50 Einträge von 180. Seite 3 von 4.
Herbstzeitlose mal ziemlich klassisch.
...weht übers Land und zaubert die schönsten Farben. Oder so ähnlich VG Steffen
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Herbstzeitlose aus Israel aus ungewöhnlichen Untergrund. Es wird Colchicum stevenii für Israel angegeben. Nähe Caesarea
Mehr hier
Ich möchte hier noch eine andere Gruppe von Herbstzeitlosen anbieten. Einmal, weil mir die Pflänzchen sehr gefallen und zum anderen, habe ich noch ein paar Informationen dazu herausgefunden. Der Fundort ist in der Nähe von Caesarea, an einem felsigen Küstenstreifen, der mit dem Muschelgruss übersät war. Für Israel wird Colchicum stevenii zu diesem Zeitpunkt (Ende Oktober /Anfang November) als Blütezeit angegeben. Ein Pflänzchen hatte der Wind umgehauen, und so versuchte ich es für die Aufnahme a
Mehr hier
Nachdem ich nun hier einige tolle Herbstzeitlose Fotos bewundern durfte, fiel mir aber auf, das ich solch eine Pflanze auch schon einmal vor der Linse hatte. Aber eben unerkannt. Und was, wie ihr sicherlich seht, auch in einem völlig anderen Kontext, bzw. Lebensraum. Hat wirklich eine Weile gedauert, bis ich sie überhaupt mit der Herbstzeitlosen in Zusammenhang gebracht habe. Die fotografierte Akteurin (vermutlich: Colchicum stevenii) habe ich im Herbst 2009 in Israel quasi am Muschelgrußstrand
Mehr hier
Auch ich bin wieder im "herbstzeitlosen" Fotofieber. Um meine Pflanzenaufnahmen noch etwas mehr zu verbessern, werde ich mir bald neues Werkzeug kaufen und aus der 2 eine 7 machen!
Mehr hier
zumindest ein Bild von dem Meer an Herbstzeitlosen, das wir vor einer Woche fanden, muss ich euch zeigen
Mehr hier
Wie angedroht gibts noch das ein oder andere Herbstzeitlosenfoto von mir.
Mehr hier
Herbstzeitlose im Schatten.
Ein paar davon werde ich bestimmt noch zeigen, ich finde die einfach klasse zu fotografieren. Die hier ist in mehr als 2000m Höhe fotografiert in der Nähe des Grödnerpasses in Südtirol. Da waren die Wiesen voll von Herbstzeitlosen in einer Menge wie ich sie vorher noch nie sah.
Mehr hier
Da die Herbstzeitlosen in dieser Saison hier im Forum immer noch nicht überrepräsentiert sind, schiebe ich noch mal ein Bild nach. Im Gegensatz zu .Nackte Hur. wollte ich hier die Gräser des Umfelds (wenn auch nur als unscharfe Strukturen) mit einbeziehen. Ich bin gespannt, welche Version dieses Motivs euch besser gefällt. LG, Pascale
Mehr hier
Nachdem bei der ersten Version noch das Gras als Störfaktor moniert wurde, möchte ich noch zweites Bild hochladen. Das Gras wurde zwar nicht entfernt, tritt aber durch die andere Lichtsituation nicht mehr so stark in Erscheinung. Lediglich die Kamerapostion ist minimal verändert, Blende 3,5 an Stelle von 5,6 und ein vollkommen anderes Licht beherrscht die Szene nur 2 Minuten nach der ersten Aufnahme. Ich bin gespannt, ob dieses Bild besser gefällt.
Mehr hier
zur Abwechslung mal eine Herbstzeitlose mit Bewohner
Da sich Pascale über den Mangel an Herbstzeitlosen beschwert hat,hier meine Version.Im Morgentau und mit etwas mehr Schärfe.Kein einfaches Motiv wie ich finde.Viele Grüße aus der Pfalz Frank
Nachdem Pascale sich schon über den Herbstzeitlosenmangel beschwert hatte, war ich heute Abend auch mal auf der Wiese. Kurz vor Sonnenuntergang kam dann tatsächlich noch für ein paar Minuten die Sonne durch die Wolkendecke.
Da es auf der Startseite gerade noch nicht von Herbstzeitlosen wimmelt, zeige ich euch noch mal ein Bild mit ganz anderem Charakter als das gestrige von dieser giftigen Schönheit. Bei diesem Bild ging es mir nicht darum, eine Lebensraumaufnahme mit möglichst vielen Details zu zeigen, sondern ich habe mich mehr auf die Farben konzentriert, weil ich das Glück hatte, dass aus einer bestimmten Perspektive eine andere schon recht verblühte Blüte schon ziemlich am Boden lag und noch diesen rosa Schlei
Mehr hier
Irgendwie scheinen mir in dieser Saison die Herbstzeitlosen zu fehlen, oder sind sie als Motiv – weil schon so häufig gezeigt – gänzlich uninteressant geworden? Ich habe sie in diesem Jahr erst sehr spät erwischt, nämlich als die meisten bei uns schon verblüht waren. Vielleicht hat ja doch noch der eine oder andere Freude daran. Interessant finde ich immer wieder die Überlebens“strategien“ von Pflanzen. Zur Herbstzeitlosen fand ich folgende Information: „Es handelt sich um einen Geophyten, was b
Mehr hier
Hallo, nach eine langen Sommerpause, in der ich fast überhaupt nicht zur Naturfotografie gekommen bin, muss ich mich wohl erst mal so langsam wieder "einschießen". Gestern stand ich vor bzw. in dieser schönen Herbstzeitlosenwiese, die ich Euch mal zeigen möchte, auch wenn das nicht unbedingt ein "Kanallerfoto" ist. Vielleicht gefällt es Euch ja trotzdem ein bisschen .... Liebe Grüße Kurt
Mehr hier
Diese Pflanze ist im Frühjahr auch ohne Blüte sehr auffällig. Aber wer kennt sie überhaupt? Nur soviel sei verraten, die Blüte ist ein sehr beliebtes Motiv
Mehr hier
nein schon wieder ein....ach ist ja ne Herstzeitlose! Ich wünsche allen ein frohes Osterfest und ein erholsames langes Wochenende LG Chris
Mehr hier
Ich habe mir große Mühe gegeben, noch etwas von dem blauen Himmel ins Bild zu bekommen. Die ist mein erstes Bild auf dieser Seite und ich bin gespannt, was ihr dazu sagt.
Mehr hier
........... sondern einer aus dem Herbst. Die Frühlingskrokusse müssen bei mir wohl noch ein paar Wochen warten, aber Herbstzeitlose sehen denen ja bissel ähnlich. Ein Foto dieser Pflanze im Querformat habe ich schon gezeigt, vielleicht gefällt ja auch das Hochformat dem einen oder anderen.
Mehr hier
Diese Herbstzeitlose wollte ich eigentlich in der Blütezeit schon zeigen, aber es hat irgendwie nicht gepasst, deshalb stelle ich sie jetzt noch ein als kleine Erinnerung an den Herbst, der ja nun (zumindest meteorologisch) auch schon wieder vorbei ist.
... erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, bald steht das Christkind vor der Tür! An diesen simplen Kinderreim fühlte ich mich erinnert als ich das Bild im Herbst machte. Schon damals war klar, dass dies ein Bild für den ersten Adventsonntag ist. Somit allen einen angenehmen und ruhigen Adventsonntag LG Helmut
Mehr hier
Heute Morgen ist es draußen nur duster, und es regnet in Strömen. Da packt mich die Sehnsucht nach ein bisschen Licht, und weil ich noch gar nicht an den Frühling und die Frühblüher denken kann (das Dickste kommt ja erst noch, bevor es wieder lichter wird ), zeige ich mit dieser lichtdurchfluteten Herbstzeitlose eine kleine Erinnerung an den noch gar nicht so lange zurückliegenden September, der uns ja noch mal viel frühherbstliche Sonne brachte. Die Blüte wird vielen bekannt sein - es ist die
Mehr hier
...des frühen Herbstes. Oder - auch - die Farben der letzten Wahl. Und die Folgen ?
Bevor hier die ersten Krokusse erscheinen, schnell noch mal ein letztes Herbstzeitlosenbild LG Rainer
Mehr hier
Zum Ausklang der Blütezeit hier noch mal ein Foto einer Herbstzeitlose.
Eigentlich hatte ich ja geschrieben, dass ich keine Herbstzeitlose mehr zeigen wollte, außer ich finde welche im Schnee. Tja, das ist nun tatsächlich eingetreten. Also musste ich die noch einmal fotografieren und zeige mal ein Foto davon. Die Beeinflussung bestand in dem Fall darin, dass ich die Pflanze die bissel plattgedrückt war wieder aufgerichtet habe und dann gewartet habe bis sie ringsum wieder zugeschneit war.
Mehr hier
Ich hinke ja oftmals etwas hinterher … Als die Herbstzeitlosen hier im Forum Hochkonjunktur hatten, habe ich mich nicht getraut, meine einzustellen, weil sie einfach nur so „stinke-normal“ ist. Wenn ich dann so zarte Gemälde sehe wie hier A little bit oder hier bevor sie verbl..hen......., passe ich nämlich mit Hut unter den Teppich. Der eine oder andere von euch weiß ja, dass ich auch einen Hang für das Vergängliche habe („angemaddelt“, wie Ines es so schön lautmalerisch nennt ) und deswegen ha
Mehr hier
Bei dieser Aufnahme saß ich in einem Feld von Herbstzeitlosen. Das sitzt man da und sucht besonders schöne Exemplare aus. Wie neulich unter einem anderen Bild, grübelte ich auch darüber nach warum immer nur die schönen und unverletzten Pflanzen ausgesucht werden? Interessant sind doch aber auch die außergewöhnlichen Sachen, wie Herbstblätter die nicht immer "schön" aussehen. Doch laut Josef Reichholf werden Tiere eben entweder von Gesang, Farben oder Symetrie in der Natur gelenkt. Desh
Mehr hier
Den wunderbaren Fotos des Forums von Herbstzeitlosen im Sonnenlicht stelle ich hier eine nebelfrische Aufnahme gegenüber. Das Blatt einer Pappel wurde natürlich dazu arrangiert, lag aber nicht weit weg. Ansonsten zwei Grashalme weggepixelt + etwas aufgehellt.
Mehr hier
und unansehlich werden, ;) zeig ich einfach noch ein Foto der Herbstzeitlosen, eines einer bereits geöffneten Blüte. Auch wenn es vermutlich ähnlich wie mit den Krokussen im Frühling ist, wo die Anzahl der Fotos mit dem gleichen Motiv irgendwann bissel langweilig wird.......
Nachdem ich mit meinem ersten Herbstzeitlosenbild nicht ganz zufrieden war, hab ich auf der Wiese nochmals experimentiert. Dieser Versuch mit Offenblende gefällt mir jetzt besser. Bin mal gespannt, ob ihr das auch so seht.
Herbstzeitlose - Detailaufnahme
Zum Wochenende möchte ich Euch zur Abwechslung mal ein helles und luftiges Bild anbieten. Ich habe es als letztes Foto am heutigen Morgen gemacht, als die Sonne, noch halb hinter Bäumen verborgen, gerade über den Horizont stieg und sich ein paar Strahlen durch die Wolken stahlen. Ich hoffe, es gefällt Euch ein bisschen, und wünsche Euch damit ein schönes Wochenende!
Nachdem hier schon so viele Schmetterlinge und vor allem Bläulinge freigestellt an oder auf einem einzelnen Stängel oder einer Blüte zu sehen waren, wage ich es mal, ein Bild einzustellen, auf dem der Falter ein wenig in der Blüte versinkt. Gestern Abend saß dieser Kleine Feuerfalter so hübsch im abendlichen Gegenlicht in dieser Herbstzeitlose, dass ich einfach nicht an ihm vorbei kam. Es ist natürlich mal wieder ein "Sekundenschuss", die Szene war wirklich nach einigen Sekunden schon
Mehr hier
Nachdem ich vor zehn Tagen mit Schrecken festgestellt habe, dass auch bei uns die Herbstzeitlosen zu blühen begonnen haben, wage ich mal nach den Raupen einen Abstecher auf ein Gebiet das ich noch nicht oft betreten habe. Die NP Verwaltung hat in den letzten Wochen mit großem Einsatz die Wiesen vor allem an den Hochwasserschutzdämmen gemäht, sodaß jetzt die Herbstzeitlosen ungehindert blühen können (und auch ziemlich ungehindert fotografiert werden können). Mittlerweile ist mein Schrecken auch w
Mehr hier
Nachdem meine letzte Herbstzeitlose Herbstzeitlose wohl etwas zu soft empfunden wurde, hier mal eine weniger softe, eher "klassische" Darstellung.
Mehr hier
Die Herbstzeitlose läutet nun unwiderruflich den Beginn der grauen Jahreszeit ein. Schön das es zuvor noch ein paar Farbtupfer zu entdecken gibt. Diese Zarte Schönheit fand ich heute Abend im letzten Sonnenstrahl. Mir gefällt diese Variante recht gut.
Oh Schreck, schon wieder eine Herbstzeitlose. Aber nachdem ich mich bisher noch kaum mit der Pflanzenfotografie beschäftigt habe, waren heute Abend doch mal ein paar Experimente auf der Wiese fällig. Ganz überzeugt mich das Ergebnis allerdings nicht. Was lässt sich hier besser machen, mal abgesehen von den Fehlern an den Blütenblättern?
Mehr hier
...naht in riesen Schritten. Die Herbstzeitlosen blühen schon in Massen und auch die Bäume färben sich schon bunt. So schnell kann ein Jahr vorbei sein. Ich hoffe Euch gefällt meine kleine Herbstzeitlose. LG Ela
Mehr hier
…es wird Herbst. Bei uns stehen die Herbstzeitlosen schon in voller Blüte. Damit geht die Makrosaison so langsam zu Ende. Die Zeit vergeht wie im Fluge und leider immer viel zu schnell. VG Gertraud
Mehr hier
Nachdem bei meinem letzten Herbstzeitlosenfoto: noch eine Herbstzeitlose (zu Recht) die Mittigkeit bissel angemeckert wurde, hier noch mal ein unmittiges aus der gleichen Serie. Ich glaube jetzt sind sie verblüht, insofern dürfte sich das wohl mittlerweile wirklich erledigt haben. ;)
Mehr hier
Auch wenn sie vermutlich keiner mehr wirklich sehen kann, ich musste noch mal welche fotografieren bevor sie weg sind. Das Foto ist bewusst sehr hell gehalten, zum einen mag ich so helle Fotos, zum anderen finde ich, das passt gut zu der Pflanze.
... die Zweite :) Die habe ich jetzt bewusst etwas heller gehalten und bin gespannt, wie sie wirkt.
Kleines Lebenszeichen von mir. Da schliess ich mich mal den allgemeinen Herbstzeitlosen an, hoffe, Ihr koennt noch eine vertragen ;) Die Biene war schon recht traege. Die ist aber nur Zugabe, Motiv ist schon die Blume (nur mal so von wegen Schaerfe und so ;) )
Aus der Serie Herbstzeitlose an der UK! Neuigkeiten auf: http://www.naturfotografen-fn.de
Mehr hier
Ja, der Ausflug auf die Herbstzeitlosen- Wiese hat mir wieder viel Spaß gemacht. Die Entspannung am frühen Morgen zwischen die wunderbaren Pflanzen war auch von interessanten Beobachtungen gekrönt. Vier Bussarde, ein Turmfalke, ein Rotmilan und ein Pirol konnte ich dort am Boden sitzend und liegend beobachten. Leider wie es oft so ist, hatte ich nur die komplette Makroausrüstung mit. Urdenbacher Kämpe: http://212.227.245.119/kunden/biostation/about/
Mehr hier
50 Einträge von 180. Seite 3 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter