Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 222. Seite 1 von 5.
Alles im Blick
hatte die Rohrweihe auf ihren erhöhten Ansitz. Das Bild ist aus meinen schwimmenden Tarnversteck entstanden.
Kinderstube der Rohrweihen Rohrweihe im Morgenlicht
Serie mit 5 Bildern
Mehr hier
Rohrweihe
... bin mir aber nicht ganz sicher.
"Hab Dich!"
Muss sich die Rohrweihe in diesem Moment gedacht haben. Gekonnt riss sie sofort das Segelruder, das heißt ihren Flügel herum, um einem engen Wendekreis folgend zu drehen. Dann stürzte sie sich in die Tiefe.
Rohrweihe beim Nestbau
Hallo Zusammen, diese Rohrweihe hatte irgendwo im Schilf Ihr Nest. Die Flugroute konnte ich von erhöhter Position beobachen. man So musste ich nur noch das passende Licht warten. Ein weitere Beitrag aus dem morgendlichen Spiel zwischen Licht und Schatten in der Heide und Teichlandschaft. Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
Kontrollflug
Der Rohrweihen Terzel flog seine Kontrollrunden im Revier...
Nestbau
Die Rohrweihen arbeiteten bei interessantem Licht an Ihrem Nest und trugen Nistmaterial heran.
Rohrweihe
Die Rohrweihe war fleisig am Nistmaterial sammeln. Gruß Thomas
Mehr hier
Rohrweihe
Leider komme ich momentan nicht zum Fotografieren und das seit langen hier vorherrschende Einheitsgrau motiviert auch nicht gerade. Deshalb hier noch mal ein Festplattenfund. Auch hier kam wieder mein schwimmendes Tarnversteck zum Einsatz.
Im Visier
Auch diese Rohrweihe konnte ich aus meinem schwimmenden Tarnversteck heraus ablichten. Schade nur das sie nicht etwas tiefer gesegelt ist. Aber das Schilfrohr vom vergangenen Jahr stand hier gute drei Meter hoch und mein Objektiv 20cm über dem Wasser
Frühmorgens kurz nach Vier
Ich hatte gerade erst mein Schwimmversteck in Position gebracht, als ich bemerkte das am Ufer vor mir irgendetwas im Schilfgras rumwuschelte. Das Etwas richtete sich auf und schaute angespannt in meine Richtung. Ich traute mich kaum zu Rühren um mich nicht durch Wellenbewegungen auf der glatten Wasserfläche zu verraten. Da die eingestellten 500 mm viel zu lang für die kurze Entfernung zur Rohrweihe waren, drehte ich so vorsichtig wie irgendwie möglich am Objektiv und drückte anschließend auf dem
Mehr hier
Ertappt
Dieses komische fransen behangene Ding, was dort auf dem Wasser schwimmt sieht schon etwas seltsam aus. Kein Grund für das entspannte Rohrweihen Männchen das Feld zu räumen, zumal die Morgensonne gerade so schön die Federn wärmt.
Rohrweihe in der Morgenruhe
Für eine Rohrweihe ließ mich dieses Männchen ungewöhnlich nahe und zunächst ohne Fluchtreflex an sich heran. Ich konnte die Straße überqueren, mich positionieren, ein paar Aufnahmen machen und nach vllt. 20 sec. flog sie -eher gelangweilt- davon.
Der grazile Tod
Hallo zusammen, diese Szene konnte ich vor 2 Wochen in einem schönen Abendlicht auf Texel umsetzen. Naja, Schönheit und Brutalität der Natur liegen leider oft nah beieinander. Ich wollte es hier im Forum mal zeigen und hoffe, ihr könnt etwas damit anfangen. Viele Grüße, Thomas PS, das ist ein stärkerer Crop (circa auf die Hälfte bei ursprünglich 46mp), aber ich wollte die Details der Beute sichtbar machen...
Mehr hier
Die Haus- und Hofweihe... ;-)
...ist natürlich ein männliche Rohweihe, die hier dicht an einer Scheune vorbeifliegt, nur um an der anderen Seite ihren Jagdflug gegen den Wind fortzusetzen.
Ruhende Rohrweihe
Dieses Rohrweihen-Männchen duldete mich für gut 20 sec ungetarnt in seiner Nähe. Hier eines von zwei Fotos, die ich hier gerne zeigen möchte. Ich hoffe, es gefällt euch...
Auge in Auge
Diese männliche Rohrweihe flog bei ihrem Suchflug direkt auf mich zu und hob im entscheidenden Moment kurz den Kopf in meine Richtung... Texel, 20.15 Uhr
Mehr hier
Jagdflug
Die Rohrweihe jagt meist nur wenige Meter über dem Boden.
Rohrweihe (Circus aeruginosus)
Einen schönen Maifeiertag wünsche ich mit diesem Bild, einer daher ziehenden Rohrweihe und weiter noch viele schöne Stunden in der Natur. mfg Markus
Mehr hier
Rohrweihe im Anflug
Eigentlich war ich dabei, Haubentaucher aus einem Floating Hide zu fotografieren, als ich immer wieder mal Rohrweihen hinter mir hörte. Nachdem ich mich Richtung Schilf gedreht hatte, konnte ich zwei Rohrweihen bei Nestbau beobachten. Die Beiden riefen immer zwei bis drei Mal, wenn sie am Nest gelandet waren. Sie störten sich nicht am Hide und flogen teilweise nur wenigen Meter darüber hinweg. Das war die Gelegenheit für ein paar Fotos mit Einbeziehung des Habitats, bevor ich behutsam hinweg &qu
Mehr hier
Sperrgut
Die Kriterien die die Rohrweihen bei der Auswahl ihres Nistmaterials treffen ist nicht immer nachvollziehbar. Sie werden es besser wissen!
Mehr hier
fliegende Maus
Nach den Trockenübungen bei ihren Balzflügen gibt es jetzt eine echte Maus als Brautgeschenk. Bald wird der Terzel sein Weibchen 4 Wochen während der Brut und dann die ersten beiden Wochen der Nestlingszeit so aus der Luft versorgen. Da sollte es dann mit der Futterübergabe klappen.
Mehr hier
-- Rohrweihe - -
Auf Jagd befand sich diese Rohrweihe.
Balzflug der Rohrweihen
Die ersten Balzflüge der Rohrweihen sind eine "Trockenübung" für die Futterübergabe in der Luft. (Terzel oben, Weibchen unten). Schon bald wird der Terzel Sie auf diese Weise mit "Brautgeschenken" versorgen. Als Bodenbrüter in Schilf sind Rohrweihen darauf bedacht ihren Brutplatz geheim zu halten und somit ist es dem Terzel während der Brut und in der ersten Phase der Nistlingszeit nicht gestattet im Horst zu landen.
Mehr hier
Rohrweihe
- männlich, diesjährig - im Abendlicht auf Texel, an der Mobbaai ,fotografiert.
Rohrweihe
Auf Texel gibt es einen meiner Lieblingsvögel. Schön wie elegant und wenn nötig flink sie über die Felder gleiten. Grüße, Helga
Mehr hier
Ansitz im Schilf
Die junge Rohrweihe behielt von dem trockenen Baum im Schilf die Umgebung stundenlang im Auge und wartete anscheinend auf die Eltern. Für mich war es ein großer Glücksfall sie so relativ nah fotografieren zu können.
Schreihals
das "rufen" der jungen Rohrweihen ist ja vielerorts in Schilfumgebung gut zu hören, und das dann noch in Pixel umzusetzen war schon ein besonders Erlebnis
Mehr hier
Kinderstube der Rohrweihen
Als Kinderstube haben die Rohrweihen diesen Busch ausgewählt. Hier sitzen 2 von 3 Rohrweihen herum und warten auf Ihre Eltern. Die dritte wurschtelte dahinter herum. Leider verhinderten Entfernung und Hitzeflimmer selbst am späten Abend eine besser Qualität und das Bild ist noch 30% gecroppt.
Mehr hier
Abendlicht
Auf dem Weg zurück zur Unterkunft, bei tief stehender Sonne (ca. 21 Uhr) und schönem Licht, begegnete mir an unerwarteter Stelle eine männliche Rohrweihe
Mehr hier
Fest im Visier...
Die kleine, seltsam anmutende Insel auf dem Wasser sieht irgendwie verdächtig aus. Keine Ahnung ob die Rohrweihe in diese Richtung gedacht hatte. Die Aufregung war nur von kurzer Zeit, denn gleich danach landete sie auf ihren Ansitz in unmittelbarer Nähe und widmete sich im morgendlichen, wärmenden Sonnenlicht ausgiebig der Gefiederpflege.
Man kann nicht immer alles haben...
Diese männliche Rohrweihe konnte ich aus meinem schwimmenden Tarnversteck heraus fotografieren. Ich hatte mich vor einer Insel im Teich platziert als sie unverhofft genau in meine Richtung flog. Bevor ich reagieren konnte war sie schon zu nah. Viel zu nah! Ich freue mich schon auf den nächsten Einsatz meines Schwimmversteckes mit hoffentlich spannenden Begegnungen.
Meine erste...
Rohrweihe in diesem Jahr habe ich auf dem Weg nach Texel sichten können, und zwar auf der Festlandseite. Wohingegen auf Texel noch keine Rohrweihe zu sehen war... Dieses schöne männliche Exemplar konnte ich bei gutem Wetter im Flug ablichten.
Mehr hier
Frühmorgens kurz nach Vier...
Schon bald beginnt wieder die Saison für mein schwimmendes Tarnversteck. Bevor es wieder los geht, heute mal ein Bild vom vergangenen Mai. Lange vor Sonnenaufgang ließ ich mein Schwimmversteck zu Wasser, und platzierte mich noch im Dunkeln vor einer Insel im Teich. Im ersten Tageslicht wuschelte plötzlich diese männliche Rohrweihe am Ufer herum und nahm sicher wahr das da irgend etwas komisches auf dem Wasser schwamm. Sie ließ sich dadurch aber nicht im geringsten stören. Zu meinem Glück, denn s
Mehr hier
Hier mein liebstes Weibchen unter "meinen" Wiesenweihen
Wiesenweihenfotos muss man sich erarbeiten (oder jemand finden, der das übernimmt). So hat es auch sehr lange gedauert, bis ich für mich zufriedenstellende Fotos hatte. Dieses Jahr war es nun so weit. Und das hier ist das vertrauteteste Weibchen. Es war ein Traum bei den Vögeln!!!
Rohrweihe
Ich hab nicht schlecht gestaunt, als diese Rohrweihe direkt vor der Beobachtungshütte aus dem Schilf kam. So ganz zeigen wollte sie sich aber nicht und sie blieb auch nur einen kurzen Moment. Für ein paar Bilder hat`s aber gereicht. VG Lothar
Mehr hier
Regen
Unglaublich, aber es gibt ihn noch. Bei uns regnet es heute morgen endlich mal wieder. Der erste Regen seit 6 oder 8 Wochen. Fühlt sich richtig gut an! Daher ein passendes Foto dazu. Es entstand, als ich morgens mit meinem Kurzen quer durch Texel auf Pirschfahrt war. Gruß Stefan
Mehr hier
Nestbau
Meist bringt das Männchen das Nistmaterial, während das Weibchen das Nest ausbaut. Hier fliegt das große Rohrweihen-Weibchen Nistmaterial herein... (7.30 Uhr)
Mehr hier
Abflug....
...des dunklen Rohrweihen-Männchens, von seiner morgendlichen Warte im Schilf, nachdem es sich ausgiebig geputzt hat (8.03 Uhr Aufnahmezeit). Ich hoffe, dass euch das Bild, trotz der mäßigen Bildqualität, gefällt...
Mehr hier
Heute mal eine Rohrweihe
Mit ihren Nistplatzvorlieben hat die Rohrweihe alles richtig gemacht. Im Gegensatz zu den anderen beiden Arten, die in D noch regelmäßeig (wenngleich ungleich seltener) vorkommen, geht es ihr noch gut. Dennoch hatte ich bislang kein Foto, mit dem ich wirklich zufrieden war. Das aber ist mal eines. Ich wünsche allen ein gutes und erfolgreiches WE. VG
Mehr hier
Rohrweihe in der Morgensonne
Früh morgens konnte ich das Rohrweihenmännchen ein paar Mal auf dieser Warte sitzen sehen, aber nur an diesem Tag gelangen mir ein paar Aufnahmen. Es ruhte und pflegt sich dort einige Minuten... Der recht harte Kontrast und die fast monochromen Farben haben mich bei der Nachbearbeitung fast zum Wahnsinn getrieben... und so war und bin ich sehr unsicher, ob man das Bild als gelungen bezeichnen kann. Allerdings war es für mich ein tolles Erlebnis... noch nie war ich einer ruhenden Weihe so nah...
Mehr hier
Am ganz frühen Morgen!
Die Wiesenweihe ist bei mir sehr selten. Bruten, bei denen vernünftige Fotos im weiteren Umfeld möglich sind, gehen gegen null. Umomehr freue ich mich über diese Gelegenheit hier. Da habe ich mir mal einen für mich eher untypischen ABM erkaubt und hoffe, dass es passt.
Rohrweihe bei der Gefiederpflege
Ein spannendes Erlebnis hatte ich am zweiten Morgen meines Texelurlaubs. Erstmalig flog das Männchen vor meinen Augen auf diesen freistehenden Pfahl und putze sich ausgiebig. Ich war recht gut hinter einem grasbewachsenen Erdwall versteckt. Das kontrastreiche Morgenlicht war allerdings schwierig. In Erwartung seines Abfluges, den ich nicht verpassen wollte, wählte ich eine Belichtungszeit von 1/2000s. Leider flog sie dann aber in die "falsche" Richtung...
Mehr hier
Ein bisschen Aufplustern kann nicht schaden...
dachte sich wohl diese Rohrweihe bei ihren morgendlichen Sonnenbad. Zum Blick schreib ich hier lieber mal nichts.
Rohrweihe im Morgenlicht
Sie saß ganz entspannt und genoss die wärmende Morgensonne. Ein weiteres Bild, welches aus meinem Schwimmenden Tarnversteck heraus entstanden ist.
Zum Glück funktioniert sie noch...
Heute Morgen war ich mal wieder zu Fuß auf der Fotopirsch. Nach dem ich irgendwas am Rucksack gewerkelt hatte, fiel mir doch meine Kamera mit ausgefahrenen Objektiv mal so einfach aus ca. 1m Höhe aus der Hand und krachte auf den Boden. Einen Gurt hatte ich natürlich nicht an der Objektivschelle, warum auch. Ich war vielleicht bedient, die Sonnenblende war zerbrochen und im Blitzschuh und zwischen den Tasten... überall Dreck. Zum Glück ist die Linse heil geblieben. Die Tour war vorerst gelaufen.
Mehr hier
Suchflug
Ein weiteres Bild einer Rohrweihe, welches aus meinem schwimmenden Tarnversteck heraus entstanden ist. Die Fotografie vom Wasser aus ermöglicht mal andere und hoffentlich interessante Perspektiven.
Nestbau ist gerade In
Aus meinem schwimmenden Tarnversteck heraus konnte ich dieses Rohrweihe Männchen beim Nestbau mit seiner Partnerin beobachten und fotografieren. Das Bild ist ein Crop, denn den gebührenden Abstand zum Nest wollte ich unbedingt einhalten. Von der kleinen unscheinbaren, schwimmenden Insel auf dem Teich haben sie sich aber, wie auch die anderen Wasserbewohner, in keinster Weise stören lassen.
Nestbau bei den Rohrweihen
Die männliche Rohrweihe bringt das Material, während das Weibchen des Nest damit baut... wenn ich Mite Mai wieder nach Texel komme, dürften die Jungen gerade aus dem Ei schlüpfen und es muss viel Futter angeschleppt werden
Mehr hier
Rohrweihe
Hallo , nach längerer Zeit möchte ich heute mal wieder ein Bild hochladen und merke auch gleich, dass sich ein bisschen was dabei verändert hat. Bin gleich mal gespannt ob alles funktioniert Diese Rohrweihe war bei starkem Gegenwind glücklicherweise nicht ganz so schnell unterwegs und ermöglicht Emir ein paar schöne Flugaufnahmen. Gruß Daniel
Mehr hier
50 Einträge von 222. Seite 1 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter