Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Nein, diesen Jungfuchs habe nicht ich angelockt. Vermutlich ließ er sich durch das Geräusch der zahllosen Wespen etc. zu den Äpfeln locken, die dort deponiert waren (nicht von mir, einige davon sind im Vordergrund sichtbar). Ein minimales, unbeabsichtigtes Geräusch ermöglichte mir dann diese Aufnahme mit dem Blick in die Kamera. Bei der Bearbeitung biss ich mir fast die Zähne aus Komisch manchmal... Schließlich entschied ich mich für diese Variante, die aus einem Querformat entstand und ansonst
Mehr hier
Wie bei meinem letzten Bild Am.fr..hen.Morgen..5. versprochen, hier das Abschlussbild der für mich einmalig schönen Begegnung mit diesem Jungfuchs: Zum ersten mal war ich so mutig, einen vorher gesehenen Fuchs akustisch näher zu mir heran zu locken... Er kam auf mich zu gerannt - und wie! Für diese Aufnahme hatte er seinen zweiten (und letzten) Stopp eingelegt, um neugierig zu schauen, was da los ist. Ich habe mein "Konzert" abgebrochen und er ließ einige Aufnahmen zu. In der Aufregung
Mehr hier
Wie in meinem letzten Bild Am.fr..hen.Morgen..4. angekündigt, heute die Aufklärung: Nachdem der Fuchs nicht auf mein mäuseln reagiert hatte, griff ich etwas tiefer in die Trickkiste und versuchte zum ersten mal den "Flöteneinsatz" einer alten, gelben "Quietsche-Ente". Das ist ein milchig-trübes, rundes Kunststoffteil. Mit der richtigen Seite zwischen die Lippen geklemmt und dann ordentlich durch das Ding gejammert (das hatte ich natürlich zu hause schon fleißig ausprobiert).
Mehr hier
6:08 Uhr und das Licht war bereits so, dass ich den ISO-Wert fast minütlich reduzieren konnte, als dieser Jungspund in der tags zuvor gemähten Wiese auftauchte. Er machte den Eindruck, dass er einfach so quer vor mir vorbei laufen wollte. Da begann ich zu mäuseln... Wie es weiter ging, erfahrt ihr mit den demnächst folgenden Bildern. Jetzt nur so viel: Es wurde spannend Liebe Grüße Reinhold
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich meine Serie "Früh morgens" fortsetzen. Weil am späten Nachmittag die Wiese gemäht wurde, war ich am nächsten Morgen noch bei Dunkelheit vor Ort in meiner Ansitzhütte und musste nicht lange warten Schon bald kam der erste Fuchs und kontrollierte die Wiese. Ob es die Fähe meiner Welpen war? Ich vermute es... Die Lichtbedingungen waren natürlich noch nicht gut, aber dieser Moment... Ich werde ihn nie vergessen! Ich habe "gestempelt" angeklickt, weiß es
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Ereignisreiche Stunden an einem sehr frühen Morgen
Wer sagt, dass es nur Frechdachse gibt? Hier der Beweis: Beim Ansitz an einem Fuchsbau konnte ich beobachten, wie zwei Welpen an "etwas grünem" herum zerrten. Das ging eine ganze Weile hin und her, bis einer der beiden mit seiner Beute näher in meine Richtung kam. An dieser Stelle hat er auf dem Teil herum gebissen und hat es ausgiebig beschnuppert. Meine alten Augen konnten zunächst nicht sehen, um was es da ging, ich habe mich nur gewundert, dass sich die Füchslein neuerdings auch fü
Mehr hier
Ganz nah kam mir hier mein Sorgenkind und ich konnte durch Brennnesseln und Gras hindurch schnell diese Aufnahme machen. Vermutlich beim Spielen mit seinen Geschwistern hat er sein rechtes Auge verloren und ich bin sehr erschrocken, als ich das entdeckt habe! Im Verlauf weniger Tage hat sich die Wunde mehr und mehr zusammen gezogen und der Welpe hat sich aus meiner Sicht völlig normal verhalten. Aber wie sind seine Zukunftsprognosen? Der bisher nasse Sommer ist doch eh schon schlecht für die jun
Mehr hier
... gibt es schon mal eine größere Rangelei unter den Welpen. Der Sieger hat mir dieses Bild ermöglicht, bei dem die lange Tröte amtlich zu lang war. Die Maus war zuvor durch mehrere Fänge gegangen... Ich habe mich zum quadratischen Schnitt entschieden, um nicht zu viel des unruhigen Hintergrundes im Bild zu haben. Außerdem halte ich diesen Schnitt für spannender. Was meint ihr dazu? Ich versuche mal das ursprüngliche Querformat als Attachment anzuhängen. Moment... Hoi, das hat auf Anhieb geklap
Mehr hier
11. Platz Tierbild des Monats Mai 2016
Bild der Woche [2016-05-16]
... zeigten die beiden Welpen gestern bei meinem ersten Tag an diesem Fuchsbau. Da haben sie ziemlich moderat und überschaubar miteinander gespielt, so waren einige brauchbare Bilder möglich und ich konnte vier Welpen zählen. Sie haben sich nur wenige Meter vom Bau entfernt. Heute waren es mindestens fünf und sie waren ausgelassen wie es nur Kinder sein können. Kaum eine Chance für ein akzeptables Bild, zumal dieser Bau nicht unbedingt viele Möglichkeiten bietet. Also habe ich das Knäuel gefilmt
Mehr hier
Neugierig hat mich der Kleine hier beäugt. Er war offensichtlich der Nachzügler meiner letztjährigen, fünfköpfigen Rasselbande. Interessiert hat er meiner Stimme gelauscht und kam immer näher zu mir her. Aufregend schön waren diese Stunden, ich denke oft dankbar daran zurück. Bevor er mir all zu zutraulich wurde, habe ich meine Ansitze abgebrochen. Das Verantwortungsgefühl hat obsiegt. Wie es ihm wohl geht? Vielleicht war er es, der mir im Herbst eines Abends begegnet ist? Ob ich dieses Jahr wie
Mehr hier
Wegen anhaltendem Ostwind musste ich mich am anderen Ende der kürzlich neu entdeckten Wiese ansetzen. Und ich muss sagen, auch diese Seite hat ihren Reiz. Nachdem das Licht immer schlechter wurde, wollte ich gerade einpacken, als plötzlich ein Fuchs kam. Und was für einer! Ich konnte ihm minutenlang zusehen, er kam immer weiter auf mich zu. Ein unbeschreibliches Glücksgefühl!! Wie bei meinem kürzlich gezeigten Bild "Ausgereizt" musste ich aber auch hier an die Grenzen meiner Ausrüstung
Mehr hier
Kaum aus dem Bau gekommen, musste er erst mal herzhaft gääääääähnen.... Zeit für mich, einige Bilder zu machen und ich hoffe, dieses hier kann Euch etwas erheitern. Er ist einer "meiner" diesjährigen Fünflinge, die mir gleich bei der ersten Begegnung sehr viel Freude bereitet haben. Ich liebe Füchse und würde sie am liebsten alle persönlich beschützen... Liebe Grüße Reinhold
Mehr hier
Der letztjährige Bau ist nicht befahren, ich musste mich rasch umschauen und wurde tatsächlich fündig. Gestern haben dann Wetter und Wind gepasst und ich musste gar nicht lange warten. Ich kann gesunde Fünflinge vermelden, einer schöner als der andere... Sie sind schon rötlich gefärbt und die Augen sind bereits nicht mehr blau, ich war also tatsächlich spät dran dieses Jahr, bzw. die Füchse früh. Mein Herz ist gehüpft vor Freude, ich war total amüsiert über die Rasselbande. Wieder hatte ich Glüc
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter