Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Diese Einzelblüte der Sumpfstendelwurz erinnert mich an Diddel-Mäuse, die als unsere Kinder klein waren alles mögliche bei uns im Haus zierten.
Trotz ihres feucht klingenden Namens kommt die Sumpf-Stendelwurz bei uns auch auf relativ trockenen Magerwiesengebieten vor.
Auf der tockenen Wiese blüht der Sumpf-Stendelwurz. Hier hat es schon eine lange Zeit nicht mehr geregnet, die Wiesen sind braun und die Teiche vertrocknet. Gestern war ich im Naturschutzgebiet, es gibt jetzt dort fast keine Schmetterlinge, die Knabenkräuter sind braune Stümpfe, und die Bienenragwurz hatte sich dieses Jahr erst garnicht blicken lassen. Zu meiner großen Freude blühte jedoch zahlreich der Sumpf-Stendelwurz. Hier ein Bild von gestern.
Mehr hier
...und diese kommt aus dem wunderschönen Schlaubetal. Ich begegnete ihr zum ersten Mal und war einfach von diesen Blüten fasziniert. LG Angela
Mehr hier
... in ihrer natürlichen Umgebung. Sie stand nah am Weg, so dass ich sie von dort (ohne Eingriffe in die Natur) aufnehmen konnte. Ich weiß, dass die Hauptpflanze sehr mittig steht, aber rechts und links war es dann doch zu "natürlich". Ich hoffe es gefällt trotzdem ein bisschen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Unter den Stendelwurzarten ist sie mein persönlicher Favorit. Vielleicht gefällt sie euch ja auch ein wenig. Beste Grüße Wolfgang
Mehr hier
Auf einer feuchten Waldlichtung konnte ich im Chiemgau auch die Sumpf-Stendelwurz bei Sonnenuntergang vorfinden. Der Hintergrund ist noch von der Sonne beschienen.
Der Orchideensommer im Illertal ging zu Ende, die Sumpfsitter ist immer einer der letzten, aber auch schönsten Blüten der kleinen Sumpfwiese.
Diese schönen Sumpf-Orchideen stehen zur Zeit in voller Blüte. Während des Sonnenuntergangs aufgenommen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
… und auch ohne Abendlicht , aber vielleicht gefällt die Aufnahme ja trotzdem etwas. Einen schönen Wochenbeginn Gertraud
Mehr hier
Hallo, hier mal wieder eine Sumpf-Stendelwurz, eine meiner liebsten Orchideen und nicht einfach zu fotografieren. Wir haben nicht schlecht gestaunt, als wir vor 2 Wochen eine ordentliche Population an einem Baggersee gefunden haben! Vorgestern Abend war das Wetter dann endlich mal wieder stabil trocken, sodass ich zu ihr gefahren bin. Die Pflanzen stehen recht dicht, was das Fotografieren erschwert, irgendwann habe ich aber dann eine geeignete Einzelpflanze gefunden. Obwohl der Baggersee viel be
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Hallo, wie angekündigt, hier die komplette Pflanze. An dieser Orchidee habe ich mir echt "die Zähne ausgebissen". Einfach unglaublich schwer zu fotografieren. Sowohl gesamt als auch Einzelblüten. In dem mir bekannten Standort wachsen viele Binsen, Wollgras und v.a. Schilf. Man hat kaum eine Chance auf "freie Sicht". Und selbst wenn - dann steht genau daneben ein dickes Schilf. Da die Pflanze in sensiblem, sumpfigen Naturschutzgebiet mit vielen anderen botanischen Besonderheit
Mehr hier
Hallo, hier ein Bild der Sumpf-Stendelwurz, Epipactis palustris. Ich finde die Blüten dieser Orchidee sehr schön, aber ich finde diesse Pflanze (sowohl Details als auch gesamt) sehr schwer gut zu fotografieren. Dieses Jahr habe ich mich ausführlich mit ihr beschäftigt und möchte zunächst die Blüten zeigen, bevor ich mich an die ganze Pflanze wage. Dies ist mein erstes Orchideenfoto im Forum - bisher habe ich irgendwie nur "alltäglich Wiesenblümchen" gezeigt Ich hoffe, es gefällt, ein g
Mehr hier
Die Schönheit dieser Orchidee erschließt sich für mich erst auf den zweiten, näheren Blick. Ich möchte einerseits nach der Ansicht der einzelnen Blüte auch noch die ganze Pflanze zeigen, andererseits soll der Abstand aber auch nicht so groß sein, dass man kaum noch Einzelheiten erkennt. So habe ich hier versucht, einen Kompromiss zu finden. Der Fuß der Pflanze ist nicht mehr zu sehen, er war ohnehin von Gräsern verdeckt, dafür kann man aber noch die gesamte Blüte und die Spitzen der Blätter erke
Mehr hier
Vor zwei Wochen war die Sumpf-Ständelwurz hier bei uns gerade am aufblühen. Dieses Wochenende waren sie auf Grund der großen Hitze leider mehr vertrocknet als verblüht. LG Gertraud
Mehr hier
Die Schönheit des Sumpfstendelwurzes mit der hellen Lippe erschließt sich erst aus der Nähe. Epipactis palustris wächst auf kalkhaltigen, sumpfigen Wiesen oder Flachmooren.
Ein mir unbekannter Bläuling, auf einer mir bekannten Orchidee (Sumpf-Stendelwurz, Epipactis palustris) Hoffe es gefällt und grüße, Thorsten PS: 1.) War ein regnerischer Tag - daher das Licht 2.) Ich hab ihn (oder sie) so vorgefunden. "Beeinflusste Natur", da ich ihm (oder ihr) ganz vorsichtig eine Gras-Ähre unter dem Hintern weggezogen habe und zudem im HG einen Schachtelhalm nach rechts gebogen habe, so dass dieser nicht mehr im Bild ist... 3.) Würde mich über einen Bestimmungsversuc
Mehr hier
Eine weitere Orchideenart aus der näheren Umgebung von Kronach. An dem Standort, an dem ich sie vergangenes Jahr gefunden habe, sind heuer leider alle Blütenansätze abgestorben. Den Grund kann ich mir eigentlich nicht erklären, Ein Stückchen entfernt an einer etwas feuchteren Stelle fand ich dann doch noch eine größere Anzahl. Die Aufnahme ist bestimmt noch verbesserungswürdig aber ich hoffe ihr könnt trotzdem etwas Gefallen daran finden.
Zur Zeit blüht die Sumpfstendelwurz. Dieses Exemplar stand relativ frei und hatte mehrere Blüten dicht beieinander fast in einer Schärfenebene - fotografisch geradezu ein Glücksfall.

Verwandte Schlüsselwörter