50 Einträge von 678. Seite 8 von 14.
Genau so hatte ich mir gewünscht den Bussard mal abzulichten, deshalb der Titel.... Das Bild entstand aus einem Tarnversteck. Es war ein fantastisches Erlebnis.
Mehr hier
Eine Aufnahme noch aus recht winterlichen Zeiten. Momentan rollt mal wieder eine kleine Hochwasser Welle an die schon sehr feuchte und frühlingshafte Mittelelbe. VG Thomas
Mehr hier
Ich möchte mich mehr mit der Fotografie von Tieren in Aktion beschäftigen. Dieses Foto ist noch nicht optimal, ich wollte es euch aber trotzdem hier zeigen. Ich war leider nicht schnell genug, so dass ich die Flügelspitzen abgeschnitten habe. Das Bild ist beschnitten (rechts und unten). Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Rauh geht es teilweise zu unter den Greifen.
Die normalerweise doch recht hohe Fluchtdistanz, zeigte dieser Bussard nicht. So konnte ich langsam Stück für Stück mit dem Auto näher rollen, bis ich dieses Portrait schießen konnte. Gruß Stefan
Mehr hier
.... war es die letzten Tage und es hat immer wieder geschneit. Aber gerade dieses Wetter bringt tolle Möglichkeiten mit sich und das Frieren lohnt sich.
Das Bild von diesem schönen Mäusebussard ist im winterlichen Salzhemmendorf aus einem Tarnversteck heraus entstanden.
liefern sich die Mäusebussarde an meinem Futterplatz, wobei es m.E. um die Fixierung der Rangordnung, als um das Futter geht. Es kommt z.B. einer, ich hab ihn den "Doofen" getauft, der hat ständig nur damit zu tun, alles anderen zu verdreschen, ist auch unangefochten der King im Ring. Fressen tut er aber nie. Dei Bussarde und Kalokraben sind mein willkommender Zeitvertreib beim Warten auf den "Großen", der täglich da ist, sich aber nicht traut. Letzte Woche saß er 1,5 Std. üb
Mehr hier
EIn dominanter Mäusebussard fliegt scheinbar schwerelos durch sein Revier. Foto aus einem Tarnversteck.
Ein kommen und gehen an diesem beliebten Ansitz. Das Bild ist aus einem Tarnversteck gemacht.
Hallo ! Ein Foto von der Landung dieses Mäusebussardes auf dem Ast. Da er zuerst nur mit einem Greif aufsetzte, bedurfte es einiger Balance, um dann stabil sitzen zu bleiben. Gruss aus dem Emsland Eric Eric
Mehr hier
Hallo zusammen.... Ich möchte mit diesem Bild eine neue Serie eröffnen. Mit einem Freund sind wir Steinadler am anfüttern. Die Adler fressen immer wieder am Luder, jedoch immer wenn ich nicht im Ansitz bin. Das Timing hat noch Potential nach oben. ;o)) Dafür haben sich nebst den Bussarden einige andere unerwartete Gäste am und um die Futterstelle gezeigt. Ich hoffe, dass ich euch noch im Laufe des Winters den König der Lüfte zeigen kann. Das Bild entstand mit meiner neuen D800. Grüsse aus der
Mehr hier
Dieses Foto konnte ich im Spätsommer 2012 machen.
Bussard am Luderplatz.
Hallo, heute mal ein Größenvergleich zwischen unserem Mäusebussard und dem Seeadler. Als Referenz dient der Kolkrabe. Mich hat das gestern mal wieder schwer beeindruckt, was der Seeadler für ein Klotz ist, als er und die Bussarde zusammen am Ansitz waren. Diesen direkten Vergleich hatte ich bisher noch nicht. Dachte mir, ich zeigs hier mal. Beste Fotos von allen 3 Arten sind ja genug vorhanden. Noch vorgestern war ich am überlegen, die Sitzgelegenheiten an meinem Greifvogelansitz etwas dichter z
Mehr hier
Zwischen den Feiertagen machte ich einen Tagesausflug an die Elbwiesen, wo ich aus dem Auto heraus diesen Bussard beim Jagen beobachten und fotografieren konnte- also keine Anfütterung. Es hielten sich auch wieder etliche Rauhfußbussarde dort auf, aber leider waren die weniger tollerant als dieser Mäusebussard. Ein frohes neues Jahr noch! Thomas
Mehr hier
Ein letztes Bild aus meiner Serie, dann kommen wieder andere Motive. Auch hier waren die Wetterbedingungen optimal. So wünscht man sich seine Motive.
Danke für die vielen Sterne und Kommentare zu meinem letzten Bild vom Mäusebussard. Momentan ist bei dem Wetter Bildbearbeitung und Archivierung angesagt. Da tauchen auch etwas ältere Bilder aus der Versenkung wieder auf. Zu schade für die alleinige Betrachtung und dazu geeignet Anregungen für andere Fotografen zu geben. Man meint ja immer, dass ein Bild optimal ausgearbeitet ist, doch die vielen konstruktiven Kommentare zeigen da die kleinsten Fehler, oder auch größere Nachlässigkeiten auf. Das
Mehr hier
Da es schwierig ist bei uns in Süddeutschland Seeadler zu fotografieren, erfreue ich mich an meinen Mäusebussard-Aufnahmen. So langsam könnte der Schnee wieder kommen.
Leider saß der Mäusebussard etwas zu weit und durch den Ausschnitt gehen die Details etwas verloren, doch die Kulisse begeisterte mich.
Auf diesen Bussard hatten es die Kolkraben ganz besonders abgesehen, er wurde immer wieder geneckt und die herumsitzenden Krähen feuerten die Raben richtig an.
Wie schon bei der ersten Aufnahme, wird der Bussard hier häftigst am Flügel gezogen. Der Bussard hält hier einen Fleischknochen in den Fängen den er natürlich nicht loslassen will. Am Ende hat der Kolkrabe den Bussard gut einen Meter durch den Schnee gezogen und die Krähe sieht begeistert zu.
Mehr hier
Wirklich unglaublich, was so manche Bussarde mit sich anstellen lassen. Die Kolkraben sind immer für solche Spielchen bereit.
Mehr hier
So etwas erlebt man auch nicht alle Tage, normalerweise sind immer zwei oder drei Bussarde am Luderplatz. Diese Aufnahme ist noch aus dem strengen Winter 2010/2012, an manchen Tagen waren bis zu acht verschiedene Bussarde und diverse Kolkraben und Krähen am Luderplatz.
Mehr hier
Endlich ist es wieder soweit, und bei uns hat es geschneit. Nach sehr viel Vorbereitung im Herbst,freut man sich riesig wenn die ersten Gäste am Winteransitz eintreffen. Wenn nach langem warten, man so eine Szene beobachten darf, ist alle Mühe vergessen. Liebe Grüsse Jürgen
Mehr hier
Mäusebussard den ich fotografiert habe. Aller Anfang ist schwer, insgesamt bin ich so an die 20 Stunden bei -12 bis 0 Grad im Winteransitz gewesen bis es endlich am Sonntag einmal geklappt hat. Auf die Meinung der Vogelexperten bin ich sehr neugierig, meinen Anspruch habe hier auf Anfänger zurückgesetzt da diese Art der Fotografie für mich Neuland ist.
Mehr hier
Ich habe vergangene Woche diesen toten Hasen von der Straße aufgelesen und wollte mal sehen, ob es mit dem Mäusebussard schon klappt. Der Schnee liegt bei uns schon einige Tage und am Wochenende hatte es nochmals ordendlich geschneit. Der Hunger bei den Bussarden war schon groß, insgesamt kamen zwei Altvögel und ein sehr heller Jungvogel zum Hasen. Die Szene zeigt einen Altvogel beim Manteln (Beute verstecken), weil sich der Jungvogel angenähert hat. Auch wenn's angeludert ist, hoffe ich, dass i
Mehr hier
Die kalten Herbsttage bringen es mit sich, so manches Getier bleibt auf der Strecke. Meist Dauert es aber nicht lange, bis räuberische Wildtiere sich über solch ein Luder hermachen. Schon bald ist nichts mehr davon wiederzufinden. Durch Zufall fand ich diese Stelle und nach langem Warten, versteckt unter den tiefhängenden Zweigen einer Fichte, kam in vorgeschrittener Dämmerung dieser Mäusebussard zum Abendmal... Ich hoffe es Gefällt und regt zur Diskussion an...
Mehr hier
...fest im Blick - obwohl Insekten nicht zu seinem Beuteschema gehören dürften.
Hallo. Krähen und Bussarde sind ja bekanntlich nicht gerade Freunde. Das sogenannte "Hassen" geht aber wohl immer von den Schwarzen aus, so jedenfalls meine Beobachtung bislang und oft sind es mehrere Krähen gegen den einen Greif. Diese Szene konnte ich heute auf den Chip bannen, passt ganz gut, dachte ich mir. Gruss Eric
Mehr hier
war dieser Bussard. Hallo zusammen, gestern konnten ich diesen Bussard auf einem Feld aus dem Auto heraus beobachten. Das Wetter war echt bescheiden, die ganze Zeit Wolken und Regen. Hat Spaß gemacht die Greife(es waren 4-5 auf dem Feld) zu beobachten. Ein Bussard hatte Flügelmarkierung "KG" kann damit jemand was anfangen? Kritik wie immer erwünscht. Viele Grüße Micha
Mehr hier
..... bevor der Winter wohl endgültig Einzug hält. Dieses Bild ist mir von einem jagenden Bussard gelungen welcher immer wieder in die Wiese "hüpfte" und so seine Ansitze ständig wechselte. Einmal machte er halt vor diesem herbstfarbenen Baum.
Mehr hier
Dieser Mäusebussard flog nach einem gescheiterten Beuteflug in einem Stoppelacker zurück zu seinem Ansitz auf einem Obstbaum. (c)Peter Kuehn - 2012
Mehr hier
Diesen Mäusebussard konnte ich abends bei seiner ausgiebigen "Abentoilette" beobachten. Er putzte sein Gefieder im Abendlicht und ermöglichte mir so einige schöne und teilweise auch seltene Aufnahmen. Danach flog er dann auch über den Acker zu seinem Schlafplatz im angrenzenden Wald. Ich hoffe es gefällt .
Mehr hier
...muss doch noch was piepsen und rascheln!
Ich möchte euch noch ein Bild der kämpfenden Bussarde zeigen. Die Bilder sind nicht am Luder entstanden, sondern bei einem natürlichem Konflikt. Ich beobachtete einige Zeit lang einen Bussard auf seiner Warte, ein paar Mal flog er in das Stoppelfeld um zu jagen, ohne Erfolg. Dann wieder, diesmal mit Erfolg - und er wurde sofort von einem anderen Bussard attackiert, dieser wollte ihm den Fang streitig machen. Obwohl ich eine ziemlich lange Zeit den Bussard auf der Warte und seine Umgebung beobach
Mehr hier
Letztes Wochenende habe ich eine Zeit lang einen Mäusebussard auf seinem Ansitz beobachtet. Hin und wieder flog er ab, um im angrenzenden Feld zu jagen (kein Luder). Als er dann endlich erfolgreich war, wurde er sofort von einem Artgenossen attackiert. Der Angreifer war vorher nicht zu sehen, obwohl ich einige Zeit an diesem Ort verbrachte. Es ereignete sich ein kurzer, aber heftiger Kampf um die Beute. Hier schon mal ein Bild davon. Bin mir nicht sicher, ob der angeschnittene Flügel des Angreif
Mehr hier
Heute im Taunus, aus dem Autofenster mit Bohnensack. (c)Peter Kuehn - 2012
Mehr hier
Ein Beitrag zur umstrittenen Nest-/ Horst-Fotografie. Auf der einen Seite zerschneiden Autobahnen die Landschaft und der Boden wird durch deren Belag versiegelt. Die Vorteile einer solchen Straße muss ich nicht aufzählen. Auf der anderen Seite können durch sie gerade an Autobahnkreuzen und –Dreiecken für Pflanzen und Tiere regelrechte „Ruhezonen“ entstehen, dort kommt kein Mensch hin, zu Fuß, er rast vorbei. Wie Gerfried Klammer beobachtete, baute hier in diesem Fall der Mäusebussard seinen Hors
Mehr hier
Normalerweise "besuche" ich während der Brutzeit keine Greifvogelhorste. Soll heissen ich besuche sie VOR bzw. während der "Einzugsphase" um eben die Standorte zu kennen. Es werden immer wieder viele Bruten aufgegeben wegen zu massiver Störungen. Dieses Bild hier ist im Rahmen solch einer kleinen "Rettungsaktion" entstanden. Da ich einige Brutplätze hier in der Gegend kenne ist mir bei Beobachtungen aufgefallen das mit schwerem Gerät direkt angrenzend ein Fichtenwal
Mehr hier
.... habe ich diesen schönen Mäusebussard fotografieren können. Bedingt dadurch das ich eben keine freie Sicht hatte entstand dieser "Verlauf" oder "Heckennebel". Eigentlich landete er häufiger auf der anderen Seite dieser kleinen Wiese, womit ich ein wenig gerechnet habe, aber hier hat er sich anders entschieden. Nach nochaligem betrachten fand ich es aber garnich soooo schlecht, eben mal anders
Mehr hier
Serie mit 46 Bildern
Hier möchte ich Bilder von wild lebenden heimischen Greifvögeln in ihrer und meiner natürlichen Umgebung zeigen. Bei allen Bildern handelt es sich um unbeeinflusste Naturbilder, dieses sei erwähnt da ich kein "Fan" von künstlich herbeigeführten Situationen bin welche bei Greifvogelaufnahmen leider fast die Regel sind. Aus diesem Grunde gibt´s bei mir auch kaum Aufnahmen in typischer "Winterqualität" sondern eher von Frühjahr bis zum Herbst ;-).
Mehr hier
.... kurz nach dem Start von seinem Ansitz-/Zaunpfahl. Zuerst war ich mir unsicher wegen der Halme im Vordergrund die das Bild ein wenig "verwaschen" wirken lassen. Ich finde die Pose aber ganz nett und hoffe es gefällt trotzdem ein wenig.
Mehr hier
Hallo zusammen, Ich möchte Euch noch eine Aufnahme vom März zeigen.Nach stundenlangem Ansitzen in meinem Versteck, wollte ich eigentlich tiefgefroren nach Hause gehen,als plötzlich aus dem Nichts, und völlig lautlos die 2 Bussarde auf dem Ansitz saßen. Es war ein besonderes Erlebnis die 2 zu beobachten, und alles ging ohne Streit. Der Winter ist zwar rum, aber ich möchte es trotzdem noch zeigen. Gruss Jürgen
Mehr hier
Eine Punktlandung absolvierte dieser weisse Mäusebussard direkt vor mir. Dort ging er dann auf "Ansitzjagd" wo ich ihn noch einige Zeit beobachten konnte. Es war relativ schwierig wegen dem doch sehr hellen/weissen Vogel und dem dunklen Wald im Hintergrund.
Mehr hier
Bei so einem Zaungast muss man doch die "Canone" aus dem Auto halten. War jedenfalls gestern mein Gedanke. Frohe Ostern mit diesem Buteo. Gruss Eric PS: Beeinflusste Natur nur deswegen, weil er auf einem Pfahl saß.
Mehr hier
Dieses "Paar" konnte ich im letztjährigen kalten Winter ablichten, am Rande eines zugefrorenen Fischteiches. Wenn es kalt ist, sieht man ja öfter Bussarde auf Pfählen sitzen, aber zwei so einträchtig nebeneinander fand ich schon bemerkenswert. Das Bild ist zwar etwas gecropt, leider hatte ich aber unten nicht mehr Freiraum. Daher sind die Ränder leider etwas eng. Gruss aus dem Emsland Eric
Mehr hier
Nach einem kurzen Kampf auf dem Eis stand der Sieger fest und ich konnte diese Pose der Dominanz festhalten.
Es ist schon ein Erlebnis, wenn die Mäusebussarde in Fotoentfernung, ohne auf die hin und her schwenkende Kamera zu achten, ihre Flugmanöver vorführen.
Ein weiteres Bild meiner Flugaufnahmen-Serie von den Mäusebussarden. Mit der Zeit kennt man die Individuen und stellt sich wiederholende Verhaltensweisen fest, die für eine Aufnahme oft ausschlaggebend sind, da man sich darauf einstellen kann.
50 Einträge von 678. Seite 8 von 14.

Verwandte Schlüsselwörter