Meine Heimat aus der Sicht der Vögel: Die Oberpfälzer Seenlandschaft ist ein wichtiges Rückszugsgebiet für viele Vogelarten und daher als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Ein faszinierendes Mosaik aus Wasser, Schilf und Wald.
Vor ein paar Tagen klingelte der Wecker um 4:15Uhr, da die Sonne kurz nach halb 5 aufging. Früh aufstehen bin ich ja mehr oder weniger gewohnt, aber zu dieser Jahreszeit ist es echt extrem. Nun ja, allzu weit musste ich nicht laufen, da wir direkt am Wasser gecampt haben. Die Vorhersage für den Morgen war super, keine Wolken, relativ kalt (6°C) im Gegensatz zum Tag und absolut überhaupt kein Wind. Perfekte Bedingungen für Nebel auf dem Wasser und in der Tat, als ich aus dem Wohnwagen trat, hatte
Mehr hier
präsentierte mir dieser Haubentaucher zum Abend hin. Die ziemlich grosse Entfernung störte mich dieses Mal nicht, denn sonst hätte ich die Lichtreflexe auf dem Wasser nicht vollständig auf's Bild bekommen. Auch dieses Foto habe ich nicht nachbearbeitet und werde mich über konstruktiv-kritische Hinweise freuen.
Mehr hier
hoch kocht derzeit die Diskussion um die Nandus in der Lauenburgischen Seenlandschaft, die einen sind für den totalen Abschuß, die anderen für den Schutz. Wieder andere Stimmen meinen der Bestand der Tiere(300) sollte durch gezielte Eierentnahme reduziert werden bzw. nicht mehr so stark ansteigen zu lesen in der LN und zu sehen Ende 2017 im NDR von coraxfilm
für diesen Rehbock. Mit dem schweren Tele aus freier Hand ist eigentlich nicht so mein Ding. Hier aber hatte ich keine Wahl, denn die beiden Böcke preschten ziemlich schnell quer vor mir durch's Bild. Leider haben sie mit ihrer Aktion die Kraniche auf mich aufmerksam gemacht, um die es mir eigentlich ging . . .
Mehr hier
Am hellichten Tag hat ein Fuchs keine Chance gegen zwei erwachsene Kraniche. Dieser hier schien das nicht zu kapieren: Er hatte sein Glück schon etwa 150 m weit entfernt bei einem Kranichpaar versucht und als das nicht klappte, lief er schnurstracks fast direkt auf mich zu: Wir interessierten uns offenbar beide für das Kranichpaar auf der Nachbarwiese. Da der Wind günstig stand und ich mich natürlich nur fest an den Baum geschmiegt habe, neben dem ich stand, hat der Kerl mich tatsächlich nicht g
Mehr hier
Bei uns in der Krakower Seenlandschaft sitzt jetzt alles voll mit Graugänsen. Die meisten Reviere sind besetzt - z.T. wird es wirklich etwas eng.
Weibchen im Flug, aufgenommen bei Fred Bollmann.
... in den Süden, den die Schwarzstörche in den nächsten Tagen antreten werden, haben Sie bei Fred Bollmann noch mal richtig Gelegenheit, sich zu stärken. Der Wasserstand des Teiches an der Beobachtungshütte ist aufgrund der Temperaturen der letzten Wochen niedrig. Fred füllt den Fischbestand regelmäßig auf, weshalb sich diese seltenen Vögel hier oft stundenlang beobachten lassen. Die Störche und die Fotografen freut's... die Fische wohl weniger
Mehr hier
Aalfred im Anflug bei schönster Morgensonne Unterwegs mit Fred Bollmann
Mehr hier
gibt es wundervolle Seenlandschaften.Nicht so spektakulär wie in Gebirgsregionen, aber oft sehr reizvoll.
Mehr hier
Schon tausendfach fotografiert - jetzt auch von mir Letzte Woche habe ich mir den Wunsch erfüllt, die Seeadler von Fred Bollmann zu knipsen. Ich wollte den "Adler-Bändiger" kennenlernen und die Herbstfärbung hat mich ebenfalls gereizt. Also auf zu Fred Bollmann. Drei Tage waren wir dort. Es hat Spaß gemacht und wird nicht das letzte Mal gewesen sein . Viel Vergnügen beim Betrachten. Gruß Christoph
Mehr hier
Der erste richtige Sonnentag. Leider war der Sonnenuntergang bald im aufkommenden Nebel verschwunden.
Bei Sonnenaufgang entdeckte ich diesen Bock, der seinerseits mich entdeckte, aber noch einen Moment in dieser schlichten, lichtdurchfluteten Kulturlandschaft verharrte. Einmal nicht Dortmunds Umland, sondern Feldberger Seenlandschaft im August 2010. Und bevor irgendjemand entäuscht ist: ein Adler kommt bestimmt...
Mehr hier
Ich wusste, dass ich nur diese eine Chance hatte um den Seeadler noch beim Abflug zu erwischen. Ich konzentrierte mich und war dann ziemlich glücklich, als ich merkte, dass ich ihn im Sucher halten konnte. Nicht nur der Adler, auch ich mache einen Abflug. Ihr habt jetzt erstmal zwei Wochen Ruhe von mir Wünsche euch allen schöne Ostern... Ach ja, Steffen? Wie alt ist eigentlich dieser Adler? :-p Die Antwort schreib ich dir noch heute Abend!
Mehr hier
Ich könnte noch viele Bilder hochladen und würde wahrscheinlich selbst in die erste Brutzeit des Eisvogel immer noch Seeadlerbilder zeigen können... Da ich jedoch übermorgen in Urlaub fahre und für zwei Wochen weg bin, werde ich nur noch zwei Bilder zeigen und hoffe das euch diese gefallen. Es gibt viele Fotos vom König der Lüfte auf verschiedenen Ludertieren. Rehe werden dabei bevorzugt genommen. Hier jedoch und das ist was das Foto sicherlich etwas speziell macht, frisst der König an einem Zwe
Mehr hier
Heute poste ich einmal ein etwas anderes Bild, das jedoch unbedingt in meine Serie und ich denke auch in diese Rubrik passt. Immerhin geht es in der Rubrik um Mensch und Natur und den positiven oder negativen Einfluss des Menschen auf die Schöpfung... Der Mann der hier zu sehen ist, heißt Fredi Bollmann der vielen durch seine Naturexkursion- und Fotofirma Ranger Tours bekannt ist. Vielen ist Fred nur als der Seeadlermann bekannt, da er das Vertrauen von wilden Seeadlern gewann. Durch viele Stund
Mehr hier
Seeadler sind relativ standordtreu wenn sie einmal ausgewachsen sind und ihr Revier haben. Zwar suchen sie in ihren Revieren überall nach Futter, jedoch hat jedes ausgewachsenes Seeadler Pärchen sein festes Revier. Bei jungen Seeadern ist das anders, sie streunen herum und suchen noch nach einem festen "Wohnsitz". So kann es vorkommen, dass man das "heimische" Seeadler Pärchen am Luderplatz hat und sehr viele verschiedene junge Seeadler. So war es auch an diesem Tag. Bis zu 4
Mehr hier
Es war ein wahnsinniges Erlebnis einem Adler so nahe zu sein. Diese Vögel sind so stark und erhaben, dass man es als Zuschauer beinah als Frechheit empfinden mit wie wenig "Respekt" die Raben dem Seeadler gegenübertreten. Aus ihrer Sicht ist es jedoch einfach intelligent und überlebenswichtig dem Adler das Futter streitig zumachen, dabei benutzen sie eine interessante und kluge Gruppentaktik... Übrigens habe ich bei diesen Aufnahmen große Probleme mit den Farben. Auf dem Windows sieht
Mehr hier
Diesen unschönen Namen gaben unsere holländischen Nachbarn diesem wunderschönen Vogel. Ich durfte ihn an der Mecklenburger Seenplatte beobachten und fotografieren, dabei benutzte ich zum ersten Mal ein Camouflage Umhang und war direkt begeistert. Günstige Umhänge bietet Han Bouwmeester, ein holländischer Profifotograf an...
Mehr hier
Nach einer kleinen Zeit des Zuschauens mische ich jetzt mal wieder mit. Ende des Winters 2009/2010 zog es mich in meine alte Einsatzstelle, dem Naturpark Feldberger Seenlandschaft. Was ich dort erleben und fotografieren durfte war wunderschön. Einige dieser Aufnahmen sind mit Hilfe von Fred Bollmann (Ranger Tours) entstanden, wofür ich mich herzlich bedanke...
Mehr hier
Ende des Winters 2010 zog es mich für einige Zeit in den Osten der Republik, nach Mecklenburg Vorpommern. Dort lässt sich auch im Winter wunderbare Natur erleben. Mit der Hilfe von Fred Bollmann (www.ranger-tours.de) konnte ich einige tolle Bilder machen für die ich mich an dieser Stelle herzlich bedanke...
Mehr hier
im schwedischen Vaermland nahe Hagfors. Selten hat man das Glück in Schweden Fotos zu belichten, an denen keine roten Sommerhaeuser den Blick auf die Landschaft stoeren. http://www.schulz-wildlifeimages.com
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter