Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 78. Seite 2 von 2.
Moorfrösche im Laichgewässer.
Die ersten warmen Tage haben auch auf den Elbwiesen die Moorfrösche hervorgelockt.
Auch die Moorfrösche sind im Laichgewässer angekommen...und bereits in Action! Auf Tour mit Markus G. und Hans-Helmut E. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
.... dann ereignet sich das erste Highlight des Jahres! Die Moorfrosch- Hochzeit und die Voraussetzungen sind Bestens! Das Hochwasser wurde durch die Eiseskälte in vielen Tümpeln und Restlöchern festgehalten, und nun brauchen nur noch die Temperaturen steigen! Und dann gibt es wieder Unmengen an "Blauen Männern" zu sehen Schönes Wochenende
Mehr hier
Moorfrösche bei der Paarung, aufgenommen im letzten Frühjahr-
Ein Bild aus dem letzten Frühjahr. Im Moment hat der Winter uns ja noch fest im Griff, aber die Aufnahme soll schon mal einen Vorgeschmack auf die kommende Makrosaison geben. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Moorfrosch im Abendlicht, aufgenommen im Frühjar 2011 im Biosphärenreservat Mittlere Elbe.
Dieses Foto entstand im Frühjahr 2011 im Biosphärenreservat Mittlere Elbe.
ist der Moorfrosch nach dem Laichgeschäft, auch das Blau lässt langsam nach sprich langsam wird er wieder nüchtern... Ein Foto von Ende März aus meiner Moorfroschreihe.
Mehr hier
gibts blaue Moorfrösche nur aus der Konserve.
verabschiede ich mich für 2 Wochen in die Abruzzen. Die Moorfrösche sind natürlich schon etwas älter, von Ende März.
Mehr hier
Moorfrosch im Sonnenuntergang. Dies ist mein 100ter Upload hier im Forum. Schön das es weitergeht!
Jetzt kann sich dieses Moorfroschmännchen zu den anderen im Forum gesellen. Aufgenommen mit einer sehr lang gesteckten Brennweitenkombination :) aus 300mm mach 840mm bei einer Naheinstellgrenze von 2,5 Metern. Demonstrativ streckt sich das Männchen aus dem Laich empor. Detailverliebt, wie ich bin, wollte ich unbedingt noch die Spiegelung des rechten Auges mit auf dem Bild erwischen. Hoffe es gefällt euch trotz der vielen anderen sehr sehr guten Moorfroschbilder. Viele Grüße - Jakob
Mehr hier
waren diese Moorfrösche im Berliner Umland vorgestern abend. Nachdem ich mehr als 2 Stunden in Bauchlage durchgefroren und leicht eingefeuchtet war, habe ich ein bißchen mit höheren Kamerapositionen gespielt, das Abendlicht kam und ich fand solche Staffelungen der blauen Trunkenen recht spannend. Bin mal gespannt, ob so was ankommt nach den vielen Froschperspektiven.
Mehr hier
Heute Mittag hatte ich nochmal die Möglichkeit den Moorfröschen einen Besuch abzustatten. Die Menge hat sich seit Freitag gut verdreifacht und ich habe viele schöne Bilder nach Hause gebracht. Für dieses Jahr war es das für mich wohl mit den Moorfröschen, aber es gibt ja noch Knoblauchkröte, Rotbauchunke und Wechselkröte
Mehr hier
Moorfrösche gehörten lange Zeit zu den Motiven, welche ganz oben auf meiner Wunschliste standen. Seit heute ist das nicht mehr so...auf Tour mit Markus G. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34 NEU: Jetzt auch mit Trailervideos zu meinen Workshops!
Mehr hier
Ein Bild aus 2009, welches ich neu bearbeitet habe. Ein Männchen des Moorfrosches (Rana arvalis) in seinem schönsten Blau.
Mehr hier
zwischen den Geschlechtern ist selten so klar wie bei den Moorfröschen. Nachdem ich letzte Woche noch für die Laichstimmung der Moorfrösche ins Nachbar- Bundesland Sachsen (nochmals danke an Steffen) fahren durfte, kamen diese Woche auch bei uns die Moorfrösche in Ekstase! Nur die Zutraulichkeit der Frösche ließ zu wünschen übrig. Also, mit Kanonen auf Spatzen schießen.
Durch hormonelle Veränderungen speichern die Männchen des Moorfroschs Flüssigkeit unter der Haut; die Haut schwemmt dann auf, das verändert die Lichtbrechung und die Frösche erscheinen in einem leuchtend blauen Prachtkleid! "On Tour" mit Steffen Spänig (Danke nochmals) und Oliver Richter!
Mehr hier
Am Wochenende waren die Moorfrösche in der Elbaue sehr aktiv. Es macht viel Freude diesem bunten Treiben zuzuschauen.
...das tut dieser männliche Moorfrosch in einem flachen, mit krautiger Vegetation durchwachsenen Moorflachgewässer (seinem typischen Lebensraum). Die gestrigen Temperaturen haben nicht nur die Menschen ins Freie gelockt. Auch die Moorfrösche ließen sich bei ihrem für mich immer wieder faszinierenden Balz- und Paarungsgeschehen beobachten.
Mehr hier
Nachdem Nele hier das große Moorfrosch Revival gestartet hat, musste ich auch meine Fotos nochmal durchsuchen und konnte dieses noch finden, was einigermaßen vorzeigbar ist.
Hallo! Ständig in Gefahr, die knapp über dem Wasserspiegel hängende Kamera zu versenken, waren Martin und ich heute fast 5 Stunden am Werk. Die Moorfrösche waren jedoch leider noch nicht so blau wie hier schon gesehen. Ein paar ordentliche Fotos sind dennoch entstanden. Danke an Sebastian für die korrigierte Bestimmung!
Mehr hier
Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, hier also mein Lieblingsfoto. Ich hoffe dass ihr es mögt, wenn nicht dürft ihr euren Kummer gerne ehrlich sagen! Es werden auch noch weitere Fotos folgen... Ich sage ausdrücklich dabei, dass es ein kleiner Crop ist. Der Bildauschnitt wurde dabei von mir so gewählt, da ich ihn passend fand. Deswegen unten "mehr"
Mehr hier
Gleiches Shooting, gleicher Ort. Nicht mein persönlicher Favorit, aber ich will in meiner Serie auch noch einen Blauen mit Lebensraum draufhaben... Dieser ist noch nicht auf dem Höhepunkt seiner Färbung, aber er wird kommen, wartet ab! Blau und schön! *G*
Serie mit 7 Bildern
Da ihr ja wisst, dass ich nur dieses Jahr in McPomm wohne, habe ich natürlich auch die Zeit der Moorfrösche mit Fotos dokumentiert. Ein Ausschnitt meiner Arbeit möchte ich hier gerne zeigen!
Mehr hier
Wie versprochen hier noch ein anderer blauer Kollege. Nachdem ich beim vorherigen Schooting keinen richtig Blauen vor die Linse bekam, schmiss ich mich nochmal ins Wasser. Die ersten 10 Minuten sind wirklich kalt, aber wenn die "kleinen Blauen" dann wieder raus kommen, ist alles vergessen. Ein Naturerlebnis, dass wohl nur noch von der Brunft der Hirsche übertroffen wird...
Mehr hier
An alles gedacht? Wathose? Regenjacke? Zwischenringe? Dann vorsichtig auf Zehenspitzen hin zum Wasser. Flutsch, alle weg! Langsam lass ich mich am Rand nieder und warte. Jetzt bloß nicht bewegen! Da, der erste Kopf! Plötzlich merke ich wie mein T-Shirt feucht wird. Die eiskalte Brühe schwabt über den Rand der Wathose rein... Es ist kalt, grade mal 5 Grad. Aber egal, wann sieht man schon mal blaue Frösche! Also weiter, immer weiter... Auch wenn dieser nicht ganz blau ist, ich wollte ihn gerne als
Mehr hier
50 Einträge von 78. Seite 2 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter