50 Einträge von 424. Seite 1 von 9.
flog tief über unserem Garten.
... hat die Turmfalkendame gemacht, aber erfolgreich war wir beide.
Mehr hier
Rotmilan (Milvus milvus) Flug
Den Kappengeier konnte ich einige male fotografieren, am Anfang fand ich ihn hässlich. Im Nachhinein sehr interessant, will aber nicht soweit gehen und sagen der ist hübsch. Die Aufnahme ist Wildlife und Freihand
Mehr hier
Altes Steppenweihen-Männchen (Circus macrourus) Steppenweihen sind in Deutschland nur sehr selten als Gäste zu beobachten. Allerdings sind es dann meist Vögel im Jugendkleid oder subadulte Tiere. Ein solches, ausgefärbtes Männchen ist nur äußerst selten einmal zu sehen.
Mehr hier
An dem Morgen ist das Frühstück reichlich gewesen, es war eine schöne dicke Maus,
Hier hatte ich das Glück, den Schwarzmilan zu erwischen als er gerade über die Baumkrone flog.
oder Kornweihe am Abend. Mit Tarnzelt oder ohne. Egal wie so richtig Nah kam mir keine vor die Linse. Wenn, dann sind sie ein paar Mal von hinten gekommen und richtig, richtig nah an mir vorbei gezogen. An ein Foto war so natürlich nicht zu denken. Das ist noch ein Bild von einem Morgen an dem sie sehr aktiv in meiner Nähe waren.
Mehr hier
das Sperberweibchen genoss ausgiebig ein Bad direkt vor meiner Linse. VG Torsten
Mehr hier
Sie zu beobachten war ein Vergnügen - auch wenn das Geschehen weit weg war.
Mehr hier
...konnten wir auch auf den Lofoten beobachten.Majestätisch kreuzten sie über der Hafeneinfahrt nach Reine.
.. auf zur nächsten Jagd auf die kleinen Nager
Sperber - Accipiter nisus
Diesen Flatterflug habe ich bei Bussarden nur selten gesehen. (Für die Rauschexperten: Auf meinem Bildschirm und vor dem Einstellen ist / war das Foto ok.)
Mehr hier
Serie mit 11 Bildern
Habicht und Bussard
Bussard, fast weiss
Den Herrn Turmfalke so nah Wildlife zu erwischen, ist selbst für mich immer noch ein Highlight und lässt mein Herz schneller schlagen...
Mehr hier
...der letzten Abendsonne konnte ich diese Kornweihe im Vorbeiflug fotografieren. Diesmal aus dem Tarnzelt. Ich habe nun schon einiges ausprobiert aber so richtig nah habe ich keine erwischt. Wenn das Wetter wieder besser ist versuche ich aber nochmal mein Glück. Denn vor Sonnenuntergang halten sie sich oft an der selben Stelle auf.
Mehr hier
Am Samstag sah ich vom Küchenfenster aus wie ganz kleine Federchen aus der Schwarzkiefer im Garten fallen. Als erstes die Kamera geholt suchte ich dann nach dem schnellen und heimlich Jäger. Leider konnte ich ihn beim kröpfen des Sperlings nicht fotografieren! als die junge Sperberdame aber eine Stunde später ganz unten in der Kiefer sass und mich bis 12-14m heran liess war ich doch noch mehr als zufrieden denn einen Sperber hatte ich so noch nie ablichten können. Und einfach war es auch nicht d
Mehr hier
ist die Begegnung mit der Turmfalkendame gewesen, sie nahm mich für Minuten im festen Blick gefangen.
Was das Licht ausmacht sieht man hier mal wieder sehr gut. Wie im Fotostudio ist die Kornweihe beleuchtet. Es war schon sehr interessant den dreien bei der Jagd zuzuschauen!
Mehr hier
Die beernteten Felder sind ja mit ihrer völligen Übersichtlichkeit der ideale Ort für den Falken und die anderen gefiederten Beutegreifer, um mit wenig Aufwand innerhalb kurzer Zeit den Magen zu füllen. Wenn man für das Foto dann noch so einen Himmel hat, -was will man mehr.
Hallo ozusammen, diesen Fand ich in einem Baum neben der Strasse. Selbst als ich anhielt, Fenster runter und Linse aus dem Fenster, blieb er ruhig sitzen. Als ich später wieder an dem Baum vorbei kam, saß er da noch immer. Vllt. war es ihm zum Jagen einfach zu kalt. LG Christine
Mehr hier
Voll im Jagdmodus befand sich diese Kornweihe als sie auf mich zu flog. erst ca. 40-50m vor mir zog sie hoch. Näher kamen sie trotz meinem Tarnumhang nie. 7h sass ich an der gleichen Stelle. Davor zwei halbe Tage ohne Erfolg.(Ausser den Rehen) Gestern aber waren drei Kornweihen so aktiv das ich sogar zwei, dreimal verpasste sie zu fotografieren oder nicht wusste auf welche ich die Kamera richten soll. soll heissen es folgen noch ein paar Bilder
Mehr hier
Die Saison hat für mich perfekt begonnen. Bin heute Morgen bei - 4 Grad und leichtem Nebel zum Turmfalkengebiet gefahren. Ich wollte wissen, ob die Turmfalken die Knallerei gut überstanden haben. Bin noch nicht ganz angekommen, da sehe ich die Turmfalkendame wie sie eine Maus erfolgreich gejagt hat und sich mit ihrem Frühstück auf einen Pfosten gesetzt hat. Also hin und die ersten Aufnahmen 2020 gemacht.
Gleitaar (Elanus caeruleus) in Deutschland Ein sehr seltener Irrgast
Mehr hier
Der Rotmilan ist zwar hier schon öfter zu sehen aber eine ähnliche Aufnahme wie diese habe ich nicht gefunden. Deshalb dachte ich zeige ich diese doch.. Das Bild ist ein ganz kleiner Ausschnitt vom Original da er schon sehr weit weg war.
Ist hier die Turmfalkendame gewesen.
Eigentlich hatte ich ja auf den Grünspecht gewartet der bei meinem letzten Ansitz ganz plötzlich in der Nähe posierte. Da hatte ich aber die Kamera gerade in den Rucksack gepackt und den Reißverschluss zugezogen. Heute habe ich ein wenig länger gewartet... und siehe da, unverhofft kommt zwar nicht so oft. Aber am Freitag den 13ten, kann man auch mal ein wenig Glück haben. Leider war das Licht schon ziemlich grenzwertig. Ein schönes Wochenende euch.
Mehr hier
Es war ein herrlicher Morgen als ich im Turmfalken-Gebiet ankam. Die Sonne ging gerade auf, da sah ich den Falken, wie er im Tiefflug über eine Wiese flog und plötzlich landete. Erst dachte ich, er hat Beute gemacht. Als der Turmfalke nicht wieder aufflog, ging ich hin. Dort angekommen, sah ich ihn auf einem großen Stein sitzen. Er war mit der Gefiederpflege beschäftigt. Also machte ich mich bereit, den Moment fotografisch festzuhalten.
Schlachtfest Bei Falke gibt’s heut Maus mit Schwanz Gefressen wird frei auf dem Pfahl Ein Schlachtfest, recht nach Herzenslust Der Falke schnappt sich rasch eine Leber Ach wie liebte er sein Mäuschen Doch Rücksicht ist hier fehl am Platz Nun hört man nur noch, schmatz, schmatz, schmatz
Mehr hier
Zur nächsten Jagd
Ich hatte eine Eule weit oben mit 400mm fotografiert und diese hier total übersehen. Als ich sie dann vor der Linse hatte, getraute ich mich nicht, das Zoom zurückzunehmen um sie nicht zu verjagen. So nah wollte ich ja nicht ran. So ist es halt ein Portrait geworden :) Leider muss ein älteres Bild herhalten, da ich sie dieses Jahr nur bei Regenwetter gesehen habe :( Mit diesem farbigen Bild wünsche ich allen ein schönes Wochenende
Mehr hier
... ehrlich, keine Maus gesehen
Mehr hier
... im Landeanflug (Circus macrourus) Die Gelegenheit, eine Steppenweihe zu fotografieren, bietet sich hierzulande nicht oft. Umso schöner, wenn man sie dann noch bei einer erfolgreichen Jagd beobachten und fotografieren kann...
Mehr hier
Bussard kurz vor der Landung auf einen gesteckten Ast ..
Das schönste am Herbst ist für mich die Färbung der Blätter. In den letzten Tagen habe ich wohl die meiste Zeit bei den Turmfalken verbracht. So hatte ich das Glück, vor einer Baumreihe einen Terzel (Turmfalken-Männchen) im tiefflug zu erwischen.
Mehr hier
Habe ich heute erwischt, ohne ihn mit Sicherheit bestimmen zu können. Das Foto ist vergrößert und bearbeitet.
... ist die Dame auch beim Mäuse fressen
Mehr hier
Eine Sensation, die Anfang es Neunzehnten Jahrhundert ausgestorbenen „Haubenturmfaken“ wurde von mir wieder entdeckt, wie das Begleitfoto beweist. Meine Freude ist dementsprechend hoch.
Mehr hier
Ich freute mich riesig, als ich während der diesjährigen Familien-Sommerferien zum ersten Mal einen Weisskopfseeadler entdeckte. Die Distanz war zwar eher gross, dafür sieht man so auch etwas vom Habitat Fotos mit grösserem Abbildungsmassstab gibt es auf meiner Website (Link im Profil) zu sehen.
Mehr hier
Da wollte ich doch ein Schwarm Tanzmücken fotografieren als sich die Turmfalken-Dame mit aufs Foto drängte 😉
... des Kopfes bei den Vögeln hat mich schon immer fasziniert, oft auch neidisch gemacht. Aufnahme von Silvester letzten Jahres.
Mehr hier
Turmfalken Porträt Auch für mich ein Highlight wenn die Turmfalkendame direkt neben mir landet. 100% Wildlife
Mehr hier
Turmfalkenpaar bei der gemeinsamen Rast (Falco tinnunculus)
Mehr hier
Oder doch nur Fell am Schnabel.
Gehört bei den Turmfalken dazu. Hier hatte ich das Glück, die Dame über einen längeren Zeitraum zu beobachten und fotografieren zu können.
10. Platz Vogelbild des Monats September 2019
Bild des Tages [2019-09-19]
Das sind die Momente in der Naturfotografie die mich begeistern.
Vielleicht stößt der Abflug auf mehr Interesse !
Mehr hier
Erfolgreich war nicht nur der Terzel, auch ich bin mit meiner Ausbeute zufrieden gewesen.
50 Einträge von 424. Seite 1 von 9.

Verwandte Schlüsselwörter