was liegt da näher als diesen Sturm fotografisch zu erfassen. Mein Ziel war es die Dynamik im Bild fest zu halten und dies wirkungsvoll zu vermitteln. Ich hoffe es mir etwas gelungen! Lieben Gruß von Norbert
Mehr hier
Skaftafellsjökull
Stürmischer Morgen am Skaftafellsjökull, einer der Gletscherzungen des Vatnajökull.
Hollywood
dunkle Wolkenschichten ziehen auf, der starke Wind bläst einem um die Ohren, es donnert, die Pferde brennen durch und man sieht schon eine dichte Regenschicht rasend schnell auf sich zu ziehen. Das alles klingt ziemlich filmreif wie in einem Hollywood Film. Fotografiert habe ich es allerdings auf einer Farm in Australien. Als der Sturm aufzog gingen alle sofort ins Haus. Nur einer ging sofort wieder raus in Begleitung seiner Kamera.
Mehr hier
~ Sturm ~
Ich möchte Euch gerne ein gänzlich anderes Bild zu meinem Bild der blauen Stunde an der Ostsee zeigen. Die Location ist im Prinzip die Gleiche lediglich ein paar Meter versetzt. Was ein anderer Tag und anderes Licht ausmachen? Ist das nicht irre? Hier war die Kraft der Natur im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren in Form von Wind und dem "blanken Hans". Die Abbildung ist technisch nicht ganz perfekt, aber emotional komme ich an diesem Bild einfach nicht vorbei. Irgendwie funktioniert d
Mehr hier
Fünf Minuten vor Xynthia
Letzten Sonntag war ich mit Mike noch ein wenig Moose und Fichtensämlinge fotografieren. Es war ein wenig "windig"! Das Minibäumchen wollte einfach nicht stillhalten. Mike meinte dann auf einmal mit einem Blick in die Baumkronen über uns: "Ab wann sollte man bei Sturm aus dem Wald gehen?" Antwort: "Hmm, - wir fahren jetzt!!!!" In die eine Richtung lag der Weg schon zu, also schnell gewendet und in die andere Richtung aus dem Wald geflüchtet. Fünf Minuten später der
Mehr hier
50 Einträge von 168. Seite 3 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter