Ich konnte es nicht
© Albert Heeb
Ich konnte es nicht
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/340/1702355/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/340/1702355/image.jpg
Ja, ich schaute mir dieses Bild lange an als ich feststellte, dass die Schärfe auf dem
Köpfchen abnimmt aber zu so einer Aufnahme komme, ich zumindest, nicht mehr so
schnell !!!
So entschied ich mich, es nicht zu löschen, das Beste heraus zu holen und es hier
trotzdem zu zeigen.
Die Aufnahme habe ich auch wieder liegend und Freihand gemacht, da es gemäss meiner
Erfahrung noch am besten funktioniert, weil man so am flexibelsten ist in diesem unebenen
Gelände. Ständig robbt man in verschiedene Richtungen und da ist es mühsam ein Stativ
immer wieder ausrichten zu müssen. Denn, kaum eingerichtet, ist der Kleine schon wieder
wo anders.
Dazu ist die Zeit des Auftrittes dieses Jägers nie allzu lange und so gibt es für solche
Aufnahmen nur wenige Chancen, wer also denkt, ich komme da täglich mit 500 Bildern
nach hause, der wäre dann schön enttäuscht, wenn er diese Chance auch mal kriegt !!!!
Bei gerade mal 5 von 10 Besuchen, kam ich zu Bildern, der Aufwand ist also gross und
müsste ich dorthin auch nur 30 Minuten Autofahrt in Kauf nehmen, würde ich verzichten !!

Ich hoffe, ihr könnt auch mit dieser nicht ganz perfekten Aufnahme etwas anfangen,
wenn ja, wünsche ich viel Spass !!! ;-)
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-02-08
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 566.3 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 500mm, entsprechend 500mm Kleinbild
1/2500 Sekunden, F/5.6, ISO 500
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D850
500.0 mm f/4.0

-Geschnitten
Ansichten: 195 durch Benutzer, 302 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Wiesel im Raureif:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.