50 Einträge von 652. Seite 4 von 14.
Vor kurzem konnte ich diese Buschwindröschen ablichten. Es ist immer wieder schwierig, weil es ein ständiges Licht und Schattenspiel sein kann. An diesem Morgen war das wieder so Ich hoffe es gefällt ein wenig.
Mehr hier
Schon oft war ich bei den Leberblümchen...bei diesem Besuch sollte es aber nicht das "normale Bild" sein, eine neue Idee musste her. Die vorliegende Aufnahme wurde in Doppelbelichtung mit zwei verschiedenen Objektiven gemacht. Das Trioplan sorgt für die Flaires, das Makroobjektiv für das knackscharfe Hauptmotiv. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Ich hoffe, ihr könnt Leberblümchen überhaupt noch sehen, so viele Bilder wie es inzwischen davon gibt. Ich habe mich dennoch daran versucht und hoffe, es gefällt euch! Schönes Wochenende!
Mehr hier
In einer Exkursion wurde der Märzenbecher-Standort als weißes Meer bezeichnet. Ich habe daraus ein blaues Meer gemacht. Eine Spielerei mit Taschenlampe und Farbfilter. Falls es hier doch nicht rein passt bitte verschieben oder löschen. Gruß Erich
Mehr hier
an mir ist kein Blümchenfotograf verloren gegangen und in der Regel bleibt es nur bei kläglichen Versuchen die blühenden Schönheiten im rechten Licht abzulichten. Dieses aktuelle Bild gefällt mir persönlich aber so gut, dass ich es euch auch hier präsentieren möchte. Viel Spaß damit und allen eine schöne, ruhige Karwoche!
Europäischer Hundszahn wächst in freier Natur. Er gehört zu der Familie der Liliengewächse und steht unter Naturschutz
Bei diesen Exemplaren bin ich mir nicht sicher ob es sich tatsächlich um Buschwindröschen handelt. Dem Habitat zu folge würde ich ja sagen. Den Blättern nach auch Was sagt Ihr dazu?
Mehr hier
Auch wenn derzeit die Frühlingsblumen dominieren und ich mich auch sehr auf die Leberblümchen und all die anderen freue, habe ich den sonnigen Samstag genutzt um die Samenstände der Waldrebe zu fotografieren. Ein Motiv welches mich schon länger reizt aufgrund seiner grafischen Strukturen. Im Forum wurden ja auch schon wundervolle Bilder davon gezeigt. Hier eine Aufnahme von etwas weiter weg, mit der tiefen Sonne im Hintergrund welche durch ein paar Bäume schien und dadurch nicht mehr ganz so hel
Mehr hier
Blatt einer Wasserpfanze. Mehr auf meiner Makrofonie Webseite.
An denen komme ich nicht vorbei, speziell bei diesem Licht. Eine Aufnahme mit dem Trioplan....der untere hellere Rand ist Schnee im HG, wollte aber den Sonnenflare nicht beschneiden.
Mehr hier
Mit diesem Waldveilchen möchte ich euch jetzt schonmal ein gutes Durchkommen für die tollen Tage wünschen ....nicht zu doll treiben Ich mach mich derweil vom Acker
Mehr hier
Wird es nun Winter oder nicht ? Noch sieht es bei uns nicht weiss aus. Aber das Licht verändert sich und die ersten kleinen Flocken fallen. Allen ein schönes Wochenende viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Der Zeit etwas voraus, aber lange wird es nicht mehr dauern bis die ersten Schneeglöckchen wieder zu sehen sind und den Frühling einläuten. An vielen Stellen sieht man schon die zarten grünen Spitzen. Allen einen schönen Sonntag. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Da im Moment Dauerregen an Stelle von Schnee und Eis herrscht und es irgendwie nichts mit Wintermotiven hier im Westen werden will, zeige ich Euch ein übrig gebliebenes Frühlingsbild vom letzten Jahr. Damals war es mir irgendwie zu schlicht, aber um wintertrübe Gemüter aufzuhellen mag es derzeit wohl taugen. LG Holger
Mehr hier
Noch aus dem alten Jahr mit meinen ersten Primoplan Versuchen ...ich glaube, ich mag das Altglas
Mehr hier
..zur Zeit wohl eher aus der Küche. Ich wünsche euch allen ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Da ich den Winter hasse, wenn kein Schnee liegt, ein Bild aus dem Frühjahr, das mich sehnsüchtig werden lässt. Es ist ja nicht mehr allzu lange hin, die Tage werden ja schon länger Das Bild ist übrigens mit Altglas entstanden Gruß Thorsten
Mehr hier
Mal ganz etwas Unspektakuläres, oder doch nicht ? Nur Stein und Fels an dieser Küste, ganz unwirtlich, obwohl ich so etwas ja liebe..... und dennoch .... solch ein Lebenswille.
Mehr hier
Muß noch üben mit der Linse ....hier eine Waldrebe.
Der erste Schnee gestern animierte mich, wieder mal auf die Festplatte zu schauen, und da entdeckte ich dieses Märzenbecherbild . Bis zum März dauert es ja leider noch etwas, aber Schnee und Licht haben wir jetzt auch! Deshalb passt es vielleicht etwas in die Zeit!
Ich möchte mich bedanken für die unglaublich vielen Kommentare und Sternchen unter meinem letzten Bild. Das hat mich so sehr berührt und deshalb heute ein Blümchen. Auf meiner Wiese blüht dieses Nelkengewächs bis zum ersten Frost. Ich mag diese zarten Blüten sehr. Viele Grüße Gabriele
Mehr hier
In letzter Zeit hat es sehr viel geregnet, und irgendwie musste auch ich versuchen, etwas draus zu machen. Hier also ein Bild mit Wassertropfen auf den Blättern einer Lupine. Schönen Sonntag noch!
Hallo liebe Forumsfreunde, ich traue mich mal wieder ein Bild einzustellen Danke Pascale, die immer wieder im Hintergrund drängelte. Mein Bild zeigt etwas Verblühtes mitten auf der Wiese verziert mit Spinnenweben und vielen Tautropfen. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Habe dieses Bildmotiv gestern eingestellt und es kamen Hinweise auf ggf. vorteilhaftere Veränderungen ich habe es jetzt noch einmal bearbeitet und neu eingestellt; gebe das erste Bild als Attachment bei das Bild wurde primär über einen kamerainternen Filter erzeugt, der den Kontrast und die Farben verstärkte (kein colour key); die Lichtstimmung und die Farbkontraste entsprechen aber durchaus im Wesentlichen der primären Aufnahmesituation es war Sonnenuntergang, aber es zogen graue Wolken auf, da
Mehr hier
Dieses Bild stammt aus dem Sommer 2011 als ich in Tirol im Uraub war. Nur wie heißt diese hübsche Blume? Kennt sich da jemand aus?
Diese Nelke habe ich im Sommer im Gegenlicht der Mitternachtssonne aufgenommen. Ich hoffe, meiner kleiner Anfall von Möchtegern-Kreativität gefällt euch
Mehr hier
Eigentlich wollte ich heute Pilze suchen, aber der Wald ist immer noch zu trocken. Also versuchte ich, den bunten Eisenhut, der dort an manchen Stellen vorkommt, dekorativ auf den Chip zu bannen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Wie seht ihr das? Das Bild ist nicht beschnitten, es wurde nur ein wenig aufgehellt, minimal den Kontrast erhöht, verkleinert, geschärft und entrauscht. Fertig.
Mehr hier
Wolfgang hat heute ein Bild gezeigt mit dem Fransenenzian...meiner hier auf Magerwiese sieht ganz anders aus .... gibt es da so große Unterschiede ?
Manchmal reizen auch die Details einer Blüte, so wie hier bei den Herbstzeitlosen.
Hallo zusammen, nachdem Klaus gestern ein Edelweißfoto hochgeladen hat, mach ich gleich weiter Letztes Wochenende waren wir in den Alpen unterwegs, und da zu der Zeit auch Vollmond war, konnte ich dieses Edelweiß (eigentlich sind's sogar zwei ) bei Mondschein fotografieren, und so ein etwas anderes Blümchenmakro machen. Viel mehr gibt's zu diesem Foto eigentlich auch gar nicht zu sagen, nur dass es eine richtig schöne Nacht war und ich es gern so bald wie möglich wiederhole Kein Naturdokument,
Mehr hier
Dieses Jahr in Norwegen habe ich mich auch - zwischendurch - mal mit Blumen beschäftigt. Mit Makro habe ich bis Dato nicht viel gemacht, deswegen würde ich mich als Anfänger in diesem Bereich natürlich über Feedback und Anregungen sehr freuen!
Mehr hier
An dem Standort des Sonnentaus bei uns in der Nähe sind die Pflanzen extrem klein und die Blätter liegen meist dicht auf dem Moospolster auf, so dass es extrem schwierig ist, Aufnahmen zu machen. Hier habe ich mit einem Stack aus 13 Aufnahmen experimentiert, einige Retusche-Arbeiten waren dann auch noch nötig.
Mehr hier
Fotografiert in den Alpen.
Ich habe mal versucht, eine Wilde Karde im Gegenlicht darzustellen, wobei mir der Farbkontrast ganz gut gefällt
Serie mit 2 Bildern
Den Marienkäfer hatte ich endlich mal kurz vor dem Abheben erwischen können.
Wohl behütet stand dieser einzelne Frauenschuh unter dem Blätterdach. Ich nahm den Baumstamm links und die belaubten Äste oben als Rahmung her um dieses Gefühl der Geborgenheit zu verdeutlichen. Es ist ein weiteres Bild aus meiner diesjährigen Frauenschuhserie und ich hoffe es gefällt euch ebenfalls und bin auf eure Reaktionen und Meinungen gespannt.
Mehr hier
2014 konnte ich zum ersten Mal den wunderschönen Frauenschuh live erleben und fotografieren. Aber anscheinend war ich dammal zu sehr von dieser seltenen Orchideenart fasziniert, denn gute Bilder wollten mir einfach nicht gelingen. 2015 machte ich mich dann schließlich zweimal auf um den Frauenschuh wieder meine Aufwartung zu machen und legte mich diesmal mehr ins Zeug um den Frauenschuh diesmal Standesrecht in Szene zu setzen. Ein erstes Bild aus dieser Serie möchte ich euch heute gerne zeigen.
Mehr hier
Serie mit 0 Bildern
Aus meiner diesjährigen Leberblümchen-Ausbeute.
....Mal etwas anders zum üblichen Gerade rücken Ich hoffe es gefällt Euch ein wenig!
Mehr hier
Ich glaube im letzten Jahr habe ich die selbe Pflanze fotografiert. Und es sieht doch wieder anders aus. Gruß Erich
Mehr hier
In der Kaiserstuhlregion gibt es auch jede Menge Orchideen. Stellvertretend hie die Hummel-Ragwurz . Gruß Erich
Mehr hier
Auf den Wiesenbocksbart freue ich mich jedes Jahr wieder. Ich hatte auf das Licht der untergehenden Sonne gehofft, aber da muß ich noch dran arbeiten
Mehr hier
Hallo Allerseits, endlich hatte ich im Urlaub mal Zeit mein Sony f4 70-200 an der a7r für Pflanzenaufnahmen zu testen. Im Wallis boten sich unzählige Möglichkeiten um sich "auszutoben". Mich hat vor allem das Bokeh dieser Kombi positiv überrascht. Was meint Ihr? Beste Grüße Markus
Mehr hier
Oft versuche ich den Hintergrund frei zu gestalten. Aber hier habe ich mir eine interessantere Perspektive gesucht. Gruß Erich
Mehr hier
Auf dem Orchideenweg in Thüringen gab es auch jede Menge andere Pflanzen zu bewundern. Oben auf dem Berg angekommen standen ein paar kleine Maiglöckchen mit dem Blick ins Tal. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Endlich habe ich meine erste Frauenschuhe fotografiert!
Diese Orchidee findet man häufig unter Bäumen. Zum Beispiel unter Buchen. Aber so nahe am Stamm ist schon selten. Und dann noch zu zweit. Gruß Erich
Mehr hier
Normalerweise öffnen sich die Blühten der Knabenkräuter von unten nach oben. Bei dieser Art ist es aber umgekehrt. Das Affen-Knabenkraut ist bei uns Bayern sehr selten. Beim meinem kürzlichen Besuch im Kaiserstuhl war es öfter zu sehen. Dieses ist aber ein bayrisches Exemplar. Gruß Erich
Mehr hier
Wollgras ist immer schwer zu fotografieren, ich versuche es aber trotzdem
Mehr hier
Noch eine Orchidee aus Thüringen. Auf den ersten Blick erinnerte mich diese Pflanze eher an einen Pilz. Ich mußte genauer hinsehen und war mir dann immer noch nicht sicher, ob es tatsächlich eine Orchidee ist. Aber es ist eine Vogel-Nestwurz ( Neottia nidus-avis ), die oft auch in Gruppen zu finden ist. Bevorzugt ist wohl der lichte Waldrand, wo auch dieses Exemplar zu finden war. Viele Grüße Gabriele
Mehr hier
50 Einträge von 652. Seite 4 von 14.

Verwandte Schlüsselwörter