Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 500. Seite 8 von 10.
Im Eifer des Gefechts kann sowas schon mal passieren.
Wie ein Blitz aus heiterem Himmel stürzte sich das Kiebitzmännchen aus vollem Fluge auf das Weibchen um nach ein paar Sekunden wieder von dannen zu fliegen.
Es ist ja nun endlich Frühling und die Laichwanderungen sind für mich immer das erste Highlight im Jahr. Man merkts auch in den anderen Naturforen. Eine richtige Amphibieninflation... Hier nun auch mein Beitrag zur Inflation :) Das habe ich heute morgen gemacht. Ich war erst am überlegen ob ich bei dem tristen Wetter überhaupt gehen soll. Hab mich dann überwunden und wurde mit einem herrlichen Sonnenschein durch ein Wolkenloch, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit belohnt. Leider nur sehr kur
Mehr hier
Serie mit 19 Bildern
... bei der Paarung.
Jetzt darf ich auch mal. Lukas hat ja schon auf die gestrige kleine Amphibienexkursion unter seinem Bild hingewiesen, da will ich mich zum Thema Krötenwanderung auch nicht lumpen lassen und schon mal ein Bild von diesem regenreichen Ausflug zeigen. Wohl bekommt's! LG Holger
Mehr hier
Auch wenn es nach dem neuerlichen Schneefall draußen überhaupt noch nicht nach Frühling aussieht, so gibt es in der Natur doch schon erste, untrügliche Anzeichen für den nahenden Frühling, wie diese Stockentenpaarung beweist, die ich letze Woche fotografiert habe.
Nach dem Ende einer Robbe etwas zur Entstehung. Neben mehreren Kämpfen der Kegelrobben-Männchen um die Weibchen, konnte ich auch ganz ausführlich ein ausgedehntes Liebesspiel eines Kegelrobben-Paares beobachten. Es war ein Liebkosen, ein Drunter und Drüber, ein zärtliches Beißen (ohne Verletzungen), ein Hin und Her im und am Wasser, was mich sehr beeindruckte. Hier küsst sie ihn und er scheint bereits im siebten Himmel zu schwelgen, was er kurze Zeit später dann auch sein durfte. Der eigentliche
Mehr hier
Serie mit 14 Bildern
Aufnahmen von den Fotoexkursionen zu den Rastplätzen in der Rügen- Bock Region!
Mehr hier
Antilopenbock auf Brautschau in der Masai Mara.
fiel mir als einziger Titel zu diesem Bild ein. Ich bin der Meinung, daß es sich um Schlupfwespen handeln müsste, es gibt aber mehrere Arten davon und diejenigen, die ich in Bestimmungsbüchern und in Wikipedia gefunden habe sahen meiner Art zwar von der Form und der Grössenbeschreibung ähnlich, allerdings nicht in der Färbung. Resultat: ich bin mal wieder unsicher, was ich hier Interessantes fotografiert habe. Falls jemand sich für kompetent hält mir hier Bestimmungshilfe zu geben, dem wäre ich
Mehr hier
Paarungszene im letzten Abendlicht.
Hallo zusammen! Ja, ich habe auch mal gemakrot - sieht man ja sonst von mir gar nicht. Dementsprechend bin ich auch nicht sehr in Übung und was lange bemüht, die beiden Köpfe in die Schärfeebene zu bekommen. Und windig war es auch noch! Vielleicht gefällt es ja? Viele Grüße Julius
Mehr hier
Serie mit 57 Bildern
Aufnahmen von der deutschen und niederländischen Nordsee, sowie den Küsten der Ostsee.
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Aufnahmen von wildlebenden Fasanen in natürlicher Umgebung
...ein hübsches Paar wie ich finde und das erste mal,das ich diese Art fotografieren konnte
Mehr hier
Erlebnisse, Beobachtungen und Aufnahmen aus dem Gebiet "Biosphärenreservat Flußlandschaft Mittelelbe". Weitere Aufnahmen dazu findet ihr in meinem Buch " Lebensraum großer Strom"!
Mehr hier
Serie mit 122 Bildern
Aufnahmen von Eisvögeln
... an diesem Tag schien die ganze Wiese damit beschäftigt, sich zu paaren. Alle fünf Meter hingen Pärchen von Widderchen an irgendwelchen Pflanzen. Die hier hatten es mir besonders angetan.
Mehr hier
sind bisweilen die Sexualpraktiken bei den Schmetterlingen, diese hier finde ich aber ganz besonders ungewöhlich, weshalb ich es auch hier hochlade. Als ich mir das Bild in groß auf dem Bildschirm angeschaut habe, musste ich doch lachen Vielleicht ein kleiner Stimmungsaufheller an einem grauen und regnerischen Sonntag
Mehr hier
...du weckst noch den ganzen See auf! Ich wurde auch erst wirklich aufmerksam durch die krächzenden Laute... Leider war ich nur mit dem 200mm unterwegs um Libellen am Ufer zu fotografieren. Und ebenso schade, dass sich an diesem Tag auch jede Menge Mücken und anderes Kleingetier über dem See tummelte... Deswegen könnte es auch "nur" in die Rubrik "Dokumentarisch" fallen. Ich wollte Euch das Bild jedoch nicht vorenthalten - nachdem ich die anfänglichen Turteleien ja bereits ge
Mehr hier
bei den Raubfliegen. Das Bett war ihnen wohl nicht stabil genug - mehr als dieses eine Bild von ihnen gibt's leider nicht
Mehr hier
An unserem Gartenteich aufgenommen.
Ich möchte Euch, beginnend mit diesem Bild, eine Serie von mehreren Kopula-Bildern zeigen. Die Aufnahmen zeigen die einzelnen Situationen der Begattung, festgehalten mit 9 Bildern/Sec. Interessant finde ich bei dieser Aufnahme auch die fliegende Mücke, welche sich links über dem Kopf des Weibchens befindet. Hier die Nummer 1 In diesem Zusammenhang möchte ich Euch die aktuelle "NaturFoto" empfehlen, hier berichte ich über die "Fischjäger mit Ferderhaube".
Mehr hier
Schön, diesen Moment auf Foto festgehalten.Da hat sich die Ausdauer bezahlt gemacht
Mehr hier
Paarung des Nagelflecks, leider sieht man dem Männchen die Anstrengungen der Partnersuche etwas an. Interessant finde ich den Schatten des Fühlers.
Mehr hier
Vielleicht unten etwas eng. Ich hoffe es gefällt trotzdem Feedback gerne willkommen (positiv und negativ
Mehr hier
Dieses Pärchen habe ich beim Laichgang gestört. Zuerst haben sie sich ganz tief ins Gras geduckt. So nach und nach begannen sie sich wieder sicherer zu fühlen. Für ein paar Bilder mussten Sie noch herhalten bevor Sie wieder Ihren Weg gehen konnten.
Diese beiden Sandbienen waren bei der Familienplanung so beschäftigt, das ich sie in Ruhe fotografieren konnte.
Graugans- Paar, Anser anser, bei der Paarung. Moritzburger Teiche am 01.03.09
Verwaschen und nicht mehr ganz frisch. Aber glücklich! Beeinflusste Natur: Stabilierung des Motivs und einige Grashalme mittels Rucksack aus Sichtfeld verbannt. Aufnahme vom 11.07.08, 06:24 Uhr Viele Grüße Oli
Mehr hier
Heut war mir ob der Temperaturen und des Sonnenscheins fast ein bisschen frühlingshaft zumute... Und auf das Konzert der Blaumänner freue ich mich jetzt schon, dabei geht es doch erst in 2 Monaten los...
In einem kleinen See in einer stillgelegten und verwachsenen Kiesgrube tummeln sich im Frühjahr diese Frösche. Ein sicheres Zeichen für Frühling
Beim Stöbern im Archiv bin ich auf dieses Foto gestossen. Mir gefällt es ganz gut. Daher stelle ich es hier ein, bitte sagt mir was ich noch anders machen kann. Die nächste Saison kommt bestimmt. Was ist das für eine Libelle?
Mehr hier
Eins meiner Wunschmotive während des Urlaubs - an einem Spätnachmittag war es dann soweit Ich fand diese beiden ziemlich versteckt in einem Ginsterstrauch und habe sie vorsichtig auf diesen freistehenden Zweig umgesetzt (Transportast dem Weibchen untergeschoben und dann hier abgesetzt; angefasst hab ich sie gar nicht, und ob das Männchen was davon mitbekommen hat, kann ich kaum sagen ) Sie blieben dort zu meiner Freude auch etwa eine halbe Stunde ruhig sitzen, sodass ich, als die Sonne schließl
Mehr hier
Paarungsrad der Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) Zum Ausklang des Sommers noch ein Bild aus wärmeren Tagen: Am 1. August fotografierte ich dieses verliebte Pärchen der Becher-Azurjungfer in einem großen Kiesgrubengelände im östlichen Niedersachsen - als Nebenprodukt meiner Fotojagd auf die Kleine Binsenjungfer (Lestes virens). Die Sonne schien aus einem klaren Himmel und warf ein sehr hartes Licht auf die Libellen. Um es zu dämpfen, benutzte ich einen großen Diffusor. Der HG wurde nicht
Mehr hier
Sandlaufkäfer sind nicht nur schier endlos in flinker Bewegung, sie machen auch Akrobatik beim Sex! Diese Beiden entdeckte und fotografierte ich am Rande eines Gewässerufers in einer Sandgrube im Süden Brandenburgs. Es sind Wiener Sandlaufkäfer (Cicindela arenaria) und Zwerge, denn sie werden nur halb so groß wie der allgemein bekannte und weit verbreitete Dünensandlaufkäfer (Cicindela hybrida). Cicindela arenaria ist bei uns einer der sehr seltenen Sandlaufkäfer, der nur von wenigen Stellen
Mehr hier
Hallo, an diesem Pärchen konnte ich heute nicht vorübergehen. Es ist "nur" ein gewöhnlicher Bläuling, und es scheint, in Sachen "knackiger Schärfe" lässt sich mit meinem Objektiv leider nicht mehr rausholen. Vielleicht gefällt euch ja die intime Szene auch ohne das allerletzte Fitzelchen an technischer Raffinesse. Ergänzung: aufgrund der kritischen Meinungen zur Farbsättigung hier noch eine andere, farblich dezentere Version: Icarusse mit verringerter Farbs..ttigung
Mehr hier
Da geht es ganz schön sportlich zu am Wasser
Aufnahme erfolgte am 8.4. 1984 in einem naturnahen Wald in der Prignitz mit entsprechender Genehmigung
waren diese beiden Prachtlibellen mit der Fortpflanzung beschäftigt,worüber Ich bei der Entdeckung hoch erfreut war!In Sachen Ästhetik liegt diese Aufnahme wohl eher auf den letzten Platz.Doch hatte Ich keinerlei Möglichkeiten einen anderen Ausschnitt zu wählen,da die Kopula inmitten des Grasgürtels vollzogen wurde.Dreimal haben die guten Ihren Standort gewechselt so das Ich Mich entschloß mein 300er nebst ZR 36mm zu verwenden um nicht zu stören. Wirklich Klasse dieses Erlebniss das Ich vorher n
Mehr hier
Dieses Pärchen der Kleinen Goldschrecke (Euthystira ehem. Chrysochraon brachyptera) fand ich auf dem Badberg. War ja auch kaum zu übersehen. ;)
14. Platz Makro des Monats August 2008
Bild des Tages [2008-08-15]
So Charles! Du wolltest es ja nicht anders ... also zeig ich dir noch einen Scherenschnitt! Die Aufnahme ist während einer Föhn-Wetterlage im Oktober entstanden. Der ständige Wind bereitete mir an diesem fortgeschrittenen Abend in Verbindung mit den langen Belichtungszeiten so meine Probleme. Letztlich schafften es nur zwei Aufnahmen ins Archiv ... (so wird wenigstens der Speicherplatz nicht verschwendet) Gruß, Günther
Mehr hier
Schon lang nichts mehr von mir gehört - gell? Diese Widderchen habe ich gestern abend bei der Erkundung eines neuen Gebiets entdeckt. Ich wusste gar nicht daß es überhaupt so viele Widderchen auf einen Fleck geben kann. Stellenweise war nahezu jeder Ansitz mit widdernden Widderchen besetzt. - Ein wenig habe ich beeinflussend in die Aufnahme eingegriffen indem ich die wankende Grasrispe mit einem Steckerl und einer Wäscheklammer etwas stabiler gemacht habe.
Mehr hier
Aufgenommen während der Widder-Party im Revier von Pascale Teufel. Zugegeben, wenn mich vor 6 Wochen jemand gefragt hätte was ein Widderchen ist, ich hätte die Frage nicht beantworten können. Vor 3 - 4 Wochen sah ich dann hier im Forum die ersten Widderchenbilder. Ich war von diesen Faltern sehr angetan und wie gerne wäre ich so einem Schmetterling mal begegnet. Als meine Frau und ich am letzten Sonntag Pascale zum ersten mal besuchten sahen wir bei einem Spaziergang unzählige von diesen Spezies
Mehr hier
...nachmittags am See... endlich habe ich sie mal bei der Paarung erwischt
Bild des Tages [2008-06-24]
Dies ist meine einzige wirkliche Makroaufnahme von Ameland, da der Wind eigentlich immer präsent war. Sogar lang vor Sonnenaufgang und auch noch lang nach Sonnenuntergang blies er, sodass ich es mir gleich ersparen konnte früh aufzustehen. Diese Käfer waren massenweise in den Dünen unterwegs, hinterließen dort ihre winzigen Fußspuren und kletterten auf Halmen herum und wenn sich dabei zwei trafen wurde es besonders spannend Ich hoffe die Szene und das Motiv gefällt euch und freue mich über Lob
Mehr hier
Noch ist Moosjungfern-Zeit! Hier ein Paarungsrad der Großen Moosjungfer – eine Herausforderung und sicher noch nicht optimal erwischt, weil sie nie an einer Stelle länger sitzen blieben. Ich hoffe, ihr findet trotzdem Gefallen an dem Schnappschuss. Ein Bild vom Maennchen lade ich noch hoch.
Dieses Pechlibellenpärchen saß im hohen Schilfgras bei recht starkem Wind. Es wurde zu einem Geduldspiel, bei dem ich allerdings wieder einmal froh war, dass ich kein Stativ mitgeschleppt hatte. Nach jedem Windstoß war der Halm und die Position der Libellen verändert, ein Neuausrichten des Stativs wäre unmöglich gewesen. Dass dabei die Libellen nicht ganzkörperlich in einer Schärfeebene saßen, stört mich unter den o.g. Umständen nicht.
50 Einträge von 500. Seite 8 von 10.

Verwandte Schlüsselwörter