50 Einträge von 1174. Seite 4 von 24.
Es ist der Abgesang eines viel zu kurzen Sommers, der das Fjell in überbordende bunte Farben kleidet, der Wechsel von Sonne und Regen bringt sie zum Strahlen - ein kurzes Aufbegehren nur, bevor Schnee und Eis die Berge für viele Monate in ein eisiges Weiß hüllen werden, bevor Stille einkehrt, die der erbarmungslose Winter mit sich bringt. Das Bild ist nicht der Jahreszeit gemäß, aber zumindest war hier am nächsten Morgen alles mit einer Schneeschicht bedeckt - man soll die Hoffnung nicht aufgebe
Mehr hier
Hallo, mit einem meiner Lieblingsbilder aus 2017 möchte ich nach längerer Zeit hier mal wieder ein Bild zeigen und euch eine schöne Weihnachtszeit wünschen! Viele Grüße, Rolf
Mehr hier
Hier ein Blck in den Rondane Nationalpark in Norwegen. An dieser Stelle habe ich mit dem WOMO übernachtet. Für kurze Zeit kam morgens dieses schöne Licht. Gruß Michael
Mehr hier
ein erotisches Bild ...
Morgens um 5:00 Uhr im Dovrefjell. Kurz vor Sonnenaufgang kehrte der Polarfuchs von seinem nächtlichen Streifzug zu seinem Bau zurück.
Mehr hier
Ende September war ich genau zur richtigen Zeit in Norwegen. Ein kurzer Kälteeinbruch mit etwas Schnee hatte das Laub wunderbar gefärbt. Die Bergspitzen waren leicht eingepudert. Gruß Michael
Mehr hier
Das mag ich so sehr an den nordischen Wäldern.....viele Steine, Moos in allen Farben, knorrige kleine Minibäumchen und krüppelige Birken dazu ..... das sieht klasse aus....wie aus einem Märchen...gleich kommt der Weihnachtstomte mit seiner roten Zipfelmütze und bei John Bauer und Tomte Tummetott von Astrid Lindgren hat er auch immer seinen Fuchs dabei, wenn er im tiefen Schnee um die Höfe schleicht und kleine Geschenke hinterläßt ...vielleicht kennt jemand diese tollen Bilder ?
Mitternachtslicht vor dem Wohnmobil. Die Situation kreuzte damals ein Seeadler und ich dachte ihn nicht auf dem Bild zu haben. Dieses Bild aus einer Reihe für ein Panorama habe ich erst jetz als Einzelbild betrachtet und es könnte ihn zeigen - bin mir aber nicht sicher ob er es tatsächlich war.
Die letzte Station wenn man mal von Spitzbergen absieht vor dem Nordpol. Durch dieses "Fenster" blickt man direkt zum nördlichen Punkt der Erde. Dort steht auch Mitternachts wie auf diesem Bild zu sehen ist die Sonne.
Mehr hier
Eine Morgenstimmung am Tysfjord in Norwegen. Das Stativ steht in einem kleinen Bach der in den Fjord mündet. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Mitternacht 🕛 auf den Lofoten.
hat man am Skagsanden Beach, nur nachts ist das Fotografieren dort nicht mehr so schön, weil ein WC-Häuschen mit seiner flugzeuglandebahnähnlichen Beleuchtung alle Farben total verfälscht
Mehr hier
Bei meinem letzten Bild hatte ich schon erwähnt, dass ich mir für meine diesjährige Reise in den Norden gelbe Birken bzw. Herbstfärbung auf ihrem Höhepunkt gewünscht hatte. Wer ein wenig Erfahrung hat, weiß, dass es absolutes Glück ist, diesen Zeitpunkt abzupassen, bei dem die "Verantwortlichen", wie Sonne und Frost mitspielen müssen. Auch ist dieses Schauspiel oft nur von kurzer Dauer, besonders dann, wenn die Gegenspieler wie Sturm und Schnee Oberhand gewinnen. Hier neigt sich ein s
Mehr hier
17. Platz Landschaftsbild des Monats Oktober 2017
Bild des Tages [2017-10-18]
Begibt man sich als halbwegs ambitionierter Fotograf mit der Kamera auf die Reise, hat man so seine Wünsche und Bilder im Kopf. Und die werden, zumindest bei mir, von Jahr zu Jahr „unverschämter“ . Für diesen Herbst hatte ich mir gewünscht, dass die Farben in den schwedischen und norwegischen Fje(ä)lls auf ihrem Höhepunkt seien und dann bitteschön auch noch Schnee auf gelbe Birkenblätter zu fallen, zumindest doch aber schönes Licht auf Schnee überzuckerte Bergspitzen zu scheinen hat . Ich wage e
Mehr hier
Hoch oben im Norden Norwegens lag an der Küste plötzlich ein toter Singschwan, der vermutlich einem der vielen Seeadler zum Opfer gefallen ist. Auch wenn der Schwan leider tot war, so hat mich die Szene doch etwas fasziniert. Gerade Singschwäne finde ich besonders schön und grazil und so wie der Schwan dort samt der ganzen Federn in der Heide lag, hatte er trotzdem noch etwas von seiner Schönheit behalten, auch wenn diese vergänglich ist. Es ist mal ein etwas anderes Bild, dass jedoch auch zur N
Mehr hier
machen sich in der Landschaftsfotografie auf jeden Fall besser als strahlend blauer Himmel
Die weite des Landes und die unberührte Schönheit des Dovrefjell Nationalparks in Norwegen haben meditativen Charakter und man neigt dazu, das hektische Treiben in unserer "Zivilisation" zu hinterfragen. Ein Bild aus dem August 2015.
Mehr hier
Einer der schönsten Sonnenuntergänge, die ich am Polarmeer erleben durfte. Ich hoffe, er gefällt Euch auch ein wenig... Viele Grüße Rolf
Mehr hier
... im Gegenlicht bei auflaufender Flut.
Wir sind momentan in Norwegen unterwegs und während es hier und da bereits ein wenig angeherbstet ist, ist auf dem Strynefjellvegen schon richtig richtig bunt. Wir waren total erstaunt, als wir eher zufällig die alte Passstraße gefahren sind. Uns hat es dort so gut gefallen, dass wir uns direkt einen Campingplatz in der Nähe gesucht haben und ein paar Tage geblieben sind.
4. Platz Tierbild des Monats September 2017
Bild des Tages [2017-09-04]
Ja, das wäre schön, wenn es bei den Tierfotos ab und zu so klappen würde. Hier gönnten die Rentiere uns netterweise 3 Sekunden vom Bemerken bis zum Verschwinden hinter dem Berg mit ihrem Neugeborenen. Die Rentierweibchen sind die einzigen aus der Hirschfamilie, die ein Geweih tragen. Im Frühjahr verlieren die Damen ihr Geweih.
Mehr hier
das Bild entstand vor 4 Jahren im Rondane Nationalpark in Norwegen.
in zwei Wochen ist es wieder soweit und wir gehen nach Norwegen. Dieses Bild ist dagegen schon etwas älter, 4 Jahre sind es jetzt her als ich das erste Mal dort war im Dovrefjell und Rondane Nationalpark. Wünsche euch viel Spaß beim Betrachten!
Mehr hier
Die bizarren Formen Firmament faszinieren mich immer wieder aufs Neue... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
auf Runde fotografiert Unglaublich, wie nah die kleinen Vögel den Fotografen kommen.
Mehr hier
Hallo, nächstes Jahr im Sommer möchte ich nach Norwegen fahren, in erster Linie um - hoffentlich - viele Papageitaucher auf Runde abzulichten. Auf dem Rückweg nach Oslo plane ich auch ein paar Tage im Dovrefjell ein. Vielleicht kann mir jemand schreiben in welchen Gebieten es sich dort besonders lohnt nach Moschusochsen Ausschau zu halten. Oder anders gefragt: An welchen Ausganspunkten (Angabe von Koordinaten wäre super) sollte man eine Wanderung beginnen? Danke und Gruß Thorsten
Mehr hier
Definitiv eines meiner Lieblingsfotos aus Norwegen Die Aufnahme machte ich um 23:20, als die meisten Leute bereits wieder auf dem Heimweg waren. Auf meinem Blog (verlinkt unter meinem Profil) könnt ihr noch weitere Fotos anschauen.
Mehr hier
Diesen Goldregenpfeifer konnte ich während meiner Ferien in Norwegen fotografieren. Ich hoffe das Foto gefällt euch!
Zu Tausenden fliegen die Knutts über die Varanger Halbinsel, bevor sie sich verteilen. Mit ganz viel Glück ist man gerade in diesem Augenblick an der richtigen Bucht, denn nach einem kurzen Stopp fliegen sie weiter. Es war ein geniales Gefühl und Geräusch, als solch ein großer Schwarm über mich hinwegflog.
Mehr hier
snapshot meiner Partnerin Pia; Szene finde ich witzig
Mehr hier
einer Jungmöwe
Nach einer Tragezeit von ungefähr 230 Tagen bringt das Weibchen ein einziges Junges zur Welt. Die Geburt erfolgt im Mai oder Juni. Das bedeutet, dass fast das ganze Hochland noch mit Schnee bedeckt ist, und die spärlichen Moose und Flechten erst mit den Hufen freigekratzt werden müssen. So müssen sie als Nomaden ständig weiterziehen, um Nahrung zu finden. Deshalb hat die Natur es so eingerichtet, dass die Jungtiere schon kurz nach der Geburt sehr selbständig sind. So kann das Kleine bereits eine
Mehr hier
Es hat viele Anläufe gebraucht, bis das Wasser so glatt war, um darin eine Spiegelung zu sehen. Der kleinste Windhauch hat die Oberfläche zerfurcht und es hat lange Minuten gedauert, bis alles wieder "gebügelt" war Eines meiner Lieblingsbilder, entstanden an einer extrem unzugänglichen Stelle mit hüfthohem Schnee, in den man erst mal ein Loch für sich selbst und das Stativ schaufeln musste. Die Komfortzone überlasse ich gerne anderen Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
4. Platz Tierbild des Monats Juli 2017
Bild des Tages [2017-07-12]
Ende Mai, minus 22 Grad. So begann unser Urlaub in Nordnorwegen. Nachts wurden wir wach, weil die Heizung nicht mehr funktionierte. Auch Wasser und Abwasser waren eingefroren. Nach unendlich vielen Versuchen sprang glücklicherweise unser Womo an. Drei Tage mussten wir fahren, bis wir im etwas wärmeren Schweden waren und alles repariert werden konnte. Nach zwei Wochen waren wir wieder startklar, um im Norden Rentiere im tiefen Schnee und bei Schneefall zu fotografieren.
Mehr hier
In der Einsamkeit des Rondane NP in Norwegen ...wer braucht da noch Kino ?
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats Juni 2017
Bild des Tages [2017-06-18]
nordlichter sind in all ihren erscheinungsformen ein wunderschönes naturphänomen. dieses nordlicht wurde auf den lofoten aufgenommen - etwas abseits der bei organisierten fototouren beliebten plätze.
Bei dem warmen Wetter habe ich mal was kühles für Euch ausgesucht Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
...ich habe ihn natürlich NICHT gesehen Aufgenommen in freier Wildbahn in Norwegen. Die Schärfe ist etwas weich ...
Mehr hier
Es waren erlebnisreiche und wunderbare Tage im Dovrefjell. Ich erinnere mich immer wieder gerne an die Tage zurück. Gruß Stefan
Mehr hier
Irgendwo in Norwegen
10. Platz Landschaftsbild des Monats Mai 2017
Bild des Tages [2017-05-12]
Mitten im Schneegestöber fotografiert - die tanzenden Flocken im Bild fand ich dann gar nicht so schlecht Ich wünsche Euch einen schönen ersten Mai!! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
Das Bild entstand vor zwei Jahren in Norwegen bei einer Wanderung.
In letzter Zeit ist das Fotohobby leider etwas zu kurz gekommen. Das bringt der Beruf so mit sich. Deshalb haben wir im Herbst Pläne geschmiedet und sind dann im Februar zu viert auf die Lofoten geflogen (zu der Zeit kannv ich gut weg und im Herbst war ich schon mal dort). Das Wetter war allerdings selbst für dortige Verhältnisse recht durchwachsen. Viel Wind, viel Schnee und recht kalt. Ab und zu gab es inmitten der grauen Suppe aber doch etwas Fotolicht. Dies war einer der schönen Momente am S
Mehr hier
Der Kvalvika-Strand liegt nicht gerade in direkter Nachbarschaft mit der Zivilisation – er ist von typisch-lofotischen, rauen Bergen eingekesselt, und man muss über eine Stunde lang durch steiniges Gelände wandern, um von der nächstgelegen Straße dort hinzukommen. Und wenn es das Wetter zulässt sieht man von dort aus die Mitternachtssonne. Das wollte ich sehen, doch leider schob sich ein Wolkenband ins Bild - macht nix mir hat es auch so gefallen. Von oben sieht es dann so aus --> Kvalvika
Mehr hier
Sturm zog auf und zauberte diese wunderschöne Wolkenformation an den Himmel. Nur wenig später war die Sicht gleich Null und die Schneeflocken flogen waagerecht auf uns zu, zeitgleich es wurde schlagartig dunkel... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Eine Stunde vor Mitternacht musste ich den Rückzug antreten. Die auflaufende Flut hat bereits begonnen mir den Rückweg abzuschneiden.
Manchmal sind es die Fotos, wo man am Kameradisplay noch dachte: Hm, ne das taugt vom Licht irgendwie nicht. Am Rechner dann mit den passenden Einstellungen bearbeitet und schwups, auf einmal ist es mein Lieblingsfoto der Seeadler. So ziert es nun auch in 112x63 cm mein Büro. Ich wünsche euch allen einen sonnigen und warmen Freitag! Gruß Stefan
Mehr hier
Langzeitbelichtung im Rondane Nationalpark in Norwegen
50 Einträge von 1174. Seite 4 von 24.

Verwandte Schlüsselwörter