Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Tawny Frogmouth
© Jan Piecha
Tawny Frogmouth
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/89/447242/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/89/447242/image.jpg
Gesehen und fotografiert im südlichen Queensland, Australien. Entdeckt hat die Eulenschwalme meine Freundin in der Abenddämmerung. Ich war hellauf begeistert, als ich am nächsten Tag eine ganze Familie in den Bäumen finden konnte. Sie saßen leider im totalen Dickicht der Büsche und ich musste mir erstmal diese Fotoschneise freimachen. Es waren zwei Adulte und 3 juvenile Vögel. Bei ihnen ist es wie bei Schleiereulen z.B. , dass die Jungen zeitlich versetzt schlüpfen.

Weil letztes Mal immer viel Neugierde aufkam zu den "neuen" Arten hier im Forum kopiere ich diesmal den Wikipediatext mit in die Beschreibung. Sicherlich ein paar interessante Infos, die nicht jeder wusste.

Die Eulenschwalme (Podargidae) sind eine Familie in der Ordnung der Schwalmartigen (Caprimulgiformes). Diese Familie umfasst zwei Gattungen und vierzehn Arten.

Das Verbreitungsgebiet der nachtaktiven großen Eulenschwalme erstreckt sich von Indien über Südostasien bis nach Australien und Neuguinea. Sie bewohnen Wälder, offene Waldgebiete oder auch Buschland. Tagsüber ruhen sie gut getarnt in den Bäumen. Zwischen den Geschlechtern besteht kein ausgeprägter Geschlechtsdimorphismus. Eulenschwalme haben kurze, abgerundete Flügel und sind deshalb keine wendigen Flieger. Sie besitzen große, sehr breite Schnäbel und ein großes Maul. Die Schnäbel sind an der Spitze hakenförmig nach unten gebogen. Ihr braunes, schwarz und gelb gemustertes Gefieder bietet eine gute Tarnung. Bei Gefahr oder Beunruhigung erstarren sie in einer charakteristischen Haltung. Von ihrem Sitzplatz aus strecken sie ihren Kopf und ihren Vorderkörper schräg nach oben, sodass sie nicht von einem abgebrochenen Ast zu unterscheiden sind. Sie lauern meist einzeln oder paarweise in den Bäumen auf ihre Beutetiere und springen oder fliegen auf sie. Sie ernähren sich von Insekten, Spinnen, weiteren Wirbellosen und kleinen Reptilien sowie Säugetieren. Daneben stehen auch Früchte auf ihrem Speiseplan.

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 397.0 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
EOS 7D + 100-400 L IS
Ansichten: 5 durch Benutzer, 542 durch Gäste, 1393 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Australiens Ostküste:
←→