50 Einträge von 3973. Seite 3 von 80.
Natürlich ist das kein akribisch vorbereitetes Landschaftsfoto aber als wir im angrenzenden Vorarlberg unterwegs waren und dieses Schauspiel im 35 km entfernten Alpstein sahen, lichteten wir diese Szenerie mit 500mm in einer Hochformatserie ab und machten daraus dieses Pano. Um sich diese Schneefahnen so richtig vorzustellen ist der Turm auf dem Säntis ein Massstab, dieser ist nämlich 120 Meter hoch !!!
Mehr hier
Zuweilen wird der Naturfotograf zum Entdecker neuer Spezies, insbesondere im Winter. Diese beiden Kreaturen maßen nur wenige Millimeter und versuchten, sich im Schnee des Schwarzwaldes unsichtbar zu machen, allein, es half ihnen nichts.
... gestern auf 1000m Höhe im Schnee im Nordschwarzwald entdeckt.
die Mandarinenten sind doch, immer wieder aufgrund ihrer Farbe, ein Motiv was man doch gerne fotografiert. Das Licht war am Freitag dazu noch sehr einladend Beste Grüße Martin
Mehr hier
Hier hat dann wieder das Eis gemalt
Mehr hier
Eine einsame Fliege nützt den sonnigen milden Jänner Tag für einen Erkundungsflug. Lg. Peter
Mehr hier
Liegt die Gimsoy Kirka an ihrem Fjord.....auch Lofoten.
Auch wenn ich mich auf den Frühling freue so ist mir im Moment der Winter ein wenig näher und deshalb habe ich mal eine winterliche Aufnahme von den Lofoten herausgesucht. Ich hoffe es spricht euch ein wenig an. Gruß Holger
Mehr hier
Monbach im Schwarzwald bei Minus 14 Grad
Und hier der Wohnraum.....obwohl fast alles in der Küche stattfindet....am Bolleröfchen.....die Heizungen funktionieren allerdings dort auch sehr gut ;)
Früher, als es in den Wintermonaten noch Schnee und eisige Winde gab, welche bizarre Eiskristalle an die Vegetation auf den freien Arealen zauberten, man die Wildwechsel im Neuschnee wie in einem Buch lesen konnte und die Fototechnik immer eine Stunde nach der Rückkehr zum akklimatisieren brauchte...
Hat lange gedauert bis ich ein frei gestelltes Foto von ihr machen konnte. Äste, Gras oder anderes Störendes waren stets zu sehen. Naja, neues Jahr, neues Glück.
Hallo zusammen, in diesem Winter scheint es kaum möglich zu sein, solche Aufnahmen zu machen. Zumindest denke ich, dass das hier bei mir nix mehr wird. Immer weider schön anzuschauen, diese Nadeln des Frostes. LG Christine
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Die Kegelrobben sind ja an sich schon faszinierend, aber die gerade heranwachsenden Jungtiere, die sich erst vor kurzem vom Embryonalfell getrennt haben, sind einfach nur immer wieder ein "süßes" Motiv, auch wenn wir hier über Deutschlands größtes Raubtier reden... Werde wohl noch ein paar mehr Fotos zeigen, habe noch einige andere Sichtweisen in Petto... Es war einer der wenigen Momente, wo sich die Sonne hat mal blicken lassen, ich fand das Licht hier sehr schön. Das Olympus Zuiko Pr
Mehr hier
Bei der morgendlichen Futtersuche auf dem mit Rauhreif bedecktem Rasen war dieser Vertreter seiner Art gar nicht zu bremsen. Ich lag ihm im Park bäuchlings gegenüber und wenn er sich dann nicht doch vom wiederholten Spiegelschlag der Kamera hätte irritieren lassen, wäre er mir auch noch in die 120mm-Streulichtblende hineingestolpert.
Schnee und Wind prägen die Landschaft auf den Höhen des winterlichen Riesengebirges.
Eines meiner wenigen Winterfotos für dieses Jahr.
Vor einem Jahr sah die Welt anders aus. Eine Allee von Hainbuchen und Rotbuchen stöhnte unter dem massenhaften Schnee. Dieser Winter ist bisher dagegen eine Saison zum Erholen. Trotzdem bot dieser Anblick eine Demonstration von Stärke, Kraft und Ausdauer. Bei der Komposition des Bildes fasznierten mich die mächtigen Stämme, die zu Boden gedrückten Äste und Zweige und die wenigen robtraunen welken Blätter.
Heute mit meinem Schwager Manfred zur Zemmschlucht. Ein großer Felsblock diente uns als Verankerung. Das Seil eingehängt und hinab in den Kühlschrank. War überrascht über das wenige Eis. Ungefähr 2 Meter fehlen noch, dann sind die Zapfen mit dem Spitz im VG verbunden. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Mehr hier
Hallo zusammen, auch im Winter gibte es noch einige Gänseblümchen auf der Wiese... Viel freude beim Betrachten Alfred
Mehr hier
Guten Abend Euch allen, habe gerade einen Fotoworkshop mit Olympus auf Helgoland hinter mich gebracht, der war sehr hilfreich für mich. Im Hauptfokus waren natürlich die Kegelrobben. Die Paarungszeit ist in vollem Gange und es gab sehr interessante Szenen zu beobachten, neben den vielen Jungtieren, die natürlich immer wieder ein dankbares Motiv sind. Dieses Foto spricht wohl für sich, ich musste schmunzeln, als ich die "Details" bei der Bildbearbeitung entdeckte. Auf jeden Fall ist Mut
Mehr hier
Das Wetter, allgemein derzeit alles andere als winterlich, -der vierte Tag i.F. nicht kalt, blauer Himmel, Sonnenschein. Also heute eine Kamera nebst leichtem Gepäck aufgenommen und hinaus in die Flur, um nach Motiven Ausschau zu halten sowie auch etwas für sich selber zu tun. Das Stück Rehwild spekuliert sicherlich auf Grund der Lage, daß sich schon einige saftige, wohlschmeckende Knospen am Gebüsch finden lassen und prüft sorgfältig jedes Ästchen und jeden Austrieb. Fündig geworden, genügt ein
Mehr hier
Noch ein Bild vom den Fichtelbergsimpressionen (Erzgebirge)
Habe mich über den Fund der Zippammern sehr gefreut, da sie in dieser Gegend vermutlich noch nicht nachgewiesen wurden. Eigentlich habe ich auf knapp 1000m Seehöhe Mitte Dezember schon gar nicht mit Zippammern gerechnet, doch da sieht man wieder was es nicht alles in der Vogelwelt gibt! Für Großaufnahmen sind sie zu vorsichtig gewesen und ich wollte sie auch nicht länger bei der Nahrungsaufnahme stören. Doch auf dieser Aufnahme kommt, wie ich finde, der Lebensraum und vor allem die Tarnung der e
Mehr hier
Die beiden letzten Winter konnten wir und über sehr viel Schnee erfreuen. Für die einen war dies natürlich super, für andere weniger angenehm. Dieses Bild habe ich auf ca 1600müM gemacht. Es war schon März - und immer noch Schnee die Fülle! Mit Tourenskis konnte man bis zuunterst ins Tal abfahren. Dieser Winter ist bis jetzt sehr schneearm. Wir haben nur einen Bruchteil davon erhalten wie auch schon.
Mehr hier
nach ein paar Tagen mit längerem Regen und anschließender kalter Nacht gab es einige Pfützen mit schönen Eisformationen
Winter-Nebel-Kälte.
vereister Monbach,die goldenen Farben kommen von den Bäumen im HG
Zwischen den Jahren hatte ich die Gelegenheit, ein paar Tage in der Gegend von Oberndorf/Neckar zu verbringen. Das Wetter war winterlich kalt, aber zum Teil ließ sich die Sonne sehen. Eine kleine Wanderung führte mich in die Schlichemklamm, wo ich dann einige erste Versuche mit meinem neuen 7-14 mm machen konnte und mit Langzeitbelichtung. Die Klamm führte sehr viel Wasser und ist dort ziemlich reißend und auch einigermaßen tief, so dass Aufnahmen im Wasser nicht möglich waren - ich hatte auch k
Mehr hier
Zwei Hakengimpel aus Finnland. Es müssten beides Männchen sein, denn der rechte Vogel ist zu orange für ein Weibchen. Liebe Grüße, Chris
Mehr hier
Nun das 2.Bild meiner kleinen Fichtelbergserie. Er ist 1214m hoch und der zweit höchste Berg des Erzgebirges. Höchster Berg ist der Keilberg auf der teschechischen Seite mit 1243m.
Am Fuß der Krimmler Wasserfälle
Derzeit haben wir zwei Buntspechte im Garten, hier einer von ihnen.
"Hi Friends...!" so ungefähr hat mich der Fischotter (C) im Schnee mit erhobener Pfote begrüßt. © by Christian Naumann
Mehr hier
Da Franz schon mit den Frühblühern in den Startlöchern steht, komm ich doch tatsächlich unter Druck, noch die eine oder andere - winterliche - Aufnahme los zu werden Nicht oft hat man solche Gelegenheiten, in denen man gefahrlos auf die tief verschneiten Berge kommt und das Model auch gerade Zeit hat Für mich eine der bisher schönsten Begegnungen mit dem Steinwild. LG Günther
Mehr hier
Außer viel Regen war ja bislang nichts fotografisch verwertbares um den Jahreswechsel zu verzeichnen. Naja, dann muss halt wieder meine Wupper herhalten... LG Holger Frohes neues Jahr euch allen!
Mehr hier
Es hatte an einem Sonntags im Februar verhältnismäßig viel geschneit und Mi. sollte die Sonne scheinen. Ich dachte, jetzt oder dieses Jahr nie mehr, und setze mich 4.00 Uhr ins Auto und fuhr vom Südharz auf dem Fichtelberg in ein unberührete Winterwunderland der Mittelgebierge. Eigentlich wollte ich Ski fahren, aber kam ich vor Schauen und Freuen nicht dazu. Leider war am Abend alles zerwühlt. Ich werde in nächster Zeit noch ein paar Impressionen zeigen. LG Kerstin
Mehr hier
Das Bild zeigt einen Wasserfall eines kleinem Baches von etwa 1,50 Metern Breite. Die Fallhöhe beträgt ebenfalls nur ca. 1,5 Meter. Der Wasserfall kann sicherlich nicht mit den größeren mithalten, ich finde aber besonders die Strömungen des Wassers interessant. Bin mal gespannt, wie euch das Foto gefällt. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Ein Archivfoto von roten Beeren, die vom Raureif überrascht wurden. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Ich weiß zwar nicht, ob ihr meine Assoziation nachvollziehen könnt, aber das ist ja schlussendlich auch nicht so wichtig. Jedenfalls bin ich immer noch "im Winter". VG Pascale
Mehr hier
Immer schon wollte ich die Alpenschneehühner ganz in ihrem Winterkleid fotografieren. Diese eine braune Feder werde ich ihm wohl verzeihen müssen
Mehr hier
9. Platz Landschaftsbild des Monats Januar 2020
Bild der Woche [2020-01-20]
Diese beeindruckende Himmelserscheinung konnten wir jüngst im Riesengebirge bewundern. Mehr Bilder unserer GDT-"Expedition" über die Silvestertage findet Ihr (auch noch einen Jahresrückblick 2019) unter: https://axel-schmoll-naturfotografie.jimdofree.com/aktuelles/
Mehr hier
Immer wieder erstaunlich, wie gering die Fluchtdistanz von Rotkehlchen sein kann. Ich war auf Armeslänge heran und musste einige Meter zurückgehen, um das Kehlchen im Format unterzubringen. Das Licht war optimal, mit ISO 2200 fast ein wenig knapp...
Mehr hier
Wenn es hier noch keinen richtigen Winter gibt, dann hole ich ihn eben aus dem Archiv.
Dieses Archivbild zeigt einen Strauch mit Beeren, die von einer Eisschlicht umschlossen wurden, verziert mit einigen Schneesternchen. Auch im Winter bei Schnee und Eis kann man schöne Details finden, die oft nur übersehen werden. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Wie ihr seht, habe ich den Winter noch nicht aufgegeben, denn noch vor wenigen Tagen hatte er bei uns solche Motive zu bieten, und ich denke, dass da im Verlauf dieses und des kommenden Monats auch noch das eine oder andere Motiv zu erwarten ist. Ausnahmsweise habe ich dem Bild auch (nach langer Zeit!) mal wieder einen feinen Rahmen gegeben, weil ich fand, dass er das Leuchten der Eiskristalle noch mehr strahlen lässt. VG Pascale
Mehr hier
Hier noch die Dame dazu, gleicher Text wie beim letzten Foto. Einen schönen Sonntag wünscht Thomas
Mehr hier
nachdem es heute nur nass und sehr grau war, hier nochmals ein Foto vom Wochenanfang (bzw. letztem Jahr ) - die kommenden Tage sollen zwar wieder sonniger werden aber wohl nicht so kalt/eisig, um solche Motive hervorzuzaubern Schönes Wochenende zusammen!
Mehr hier
50 Einträge von 3973. Seite 3 von 80.

Verwandte Schlüsselwörter