am Niederrhein... Wildgänse *arktische Gänse*
© Ralf Kistowski
am Niederrhein... Wildgänse *arktische Gänse*
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/15/09_02_15_5849-1-Wildgaense.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/15/09_02_15_5849-1-Wildgaense.jpg
Aufnahme vom 15.02.2009:

Eines der größten Naturerlebnisse ist der gleichzeitige massenhafte Start der arktischen Wildgänse, die zu tausenden am Unteren Niederrhein, in der Region zwischen Duisburg und Nimwegen, überwintern.

Den Tag verbringen die Wildgänse auf den rheinnnahen Wiesen und Weiden, wo sie sich ihre Energiereserven für den nahenden Heimflug in die arktische Tundra anfressen. Die Gänse sind sehr wachsam und reagieren auf Störungen unmittebar durch panikartige Flucht. So beeindruckend dieses Schauspiel jedesmal ist, den Gänsen kostet es viel Kraft - Kraft, die sie auf ihrer langen Reise sicher besser einsetzen könnten.

Trotzdem beobachten wir immer wieder, dass Passanten das Auffliegen der Tiere mutwillig provozieren oder zumindest in Kauf nehmen. Dabei ist es viel interessanter, das Verhalten der Wildgänse z. Bspl. aus dem Auto heraus einmal in Ruhe zu beobachten. Mit ausreichender Geduld werden die Gänse auch ohne Störung irgendwann auffliegen. Zwei bis dreimal täglich fliegen sie zu nahegelegenen Wasserflächen, um dort zu trinken und zu baden.

VG, Ralf

unsere website: http://www.wunderbare-erde.de
.
.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 249.9 kB, 980 x 656 Pixel.
Technik:
D2x, 500/4.0 mit TC 1,7, ISO 200
Ansichten: 3 durch Benutzer, 158 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Wildgänse am Niederrhein...:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.