Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
So langsam aber sicher wird es kalt. Das merkt man auch, wenn man bei den Springern im Sand unterwegs ist. Mit viel Gespür kann man noch den ein oder anderen Sandspringer (hier ein Männchen der Springspinne Yllenus arenarius) finden. Bald ist die Zeit jedoch komplett vorbei und geht frühestens Ende Februar wieder los. Wehmütig scheint auch dieses Dünenspringspinnenmännchen zu sein. Ich hoffe ihr könnt zum Abschluss der Saison noch eine Springspinne vertragen!?
Mehr hier
Ein Maennchen der Duenenspringspinne in seiner Miniwelt aus Sand und Rentierflechten. Viel Spass beim Anschauen (kommt in der Verkleinerung hoffentlich nicht unscharf rueber!?) Gruss Horst
Mehr hier
... im Lebensraum der Dünen-Springspinnen (Yllenus arenarius). Die mit spärlicher Vegetation bewachsenen Feinsandbereiche (hier Haarmützenmoos - Polytrichum piliferum)) sind besonders trächtige Jagdgründe für diese imposanten Hüpfer. Aufnahme bei schon tief stehender Sonne. Gruss, Horst
Mehr hier
... dank des warmen Wetters im Herbst konnte ich im Oktober noch Dünenspringspinnen finden. Da das Wetter im Moment alles andere als Foto-tauglich ist, durchforste ich im Moment die Archive und gucke, wie ich mich nächstes Jahr fotografisch orientieren könnte. Vielleicht findet ja der ein oder andere gefallen an diesem Bild.
Mehr hier
Hallo, hier noch ein vorerst letztes Bild der Dünenspringspinne. Wie hier mal wieder zu sehen, bevorzuge ich eher den kleinen ABM. Irgendwie aber auch spannend, den Lebensraum aus der Perspektive dieser Winzlinge zu sehen: Ein normaler Grasbüschel wirkt wie ein Wald und das einzelne Sandkorn hat auch eine andere Dimension, wie auch schon in den anderen Bilden angemerkt wurde. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Hallo, das hier ist die größte Ansicht dieser hübschen Spinne, diesmal ein Männchen, das war etwas - aber wirklich nur etwas - größer. Mir gefallen beide von mir fotografierten Exemplare gut: Hier finde ich die "Zebrastreifen" klasse, beim anderen die tarnenden Sandfarben. Die mittige Gestaltung war absichtlich. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Hallo, hier die kleine Dünenspringspinne vom "Tarnbild" von vorne. Im Sucher habe ich vor allem die Augen gesehen, sie waren auch das einzige, was sich vom Sand eindeutig abhob. Ich hoffe, sie gefällt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Hallo, nach zwei schönen Wochen in Leipzig und Berlin mit vielen Eindrücken von den Städten einerseits und schönen Naturfotografenbegegnungen andererseits bin ich wieder zurück und muss erstmal schauen, was ich hier so alles verpasst habe. Naturfotografische Höhepunkte waren der Laubfrosch und der Truppenübungsplatzbesuch mit seinen Sandbewohnern. Damit möchte ich auch beginnen - denn dort gibt es viel Sand....und mehr. Wer sieht das "mehr"? liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
ein Männchen der Dünenspringspinne von heute – frohe Ostertage allen hier im Forum wuenscht Euch Horst
Mehr hier
Dank dem lieben Tipp von Anja Beutler war ich heute wieder bei "meinen" Dünen-Springspinne (Yllenus arenarius) in der Schönower Heide bei Berlin. Sie waren tatsächlich schon wieder unterwegs. 13 Männchen und 1 Weibchen fand ich. Genial, das Makro ist jetzt wieder die "Immerdraufoptik" Hier eines der 5-8mm großen Männchen. LG Sebastian
Mehr hier
... die vom Aussterben bedrohte Dünen-Springspinne (Yllenus arenarius) unweit des Berliner Stadtrandes.
Serie mit 24 Bildern
Heimische Spinnen und deren Netze
Letzte Woche konnte ich das erste Mal ein Männchen der Dünen-Springspinne (Yllenus arenarius) fotografieren. Die Art ist bei uns sehr selten, da sie vegetationsarme/-freie Flugsandfelder benötigt. Unter anderem auf brandenburgischen Truppenübungsplätzen kann man die Art noch finden. Familie Beutler hat ja hier schon viele Bilder aus deren Leben gezeigt.
Mehr hier
sind die beiden grossen „Scheinwerferaugen“ des Yllenus-Weibchens. Ich hoffe, Ihr koennt noch ein Bild der Duenen-Springspinne ertragen VG, Horst
Mehr hier
... hatte diese junge Dünenspringspinne ihre Beute. Für mich ist es immer wieder ein Erlebnis auf der Düne zu sein und die Spinnen zu fotografieren. Ich hoffe ihr könnt meine Begeisterung ein klein wenig nachvollziehen. Lob und Kritik sind wie immer willkommen.
Mit dieser Dünenspringspinne starte ich hier im Forum ins Jahr 2010 und hoffe dieses Jahr nochmals die Chance zu haben, diese schönen Tiere auf 14 Megapixel-Chip zu bannen. Zum neuen Jahr wünsche ich euch auch nur das Beste und immer gut Licht.
Dass diese Dünen-Springspinne etwas fraß, sah ich schon beim Photographieren, aber was es ist, weiß ich bis heute nicht. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen?! Ich hoffe, ihr seid der (Spring)Spinnen noch nicht überdrüssig
Mehr hier
Nachdem ich hier schon zweimal ein Maennchen der Duenen-Springspinne gezeigt hatte, hier ein Weibchen dieser Art mit den markanten Augenbrauen ueber den mittleren Frontalaugen. Sie sehen aus wie angeklebte Wimpern. Freue mich schon auf die neue Springspinnensaison mit – hoffentlich – Bildern von anderen schoenen Arten. Kritiken und Meinungen sind wie immer erwuenscht. VG, Horst
Mehr hier
ich schließe mich dem allgemeinen Spinneneinstellen an und hier nun eine weitere Beutlerische Yllenus (Dünenspringspinne)für Pascale
Nun auch von mir nochmal ein Dünen-Springspinnen-Weibchen (Yllenus arenarius), weil die kleinen Tierchen so fotogen sind. Man erkennt die Weibchen dieser Art übrigens an den Wimpern, die wie angeklebt aussehen (besser zu sehen bei Schau mir in die Augen!) Eine schöne Woche wünscht euch eike
Mehr hier
Wie aus dem Nichts taucht hier ein Maennchen der Duenen-Springspinne (Yllenus arenarius) auf. Feinster Flugsand ist sein Element. Um die triste Eintoenigkeit dieses Lebensraums zu symbolisieren, habe ich hier mal durch Aufnahmeperspektive und Brennweite ganz bewusst versucht, die Koernerstruktur des Sandes fast gaenzlich aufzuloesen.
Bild des Tages [2008-09-13]
...im weiten Sandmeer war diese Dünen-Springspinne (Yllenus arenarius). Und hoch hinaus wollte sie außerdem. Inmitten ihrer Bergwanderung hielt sie jedoch immer wieder inne und mir gelang dieses Bild. Ich finde, es sieht aus, als würde sie ihren weiteren Weg abschätzen. Die Schärfe ist nicht perfekt, ich weiß, aber ich mag das Bild dennoch und wollte gern eure Meinungen dazu hören.
... im Meer aus feinstem Flugsand war dieses Maennchen der Duenen-Springspinne (Yllenus arenarius). Ich wollte Springspinnen auch mal anders fotografieren als immer nur sitzend in der ueberaus beliebten Frontalansicht, um ihre Beweglichkeit zu suggerieren. Ein Portraet vom Weibchen gibt es uebrigens hier: Schau mir in die Augen. viele Gruesse aus dem maerkischen Sand, Horst
Mehr hier
Das ist der Scanversuch von einer sandigen Schoenheit, der Duenen-Springspinne, Yllenus arenarius, aus der Mottenkiste meines Dia-Archives. Mir ist schon klar, dass das Ergebnis an originale Digitalvorlagen nicht heranreicht. Dennoch halte ich die damals eingefangene Szene und das faszinierende Tier als solches hier fuer zeigenswert. So wie der Yllenus-Mann mit seinen mittleren Frontalaugen im Bild das Kameraobjektiv fixiert, fixiert er auch seine Beute, die mit einem Sprung gefangen wird. Yllen
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter