Gockel, April 2019 An der Nordseeküste Manchmal drehen sie sich leider im letzten Moment weg.
Mehr hier
Gockel, April 2019 An der Nordseeküste
Mehr hier
Gockel, April 2019 An der Nordseeküste
Mehr hier
Da flogen die Fetzen, nachdem er sich mal richtig aufgebludert hat! Das nicht so einfache bei Fasan, er ist gerade noch ganz im Bild.
Mehr hier
Da zeigt er sich in voller Pracht, der Fasangockel!
Mehr hier
In seinem üblichen Element!
Der legte sich kräftig ins Zeug für mich.
Mehr hier
Juhu, ich bin der größte Fasanengockel im Revier! Der krähende Hahn...man hört sie ja überall.
Mehr hier
Hier bei diesen Bild hatte ich ein wenig zuviel an Brennweite...somit blieb mir nichts anderes übrig als ein Portrait daraus zu machen.
Mehr hier
Gockel Münsterland 03 2017 Hier hat er sich mal schön in meine Richtung gedreht. Gruß, Bernd
Mehr hier
Gockel Münsterland 05 2008 Gruß, Bernd
Mehr hier
Gockel Münsterland 03 2017 Die ersten Rufe sind zu hören. Die Balz beginnt. Gruß, Bernd
Mehr hier
Noch einmal die beiden Hähne beim Revierkampf Sehr nah, direkt am Wegesrand, völlig ohne Tarnung. Da fliegen die Federn. Gruß, Bernd
Mehr hier
Fasanenhahn Mit typisch münsterländischen Hintergrund. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, 2 Hähne beim Revierkampf Sehr nah, direkt am Wegesrand, völlig ohne Tarnung. Schöne Gelegenheit. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, Jetzt rufen sie wieder. Er zeigt sich zwar etwas weggedreht aber es ist für mich der Erste in diesem Jahr. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, endlich ist mir mal wieder ein Gockel im schönen Morgenlicht über den Weg gelaufen. Auf einem alten Maisfeld tat er mir den Gefallen sich für ein Bild zu posieren. Gruß, Bernd
Mehr hier
beim überqueren der Deichstrasse.
Hallo, dieser Gockel kam in der letzten Zeit häufiger zur Futterstelle in unserem Garten. Er übernachtet gerne in den Tannen vom Nachbarn und kommt vorher kurz zu uns, um noch ein paar Körner zu picken. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, diesen Gockel hab ich schon mal gezeigt. Ein Bild aus April 2008. Ein Bild aus der gleichen Serie. Nur andere Flügelstellung und Ausschnitt aus Querformat. So ein schönes Licht hatte ich leider noch nicht wieder. ... zumindest nicht mit Gockel im Sucher. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, als letztes Bild des Jahres mal wieder einen Gockel. Mai 2012. Die Pose des Hahns gefällt mir selber gut. So zeigt er sich von seiner besten Seite. Der Hintergrund ist leider sehr unruhig. Vielleicht gefällt es trotzdem. Allen schöne Feiertage. Gruß, Bernd
Mehr hier
Dieser Gockel präsentierte sich auf Texel im bunten Kleid auf bunter Wiese. Nur mit den Flügeln schlagen wollte er nicht. Gruß, Bernd
Mehr hier
Mal wieder ein Gockel von mir. Nicht von Texel, sondern im Münsterland. Leider nur von hinten, aber einen Blick über die Schulter ließ er zu. Gruß, Bernd
Mehr hier
Ich hab schon lange keinen Fasanenhahn mehr gezeigt. Dann eben diesen von Texel. Ich habe ja schon viel über die Fasanen auf Texel gelesen, aber so kooperativ fand ich sie eigentlich nicht. Es ist in vielen Gewerbegebieten in NRW leichter, mal einen nah zu erwischen. In dieser Pose schräg von vorn hat man am wenigsten das Problem, dass der Schwanz nicht ganz mit aufs Bild kommt. Ich habe den Hintergrund mit Nikon Capture NX2 entschrauscht. Schaut doch bitte mal, ob das in Ordnung ist. Gruß, Bern
Mehr hier
Bevor es nun Herbst wird noch schnell ein Bild aus diesem Frühjahr. Gruß, Bernd
Mehr hier
Mal wieder ein Gockel von mir. Und mal wieder zu nah. Daher ein Ausschnitt aus dem Querformat. Hier würde mich interessieren, ob der Ausschnitt passt und der Bildaufbau so wirkt. Gruß, Bernd
Mehr hier
Mal wieder ein Gockel Meistens sind sie ja entweder zu weit weg oder zu nah. Hier passte die Entfernung mal einigermaßen. Im ersten Licht des Tages.
Mehr hier
Überall sind sie zu sehen und wackeln gockelnd über die Felder. Fasane auf brautschau ;) Dieser Fasan wacekelte langsam auf mich zu, fasziniert von meiner geringen Silhouette schaute er neugierig an meinem Objektiv vorbei. Glück für mich und für ihn, das ich keine Flinte habe, sondern nur einen Fotoapparat :)
Mehr hier
Dieser Gockel hat beim Balzruf etwas den Bodenkontakt verloren. Leider mal wieder nicht perfekt, das Bild. Aber immerhin sind wenigstens die Füße im Bild.
Mehr hier
Fasanenhahn nach der Balz Nach den anstrengenden Wochen der Balz war dieser Gockel nur noch müde. Er putzte sich ausgiebig das Gefieder und hin und wieder gähnte er in den Morgen. Habt ihr schon mal Vögel gähnen gesehen? Ich bislang noch nicht.
Mehr hier
Fasanenhahn bei der Balz Zur Abwechslung mal mit Kiebitz. Die Kiebitze mochten es garnicht, wenn die Gockel zu nah in ihre Brutbereiche gekommen sind. Lautstark wurden sie vertrieben. Oft waren 5-6 Kiebitze in der Luft. Den Fasanen war das sehr unangenehm und nach ein paar Minuten verzogen sie sich. Gruß, Bernd
Mehr hier
Ich hab noch ein Bild von einem Gockel, der mal wieder zu nah war. Hier sind es wieder die Füße, die nicht ganz auf das Bild gekommen sind. Den Ausschnitt habe ich diesmal bewusst enger gemacht. Ich finde hier fehlt zwar etwas Schärfe auf dem Kopf, es wirkt aber die Perspektive von vorne und der Schatten des Kopfes auf dem Flügel. Gruß, Bernd
Mehr hier
Fasanenhahn bei der Balz Wenn die Gockel zu nah kommen, fehlt immer irgendetwas auf dem Bild. Entweder die Flügelspitzen oder die Schwanzfedern, hier waren es die Füsse. Daher der Ausschnitt. Was haltet Ihr davon? Sollte der Ausschnitt lieber etwas weiter oder noch enger?
Mehr hier
Serie mit 26 Bildern
Fasanenhähne bei der Balz
wieder ein Gockel. Diesmal ist der Hintergrund zwar nicht so schön aber dafür sieht man schön, was die Gockel für einen Staub aufwirbeln können.
Mehr hier
Leider ist er nicht ganz auf dem Bild, weil der zu nah war. Daher ein Ausschnitt in ungewohntem Format und die Frage an euch: Ist das eher ein Bild von einem Vogel mit appen Füssen oder kann man das als Portrait durchgehen lassen? Gruß, Bernd
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter