Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Georg Terwelp
Beigetreten 2004-09-22

Aktivität

Hallo Dirk, dein Foto gibt vermutlich einen Affodill wieder. Weitere Informationen: https://de.wikipedia.org/wiki/Affodill Grüsse Georg
Mehr hier
Hallo zusammen, ich benutze inzwischen in der 5. Generation den NOKIAN Finnjagd. Dieser Stiefel ist für Wanderungen im skandinavischen Norden konstruiert, sehr robust mit einer Holzsohle gegen Bodenkälte und kann zusätzlich mit Spikes ausgerüstet werden. Diese sind besonders angenehm im Winter auf Eis (wen wunderts) aber auch auf nassen und damit sehr rutschigen Bohlenwegen in der übrigen Jahreszeit. Außerdem kommt er preislich deutlich günstiger als die französischen Stiefel. Grüsse Georg
Mehr hier
HAllo Jochen, ich bin Feldbiologe und habe seit 35 Jahren Ferngläser verschiedenster Herkunft benutzt. Heute benutze ich das 10x42 Sf von Zeiss, das 8x56 Victory auch von Zeiss und ein altes 8x20 von Leitz. Das Leitz-Glas haben wir mal vor ca. 35 Jahren geschenkt bekommen, die anderen Gläser nach sorgfältigen Prüfungen, auch mit Kollegen, gekauft. Ich kann überzeugt sagen, daß bei vergleichbarer Qualitätsklasse ein Nachtglas in der Dämmerung und erst recht in Dunkelheit einen erheblichen Zugewin
Mehr hier
Hallo Jochen, Jede Fernglaskonstruktion ist ein Kompromiss zwischen vielen verschiedenen Faktoren. Gewicht, Bildschärfe, Sehfeld, Helligkeit und natürlich auch Kosten spielen dabei führende Rollen. Das perfekte Glas gibt es nicht. Ich habe z.Zt. 3 Gläser im Gebrauch (1 8x20mm Taschenglas, 1 10x42 für fast Alles und ein 8x56 NAchtglas. Jedes macht Sinn für den entsprechenden Einsatz. Ein NAchtglas bringt eine wesentliche Erweiterung der Beobachtungsmöglichkeiten in die Nacht hinein, ist aber sehr
Mehr hier
@ Erwin: Gegenüber einem hochauflösenden Bildschirm geht beim Druck Qualität verloren, aber nur ab 4K-Monitoren. Ich hatte 2 Monitore nebeneinander, einen HD (1920x1080) und einen 4K (41..x25.., ich weis die Auflösung nicht mehr genau). Meine Drucke lagen in der Auflösung genau dazwischen, schärfer als HD, aber nicht so scharf wie 4K. Das fiel besonders bei Aufnahmen vom Sternenhimmel auf. Auf dem 4K-Bildschirm explodierten die Sterne praktisch, leider war der Druck deutlich schlechter. Grüsse g
Mehr hier
Hallo Samuel, zum Versenden von Bildern an Druckdienstleister würde ich Jpeg-komprimierte Dateien nehmen. Wichtig ist, das nach der Umwandlung in Jpeg keine Veränderungen mehr erfolgen, d.h. Umwandlung in Jpeg ist der absolut letzte Bearbeitungsschritt. Und dann Jpeg mit hoher Qualität und geringer Kompression. Die optimale Druckauflösung hängt vom Drucksystem ab, bei Canon 300 dpi, bei Epson 360 dpi. Bei Druckdienstleistern muß man die optimale Auflösung erfragen. Ich drucke selbst und da kommt
Mehr hier
Hallo Andreas, es ist kein Zufall, dass es von Prachttauchern so wenig attraktive und spannende Fotos gibt. Sie leben auf großen Seen und halten meistens gute Distanz zu Allem, was am Ufer kritisch sein könnte. Ich habe inzwischen einige Wochen damit verbracht, Prachttaucher zu beobachten und zu fotografieren, bin aber mit den Ergebnissen bisher auch nicht zufrieden. Das hat den Vorteil, daß ich immer wieder nach Schweden "muß". Allein das "Erlebnis Prachttaucher" mit seiner
Mehr hier
Hallo Burkhard, von der Physiognomie her ist die Diagnose "Zwerggans" schon sehr naheliegend, aber..... Die Hybridisierung bei Zwerggänsen ist ein endloses Thema. Niemand auf der Welt wird ohne weitere genetische Untersuchungen mit Sicherheit sagen können, ob es wirklich eine "saubere" Zwerggans ist. Wir "Nurnaturfotografen" nehmen es hin und staunen. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Wolf, ein wunderschöner Vogel und ein Superfoto. Meine Erfahrungen mit Seidenschwänzen begrenzen sich auf eine Beobachtung im NAtionalpark Stenshuvud in Schweden im April vor Jahren. Es saß ein Trupp rufend senkrecht über mir in ca. 15 m Höhe im Baum. Unfotografierbar! Aber auch ohne ein Foto war es ein sehr schönes Erlebnis. MAnchmal kommen sie im Winter auch mal an den Niederrhein. Aber das ist unkalkulierbar. Grüsse Georg
Mehr hier
Ich habe gerade noch mal nachgesehen, ich war 2015 das letzte Mal dort.
Hallo Milan, gefüttert wird im Mehrtagesabstand und meistens in den Abend- oder sehr frühen Morgenstunden. Vom Futter selbst sieht man praktisch nichts, außer wenn es mal sehr ungeschickt offen ausgeschüttet wurde. Wenn gefüttert wird, geht aber auch gleich ein ganzer Anhänger mit Getreide o.ä. auf die Fläche. Eine komfortable, aber teure Unterkunft findest du in Annaboda am Campingplatz. Dort ist ein kleines Dorf mit den typischen schwedischen Stuga. Man muß aber mit ca. 600 Euro pro Woche rech
Mehr hier
Hallo Milan, Hallo Wolf, auch Höcker- und Zwergschwäne kann man am Tysslingen beobachten, wenn auch in deutlich geringerer Zahl als die Singschwäne. Diese sind aber auch nur gut 3 Wochen im Frühjahr dort. Die 4 Fotohütten sind unterschiedlich gut, es hängt aber auch stark davon ab, wo gerade gefüttert wird. Als ich das letzte Mal dort war (2014), lagen die Schwäne so nah am allgemein zugänglichen Weg, daß man kein Fotoversteck benötigte. Insgesamt immer wieder ein spektakuläres Ereignis, wenn üb
Mehr hier
Hallo Thomas, ich glaube, mit deinen Bedingungen für ein Fernglas tust du dir keinen Gefallen. Es gibt richtig gute kleine Taschenferngläser, aber nicht für weniger als 100 Euronen. Erstens würde ich nur 8-fache Vergrößerung nehmen, wegen des Verwacklungen, die kleinen Gläser liegen nur schlecht in einer normalgroßen Hand. Und dann würde ich schon bei den guten Marken schauen (Zeiss, Svarowski oder Leitz). Wer mit der D800 mit einem 600er fotografiert, sollte nicht hier am falschen Ende sparen.
Mehr hier
Die Singschwäne sind jetzt am Tysslingen in Mittelschweden. Dieser Tysslingen ist ein kleiner Flachsee, an dem die Schwäne jedes Jahr rasten. Heute wurden 3331 Vögel gezählt!!! Es gibt übrigens gute Fotomöglichkeiten. Grüsse Georg
Mehr hier
Guten Morgen, das muß Tee sein, wir sind doch im Emsland Grüsse Georg
Mehr hier
Die Norne blüht in Nordskandinavien von Mitte Mai bis Mitte Juni. Sie zählt zu den seltensten Otchideen Europas.
Hallo, ich habe schon zu Wolf Spillners Extrem-Ausschnitt einen kurzen Kommentar mit einer Web-Adresse gegeben. Hier aber sicherheitshalber noch einmal: http://www.geese.org/Ganzen/index.jsp Man kann dort lesen, dass diese Halsringe einen GPS-Sender haben, über den die Tiere auf ihrem Weg von und zu den Winter/Sommerquartieren verfolgt werden können. Auch über die Gründe für diese Aktionen gibt es einige Informationen. Im Regelfall werden die Tiere von diesen Ringen nicht beeinträchtigt und stör
Mehr hier
Hallo, hier ein paar Informationen über den Hintergrund dieser Aktion: http://www.geese.org/Ganzen/index.jsp Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, ich muß mich nochmal korrigierend zu meiner Artbestimmung melden. Es ist immer wieder das Gleiche, wenn man nur auf ein Merkmal schaut, kommt man zu schnell zu falschen Ergebnissen. Nach der Länge der Abdominalzeichnungen bin ich zu rubicunda gekommen, habe aber dabei völlig übersehen, dass die Hamulae (sekundäre Geschlechtsmerkmale am 2. Abdominalsegment der Männchen) eindeutig auf dubia, also Kleine Moosjungfer weisen. Man kann sie sehr schön, wenn auch etwas unscharf, an dem Oberschenk
Mehr hier
Hallo Mirco, "zielsicher dazwischen", es ist die Nordische Moosjungfer, Leucorrhinia rubicunde. Man kann es an der Länge der Zeichung auf den Abdominalsegmenten erkennen. Grüsse georg terwelp
Mehr hier
Hallo Klaus, für ca. 100€ bekommst Du Photoshop Lightroom in der aktuellen Version 4. Für dieses Geld bekommst Du ein Top-Bildverwaltungsprogramm mit allen aktuell notwendigen Tools zur Bildverwaltung, Bildbearbeitung und ggf auch Druck, Export und Diaschauen. Hierbei ist zu beachten, daß der Aspekt "Bildverwaltung" deutlich dominiert. Lightroom bietet die Möglichkeit, deine Bilder, fast gleich in welcher Menge (meine Kataloge umfassen 2x 35000 Bilder) schnell zu ordnen, zu sortieren u
Mehr hier
Hallo Georg, in meiner Mail an Dich habe ich gerade zu sagen vergessen, dass ich den "Traumflieger" angemailt habe, um eine Bestätigung für die Kompatibilität Hector 7 HD und NIKON D800 zu bekommen. Grüsse Georg
Mehr hier
Supertele von Nikon zu verkaufen
Mehr hier
Da nur ein Teil meines Textes übernommen wurde, hier den Rest: der Hinweis gilt nur für die Nutzung des Supercoolscan5000 mit der NIKON-Software NIKONScan4, für Nutzer von der Software SILVERFAST AI ist dieser Hinweis irrelevant. Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, für alle Nutzer des Diascanners NIKON Supercoolscan 5000!!!!!!!!!!!!! Es gibt eine Möglichkeit, auch mit einem 64-bit Betriebssystem den Coolscan 5000 zu nutzen: weitere Informationen dazu: http://avstumpfl.com/forum/viewtopic.php?f=4&t=1667 Ich habe die korrigierte Software installiert und es läuft. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, für alle Nutzer des Diascanners NIKON Supercoolscan 5000!!!!!!!!!!!!! Es gibt eine Möglichkeit, auch mit einem 64-bit Betriebssystem den Coolscan 5000 mit der Software NIKONscan4 zu nutzen: weitere Informationen dazu: http://avstumpfl.com/forum/viewtopic.php?f=4&t=1667 Ich habe die korrigierte Software installiert und es läuft. Für Leute, die die Silverfast AI-software nutzen, ist dieser Hinweis unwichtig. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Aline, du wirst es wahrscheinlich kaum glauben, aber den Unfug, den Jens Dir empfohlen hat, hat es wirklich mal gegeben. Wenn auch genau umgekehrt. Die Landesanstalt für Ökologie in Nordrhein-Westfalen hatte ein Poster in Auftrag gegeben, auf dem auch blaue Moorfrösche gezeigt werden sollten. Die Drucker haben nicht glauben können, dass es blaue Frösche gibt und haben die Farben von Blau in Braun geändert. Nun aber zum Vorkommen von Moorfröschen: Diese sind eine Froschart, die nur in Niede
Mehr hier
Hallo Nele, die aufsitzenden Muscheln hast du richtig als Wandermuschel Dreissena polymorpha bestimmt. Sie ist so gegen 1 880 an Schiffen sitzend in Deutschland eingeführt worden und hat sich über mehr als 100 Jahre bei uns prächtig vermehrt. Sie dient unter anderem auch als Nahrung für unsere Tauchenten (Reiher- und Tafelente). Sie sitzt am Boden des Gewässers z.Teil mit Dichten von tausenden pro qm. Seit weniger als 20 Jahren wird diese Muschel von einem neuen Einwanderer, der asiatischen Körb
Mehr hier
Hallo Alex, dein Insekt ist sehr wahrscheinlich eine Schaumzikade, also eine Art der Insektenordnung "Schnabelkerfen = Hemiptera". Sie saugen an Pflanzen und haben dafür einen kurzen Stechrüssel unter dem Kopf. Die Schaumnester kann man im Sommer häufig an Gräsern sehen. Zur gleichen Ordnung gehört auch die Singzikade, deutlich größer, im Süden beheimatet und sehr laut. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Kevin, in Mittelschweden gibt es den größten mir bekannten Balzplatz der Singschwäne in ganz Skandinavien. Bis zu 4000 Singschwäne balzen dort auf sehr kleiner Fläche an einem Flachsee. Mitten drin gibt es 3 Fotohides zu mieten. Beste Zeit ist die zweite Märzhälfte. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Wolf, sehr schön, mal die drei heimischen Schwanenarten auf einem Foto zu sehen. Aber die Distanz ist doch sehr groß. Kommt man ggf. noch näher heran oder ist die Fluchtdistanz so groß?? Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Ist heute, 28.1. gekommen. grüsse GT
Mehr hier
Hallo, mein Monitor wird regelmäßig (alle 2 Wochen) mit Spyder 2pro kalibriert. Wichtig ist es mir allerdings wegen des Druckes von Bildern. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, durch einen z.Z. äußerst günstigen Wechselkurs nach GB sind Fotosachen dort sehr günstig zu kaufen. Z.B. NIKON D3 mit 2,8/24-70 für ca. 4100€ incl. Versand. Zoll fällt nicht an, da innerhalb der EU. Wer also teurere Fotosachen zu kaufen gedenkt, ein Blick nach GB lohnt sich. Eine Adresse z.B. http://www.warehouseexpress.com. Viel Erfolg Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Wolf, absolut überzeugend, was aus dieser Dia-Vorlage technisch vom Könner noch herauszuholen ist. Grüsse Georg
Mehr hier
Hallo Wolf, ein sehr schönes Motiv, ein sehr seltene Orchidee, gut plaziert und freigestellt. Die Defizite eines alten Diafilms sind allerdings nicht zu übersehen. herzliche Grüsse Georg
Mehr hier
Insgesamt 185 Frauenschuh-Blüten fand ich im Frühsommer bei einer Wanderung im Nationalpark Dolomiti-Bellunesi
Jedes jahr in der zweiten Märzhälfte treffen sich bis zu 4000 Singschwäne zur Synchronisation ihrer Brut an einem kleinen Flachsee in Mittelschweden. Ca. 14 Tage lang ist es hier ein ständiges Kommen und Gehen
Hallo Holger, mit recht großer Sicherheit kann man sagen, daß dies ein Grasfrosch ist. Moorfrösche leben bei uns zwar auch im Wald und unterscheiden sich nicht zwingend im Habitat, aber der Gesamthabitus ist doch anders. Der KOpf ist spitzer, meist kann man auch die beiden hellen Rückendrüsenleisten gut erkennen. Beides ist hier nicht gegeben, also wohl Grasfrosch. Ich habe bisher ca. 7000 Moorfrösche gefangen und bestimmt, bin mir also recht sicher. Herzliche Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo Jens, es ist Coenagrion armatum, die Hauben-Azurjungfer, gut zu erkennen an den löffelförmigen unteren Hinterleibsanhängen. verdammt selten, Glückwunsch!! Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo lieber Sebastian, es ist tatsächlich in den meisten unserer Naturschutzgebiete so, daß man sie nur auf den Wegen betreten darf. Aber es gibt natürlich in dem Moment viele Ausnahmen, wo es ums Geld geht. Wenn Du dort jagen wollst (Als Eigentümer oder Pächter) gelten für Dich diese Einschränkungen nicht mehr. Wenn Du Bäume absägen wollst, um damit Geld zu verdienen, gelten diese Regeln auch nicht mehr. Wenn Du zu einem Angelverein gehörst, der im Naturschutzgebiet ein Gewässer gepachtet hat,
Mehr hier
Hallo, ich denke darüber nach, mir einen LOGAN-Passepartoutschneider direkt aus den USA kommen zu lassen. Die Preise liegen eklatant unter denen in Deutschland. z.B.: LOGAN 301S aus USA umgerechnet 120€, bei uns 150€, alles incl. Versand, Zoll und Einfuhr-USteuer oder LOGAN 450 aus USA umgerechnet 180€, bei uns ca. 260€, bei teureren Geräten sind die Preisunterschiede noch größer. Interessiert sich jemand auch für ein solches Gerät, ich würde den Kauf organisieren. Bitte an info(at)georg-terwel
Mehr hier
Ich denke im Moment über eine Fotoreise an einen See in Schweden nach, an dem in der zweiten Märzhälfte ca. 3500-4000 Singschwäne ungefähr 2 Wochen rasten. Hier gibt es super Fotomöglichkeiten, einmal von außen, aber auch aus 3 festen Verstecken mittendrin, die man buchen kann. Auch das Umfeld hat einiges zu bieten, wie z.B. die südlichsten Wolfspopulationen in Schweden, einen Nationalpark in Nachbarschaft, Birkwild, Wasseramsel usw. Könnte auch mit Intensiv-Naturerlebnis kombiniert werden (Über
Mehr hier
Arktische Gänse am Niederrhein Bald ist es wieder soweit: die ersten Gänse sind bereits am Niederrhein angekommen und gegen Mitte Dezember werden es allein im Kreis Wesel ca. 100.000 Gäste aus dem hohen Norden sein. Zur fotografischen Annäherung biete ich zwei Workshops an, bei denen man gute Gelegenheit bekommt, an den richtigen Plätzen und zur richtigen Zeit mit professioneller Unterstützung Wildgänse zu erleben und zu fotografieren. Jeweils vom 13. bis zum 16. Dezember 2007 oder vom 10. bis z
Mehr hier
Hallo, ich werde wohl am Samstag kommen. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Hallo, ich werde wohl am Samstag kommen. Grüsse Georg Terwelp
Mehr hier
Singschwan-Familie am Rastplatz Tysslingen in Mittelschweden. Ende März sammeln sich an diesem kleinen Flachsee für eine kurze Zeit bis zu 4000 Singschwäne, um hier den Brutbeginn zu synchronisieren. 14.3.07 9:52
Oh, was tun diese Vorurteile weh !! Ein Kormoran ist erstens sehr wohl einheimisch und außerdem kein Fischdieb, sondern ein seit vielen, vielen Jahren vorhandenes Element unserer heimischen Ökosysteme, allerdings zwischenzeitlich durch den Menschen ausgerottet. Als Fischdieb tritt eigentlich nur der Mensch auf, der es sich zum Ziel zu setzen scheint, innerhalb von weniger als 100 Jahren große Teile unserer Fischwelt auszurotten (Beispiel Thunfisch). Meine Bitte: Etwas mehr Vorsicht und Sorgfalt
Mehr hier
Aufnahme Ende April im NAtionalpark Dalby Söderskog in Südschweden, ein im Frühjahr wunderschöner alter Buchenwald-Nationalpark mit einer Größe von nur 25 ha.