... manchmal gibt es doch recht unterschiedlich große Exemplare, wie man sieht. Das Foto ist keine Collage oder Doppelbelichtung oder sonstwie künstlich entstanden!
Mehr hier
... braucht man an einem regnerischen Tag wie heute! Deshalb, weil's so schön farbig ist, noch ein Bild der Herbstzeitlosen!
Mehr hier
... auf den Wiesen zu finden, aber so langsam geht den zarten und schönen Herbstzeitlosen " die Puste " aus. Aber fast stehen ja schon die Krokusse wieder vor der Tür !
Mehr hier
Manchmal reizen auch die Details einer Blüte, so wie hier bei den Herbstzeitlosen.
Auf den Wiesen findet man jetzt die Herbstzeitlosen, so auch diese beiden, die auf den Sonnenuntergang warten
Mehr hier
Nach den hohen Niederschlagsmengen der letzten Tage präsentieren sich unsere Streuobstwiesen in saftigem Grün. Dazwischen findet man jetzt auch blühende Herbst-Zeitlosen. VG Wolfgang
Mehr hier
Hallo zusammen, jedes Jahr kurz vor dem Höhepunkt der Hirschbrunft,beginnen sie zu blühen-die Herbstzeitlosen. In den letzten Jahren nahm ich mir immer vor,dieses letzte Farbenspiel auf den Waldwiesen festzuhalten,leider habe ich es zeitlich immer nicht geschafft. Heute Morgen kam unser Jüngster auf die Idee Kastanien zu sammeln,also ging es ab in den Wald. So hatte ich heute einmal Gelegenheit mich an diesen Pflanzen zu versuchen. Ich bin ja nicht der begnadete Pflanzenfotograf und daher viel e
Mehr hier
Auf einer tollen morgendlichen Herbstzeitlosen Tour mit Hans-Helmut Esser. THX Wir konnten auf einer Feuchtwiese diese schönen Pflanzen in voller Blüte bewundern, immer wieder ein tolles Erlebnis auch wenn sie den Herbst ankündigen.
Mehr hier
Die Herbst-Zeitlosen blühen schon.... Leider war der Sommer aber eigentlich doch noch gar nicht richtig da Ich konnte mir aber gestern trotzdem nicht verkneifen ein paar Bilder von diesen Blüten zu machen. Unter anderem kam dann auch dieser Einblick zustande. Ich hoffe er gefällt Euch. LG Ellen
Mehr hier
Endlich schien auch bei uns wieder einmal die Sonne. Grund genug sich nach den Herbstzeitlosen umzuschauen. Ich bin gespannt, wie euch meine Version gefällt. LG Gertraud
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Herbstzeitlose aus Israel aus ungewöhnlichen Untergrund. Es wird Colchicum stevenii für Israel angegeben. Nähe Caesarea
Mehr hier
Ich möchte hier noch eine andere Gruppe von Herbstzeitlosen anbieten. Einmal, weil mir die Pflänzchen sehr gefallen und zum anderen, habe ich noch ein paar Informationen dazu herausgefunden. Der Fundort ist in der Nähe von Caesarea, an einem felsigen Küstenstreifen, der mit dem Muschelgruss übersät war. Für Israel wird Colchicum stevenii zu diesem Zeitpunkt (Ende Oktober /Anfang November) als Blütezeit angegeben. Ein Pflänzchen hatte der Wind umgehauen, und so versuchte ich es für die Aufnahme a
Mehr hier
Nachdem ich nun hier einige tolle Herbstzeitlose Fotos bewundern durfte, fiel mir aber auf, das ich solch eine Pflanze auch schon einmal vor der Linse hatte. Aber eben unerkannt. Und was, wie ihr sicherlich seht, auch in einem völlig anderen Kontext, bzw. Lebensraum. Hat wirklich eine Weile gedauert, bis ich sie überhaupt mit der Herbstzeitlosen in Zusammenhang gebracht habe. Die fotografierte Akteurin (vermutlich: Colchicum stevenii) habe ich im Herbst 2009 in Israel quasi am Muschelgrußstrand
Mehr hier
Nachdem bei der ersten Version noch das Gras als Störfaktor moniert wurde, möchte ich noch zweites Bild hochladen. Das Gras wurde zwar nicht entfernt, tritt aber durch die andere Lichtsituation nicht mehr so stark in Erscheinung. Lediglich die Kamerapostion ist minimal verändert, Blende 3,5 an Stelle von 5,6 und ein vollkommen anderes Licht beherrscht die Szene nur 2 Minuten nach der ersten Aufnahme. Ich bin gespannt, ob dieses Bild besser gefällt.
Mehr hier
zur Abwechslung mal eine Herbstzeitlose mit Bewohner
Nachdem Pascale sich schon über den Herbstzeitlosenmangel beschwert hatte, war ich heute Abend auch mal auf der Wiese. Kurz vor Sonnenuntergang kam dann tatsächlich noch für ein paar Minuten die Sonne durch die Wolkendecke.
Ein weiterer Versuch von mir an der Herbstzeitlose. Ich hoffe, er ist einigermaßen gelungen. VG Gertraud
Mehr hier
...naht in riesen Schritten. Die Herbstzeitlosen blühen schon in Massen und auch die Bäume färben sich schon bunt. So schnell kann ein Jahr vorbei sein. Ich hoffe Euch gefällt meine kleine Herbstzeitlose. LG Ela
Mehr hier
…es wird Herbst. Bei uns stehen die Herbstzeitlosen schon in voller Blüte. Damit geht die Makrosaison so langsam zu Ende. Die Zeit vergeht wie im Fluge und leider immer viel zu schnell. VG Gertraud
Mehr hier
Nachdem bei meinem letzten Herbstzeitlosenfoto: noch eine Herbstzeitlose (zu Recht) die Mittigkeit bissel angemeckert wurde, hier noch mal ein unmittiges aus der gleichen Serie. Ich glaube jetzt sind sie verblüht, insofern dürfte sich das wohl mittlerweile wirklich erledigt haben. ;)
Mehr hier
Auch wenn sie vermutlich keiner mehr wirklich sehen kann, ich musste noch mal welche fotografieren bevor sie weg sind. Das Foto ist bewusst sehr hell gehalten, zum einen mag ich so helle Fotos, zum anderen finde ich, das passt gut zu der Pflanze.
Aus der Serie Herbstzeitlose an der UK! Neuigkeiten auf: http://www.naturfotografen-fn.de
Mehr hier
Ja, der Ausflug auf die Herbstzeitlosen- Wiese hat mir wieder viel Spaß gemacht. Die Entspannung am frühen Morgen zwischen die wunderbaren Pflanzen war auch von interessanten Beobachtungen gekrönt. Vier Bussarde, ein Turmfalke, ein Rotmilan und ein Pirol konnte ich dort am Boden sitzend und liegend beobachten. Leider wie es oft so ist, hatte ich nur die komplette Makroausrüstung mit. Urdenbacher Kämpe: http://212.227.245.119/kunden/biostation/about/
Mehr hier
Der Anfang einer kleinen Serie über die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale). Colchium: nach der griechischen Landschaft Kolchis, der Heimat der Giftbereiterin Medea autumnale: ist ein Verweis auf die Blütezeit im Herbst und leitet sich vom lateinischen autumnus = Herbst ab.
Mehr hier
Die Wiesen sind wieder voll, man könnte meinen, es werden jedes Jahr mehr. Heute morgen im Hölzertal, Landkreis Böblingen, aufgenommen.
Der Herbst kommt mit Riesenschritten. Vor einer Woche habe ich in unserer Gegend noch keine Herbstzeitlose gesehen. Nun waren sie nicht mehr zu übersehen. VG Gertraud
Mehr hier
Es war noch Rauhreif auf den Blütenblättern und so gab es viele verschiedene Möglichkeiten die Herbstzeitlose zu fotografieren. Hier noch eine andere Variante.
Aufgenommen am Niederrhein, am frühen Morgen
Im Spätsommer am Niederrhein aufgenommen
Siehe: http://www.naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=96902 Meine neue Homepage ist online: http://www.naturfotografie-falk.de
Mehr hier
Siehe: http://www.naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=96902
Mehr hier
Die Herbstzeitlose, eine nicht ganz ungefährliche Pflanze: Die Herbstzeitlose enthält das Gift Colchicin, das Ähnlichkeiten mit Arsen aufweist. Vergiftungen mit der Pflanze sind nicht selten. Da die Herbstzeitlose häufig auf Weiden wächst, ist sie bei der Heuernte für Kinder eine besondere Gefahr, wenn sie mit der Pflanze spielen. Als tödliche Dosis gelten 2-5 g der Samen (10-20 mg der Giftstoffe). Die ersten Symptome einer Vergiftung beginnen nach 2-6 Stunden. Zuerst kommt es zu Schluckbeschwer
Mehr hier
So zart und doch so giftig Wie der lateinische Name schon andeutet enthält die Pflanze das Gift Kolchizin. Gerade in den Blütenblättern findet sich die höchste Konzentration. Die für Menschen tötliche Dosis wird mit 20mg angegeben. Das entspricht weiniger als 50g Blätter. Aufgrund Ihres geringen Gewichtes sind insbesondere Kinder gefährdet. Auch in der Landwirtschaft macht diese Pflanze Probleme. Mit Herbstzeitloser versetztes Heu führt bei Weidetieren zu Vergiftungserscheinungen.
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter