Serie mit 3 Bildern
Naturfotograf in seinem Metier
Vorsicht Fotografen! An manchen Küsten lauern unerwartete Gefahren. Seid auf der Hut vor Seemonstern! Kürzlich habe ich auf einem abgelegten Computer meine Bilder aus Nordspanien wieder entdeckt. Dieser Urlaub war für mich 2015 die Initialzündung in die digitale Fotografie einzusteigen und mich hier im Forum anzumelden. Viele Bilder wurden damals von mir im Nachhinein kaum beachtet oder bearbeitet. Mit diesem Fund möchte ich meine Reihe "Fotograf und Natur" weiterverfolgen. LG Angela
Mehr hier
ein Sehnsuchtsort ...
Nach einem Gewitter in der Ammerschlucht bei den Schleierfällen.
Ein Link über die Arbeit der National Geographic -Fotografen. Der Film dauert 44 Minuten. Der beste Job der Welt: http://www.spiegel.tv/videos/1591028-der-beste-job-der-welt So wird der Inhalt des Films beschrieben: Seit 125 Jahren haben Männer und Frauen mit Kameras um den Hals jeden Winkel der Erde betreten, um Einblicke in unsere Welt zu gewinnen und mit ihren Fotografien die Titelblätter der National Geographic Magazine zu küren. Die Dokumentation zeigt den oft aufwändigen Entstehungsprozess
Mehr hier
Morgens mit Traude Beren am Turnersee in Kärnten.
1oo Bilder des Tages in 10 Jahren Forum, es freut mich sehr, dass meine Bilder nach dieser langen Zeit immer noch eine so große Resonanz bei euch erfahren ! Meine Motive, die ja das ganze Spektrum der Natur umfassen, schöpfe ich meistens aus der Arche Noah vor der Tür. Besonders spannend empfinde ich es immer, wenn man sich mit den Hauptdarstellern etwas länger beschäftigen kann, so wie jetzt mit den Kobolden des Waldes, aber z.B. auch die vertraulichen Begegnungen mit "Bibi" den Biber
Mehr hier
,für mich jedenfalls. Schon lange habe ich gehofft auf einen Seeadler im Schnee zu treffen. Das dabei so ein schönes Licht herrschte, für einen kurzen aber wichtigen Moment, ließ mir ein Grinsen ins Gesicht schreiben. Das Foto habe ich stark beschnitten um die Dramatik zu erhöhen, und außerdem kann es doch gar nicht nah genug sein, oder... Da vor mir einige Halme im Weg standen musste ich manuell fokussieren.
Mehr hier
Größere Ansicht: https://lidschlag.jimdo.com/composing/ Warum fotografiert der Fotograf denn den Fliegenpilz, wenn da ein spektakulärer Sonnenuntergang den Wald mit magischem Licht flutet, ein Wolfsrudel vorbeistreift und ein Waschbär am nächsten Baum herumklettert? Richten wir nicht immer die Kamera auf die Dinge, die uns faszinieren und die uns tief berühren? So befriedigend dieser Blick durch den Sucher ist, denke ich mir, dass man den Blick für die Dinge, die außerhalb dieser Herzensangelege
Mehr hier
Morgens mit Mama, Traude Beren beim Turnersee in Kärnten. Die schönen Momente der Fotografie. Liebe Grüße an alle Fotofreunde.
Mehr hier
Mit dem Wetter hadern bringt nichts, vielleicht bleiben uns wirklich mal nur noch Regen-und Trockenzeiten. 2014 gab es auch nur wenige Wintertage in höheren Lagen. Glücklicherweise hatte ich da gerade frei und konnte losfahren. Erst hat mich der ältere Herr gestört, aber die Fotos wo er nicht mit drauf ist sehen langweiliger aus. Wünsche auf diesem Wege allen ein paar schöne, harmonische Feiertage und für 2016 Gesundheit und geniale Momente in der herrlichen Natur, gutes Licht dabei! Danke auch
Mehr hier
Diesen Purpurreiher konnte ich mehrere Stunden beim sammeln von Nistmaterial beobachten.
...hatte nicht ich das Motiv, einen kleinen Weinschwärmer, sondern mein Schwager. Den Falter überließ er mir, um einige Fotos vom Fotograf zu machen. Ein paar Sekunden nach dieser Aufnahme lag ich auf dem Bauch, um auf gleicher Höhe mit dem Schmetterling zu sein. Mit der Canon habe ich in der Zwischenzeit mindestens 10000 Bilder gemacht und 3000 km auf dem Rad verbracht, wahrscheinlich noch viel mehr.
Mehr hier
Also ...so sieht es aus, wenn ich einen Käfer am Baum fotografiere. Das Foto wurde von meiner lieben Tochter gemacht. LG Angela
Mehr hier
Gestern bei den Orchideen war ich wieder dem Versuch erlegen, ein Naturdokument zu fotografieren. Dabei fiel mir die Diskussion hier im Forum ein. Viele Grüße, Simone Ui, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue, dass ihr diesem Bild zum BdT verholfen habt. Ein ganz dickes Danke an alle Diskussionsbeteiligten, die mich auf die Idee gebracht haben, und vor allem an das Schuhmodell Ralf Spichala
Mehr hier
Ein Foto aus Island möchte ich dann doch noch zeigen, ob es eine positive oder negative Mensch & Natur Aufnahme ist soll jeder selbst entscheiden... Sehr interessant war die Beonbachtung von unterschiedlichsten Fotografen am Geysir Strokkur. Das Foto "Blubb" von Günter ist sicher ähnlich entstanden :) Das minutenlange Warten auf den nächsten Ausbruch mit Kamera im Anschlag. In der Situation kam nur ein kleiner "Rülpser" hervor und alle waren enttäuscht... Viele Grüße Jens
Mehr hier
Die Aufnahme ist aus dem Jahr 2002, in dem sich fotgrafisch fast alles um Füchse drehte.
Dies ist kein Winterfoto aus einer Gegend jenseits des Polarkreises sondern ein Arbeitsfoto vom Schauinsland. Bei Starkwind und Sturm empfiehlt es sich dort oben, der Kamera einen besonders guten Stand zu verschaffen.
An manchen Orten treffen Fotografen sich immer und gerne wieder.
Nun gibt's mal ein Bild von mir
am Waldesrand, die mit allen Tricks versuchen mit der Natur zu verschmelzen! "On Tour" mit Oliver Richter (Foto), Steffen Spänig und Andreas Richter !
Mehr hier
Geländewagen mit Fotograf spiegelt sich im Auge eines jungen Geparden
Eine Woche Schweden, mitten im Wald mit drei Freunden und das im Oktober. Man, war das kalt...aber unvergesslich! Auf dem Foto mein "Fotofreund" bei der "Arbeit" Gruß, Thomas
Mehr hier
Eigentlich war ja eine andere Variante meiner Dickblattpflanze geplant, aber ich möchte nach meiner langen beruflich bedingten Pause doch erst was anderes zeigen. Pano aus 15 HF-Einzelbildern, aufgenommen am Dienstag am Almsee/Oberöstereich. Abgesehen vom Pano-Stitchen samt Feinarbeit keine EBV. Anfangs habe ich mich geärgert, dass mein Schatten unvermeidbar war, aber im Nachhinein finde ich ihn gar nicht übel dort, oder?
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter