Ich lag heute auf dem Bauch inmitten einer Wiese voller Gänseblümchen und habe versucht, die schlichten Schönheiten in Szene zu setzen. Ich bin auf eure Meinungen gespannt, wie das Foto bei euch ankommt.
Mehr hier
Die schönen roten Spitzen kann man nur bei halbgeschlossener, bzw. geschlossener Blüte sehen und die gefallen mir immer gut.
Hier ist mir der Schärfeverlauf besonders wichtig! Mit dem umgedrehten Weitwinkelobjektiv ist der Weißabgleich ganz schön knifflig ... die Kamera verändert die Farben seltsamerweise je nach Blendenöffnung, sogar ziemlich stark. Hier habe ich nachgearbeitet ...
Mehr hier
Dies ist ein sehr kleines Gänseblümchen, das im taunassen Gras morgens früh um kurz nach sechs gerade dabei ist, sich für den Tag zu öffnen. Dass es so klein ist, erlaubt ein bisschen Umfeld im Bild ... über den Tropfen hinten am Grashalm habe ich mich gefreut. Damit es nicht zu langweilig wird, versuche ich, die Gänseblümchen immer wieder anders zu zeigen ...
Mehr hier
Noch eine Gänseblümchen-Studie, diesmal mit Tropfen ...
Diese Läuse waren unentwegt auf der Blüte unterwegs, ohne stillzuhalten, also habe ich gewartet, bis eine von ihnen in meine Schärfe-Ebene lief, von der Spitze des Hüllblatts links bis zu den gelben Einzelblüten rechts. Diese hier hat mir den Gefallen getan, und ich hoffe, ich war schnell genug ...
Die Blüte hat sich am Morgen eine Weile nach Sonnenaufgang gerade geöffnet. Der Schnitt ist sehr bewusst gesetzt - mit dem umgedrehten Weitwinkelobjektiv passt gerade mal eine Knospe komplett aufs Bild.
Serie mit 14 Bildern
Gänseblümchen experimentell
Freundlicherweise hat sie ein Blütenblatt zur Seite geschoben - so können wir einen Blick ins gelbe Innere der Blüte werfen ... Die Unschärfe ist beabsichtigt, um den Lichteffekt zu betonen. Die offene Blende hat das zusammen mit ein wenig Wind für mich erledigt, ich musste nicht wischen ...
Mehr hier
* Ich möchte zum Frühling auch etwas Luftig-Duftiges beitragen, und was böte sich anderes an, als unser heimisches Gänseblümchen als Symbol hochzuladen. - Passepartouts/Rahmungen sind zwar nicht so gerne hier gesehen, aber wie ich finde, passt bzw. musste hier für mich einfach einer drum, weil sich das Motiv ja eher statisch darstellt...so aber dem hundsgewöhnlichen Pflänzchen etwas Edeliges verleiht. - Ich hoffe, Ihr seht es genau so, und zollt ihm ein "ja - ich mag es" . Kritik in je
Mehr hier
Bei uns ist am Tag dieser Aufnahme mehr oder weniger der ganze Schnee geschmolzen. Dieses tapfere Gänseblümchen hat gerade einige Wochen scharfen Frost unter einer dünnen Schneedecke hinter sich und schiebt sich, zerzaust, wie es ist, durch den glitzernden Restschnee zum Licht ... Das Bild ist unbearbeitet.
Ein Gänseblümchen am Waldrand. Aufgenommen mit dem alten sowjetischen Portraitobjektiv "Zenit Helios-44M 58mm" (1979) und meiner Olympus E-620 mit M-42 Adapter. Die Linse hat meine Großmutter im Keller gefunden und mir zugeschickt...
Mehr hier
Sie blüht von März bis November im Garten.
Fotografiert bei eisigem Wind und Frost auf einer Wiese wo es noch viele bunte Herbstblätter hat.
Hallo! Hier mal wieder eine "bodennahe" Aufnahme. Ich hoffe es gefällt Euch. Gruß Michael http://www.naturszenen.de .
Mehr hier
Neulich entdeckte ich, in der Wiese zwischen Gänseblümchen liegend, durch den Winkelsucher den Reflex im Hintergrund und diese Komposition mit Blümchen. Weil mir die zarten Farben so gefielen, habe ich nicht mal eine Tonwertspreizung vorgenommen, also nur aus dem RAW konvertiert. Es wird nicht jedermann's Ding sein...
Mehr hier
...sind die Gänseblümchen in der Wiese und ich im Zeitmangel und den Vorbereitungen! Ich hatte ja angekündigt, dass ich den April kaum hier sein würde, leider zieht sich mein Zeitmangel noch ein Weilchen hin Hier einfach mal ein Lebenszeichen zwischendurch!
Mehr hier
Heute Abend ists ja modern anderen Geschenke zu machen. Da will ich mich nicht lumpen lassen *G* Also widme ich dieses Gänseblümchen unserm kleinen "Teufelchen" hehe
Mehr hier
Das Gänseblümchen scheint ja in letzter Zeit richtig in Mode zu kommen Da will ich auch mal! LG, Lukas
Mehr hier
Hier habe ich mal versucht, mich von den stricktem scharfstellen auf den Stempel bzw. das Mittige der Blüte, zu trennen...
Während einer Wanderung entstanden. Wie ihr ja wisst, kämpfe ich für die Beachtung des unterdrückten Gänseblümchens *G*
Serie mit 6 Bildern
Das kleine Wiesenblümchen, das so oft gesehen, aber so wenig Beobachtung geschenkt wird! Ich hoffe das ein bisschen durch meine Bilder ändern zu können. Bin noch nicht gut in sowas, aber ich hoffe auch neue Sichtweisen auf das Bellis perennis geben zu können. Nicht umsonst nannte es Carl von Liné so, denn Bellis heißt schön oder hübsch und perennis bedeutet ganzjährig. Und das waren sie dieses Jahr wirklich ganz sicher!
Mehr hier
Kurz vorm Durchbruch! So fühl ich mich zwar nicht, aber beim Fotografieren dachte ich oft, wann merkt man wohl, dass man kurz vorm großen Durchbruch ist, um gute Fotos zu machen? Ich fand die Metapher mit dem Gänseblümchen schön, deswegen stell ich es rein! Mal sehen, wann es "groß rauskommt"
Mehr hier
In Zeiten eines blügenden Krokusses, eines schönen Winterlings und Märzenbechers übersieht man meist die Gänseblümchen, die diesen Winter meistens sogar überlebt haben und durchgehend zu sehen waren. Das hier ist das erste Gänseblümchen Bild im Jahr 2008! Ich hoffe es gefällt, wenn nicht, tut es mir leid, zumindest fürs Blümchen, denn es ist wirklich schön!
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter