Dieser ca. 9m hohe Wasserfall befindet sich mitten im Herzen des Naturpark Nagelfluh bei Oberstaufen. Damit wage ich mal einen HDR-Versuch und hoffe, es ist nicht zu künstlich...
Diese Foto wurde im Naturpark Nagelfluh, dem jüngsten Naturpark in Deutschland, aufgenommen. Im Zentrum liegt das Gunzesrieder Tal mit dem tollen Ostertaltobel. Freunde längerer Belichtungszeiten beim Wasser wird es sicher eher zusagen; bei solch turbulent fließendem Wasser ist es eh schwierig, wenn man gleichzeitig eine möglichst große Tiefenschärfe (oder war es Schärfentiefe), geringes Rauschen und Farbigkeit mittels Polfilter haben möchte. Zudem war es sehr früh am Morgen und im Tobel selber
Mehr hier
Irgendwie fehlen hier ein paar Wasserfälle Die Buchenegger Wasserfälle werden vorrangig von den zwei Gefällestufen gebildet, unterhalb schließt sich noch eine schöne verblockte Strecke an. Hoffe es gefällt etwas...
Mehr hier
Der mittlere Wasserfall im Ostertaltobel; habe mal meine Fotos durchgesehen und festgestellt, dass ich wirklich wenige mit einer etwas kürzeren Belichtungszeit bzgl. des Wassers habe. Dabei ist mir diese aufgefallen. Da es sehr früh morgens war habe ich den ISO-Wert hochgeschraubt um da eine entsprechende Bildwirkung zu erzielen. Ist sicher nicht das beste Mittel bzgl. Bildrauschen (hätte lieber den Polfilter abschrauben sollen, dann wäre ISo 800 drin gewesen), bin aber trotzdem auf eure Meinung
Mehr hier
...bei Gunzesried im Oberallgäu... Ein netter kleiner Tobel mit mehreren Wasserfällen (Nahgelfluhkonglomerat), der in 30 Minuten durchwandert werden kann. Da das Wetter in Bayern zur Zeit der Aufnahme sehr gut war, musste ich in die ganz frühen Morgenstunenden ausweichen, um vor allem störende Einflüsse von Sonnenlicht auszuschalten. Ich finde, das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. Wie seht ihr das? Gruß Guido
Mehr hier
Nochmal was aus der Teufelsküche. Der Sage nach hat dort in grauer Vorzeit eine Familie gehaust, die den Saft der Einbeere getrunken hatten und allesamt jämmerlich zu Grunde gegangen sind. Der Vater verfluchte den Ort kurz bevor er starb. So steht es auf einem alten verwitterten Schild: Als hier vor vielen hundert Jahren Manch wild Getier und Bären waren Erkor ein Mann als sichren Hort Für Frau und Kind sich diesen Ort Weil er gekannt noch nicht das Haus Grub er sich eine Höhle aus Sie lebten gu
Mehr hier
heute in meinem Dienst-Frei war ich auf der Suche nach dem gelben Frauenschuh, der in dieser Gegend vorkommen soll. Gefunden hab ich die Pflanze natürlich nicht, aber dafür wurde ich mit tollen Waldstimmungen überrascht.
Obwohl sie recht häufig rufen, ist es Glückssache sie wirklick mal mit geöffnetem Schnabel am Boden zu fotografieren. Nachdem die Dole zwei mal gerufen hatte, habe ich einfach mit Dauerfeuer drauf gehalten und Glück gehabt. ;) LG Hermann
Mehr hier
Hier ein Bild mit aufgelöstem HG. Der Hintergrund wird durch einen Schnee bedekten Hang gebildet, der glücklicherweise im Schatten lag. Sonst wäre dieses Motiv zu Kontrastreich für die Kamera gewesen. LG Hermann
Mehr hier
Nach meiner kleinen Mausserie, starte ich nun eine weitere kleine Serie. Hauptdarsteller wird die Alpendohle sein ;) In meinem Ski-Urlaub mit meiner Familie im Allgäu hatte ich nach dem Ski fahren drei mal die Gegelgenheit Alpendohlen zu beobachten und zu fotografieren. Wenn gegen Mittag der Schnee aufgrund der doch schon sehr frühlingshaften Temperaturen (15 Grad)recht patschig wurde, fuhren wir mit der Hochgratbahn aufs Hochgrat. Letzten Urlaub hatten wir dort schon einige Dohlen beobachtet, s
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter