Ich lag am Boden und habe den ruhenden Bullen beobachtet. Nach langem Warten stand er plötzlich auf und kam direkt auf mich zu, obwohl ich dort reglos verharrte. Ich gebe ehrlich zu, dass sich mein Pulsschlag deutlich (!) erhöht hat. Dort gibt es keinen Baum oder Fels, wo man sich verbergen könnte. Schließlich zog er in nur 25m Entfernung achtlos an mir vorbei, ich war wohl doch zu uninteressant...
Es waren erlebnisreiche und wunderbare Tage im Dovrefjell. Ich erinnere mich immer wieder gerne an die Tage zurück. Gruß Stefan
Mehr hier
Es war schon etwas Besonderes, diesen mächtigen Tieren so nahe zu sein. Die ganze Herde strahlte eine unglaubliche Ruhe aus, allen voran der Bulle! Gruß Stefan
Mehr hier
Es waren wunderbare Tage, dieses Jahr bei den Moschusochsen. Wir hatten Glück und habe genau den Höhepunkt der Herbstfärbung im Dovrefjell erwischt und das Wetter passt auch noch. Was will man da mehr? Gruß Stefan
Mehr hier
Es war für mich ein atemberaubender Morgen. Auf genau solch ein Foto hatte ich gehofft und die Portion Glück fehlte mir auch nicht. Gruß Stefan
Mehr hier
7. Platz Tierbild des Monats Oktober 2016
Bild des Tages [2016-10-14]
Ich hatte Glücke und so waren wir genau zum richtigen Zeitpunkt im Dovrefjell. Die Herbstfärbung war dort nämlich gerade auf dem Höhepunkt. Gruß Stefan
Mehr hier
Meinn Wunsch und Ziel war es eigentlich Polarfüchse zu fotografieren, aber wie schon an anderer Stelle erwähnt, ist dies unteranderem auf Grund von unachtsamen Naturfotografen nun nur noch mit deutlich höherem Aufwand möglich. Ohne Zelt und Übernachtung weit im Fjell geht da aktuell nichts mehr. Also konzentriere ich mich auf die Moschusochsen und so gelang mir das ein oder andere Wunschmotiv. Gruß Stefan PS: Leider erlaubt die Forensoftware keine png-Dateien, so kann ich hier nur das jpeg mit d
Mehr hier
Beobachtet im zur Zeit verregneten Norwegen.
aus Norwegen
Immer auf Nahrungssuche - der Winter ist schnell da.
Dieses Weibchen kam uns sehr nahe und gab mir so die Möglichkeit einige Closeups zu fotografieren. LG Florian
Mehr hier
Dieser Moschusochse hatte einen Rivalen im Visier. Es ist schon erstaunlich, welche Fahrt so ein Koloss aufnehmen kann. Aufgenommen 2014 im Dovrefjell
Diesen Moschusochsenbullen konnte ich im letzten Sommer im Dovrefjell fotografieren. Er war Teil einer kleinen Herde, die ich noch an meinem ersten Tag bei des Moschusochsen im oberen Teil des Stroplsjödalen antraf. Das Wetter war zwar eher langweilig und die Ochsen zeigten sich nie an den Stellen, die das Abend- oder Morgenlicht erreichte, aber ein paar zeigenswerte Aufnahmen konnte ich dann doch machen. viele Grüße, Valentin
Mehr hier
An unserem letzten Tag im Fjell machte dieser Moschusochse dann doch tatsächlich noch Glubschaugen beim Fotografieren. Gruß Stefan
Mehr hier
Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick so aussehen mag, als wollte mich die Gute gleich auf die Hörnen nehmen. Sie war nur auf dem Weg zum nächsten Gebüsch, nein nicht um zu Püschern, sie hatte hunger! Gruß Stefan
Mehr hier
10. Platz Tierbild des Monats Juli 2014
Bild des Tages [2014-07-31]
Ein weiteres Foto aus dem Dovrefjell! Moschusdame, die sich an den Zwergbirken gütlich tut. Gruß Stefan
Mehr hier
Zurück aus Norwegen und dem Dovrefjell möchte ich euch nun ein Foto von den wirklich beeindruckenden Moschusochsen zeigen. Hier eine Kuh, die sich gerade wieder auf den Weg den Berg hinauf machte, um in etwas kühlere Regionen zu kommen. Man konnte den Tieren zum Teil sehr gut ansehen, dass ihnen ziemlich warm war. So suchten sie auch nicht selten die letzten noch verbliebenen Schneefelder zur Abkühlung auf. Gruß Stefan
Mehr hier
Hallo, die Tage (und Nächte) bei den Moschusochen waren für mich sicherlich eines der Highlights in 2013. Das Licht war allerdings durchweg so lala - dafür gab´s aber jede Menge Regen und Sturm... Ich hoffe, es gefällt euch. Viele Grüße, Stefan Übrigens: Wer mich aufgrund der relativ kurzen Brennweite für Lebensmüde hält: - es handelt sich bei diesem Auschnitt um einen ~2x Crop. Diese Vorgehensweise war bei den Wetterbedingungen vor Ort deutlich angehnemer, als das ständige wechseln von Konverte
Mehr hier
Hi, hier ein Bild aus Norwegen. Momentan ist hier leider nur Regen und Wind bis zu 100km/h im Gebirge. In der Hoffnung auf baldige Wetterverbesserung poste ich dieses Bild. VG Rado
Mehr hier
Hallo, ich war wieder unterwegs in Norwegen, dieses mal zusammen mit Holger Cremer. Wir haben dieses mal viel Zeit in Tierfotografie gesteckt. Zunächst haben wir im Dovrefjell Nationalpark nach Moschusochsen gesucht und hierzu die tieferen Lagen umwandert. Dies war sehr frustrierend, in den ersten Tagen haben wir auf 20-30km langen Touren lediglich ein altes Männchen gefunden und sonst keinen einzigen Moschusochsen. Dies war in den Jahren in denen ich zuvor unterwegs war nicht der Fall. Die Mosc
Mehr hier
Man kommt schnell an seine Grenzen bei 16m Wind und -9°C aber wenn man dann die Ochsen unbekümmert spielen sieht ahnt man erst was die Tiere wirklich aushalten. Alleine die Cam aus der Tasche zu bringen ohne diese mit Schnee anzufüllen ist eine Challange. Hoffe ich bekomme noch welche vor die Linse, schöne Grüße aus dem Hohen Norden Gerhard
Mehr hier
Kann man hier gut erkennen, als wollte er eine Pediküre von mir. Habe wieder einige Stunden bei den Moschus verbracht, ich schaffe es doch nicht vorbeizufahren. lg. Gerhard
Mehr hier
5. Platz Tierbild des Monats Juli 2011
Bild des Tages [2011-07-17]
Hi, seit langem wollte ich euch mal wieder ein Bild zeigen. Leider habe ich im Moment so wenig Zeit, dass ich kaum einen Kommentar schreibe im Forum. Ich zeige ein Bild aus Norwegen. In den letzten Jahren hat sich ein ganz ordentliches Portfolio an Moschusochsen angesammelt. Hier eines der Highlights für mich, eine Paarungsszene aus dem Herbst, vor dem Berg Kola. Ich hoffe das Bild gefällt euch
Im August bin ich zweimal zu den Moschusochsen gewandert und habe an beiden Tagen die gleiche Gruppe mit 9 Tieren getroffen. Sie waren sehr friedlich. Zeitweise lagen alle Tiere schlafend oder dösend auf der Erde. Da ich mich ruhig verhalten habe, sind mir die Moschusochsen z. T. sehr nahe gekommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich immer darauf geachtet, dass die Tiere mich wahrnehmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, sie über Stunden hinweg beobachten und fotografieren zu können.
Mehr hier
Im August bin ich zweimal zu den Moschusochsen gewandert und habe an beiden Tagen die gleiche Gruppe mit 9 Tieren getroffen. Sie waren sehr friedlich. Zeitweise lagen alle Tiere schlafend oder dösend auf der Erde. Da ich mich ruhig verhalten habe, sind mir die Moschusochsen z. T. sehr nahe gekommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich immer darauf geachtet, dass die Tiere mich wahrnehmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, sie über Stunden hinweg beobachten und fotografieren zu können.
Mehr hier
Im August bin ich zweimal zu den Moschusochsen gewandert und habe an beiden Tagen die gleiche Gruppe mit 9 Tieren getroffen. Sie waren sehr friedlich. Zeitweise lagen alle Tiere schlafend oder dösend auf der Erde. Da ich mich ruhig verhalten habe, sind mir die Moschusochsen z. T. sehr nahe gekommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich immer darauf geachtet, dass die Tiere mich wahrnehmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, sie über Stunden hinweg beobachten und fotografieren zu können.
Mehr hier
Im August bin ich zweimal zu den Moschusochsen gewandert und habe an beiden Tagen die gleiche Gruppe mit 9 Tieren getroffen. Sie waren sehr friedlich. Zeitweise lagen alle Tiere schlafend oder dösend auf der Erde. Da ich mich ruhig verhalten habe, sind mir die Moschusochsen z. T. sehr nahe gekommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich immer darauf geachtet, dass die Tiere mich wahrnehmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, sie über Stunden hinweg beobachten und fotografieren zu können.
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Im August bin ich zweimal zu den Moschusochsen gewandert und habe an beiden Tagen die gleiche Gruppe mit 9 Tieren getroffen. Sie waren sehr friedlich. Zeitweise lagen alle Tiere schlafend oder dösend auf der Erde. Da ich mich ruhig verhalten habe, sind mir die Moschusochsen z. T. sehr nahe gekommen. Um böse Überraschungen zu vermeiden, habe ich immer darauf geachtet, dass die Tiere mich wahrnehmen. Es war ein sehr schönes Erlebnis, sie über Stunden hinweg beobachten und fotografieren zu können.
Mehr hier
In August besuchte ich wieder die Moschus im hohen Norden, leider war ich zeitlich sehr eingeschränkt und konnte nur eine Gruppe mit 4 Tieren finden; dafür konnte ich diese einen ganzen Tag lang begleiten. lg. Gerhard
Mehr hier
Dieses Bild konnte ich im Sept. 2006 in Norwegen/Dovrefjell machen, war ein tolles Erlebnis, da wir auch etwas zu nahe an den Tieren waren. lg. Gerhard
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter