Diese Mauereidechsenmännchen konnte ich im Frühjahr in einer Schlackenwand auf einer Industriebrache fotografieren. Es war ein sehr interessantes Schauspiel, wie die Echsen da so umher flitzten. Glück Auf, Guido #nofeenocontent
Mehr hier
Nachdem das spannende Morgenlicht eigentlich schon durch war und sich nur noch ganz wenige Dunstfelder in der Luft gehalten haben, entschloss ich mich zur Aufnahme eines Panoramas. Es besteht aus mehreren HF-Fotos, alle mit einem vorgesetzten Grauverlauffilter gemacht. Hoffe es gefällt ein wenig. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Heute morgen waren gute Bedingungen zur Fotografie in der Heide. Nach der langen Hitzephase gab es gestern zunächst etwas Regen und die Nachttemperaturen fielen zumindest soweit runter, das sich Bodennebel bilden konnte. Aufgrund der schwierigen Lichtverhältnisse habe ich hier die HDR-Möglichkeit gewählt und 7 Aufnbahmen in LR verrechnet. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Im Aachener Bereich gibt es einige Habitate, wo sich das Galmeiveilchen sehr wohl fühlt. Hier, zur morgendlichen Stunde abgelichtet, habe ich mich sehr über die Lichtspots im HG gefreut. Glück Auf, Guido #nofeenocontent
Mehr hier
Hallo liebes Forum, die Industriebrachen bei uns im Ruhrgebiet sind schön längst Ersatzlebensräume geworden. Hier tummelten sich mehrere Mauereidechsen (Podarcis muralis) an einer Abbruchkante eines Schlackeberges. Schlacke entsteht bei der Roheisen- und Stahlherstellung als Abfallprodukt und wird zu den o.g. Schlackebergen aufgekippt. Nicht zu verwechseln mit den Halden des Steinkohlenbergbau im Ruhrgebiet. Dies sind Bergehalden, werden aber auch von Einheimischen oft fälschlicherweise als Schl
Mehr hier
...im Dezembergarten
Die Tannenmeise nascht vom Schnee
Hallo Ihr Lieben! da mein bisheriges Bild fast 8 Jahre alt ist, dachte ich, ich stell mal ein aktuelles rein. Es ist gestern auf einer Geburtstagsfeier entstanden. Fotografiert hat mich mein sehr guter Freund Jörg Fröhlich. Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Advent! LG Juliane
Mehr hier
Diese Aufnahme hatte ich lange im Kopf und ich war einfach mega erfreut als die Kamera ausgelöst hat und ich die Aufnahme auf dem Display sah... Dieses Tier, dieses Licht, ich ALLEIN am frühen Morgen... ein Traum
Der Dompfaff im schönsten Federkleid
Ich wurde darauf hingewiesen das meine erste Bearbeitung ein kleinen Rotstich hatte, jetzt habe ich die Farbe ganz Original gelassen. Vielen Dank für die Info
Eines Abends beim Anstiz habe ich 45 min gewartet bis sie endlich in meine Richtung kam. Dank der lautlosen EOS R kam sie so nah das ich Probleme hatte eine Bildaufbau zu machen... Doch der Moment war super
Lange musste ich warten das sich wieder mal ein Fuchs vor der Kamera gezeigt hat. Dieser war sehr entspannt, ich musste etwas Mäuseln damit er stehen bleibt, da die R doch sehr sehr leise ist und die Tiere teils vorbei rennen an einen.
Langsam werden die Blaumeisen im Garten wieder Aktiv. Und auch die Stare dürften bald wieder kommen.
Mehr hier
Sie kommen nur ein paar Sekunden.
Ich habe für die Vögel eine Wasserstelle gebaut, damit sie die extremen Sommer besser überstehen. Im Winter nutze ich sie für die Winterfütterung und sie wird bestens angenommen.
Hier hatte ich das Glück das ich eine super Stelle gefunden habe wo man toll Rehe und Fuchs fotografieren kann.
Es war 01:40 Uhr und es war doch recht kalt, doch die Faszination war zu stark und wir haben bis 3 Uhr weiter gemacht... welch ein Erlebnis... Lange haben wir nach den Lichtern gesucht und nach 4 Tagen endlich gefunden...
Diese (mir leider nicht bekannt) Blume konnte ich am Sonntag bei uns finden. Leider war beim ersten auffinden das Licht nicht so toll, daher bin ich nochmal zu spätere Stunde dorthin gegangen.
Der erste Schnee und ich bin gleich losgezogen um in der Heiligengeistklamm ein paar Bilder zu schießen. Ich war der erste und musste mir meine Spur zu den Kleinen Wasserfällen ziehen....
Meine Freude ist groß, sie sind wieder da, die kleinen grünen Laubfrösche. Das regnerische Wetter der letzten Monate hat dafür gesorgt, das die kleinen Tümpel immer voll mit Wasser waren. So konnten sich die Laubfrösche Fortpflanzen und die Kaulquappen hatten den perfekten Lebensraum, um groß zu werden. Jetzt haben die kleinen Laubfrösche das Wasser verlassen und sitzen zu Dutzenden in den Wiesen und Sträuchern. Nur sie zu finden bzw. sie zu sehen ist nicht einfach
Mehr hier
2013-11-29 19:30:00 - 2013-11-29 20:30:00
Am 29.11.2013 findet im Naturschutzzentrum Bergstraße (An der Erlache 17 ind 64625 Bensheim) um 19:30 Uhr ein Vortrag zu Insekten an der hessischen Bergstraße statt. Insekten (vor allem Schmetterlinge) die an der hessischen Bergstraße vorkommen gestalterisch in Szene gesetzt. Im Vortrag werden aktuelle Fotos von verschiedenen Insekten die an der Bergstraße heimisch sind zu sehen sein. Der Schwerpunkt liegt bei Schmetterlingen. Wir haben durch den idealen Lebensraum und das Klima an der hessische
Mehr hier
2013-11-27 19:00:00 - 2013-11-27 20:00:00
Am 27.11.2013 findet beim NaBu in Heidelberg um 19:00 Uhr ein Vortrag zu Insekten an der hessischen Bergstraße statt. Insekten (vor allem Schmetterlinge) die an der hessischen Bergstraße vorkommen gestalterisch in Szene gesetzt. Im Vortrag werden aktuelle Fotos von verschiedenen Insekten die an der Bergstraße heimisch sind zu sehen sein. Der Schwerpunkt liegt bei Schmetterlingen. Wir haben durch den idealen Lebensraum und das Klima an der hessischen Bergstraße ein paar wirkliche Besonderheiten d
Mehr hier
Hi, hier mal wieder etwas aus Norwegen, leider lande ich dort wohl erst wieder 2012. Aber für dieses Jahr stehen auch noch interessante Projekte auf dem Programm, wenn ich alle meine Klausuren geschrieben habe und endlich (in 7 Tagen) scheinfrei bin. Ich hoffe diese besondere Herbststimmung gefällt euch. Aufgenommen habe ich das Bild eines morgens, an einem der Seen um den Dørålstjørnin. Ich hoffe es gefällt
Mehr hier
Noch ein hübsches Bild, welches gut in meine derzeitige kleine Serie "White Edition" passt. Findet Ihr nicht auch? LG Holger
Mehr hier
Bei der Durchquerung des Solfatarengebietes bei Krýsuvík bin ich auf diesen (nicht sehr großen) farblich ausgefallenen See gestoßen, den G r æ n a v a t n
Seit Wochen mal wieder ein paar Stunden Zeit zum fotografieren und dann das: nix los! - Naja, zumindest konnte ich in Mülheim mir die Zeit mit Dirk Vorbusch und Markus Gebel mit Quatschen etwas vertreiben, was ja auch mal ganz angenehm ist. Wir waren uns einig, daß von den Rotkehlchenbildern wohl nicht viel übrig bleiben würde als Ausbeute. Naja, nur dieses Bild hat bei mir "überlebt" und das auch nur deswegen, weil es eben nicht das (gefühlte) 5879ste Rotkehlchenporträt der Null-acht-
Mehr hier
An dem windigen Tag, an dem ich auch meine Wespenspinne fotografiert haben, konnte ich auch dieses Pärchen ablichten. Ich finde, die Beiden sehen aus wie Max und Klärchen. Findet Ihr nicht auch? LG Holger
Mehr hier
Es soll schon der 4. Versuch in diesem Jahr sein, wie mir Eingeweihte mitgeteilt haben. Sieht nicht so gut aus bei diesem Pärchen dieses Jahr... schade! Fotografiert zwischen zwei Wolkenbrüchen am 20.07.2008. LG Holger
Mehr hier
Adulter Rotschenkel auf flach überfluteter Schlickfläche an der Insel Poel
Mit diesem von mir langersehnten Wunschbild möchte ich mich bei Euch allen bedanken, für Eure Kommentare, Verbesserungsvorschläge, Kritiken, Gedanken, etc. Warum schreibe ich Euch das? - Morgen feiere ich mein "Einjähriges"! Naja, Forumsmitgliedschaft halt. Ich finde, daß ist doch mal ein schönes Bild wert, oder? Und hoffentlich bleibt dieses Forum für uns alle (und mich natürlich auch) weiterhin so fruchtbar. LG Holger
Mehr hier
...ist der Waldstreifen westlich von Arkona /Rügen.

Verwandte Schlüsselwörter