50 Einträge von 398. Seite 1 von 8.
Hallo zusammen, heute zeige ich einen Waldbewohner, der unter den richtigen Bedingungen zu Dutzenden zu finden sein kann, vorausgesetzt man ist am richtigen Ort. Nach einigen trockenen Tage habe ich einen ergiebigen Regenschauer genutzt, um mich auf die Suche nach den kleinen Lurchen zu machen und wurde mehr als fündig. Leider wurde ich auch komplett nass und den Regenschutz für die Kamera musste ich mit Krimskrams aus dem Rucksack improvisieren. Schönen Gruß!
Mehr hier
Diese Weinbergsschnecke "lief" mir gestern über den Weg, als ich mit einem (sehr) alten 28mm Objektiv im verregneten Wald unterwegs war. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hört das irgendwann wieder auf? So in etwa interpretiere ich seinen Blick zum Himmel
am SA aufgenommen. Ute und ich wollten nur mal nachsehen, wie weit die Orchdee schon sind und So. wiederkommen, da ja da Sonne scheinen sollte. Ich konne es aber nicht abwarten und mußte wenigstens einen Versuch machen. Und er gefällt mir noch sehr gut mit den vielen Tropfen. Sonntag morgen war vieles schon wieder abgetrocknet. LG Kerstin
Mehr hier
Da hier immernoch so gut wie nichts fliegt ( und die wunderbaren Biotope innerhalb von zwei Jahren mit teurer "Orchideenpflege" und Galloways ruiniert wurden) bin ich wieder in den verwilderten Steinbruch um Echsen und Schleichen zu beobachten. Die dortige Mauereidechsengruppe kennt mich ja jetzt schon 5 Jahre und stört sich überhaupt nicht mehr an mir. Das hier (schon oft )gezeigte Männchen kenne ich von meinem ersten Besuch an und sucht sogar, wenn es sich nicht am paaren ist, oder f
Mehr hier
am Kormorannistplatz bei regnerischem Wetter. Gesehen aus nicht störender Entfernung. Abänderung in S/W Kontrasterhöhung, Beschnitt als Panoramabild.
Die Perspektive aus der Beobachtungshütte im Ilkerbruch heraus ist so wie sie ist. Für Flugaufnahmen Top. Für Aufnahmen von Tieren direkt vor der Hütte suboptimal. Trotzdem macht es mir spass Wasservögel direkt vor der Hütte zu fotografieren. Heute bei Regen hielt diese Graugans die Stellung im Kanal vor der Beobachtungshütte während sich die Partnerin/ der Partner am Nestbau im Schilf versuchte.
...ist das auch für diesen Blaustern. Es sieht fast so aus, als fände er es selbst schon zum Heulen... Lieber Gruß Ina
Mehr hier
finde ich auch eine geschlossene Blüte sehr fotogen. Viele Grüße Michael
Mehr hier
Hier nochmal das Bananenblatt mit den Wasserperlen. Ich hoffe ich habe es adäquat geschnitten. Aufgenommen im Berggarten - Hannover. Dort wiederum im Tropenhaus.
Mehr hier
...im NIeselregen
Hallo ins forum Ich hab noch ein Tropfenbild gefunden welches ich zeigen möchte Viel Freude, falls es gefällt LG Barbara
Mehr hier
Ein Fjord auf Island LG Udo
Mehr hier
Mal wieder ein Tropfenbild von mir für euch Gefunden nach dem Regen an einem verlassenen spinnennetz an Bodennähe im Herbst, ich musste mich etwas durchkämpfen mit dem Makro Liebe Grüsse Barbara
Mehr hier
Ich glaube mir hat der Regen mehr ausgemacht als der Kamera. Sie hat es auf jeden fall gut überstanden. Das Foto zeigt die langsam verrotteten Gräser am Taubensee bei Ruhpolding. LG Udo
Mehr hier
Hier sieht man deutlich wie sich das Wetter in den Zonen zeigte: unten Regen, in der Mitte Nebel und oben Schnee LG Udo
Mehr hier
Wildlife. Es war eine Riesenfreude diese wilden, nassen Bergziegen zu Gesicht zu bekommen. Das lag wohl daran, daß sie Schutz vor dem großen Regen des Sturmtiefs Callum suchten an diesem Felsen. Dies ist erst das zweite Bild von ihnen hier, soweit ich weiß....das erste hab ich vor einiger Zeit hier eingestellt : Wild welsh mountain goats?rel=search&types[]=img&
Mehr hier
ein Baum der wie eine Krake seine Äste auslegt. Gesehen in einem Wald bei Schwaig in den Alpen. Das Foto wurde im Regen aufgenommen. In diesem Waldstück fand ich viel Windbruch. Im Herbst hat hier der Sturm gewütet. Teilweise waren alle Bäume auf großen Flächen umgekippt. LG Udo
Mehr hier
so sah ich den Taubensee bei Ruhpolding. Man kann sich nicht immer "sein Wetter" aussuchen. Und manchmal ist das so gar noch von Vorteil. Schmuddelwetter kann auch interessant sein. LG Udo, der allen einen guten Rutsch in neue Jahr 2019 wünscht.
Mehr hier
Dieses Schnatterenten-Paar konnte ich gestern bei leichtem Regen und kaum Licht fotografieren. Trotzdem habe ich mich sehr über diese Begegnung gefreut, so nah kam ich bis jetzt noch an keine Schnatterente. Auch das war eher eine Zufallsbegegnung und ich bin froh dass sich noch ein paar Bilder ausgingen, bevor sie sich etwas entfernt am Fluss niedergelassen haben.
Mehr hier
Polarfuchs mit Schnee und Regen und nebenbei die Farbenpracht - was will man mehr
Mehr hier
Diese Gräser haben manchmal zu der Mitte hin eine rötliche Einfärbung, welche sie als Motiv noch interessanter macht. Scheint aber Jahresabhängig zu sein. Hier fand ich den Morgentau das Interessante daran.
Mehr hier
Am letzten Wochenende waren wir in der Gegend um den Neusiedlersee um Vögel zu beobachten. Zum Fotografieren war kein Wetter! Regen, Nebel, Nässe und Kälte, = Null Licht. Einige Fotos habe ich doch gemacht.
Mehr hier
Alles andere als ein gutes Bild, aber ....Callum tobte in Snowdonia, es hat nicht geregnet...es hat gegossen wie aus Eimern und gestürmt. Man sieht sie nicht oft, und so habe ich mich über die Begegnung sehr gefreut ...ich sah sie schutztsuchend vom Auto aus...bin ausgestiegen, war im Nu bis auf die Haut durchnässt ...trotz Regenkleidung und habe mich so weit als möglich herangepirscht. Dieser Unwetterregen hat dem AF nicht gut gefallen, ich konnte es leider nicht besser machen und nach meiner R
Mehr hier
Herbst im Karwendel
Ein Blick auf den Ahornboden mit seinen Ahornbäumen.
... die Welt geht in genau 12 Minute ab diesem Bild unter und das Unwetter mit Blitz und Donner zog genau über mich hinweg. Nach diesem Bild musste ich schleunigst zusehen von diesem Aussichtspunkt runter zu kommen und bis zum Mietwagen waren es genau 12 Minuten. Ich habe es gerade so geschafft und das war auch bitter notwendig um das Fahrzeug noch von dem tief gelegenen Parkplatz evakuieren zu können. Eine Stunde später war da ein See! LG Holger PS Mehr neue Bilder gibt es jetzt in meinem Menor
Mehr hier
Ein ziemlich verregneter Tag machte uns ganz schön zu schaffen. Und trotzdem waren wir von der Landschaft, wo wir uns befanden, angetan. Schon alleine der abenteuerliche Weg über Stock und Stein war ein Erlebnis. Als wir oben auf einem Hügel ankamen, bot sich dieses Bild. LG Udo
Mehr hier
Diese Stimmung hat nicht lange vorgehalten. Nach ca.5 Minuten war dann alles vorbei. Einen schönen Sonntag und einen guten Wochenbeginn wünscht Euch Werner
Mehr hier
.. so schlimm war der Regen gar nicht. Alle stehen noch, nur die Hüte haben wir verloren. -Tintlinge auf dem Misthaufen nach einem Platzregen.-
Mehr hier
war an diesem Tag angesagt und das gefiel auch dem Kaiseradler nicht wirklich, zumindest wirkte es eindeutig so. Ich war überglücklich ihn so knapp neben dem Weg zu entdecken und konnte vorsichtig ein bisschen zwischen den Stauden mit dem Auto stehenbleiben. Dies störte ihn überhaupt nicht und er blieb trotz einer Regenphase von ca. 1h Stunde geduldig sitzen. Seine Partnerin oder sein Partner saß ein paar Bäume weiter. Schlussendlich zog zu erst der hintere und dann auch dieser nach kräftigem Ab
Mehr hier
Eigentlich wollte ich den zurückweichenden Winter dokumentieren, aber einsetzender Regen erforderte es umzudisponieren. Habe einfach das Zoomobjektiv aufgeschraubt und nach Details geschaut, in einer Astgabel aufgelegt (Stativ konnte ich wegen des hohen Uferbewuchs nicht verwenden) und abgedrückt. Hier gibt es übrigens eine komplette Übersicht
Mehr hier
Leider hat der Wetterbericht nicht ganz Wort gehalten. Statt der Wolkenlücken fiel ein leichter Nieselregen vom Himmel. Tausende Tröpfchen hinterließen tausende Kringel auf der Wasseroberfläche, die sich nur mit einer LZB einigermaßen kaschieren ließen. Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Vor etwas mehr als einem Jahr wurde Hitze noch durch Gewitter unterbrochen, die Regen brachten. In diesem Jahr warten wir sehnsüchtig darauf, dass wenigsten ein paar Tropfen Feuchtigkeit bringen. Aber davon ist derzeit nichts in Sicht.
An unserem letzten Reisetag bei meinem Spitzbergentrip hat uns dann doch noch das "richtige" Wetter erreicht. Waagerechter Regen, Sturmwind, Kälte und dräuender Himmel. Trotzdem hatten wir noch eine landschaftlich und tierisch spannende letzte Anlandung in Gnalodden im Hornsund. Ich hoffe, ich kann etwas von der Stimmung und den Elementen übermitteln, könnte mir gut eine noch tiefere Aufnahmeposition vorstellen, aber leider war wenig Zeit zum experimentieren, es gab einfach zu viel zu
Mehr hier
Diesen juvenilen Goldregenpfeifer konnte ich in Norwegen aufnehmen. Die Aufnahmebedingungen waren zeimlich ungemütlich: Eisiger Wind fegte über das Fjell und dazu noch Regen. Wie es sich eben gehört für einen Goldregenpfeifer...
Diese Ricke dachte ich sehe sie im Gerstenfeld nicht. Anfangs sah man auch nur die Ohren, doch nach kurzer Zeit war eine Lücke gefunden. Ganz ohne Halm im Auge habe ich es leider aufgrund von Wind und Regen nicht geschafft, aber irgendwie gefällt es mir im Nachhinein, da es sehr gut vermittelt dass sich das Reh noch kurze Zeit unentdeckt gefühlt hat. Nach ein paar wenigen Aufnahmen verschwand es ganz langsam im Feld. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
Ein erneuter Macro-Versuch im eigenen Garten.... ist er eurer Meinung nach halbwegs gelungen oder soll ich das Bild lieber löschen?
Hallo zusammen, neulich hatte ich mal wieder das Glück, zahlreiche Tropfen vorzufinden, nachdem es in der Nacht geregnet hatte. Diese kl. Fliege auf dem schönen gebogenen Halm hielt dann auch ausreichend still. Diese schöne Spiegelung in dem gr. Tropfen habe ich dann erst zu Hause am Rechner gesehen. LG Christine
Mehr hier
..einzig die Farben blieben übrig, nachdem der Regen die gelbe, gefüllte Narzisse zerstört hat..
Bizarr und mystisch und auch etwas eigenwillig thront die Felsnadel auf der Isle of Skye in Schottland dem Wetter entgegen. Wenn auch meist regnerisch, so bin ich gerne jeden Morgen aufgestiegen und habe auf Wolkenlücken gehofft. Hier ist es einmal gelungen.
Mehr hier
ein Brennnessel-Spiegel entstanden nach dem Regen... Liebe Grüße von mir ins Forum
Mehr hier
Da er hier noch nie gezeigt wurde (habe ihn zumindestens nicht gefunden) hier ein Bild des in Nordamerika nicht seltenen Vogels. Meist ist er in Höhenlagen über 1500 m zu finden, nur im Winter zieht er in flachere Gebiete. Da fast der gesamte Westen Nordamerkas über 1500 m hoch liegt, findet man ihn praktisch überall Deutsch heißt er übrigens Berghüttensänger.
Mehr hier
wünsche Euch allen ein friedvolles Weihnachtsfest, Zufriedenheit und Gesundheit. Beste Grüße Georg
Mehr hier
Eine junge Bachstelze ( Motacilla alba ) verweigert bei Regen das Flugtraining
In den letzten Tagen wurde es öffentlich - die Wildkatze ist Wildtier des Jahres 2018! In Rheinland-Pfalz sollen rund 50% der Gesamtpopulation dieses wunderbaren Tieres leben. Daher zeige ich heute eine davon Viele Grüße Richard
Mehr hier
So wie ein Apfel bin ich rund Mal bin ich rot, mal anders bunt. ... Hier geht es zum vollständigen Gedicht. (Autor: Bruni Hoffmann) -------------------------------------------------------------------------------------------------- Guten Morgen liebes Forum ich meine auf dem Bild zu sehen wie sich die kleine Weihnachtskugel davon stehlen möchte... aber eigentlich ist es ja nur ein Tropfenbild im Spinngewebe Ich wünsche euch allen eine besinnliche Adventszeit und für heute einen fleißigen Nikolaus
Mehr hier
Es war ein regnerischer Tag und die Sperlinge waren gerade erst flügge geworden. Der junge Vogel saß in unserem Garten und sah schon ein wenig bemitleidenswert aus. Da die Sperlinge kurz nach dem Verlassen ihres Nests eine erstaunlich geringe Fluchtdistanz haben, konnte diese Aufnahme aus kurzer Distanz ohne größeren technischen Aufwand von mir gemacht werden. Bei der "Entwicklung" am PC habe ich noch aus dem Querformat ein Quadrat gemacht, da dieses mir bei diesem Motiv einfach am bes
Mehr hier
Heute habe ich eine kleine Runde an meinem Lieblingssee gedreht, um ein neues Telezoom auszuprobieren. So haben sich dort noch einmal ganz neue Blickwinkel ergeben. Zu meiner Freude sind dort in diesem Herbst auch ein paar Kormorane anzutreffen. Ich mag sie wirklich gerne als Motiv. Die Silhouette ist gut erkennbar, sie bewegen sich nicht allzu viel, weshalb man sich den Bildaufbau gut überlegen kann, manchmal gähnen sie, manchmal haben sie die Flügel offen...! Es sind auf jeden Fall sehr dankba
Mehr hier
Die Dramaturgie eines Wetterumschwungs konnte ich letzten Sonntag auf dem Bodensee miterleben und war beeindruckt wie gross und bedrohlich sich eine riesige Regenfront bewegt und rasch verändert. Ein faszinierendes Schauspiel was auch hier in heimischen Lande miterlebt werden kann Aus sicherer Position cool zu beobachten. Besonders die schnelle Veränderung und die Breite von Eindrücken über Sonnendurchbruch, schwarzen Regenwolken, Schauer bis zu blauen Flecken am Himmel war alles gleichzeitig zu
Mehr hier
50 Einträge von 398. Seite 1 von 8.

Verwandte Schlüsselwörter