50 Einträge von 561. Seite 7 von 12.
...blühende Königskerzen, allerdings zwei Jahre zuvor vom gleichen Standort
... es ist so feucht auf dem Frauenflachs!" ( Am frühen Morgen auf der Binnendüne im Elbtal nahe Dömitz )
Mehr hier
...kein ganz kleiner Vogel. Gegen die ruhenden, putzenden Höckerschwäne jedoch ein Zwerg. Stephanie war von der "Gelassenheit" eines Höckerschwans fasziniert. Was ist mit ihm, dem noch jungen Kormoran ?
Mehr hier
und bei sanftem Licht suchte der Wendehals in typischer Manier am Boden nach Ameisen. Nur wenige Minuten später regnete es Bindfäden, worauf er sich und ich mich zurückzog. Der Wendehals hatte eine große Portion Ameisenpuppen für seinen Nachwuchs und ich freute mich im Auto über die Aufnahmen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Hallo miteinander , So bescheiden er auch aussieht ,um so faszinierender ist seine Lebensgeschichte : Der dunkle Wiesenknopf - Ameisenbläuling Ich freue mich riesig in diesem hochkarätigen Forum den zweiten dunklen Wiesenknopf- Ameisenbläuling in diesem Jahr präsentieren zu dürfen . Nach Wochenlangem Suchen habe ich seine Population endlich entdeckt , ich bin völlig aus dem Häuschen . Auf meiner Homepage habe ich eine Beschreibung über diesen fantastischen Falter veröffentlicht , die in aller Kü
Mehr hier
Eiskalt hat es meine Füße erwischt. Wegen des nicht so fotogenen VG musste ich direkt hinein ins kalte Nass. Da war es dann mit der Müdigkeit trotz später/früher Stunde (halb eins Morgens) gleich vorbei.
... des Hornklees, als die Sonne am Teichufer verschwunden war
Ich hoffte das sich die Sonne in einem roten Feuerball an dem wolkenfreien Spalt am Horizont zeigen würde. Leider nicht,sie ging vorher schon wieder auf. Für alle die die gesamte Breite sehen wollen --> Klick
Mehr hier
...am nassen Ufersaum: Männliche Feuerlibelle am ehemaligen Autobahnbaggersee.
...trug gestern zwischen den Gewittern eine graue Pelzweste
So dynamisch wünsche ich mir das Spiel heut Abend ..... nur ein Grußbild ..... Clans of Deutschland fiebern jetzt schon Bin gespannt, wie das ausgeht ...hoffentlich können wir hinterher auch die Tröten blasen ....
Mehr hier
Aufgenommen bei einer morgendlichen Tour bei Klietznick.
...hier - gegen den Himmel die Einzelblüten der Triebspitze . Leider ist es unmöglich ( vielleicht durch stacking ?) alle Einzelblüten scharf zu haben, aber das wäre ohnehin durch die Luftbewegung sabotiert worden
...ich mag sie die roten schönen, anmutigen Orchi`s...ihr auch? Diesmal war ich wieder mit dem Trio unterwegs. LG Angela
Mehr hier
Möge er goldig für uns rollen heut Abend .....also Daumen drücken ! Hab mal wieder im Archiv gestöbert.
Mehr hier
...aushärtend auf Froschlöffelblütenstand am Teichrand. Der rote Hintergrundfleck ist eine Plastwanne auf der Wiese
Einfach nur ein Gruß an alle Fußballfans ... viel Spaß heut Abend und ...Daumendrücken ! Die Quali erhebt überhaupt keinen Anspruch
Mehr hier
...dass ein Pechlibellenweibchen seine Eier allein ablegt. In der Regel werden sie von dem Männchen noch im Zangengriff gehalten, die sich senkrecht über ihnen aufrichten. Die roten Knospen, die hier unscharf aus dem schwimmenden Pflanzenteppich ( Froschbiss ) ragen gehören zum submersen Tausendblatt, von dem ein Stängel links unter der Libelle gut zu erkennen ist
Sonnenuntergang bei Wehrhalden, einem kleinen Ort im Hotzenwald. Da hier der Frühling sehr spät Einzug hält, stehen die bunten Frühsommerwiesen erst jetzt in voller Blüte. Hotzenwald - Wehrhalden - 05.06.2014
Mehr hier
...mit speziellen Grüßen an Thomas: Das Auge dürfte schärfer sein!
Serie mit 13 Bildern
... das schon bekannte Mittelsägerpaar in Gegenrichtung schwimmend
... und an der Heckwelle des Paares wird die Geschwindigkeit des Vorgangs recht deutlich
...war vor Jahrzehnten mal ein Film betitelt. Hier, in der Wismarbucht, sind nur noch zwei Flügelspitzen der geliebten Partnerin zu sehen! Aber die Sonne scheint
...und ein Wolkenloch am Himmel. Der gefächerte, auf gestellte Stoß des Sägermannes spricht für hochgradige Erregung . Die Dame allerdings blickt überm tropfenden Schnabel ins Wasser, als könne sie sich gar nicht vorstellen, was nun folgen soll. Das ist jedoch unsachliche, menschliche Interpretation! Was folgt, zeigt die nächste Aufnahme.
... den ich schon eingestellt habe. Ich wollte ihn jedoch nicht wieder löschen und stelle ihm noch einen Artgenossen zur Seite, der ebenfalls mit intensiver Eigenwerbung beschäftigt ist
Für Stefanie Pappon mit Dank für ihre Hilfe ....nicht bei diesem Bild, das hätte sie viel besser gekonnt sondern ganz allgemein....wohl eine der eindrücklichsten Felsformationen auf Madeira. Ja...die kleine weiße Welle stört mich auch ein wenig...ich konnte das Meer einfach nicht bändigen Und beim Entrauschen gingen viel zu viele Details verloren. Ich schwelge momentan in Nostalgie......
Mehr hier
...hier noch - gerade von Pollen besetzte - weibliche Stieleichenblüten. Sie sind s e h r klein. Obwohl es doch pflanzliche Organe sind, wirken sie außerordentlich fleischlich
...mit frischem Laub, männlichen Blüten und schönfarbener Galle
Dieses Bild konnte ich vor genau 1 Jahr machen. Ich hoffe, dass ich dieses Jahr wieder einige neue Arten in meinen Ordner einfügen kann
Mehr hier
...hier noch mit Löwenzahnblütengelb auf der Wiese im Hintergrund. Es schlüpften in dieser Woche etliche Vierflecke in den abblühenden, oder schon fruchtenden Sumpfdotterblumen am Ufer.
...incl. Eipaket, frisch aus dem Mutterleib
.. sind nicht nur schön sondern bieten Meisen, Fitis, Grasmücken und Sperlingen schon manches Insekt an.
...auch Gränke genannt, naturgeschützter Zwergstrauch aus der Heidekrautgewächsfamilie, hat in diesem Jahr den Blühbeginn vorverlegt. Die einzelnen Blütenglöckchen sind etwa 3 mm groß, die lederartigen Laubblätter an den Rändern eingerollt, sodass sie dem Rosmarin ähneln. Die Pflanze ist giftig. Vor Jahren musste Honig aus der Türkei aus dem Verkehr gezogen werden, da die Immen den Nektar aus dortiger Rosmarinheide und somit auch Gift gesogen hatten. Hierzulande treffen wir die schönen Blüten am
Mehr hier
Hallo Zusammen, wieder ein Bild aus CR aus dem vergangegen Februar. Dieses Bild hat Heike meine Frau aufgenommen. Wer Interesse und Zeit hat, der Reise und Workshop-Bericht ist bei mir auf dem Blog zu lesen. Jalil.El.Harrar Dabei sind auch einige neue Bilder und auch einige Bilder von den anderen Teilnehmern. Liebe Grüße Jalil
Mehr hier
aus dem fernen Afrika. Seit dem 09.04.14 sind die Wendehälse wieder vor Ort. 2 Tarnspechte konnte ich am alten Brutbaum (Kirsche) begrüßen, hier ist einer rufend zu sehen. Seit langem wollte ich sie in einem alten Obstbaum fotografieren - heute hat es ganz gut geklappt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
...diese Aufnahme entstand im Februar am Schluchsee. An manchen Stellen liegt noch etwas Schnee, aber ganz so dramatisch wie ich mir den Sonnenaufgang gewünscht habe, war dieser dann doch nicht. Als dann die ersten Angler und frühe Spaziergänger kamen und von Westen schon wieder dicke Regenwolken aufzogen, packte ich meine Ausrüstung zusammen. Und manchmal lohnt sich der Blick zurück dann doch... Südlicher Schwarzwald - Schluchsee - 15.02.2014
Mehr hier
...mit den großen Vögeln im Nebel. Dieser Tage schien die Sonne bei uns schon 12 Stunden! Die Singschwäne haben sich in Richtung Heimat aufgemacht. Etliche Rastkraniche sind noch da, bis die restlichen Maisflächen auch umbrochen sind. Wenige Lerchen singen.
Mehr hier
traf ich mehrere Kranichpaare in ihren Brutrevieren. Dieses bewegte sich gemächlich auf dem Kamm eines Feldes. Über der Senke dahinter stand der Nebel
...nicht ganz vollkommen, im Sand eines mecklenburgischen Baggersees an der Autobahn. Im knalligen Mittagslicht, das sich leider n i c h t abschatten ließ. Der aufgeheizte Bursche war zu flüchtig!
Oft liest man von der Führungszeit bei Spechten. Aufnahmen davon sind rar gesät, weil die Jungen wie hier der Wendehals oft geschützt im Blattwerk der Bäume sitzen. Die typischen, an Klingeln erinnernden Bettelrufe der Jungvögel sind nach dem Ausflug überall auszumachen. Das Tarngefieder trägt neben dem Laub dazu bei, dass man die Kleinen schlichtweg nicht sieht. Dieser kräftige Jungvogel war der erste, der die stickige Bruthöhle verlassen hatte und lautstark auf sich aufmerksam machte. Zum Glüc
Mehr hier
Hallo Eine kleine Gruppe von Helm - Knabenkräutern vom Frühling 2013. Als QF habe ich die Gruppe ja schon mal gezeigt,aber auch als HF wollte ich euch die kleine Familie nicht vorenthalten. Beste Grüße Frank
Mehr hier
Festplattenfund.
Mehr hier
...gestern noch hinter verdeckendem Rankwerk und Blättern, so dass kein klares Bild entstehen konnte. Es ist jedoch die einzige Aufnahme, die den Vogel mit seiner schönen Querbänderung von vorn zeigt.
...mit Sing- und Zwergschwänen und einem ( hier kleinen ) Saatgansschwarm überm ehemaligen Maisacker. Für Andreas darunter ein wenig Singschwan-Nachwuchs. Die großen, graubraunen Jungvögel des Jahres sind nicht häufig ! Die Bäume, die da hinten im Nebelgrau schwimmen, sind größtenteils raschwüchsige Hybridpappeln, die im Zuge des Flurholzanbaus und der Windschutzstreifen in den 60er Jahren während der Meliorationsarbeiten in der Lewitz gepflanzt wurden. Jetzt sind sie landschaftsprägend geworde
Mehr hier
"Was hat er denn nun?" dachte ich beim Betrachten der Szene durch den Sucher der Kamera. Ich vermute hinter der Aktion ein kurzes Sandbad, da er die Brust auf den Boden drückte und danach sein Gefieder putze. Kurz darauf wurden an gleicher Stelle wieder Ameisenpuppen für den hungrigen Nachwuchs gesammelt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
anbei möchte ich euch mal mein erstes"vernünftiges" Hirsch Foto zeigen, bin mal gespannt auf eure Meinungen Viele Grüße
Mehr hier
die landete auf dem Halm und bewegte immer noch ihre Flügel. Konnte ich heute Abend an einem kleinen See fotografieren.
Mehr hier
Hallo Zusammen, möchte euch heute mal ein Bild vom letzten Monat zeigen. Denke es handelt sich hierbei um die Frühe Heidelibelle bin mir allerdings nicht so ganz sicher mit der Bestimmung. Viele Grüße Mario
Mehr hier
50 Einträge von 561. Seite 7 von 12.

Verwandte Schlüsselwörter