50 Einträge von 70. Seite 1 von 2.
... am frühen Morgen im Gras entdeckt ... der wunderschöne schwarze Apollo ... gesehen in Slowenien
Früh morgens in der Wiese konnte ich diesen herrlichen Apollofalter aufnehmen. (Gesehen in Slowenien)
Hallo, Wer kennt sie nicht, diese bogenförmig gestalteten Holunderblütenstände? Hier habe ich einmal einen ganz kleinen Ausschnitt herausgegriffen. So wurden die Blüten hier noch nicht gezeigt. Unter dem Holunder habe ich meinen Nichten das Märchen von Frau Holle erzählt. Die Gold-Marie wurde ja unter einem Bogen mit Gold überschüttet - meinen Nichten habe ich erklärt, dass es sich dabei eigentlich um den fast gold wirkenden Blütenstaub gehandelt hat, als Marie unter einem Holunderbusch zurück n
Mehr hier
10. Platz Landschaftsbild des Monats März 2019
Bild des Tages [2019-03-31]
In letzter Zeit wurden wieder herrliche Bilder von diesem Strand in Island hier gezeigt. Dadurch animiert habe ich mal wieder meinen Islandordner auf meiner Festplatte durchstöbert und mich entschieden, dieses Bild zu zeigen. Nur zu gut erinnere ich mich an die nassen Gummistiefel, die Kälte des frühen Morgens und dem Hin- und Her mit dem Stativ. Bei so mancher größeren Welle, hieß es: Aufnahme abbrechen, Stativ in die Hand und schnell 10 Meter weiter zurück rennen und dabei hoffentlich über ke
Mehr hier
Wenn das Herz für einen Moment still steht und Träume wahr werden. Es war sehr unwahrscheinlich IHN zu sehen und fast hatte ich die Hoffnung aufgegeben. Die letzte Fahrt, die letzte Stunde und dann passierte das fast unmögliche. Ich kann gar nicht ausdrücken wie glücklich ich bin.
Mehr hier
Die Balzrufe der Birkhähne erinnern u.a. an das Öffnen einer Sektflasche. Oft heben sie bei Zischen bzw. Balzen leicht vom Boden ab. Aufnahme folgt. Hier stand der Hahn sehr nah vor mir - ein unvergessliches Erlebnis. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Die Birkhähne sind wirklich elegante Vogel - bei gedecktem Licht schimmert das Gefieder in schwarz-blauen Farben. Die leuchtenden Rosen sind ein besonderer Blickfang. Immer wieder picken sie sich in die Rosen und ermitteln dabei in einem recht langen Balzzeitraum den glücklichen Hahn, welcher die Hennen erfreuen wird. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Diesen Schwarzen Apollofalter konnte ich auf einer Ruderalfläche aufnehmen. Er schien eine Vorliebe für die Natternkopfblüten zu haben, denn sie wurden immer wieder vom Falter aufgesucht. Die Aufnahme stammt aus dem Spätfrühling. Viele Grüße, Lothar!
Mehr hier
Das war der einzige Schönbär den ich in diesem Jahr zu Gesicht bekam. Er scheint bei uns definitiv nicht häufig zu sein! Die Honigbiene als Beifang nahm ich gerne in Kauf
Mehr hier
Hallo Mit Keuschheitsgürtel (Sphragis aus Chitin), das sich die Dame nicht noch einmal paaren kann. Grüße franz
Mehr hier
Heuer fliegen besonders viele dieser schönen Geschöpfe. Hier ein Weibchen mit einer sogenannten Sphragis, einer Begattungstasche am Ende des Hinterleibs, die nach der Paarung vom Männchen gebildet wird und eine erneute Paarung verhindern soll.
14. Platz "Wirbellose"-Bild des Monats April 2018
Bild des Tages [2018-04-14]
..... loswerden heißt es, bevor die neue Saison beginnt. Der Schwarze Apollo zählt zu den ersten Ritterfaltern, die hoffentlich bald meine Reviere bevölkern. LG Charly
Mehr hier
Jahrelang habe ich gebraucht, um den schwarzen Apollofalter, der in D wohl noch seltener als im benachbarten Österreich vorkommt, zu finden.
Im letzten Jahr war es ein kleines Steinfeuerwerk Mein.ganz.pers..nliches.Minifeuerwerk.f..r.euch..-. und jetzt soll es ein kleines Eisfeuerwerk für euch sein .... aufgenommen an einem bekannten Lavastrand in Island....es war nur ein kleines Stück Eis auf dem sich das Feuerwerk bildete. Möget ihr alle gut hinüberkommen in das Neue 2018 und ein gutes Jahr haben ...meines dürfte etwas besser sein, als das noch amtierende Jahr, aber ein Trost ist, daß es noch schlimmer hätte kommen können. Ich möch
Mehr hier
Hallo liebe Naturfotografen, Nach einer kleinen Auszeit in Südafrika (siehe Bild), zeige ich euch in kommenden Tagen die "Ausbeute" unseres Urlaubs Der schwarze Austernfischer war sehr scheu. Ich hoffe, dass die Aufnahme euch gefällt. Liebe Grüße, Izabela
Mehr hier
...bei Sturm auf der Insel Hiddensee, im Leebereich der Dünen vor Vitte. Vor ein paar Jahren traf ich die Art schon einmal, auf dem W anderweg des Alten Bessin. Der hatte seinen Hinterleib erhoben nach vorn gekrümmt. "Ist das ein kleiner Skorpion", fragte eine Wanderin. Nein, jedoch ein Vertreter der Kurzflügler. Es soll weltweit wohl 50 000 verschiedene Arten geben, etliche seien noch unentdeckt. Dieser fast schwärzliche Geselle, hatte Schwierigkeiten, im fließenden Feinnsand voran z
Mehr hier
Hallo zusammen; .... leider ist die Flugzeit des Schwarzen Apollo bereits vorbei, aber ein paar Aufnahmen von diesem schönen Falter konnte ich auch heuer machen! LG Charly
Mehr hier
Hallo zusammen, habe mich mal mit einem Wischer - meine ersten Versuche überhaupt - an meinem Bambus (Phyllostachys nigra) versucht. Ist eine Möglichkeit, das Statische etwas aufzubrechen. Vielleicht ist es ja etwas gelungen. danke und viele Grüße Wolfgang
Mehr hier
Schwarzer Apollo - Parnassius mnemosyne
Denn nach dem Fang wird hier gleich mit der Verspeisung begonnen. Gruss Eric
Mehr hier
freute sich der Milan über den Fisch und ich über das Bild. Gruss Eric
Mehr hier
Hallo, vieleicht gefällt dem einen oder anderen ja dieses Bild. Gruss Eric PS: Gegen Kommentare und Kritik hätte ich auch gar nix einzuwenden.
Mehr hier
Dieser schöne Bär kam mir heute vor die Linse. Seine Schönheit kann man auf diesem Bild aber nur erahnen, denn er wollte seine FLügel nicht für mich öffnen, man hätte seine schönen orangefarbenen Hinterflügel sehen können. Sein Körper ist rot. Ich habe ihn heute zum ersten Mal gesehen. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Zwei Birkhähne messen ihre Kräfte, um die Gunst der Weibchen zu erwerben, die wohl aus luftiger Höhe zuschauen und sich später zum Stärksten gesellen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Eigentlich fehlten mir für den optimalen Standort noch Ortskenntnisse aber der Wetterbericht sagte die perfekten Bedingungen für ein Shooting am See voraus. Nach einigen regnerischen Tagen, sollte es nochmal um 20° C werden und die Morgenstunden versprachen Nebel. Ganz spontan fuhr ich also los und musste gar nicht suchen nach einem geeigneten Standort. Ich fuhr nach der Navi-Karte eine Straße, die man schnell übersieht zum "Schwarzer See" und befand mich an einem Traum-Spot für Aufnah
Mehr hier
.... einen schönen Abend euch allen, Erinnerungen an den Beginn der Makrosaison werden wach - Mai 2014 - als in die Lafnitzau noch zurecht ihren Namen trug! Wenige Wochen später mutierte sie zu einem "Golfplatz"! LG Charly
Mehr hier
war die Entdeckung des seltenen schwarzen Apollos (Parnassius mnemosyne) im französischen Gebirge. Der Schwarze Apollo wird in der Roten Liste als 'vom Aussterben bedroht' geführt. Es gibt nur eine Generation pro Jahr. Bei Sturm und unwegsamen Gelände war die Jagd neben sportlichem Einsatz auch mit Glück verbunden, überhaupt brauchbare Fotos zu machen. Drei vorzeigbare Aufnahmen sind mir gelungen. Eine davon ist diese.
Mehr hier
Diesen Schwarzen Apollo fand ich heute Nachmittag. Er war wohl relativ frisch geschlüpft und hatte noch keine Lust umherzufliegen. Das er teilweise durch ein Blatt des Rotklees verdeckt wurde, war etwas schade. Ich habe es in Kauf genommen, umsetzten wollte ich ihn nicht. VG Wolfgang
Mehr hier
..kann man sie im letzten Abendlicht noch mit gespreizten Flügeln ablichten bevor sie sie zum Schlafen zuklappen. Ein weiterer Versuch mit Blende 4 eines Schwarzen Apollofalters. Da die Tiere meistens tief unten im hohen Gras sitzen sind sie nicht leicht freizustellen und man hat schnell mal ein paar störende Grashalme im Bild wenn man zu stark abblendet. Bin von der Leistung meines Makroobjektivs gegen Offenblende aber mittlerweile echt positiv überrascht!
Hallo, Frisch von heute Morgen. Sehnsüchtig erwartet heute entdeckt. Grüße franz
Mehr hier
Hallo! 2013 konnte ich erstmals einen schwarzen Apollo finden. Meine Freude über den abendlichen Fund war riesengroß LG Sabine
Mehr hier
Diesen Schwan hab ich im Vogelpark Uckersdorf fotografiert. Ich hab ihn übrigens nicht angeblitzt, das Licht war so.
Hallo, die schwarzen Apollo für mich einer der faszinierendsten Falter. Werde sie Morgen noch einmal besuchen. L.G. und ein schönes Wochenende!!! franz
Mehr hier
Der Schwarze Apollo (Parnassius mnemosyne) lebt bei uns auf extensiv genutzten, blütenreichen Wiesen mit Waldkontakt. Dort findet er Lerchensporn als Raupennahrung und ein entsprechendes Nektarangebot. P. mnemosyne ist bei der Blütenauswahl nicht wählerisch, ich sah die Falter auch schon an Löwenzahn saugen. Auch der Wiesen-Storchschnabel wird gerne zur Nektaraufnahme angeflogen.
Heute habe ich den selben schwarzen Bock an selber Stelle wiedergesehen.Diesmal konnte ich mich mit samt Stativ in die Schneise legen und in aller Ruhe Bilder machen.Das Licht war auch nicht ganz so hart wie letztes mal.Leider wollte er innerhalb von knapp zwei Stunden nicht ein Stück näher kommen.
Diesen Bock mit dem Knickohr kenne ich schon länger,im Moment sieht er aber eher aus wie ein Esel.Hoffe ich kann ihn noch besser fotografieren wenn er mit dem Haarwechsel durch ist.
nach der Eiablage. Leider gingen alle Raw Dateien von diesem Tag verloren und dies ist die einzige Aufnahme was übrig geblieben ist. Leider ist von diesem Bild auch kein Raw mehr vorhanden sodass weitere Bearbeitungen möglich wären. Dies ist das erste mal dass ich diesen hübschen Falter fotografieren konnte und dann sowas. Ist schon manchmal ärgerlich. LG und ein schönes WE Patrick
Mehr hier
Hallo, finde ich die schwarzen Apollo, freue mich jedes Jahr auf neue wenn sie Fliegen. L.G. franz
Mehr hier
18. Platz Makro des Monats November 2012
Bild des Tages [2012-11-30]
Hallo zusammen; ... diesmal etwas für Freunde des größerer ABMs - (falls es noch welche gibt! ) Ende April - Anfang Mai ist der Schwarze Apollo neben dem Osterluzeifalter das Ziel meiner ersten Makrotouren! Dieser Herr gönnte sich noch vor dem Schlafengehen einen letzten "Imbiss". genießt den Sonntag und liebe Grüße Charly
Mehr hier
12. Platz Makro des Monats Oktober 2012
Bild des Tages [2012-10-11]
einen schönen, guten Morgen euch allen; Der Schwarze Apollo - einer der ersten Ritterfalter, die ich zu Beginn jeder Makrosaison finde. Ihre Flugzeit dauert von Ende April bis Ende Mai. Dann ist es vorbei mit der "Pracht" und es heißt wieder ein Jahr lang warten. Hoffe, dass euch das Bild gefällt und wünsche schön mal ein schönes Wochenende! liebe Grüße Charly
Mehr hier
Hier sieht man Schwarze Wasserspringer (Podura aquatica) - winzige Springschwänze, die anscheinend organisches Material zwischen den Sandkörnern an der Uferlinie eines Teiches abweiden. Mit dem Bild habe ich mal die Grenzen meiner Makroausrüstung getestet - es ist ein unbeschnittenes ~2:1-Makro. Mit bloßem Auge erkennt man nur kleinste schwärzliche bis bläuliche Partikel, die sich in Gruppen oder einzeln auf der Wasseroberfläche oder entlang des Spülsaums befinden. Manchmal springen diese "
Mehr hier
Da ja nun Schmetterlingszeit ist, möchte ich gerne auch eine Aufnahme beisteuern. Sie ist bereits im Mai entstanden. Den Schwarzen Apollo habe ich in Slowenien gefunden. Er hatte sich am späten Vormittag im Gras versteckt. Vielleicht war ihm einfach schon zu warm Wie Ihr Euch sicher denken könnt, habe ich mich sehr über diesen Fund gefreut.
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Da es dem Trauerschwan in Deutschland nicht oft gibt, habe ich mich entschlossen ein Serie übe diesen tollen Vogel zu starten.
Mehr hier
Hier nun ein Foto aus dem griechischen Sommer ohne vertrocknetes grau-braun im Hintergrund. Die schwarzen Sonnenzeiger (Trithemis festiva) flogen an dem kleinen Biotop (Bachlauf und Tümpel) an der Ostküste Rhodos in deutlich geringerer Abundanz als die violette Schwesterart (Trithemis annulata). Aber beim Kampf um die besten Sitzplätze setzten sie sich immer durch. Gruß Marco
Mehr hier
einen schönen Nachmittag euch allen; der Schwarze Apollo - einmal anders! - ....na ja - diese Perspektive ist ja auch nicht gerade innovativ, aber vielleicht gefällt euch die Aufnahme dennoch! liebe Grüße Charly @Markus: Danke!
Mehr hier
hat bei uns angefangen Während unserer gestrigen Ausflüge in den Wienerwald und ins Burgenland gab es kaum einen Platz an dem wir die "schwarzen Apollo" nicht angetroffen hätten. Das regnerische Wetter nachmittags half dann noch ein bisschen mit sie abends noch fotografieren zu können. Dieser war etwas feucht geworden und spannte sich in den letzten Sonnenstrahlen auf um die Flügel wieder trocknen zu lassen.
Mehr hier
bekommt man Milane doch eher selten vor die Kamera. Der Schwarze geht noch, aber der Rote ist da unglaublich eigen! Jedenfalls tat mir dieser Schwarze Milan den Gefallen! Schönes WE!
Mehr hier
Ich habe ihn ja schon ein paar Mal hier gezeigt, aber dieses Foto habe ich noch seit längerem bearbeitet auf dem Desktop liegen, also zeige ich es mal. Die Lichtsituation war leider mehr als schwierig. Die Sonne schien mir genau ins Gesicht und der Rehbock stand direkt in Richtung Sonne, allerdings im Schatten eines Waldes. Es war zum Verzweifeln. Bin gespannt wie er dieses Jahr aussieht.
Mal ein etwas anderes Schmetterlingsbild, da es kein Makro ist habe ich es bei Landschaften hochgeladen. Ich liebe diese Aufnahmen wo Tiere oder Pflanzen in die Landschaft eingebunden werden. Hier waren wir auf einer Bergtour, da habe ich nicht immer meine gesamte Ausrüstung dabei, neben Makro aber immer mein 16-85mm. Sicher ist die Optik hier nicht ideal, aber damit musste ich leben. Die Schwarzen Apollofalter (P. mnemosyne) sind im Wallis in vielen Gebirgstälern noch in Anzahl zu beobachten. I
Mehr hier
50 Einträge von 70. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter