Ich glaube mir hat der Regen mehr ausgemacht als der Kamera. Sie hat es auf jeden fall gut überstanden. Das Foto zeigt die langsam verrotteten Gräser am Taubensee bei Ruhpolding. LG Udo
Mehr hier
ein Baum der wie eine Krake seine Äste auslegt. Gesehen in einem Wald bei Schwaig in den Alpen. Das Foto wurde im Regen aufgenommen. In diesem Waldstück fand ich viel Windbruch. Im Herbst hat hier der Sturm gewütet. Teilweise waren alle Bäume auf großen Flächen umgekippt. LG Udo
Mehr hier
... die Welt geht in genau 12 Minute ab diesem Bild unter und das Unwetter mit Blitz und Donner zog genau über mich hinweg. Nach diesem Bild musste ich schleunigst zusehen von diesem Aussichtspunkt runter zu kommen und bis zum Mietwagen waren es genau 12 Minuten. Ich habe es gerade so geschafft und das war auch bitter notwendig um das Fahrzeug noch von dem tief gelegenen Parkplatz evakuieren zu können. Eine Stunde später war da ein See! LG Holger PS Mehr neue Bilder gibt es jetzt in meinem Menor
Mehr hier
Ein erneuter Macro-Versuch im eigenen Garten.... ist er eurer Meinung nach halbwegs gelungen oder soll ich das Bild lieber löschen?
..in einem kleinen See in den Masuren.
Im leichten Regen mit seinem Wintermantel posierte er mir kurz.
Auch diesen kleinen Schreihals habe ich in Bulgarien abgelichtet. Als die Sonne nach einem heftigen Regenschauer durch die Wolken brach, war die Lichtstimmung einzigartig und die Farben der nassen Bienenfresser leuchteten regelrecht. Die besondere Stimmung schien nicht nur uns zu gefallen...
Anscheinend gibt es nur mehr Extreme, was das Wetter betrifft: einmal hat's 30 Grad und am nächsten Tag wieder Kaltfront mit Dauerregen. Was solls ... Bienenfresser mal anders
Mehr hier
Mit dem Gehäuse nach unten musste sie sich sich schon gut festhalten.
Selbst bei 30°C im Schatten hat es lange gedauert, bis sie sich endlich an der Wasserstelle zeigte. Doch dann wurde unsere Geduld belohnt und wir konnten dieses Sperberweibchen beim Baden beobachten. Da das Weibchen noch größer ist als das Männchen, war es Glückssache, den badenden Jäger bei 500 mm ganz auf's Bild zu bekommen. Den "Gesichtsausdruck" des Raubvogels fand ich dabei besonders beeindruckend.
Mehr hier
Kurz vor Sonnenuntergang aufgenommen. Der nasse, von der tiefstehenden Sonne angestrahlte Sand sowie die Pfützen drumherum lieferten die vielen Goldtupfer! Die Muschel mit den ganz kleinen Flares drumherum und nach rechts hin schwungvoll auslaufend erinnerten mich wieder an einen Hut, dieses Mal mit Bänderschmuck!
Mehr hier
Sperberweibchen nach dem Baden Ungarn wildlife 2016
Mehr hier
An einem sehr grauen Tag beim Vestrahorn am Meer.
Zufällige Begegnung im Sumpf. Der Hase platschte durch die Nässe, trank und schütteltete sich das Wasser aus dem Fell. Ich war da etwas unvorbereitet VG. Markus
Mehr hier
An einem sehr stürmischen Tag in der Nähe der Gletscherlagune im Süden Islands. Gischt, Wasser und Sand machten das Fotografieren nicht nur wegen der ständig beschmutzten Frontlinse spannend. Schließlich schaffte der Atlantik es dann doch mich zu überraschen und ich stand mitten im Wasser, gerade noch konnte ich das Stativ samt Kamera nach oben halten. LG Horst
Mehr hier
Dieses Bild konnte ich vorgestern nachmittag machen. Der teilweise starke Regen brachte das frische Laub der Buchen zum Leuchten. Viele Grüße Mike
Mehr hier
April in der Vulkaneifel VG Ingrid
Mehr hier
Es sieht aus als ob die zwei Schneeglöckchen sich gegenseitig wärmen wollen. Leider ist das Wochenende sehr grau gewesen und ich konnte keine neuen Bilder machen. Deswegen noch ein älteres von mir. Ich höffe es gefällt euch trotzdem. Liebe grüße Thomas
Mehr hier
nasser Wienerwald nach einer verregneten Nacht
guten morgen zusammen nur ein grauingrau-bild, leider hab ich nix neueres... viele grüße barbara
Mehr hier
Hallo, gestern kam ich nochmal raus in den Wald. Es hat geregnet und sehr nebelig. Mit dem Polfilter habe ich den Waldboden rausgearbeitet und der Nebel half den Hintergrund einheitlich zu gestalten. Vielleicht gefällt es ja einem :) LG Christian
Mehr hier
hallöchen alle ein weiteres Bild zur Serie am selbigen Nebelmorgen entstanden, bissl chaotisch und vielleicht nicht knackig genug aber magisch irgendwie euch viel Freude damit falls es denn gefällt viele liebe Grüße Barbara
Mehr hier
... bin ich auf dieses Minimotiv Ist auch irgendwie ein Waldbild! Ingrid
Mehr hier
Nach dem Sonnenglöckchen letzte Woche nun das "echte Schneeglöckchen". Eine schöne restliche Woche euch. Beste Grüße aus Neubrandenburg, Phil
Mehr hier
ich weiss nicht ob es gefällt hab es schon sehr lange liegen...aber wer es funkeln und glitzern mag dem wünsche ich hiermit viel freude sonnige grüße barbara
Mehr hier
Hallo, heute war ich bei einem (fast) zugefrorenem See. Mit dem Polfilter habe ich versucht, die Spiegelung zu verstärken. Viel Spaß beim Betrachten
Mehr hier
Alle jammern über das nasse und wenig winterliche Wetter - dabei gibt es doch so viele schöne, nasse Motive im Wald Viele Grüße Ingrid
Mehr hier
Als wenn der Tafelentenerpel fragen würde: "Was guckst Du, noch nie 'ne nasse Ente gesehen?" LG Holger
Mehr hier
Ein Fotourlaub im herbstlichen Plitvice ist eine schöne Sache, wären da nicht die vielen Touristen aus allen Herrenländern. Stellt man das Stativ auf den Holzstegen auf und wartet und wartet bis mal keine/r um die Ecke kommt löst man schnell die Kamera aus und hofft, dass dann niemand kommt oh Schreck die nächste Horde. Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag Horst
Mehr hier
Eine etwas ältere Aufnahme in einem anderen Gewand.
Aufgenommen mit einer Raynox 250er NAhlinse! LG Horst
Mehr hier
Leider ist im Moment mein Bioprojekt die einzige Möglichkeit zu fotografieren. Also heute mal eine Reiherente, die es wohl nicht allzu nass mag… LG, Peer
Mehr hier
Diese Wanze möchte ich auch noch mal mit mehr Drumrum zeigen... VG, Jörg
Mehr hier
Mirafall in den Ötschergräben
Wienerwald während einer Regenwetterperiode
Teilmakro einer Pusteblume
Es war naß und hatte den ganzen Tag geregnet. In der Ansitzhütte mußte man 5 Stunden warten um insgesamt 15 Minuten Bilder machen zu können. Der Rest war gähnenede Leere auf dem Eis. Die Bussarde waren bei dem Wetter eben auch lustlos.
Serie mit 0 Bildern
konnte ich diese große Pechlibelle eben bei mir am Gartenteich knipsen. Gut daß sie sich mitten in einer großen Gruppe des Sumpfhahnenfusses auf einer Blüte niedergelassen hatte. Aber eine sitzt meist dekorativ bei mir am Teich, da diese Art sehr zahlreich dort vertreten ist.
Mehr hier
Heute Nachmittag in einem nahegelegenen Waldstück im Bergischen Land nach einem Regenschauer fotografiert.
nach einem kräftigen regen versucht die pflanze sich wieder aufzurichten.

Verwandte Schlüsselwörter