Herbstzeitlose - Detail der Pflanze Aufnahme aus dem Oktober 2016
Mehr hier
Der Herbst zeigt sich schon von allen Seiten. Die Herbstzeitlosen fehlen bei uns noch in seiner Farbpalette. Das Bild ist vom letzten Herbst und ich möchte es euch gerne zeigen. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
... wenn sich erst mal die Herbstzeitlosen auf den Wiesen zeigen, ist der Sommer schon langsam aber sicher auf dem Rückzug! aber keine Angst, dies ist ein Foto aus dem letzten Jahr, im Moment zeigen sich erst ganz vorwitzige Exemplare!
Mehr hier
Lange werden die ersten Herbstzeitlosen nicht mehr auf sich warten lassen! Diese Zwei sind vom Vorjahr, also,noch ist es nicht soweit!
Am Sonntag bei den Herbstzeitlosen
Hallo! Die letzten Blüten der Herbstzeitlosen auf unseren Wiesen sind bereits am Verblühen - die Aufnahme stammt von vorletzter Woche. Schönen Sonntag wünsche ich euch! LG Sabine
Mehr hier
Ich mag sie, die zarten "Herbstkrokusse", auch wenn sie giftig sind. Und ich fürchte, sie zeigen uns auch, dass der Sommer für dieses Jahr schon ziemlich "durch" ist. Das Bild ist zwar schon vom letzten Jahr, aber ich hoffe, es gefällt euch trotzdem ... denn eigentlich sehen sie in diesem Jahr noch genau so aus. Sie wurde übrigens 2010 zur Giftpflanze des Jahres gewählt. Info: Die lange, dünne, helle Blütenröhre, die im Spätsommer direkt aus dem Boden kommt, blüht ohne Blätt
Mehr hier
Bevor die Krokusse nun endgültig aufgehen und die neuen Blumen der Saison so richtig einschlagen zeige ich hier nochmal eine der letzten Blumen im Jahresverlauf, die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale).
Hallo Alle, nachdem ich heute einige Wiesen mit Herbstzeitlose entdecke hatte, habe ich mich mal wieder mit Zwischenringen versucht... Viele Grüße, Jörg
Mehr hier
... mit einer Biene
"Alles Fleisch ist wie Gras und alle seine Herrlichkeit wie des Grases Blume. Das Gras ist verdorrt und die Blume abgefallen." Bibel, 1. Petrus 1, 24. Mit diesem Bild endet meine Herbstzeitlosen-Serie in diesem Jahr. Besonders gefällt mir hier der Himmel im Tropfen ...
Mehr hier
Ein Blütenblatt der Herbstzeitlose ragt über einen Grashalm mit einem Tropfen ... wie kommt der Faden hinten an den Tropfen? Mäuse haben Schwänze, ja, aber Tropfen? Eine sehr kleine Spinne muss ihn dort platziert haben, oder aber der Tropfen ist ein Regentropfen und hat den Faden aus der Luft beim Fallen mitgenommen ...
...habe ich meine Herbstzeitlosepflänzchen gefunden. Es war ziemlich schwierig so tief in der Wiese das Halm-und Blattchaos zu lichten und etwas Vorzeigbares zu produzieren. Ich hoffe, es ist mir gelungen. - Ich habe mir gedacht, ich zeige Euch nochmal eine Abwechselung zu den derzeit dominierenden Pilzbildern in dieser Rubrik. Guten Wochenstart Euch allen und LG Holger
Mehr hier
In diesem Tropfen scheint die Herbstzeitlose eine ganz normale Pflanze zu sein, aufrecht stehend, mit Blättern unten und der Blüte oben. Das täuscht in zweierlei Hinsicht: zum einen liegt die Blüte auf diesem Bild bereits verwelkt am Boden, wie der Hintergrund zeigt. Zum anderen hat die Herbstzeitlose im Herbst überhaupt keine Blätter - die kommen im Sommer, dann allerdings hat sie keine Blüten. So ein Tropfen kann also ganz schön täuschen ... Draußen sind ihre Blüten inzwischen völlig unter den
Mehr hier
Diesmal etwas heller und mit ein klein wenig mehr Platz. Ich bin auf eure Meinung gespannt. LG Gertrud
Mehr hier
Hallo, bei uns herrscht heute richtiges vorwinterliches Schmuddelwetter. Da war mir einfach nach etwas Farbe. Bei diesen schönen Blüten denkt man gar nicht daran, dass alle Teile der Herbst-Zeitlose giftig sind. Sie war 2010 Giftpflanze des Jahres. LG Gertraud
Mehr hier
... liegt diese Herbstzeitlose im Gras ... ein verdrehter Halm hat sich über sie geschoben und spiegelt ihre Farben, bevor sie sich auflösen ... links sind sie noch fast unversehrt, aber unter dem Halm zeigt sich schon spätherbstliches bräunliches Weiß ... das Ende naht ... Herbst eben! Wieder eine Aufnahme mit meiner Weitwinkel-Retro-Kombi ...
Mehr hier
... der verwelkenden Herbstzeitlose habe ich auf einem Grashalm diese Tropfenreihe gefunden und mich daran fotografisch versucht. Wieder habe ich meine Weitwinkel-Umkehrring-Kombi verwendet, auch wenn sie schwierig zu handhaben ist. Das sich spiegelnde Blütenblatt war so halb vor der Linse, das ist am Grashalm gut zu erkennen. Das Foto ist zu einem etwas seltsamen Format zurechtgeschnitten, um die Reflexe einiger weiterer Tropfen aus dem Bild zu halten. Außerdem habe ich ein paar Flecken gestemp
Mehr hier
... hing dieser dicke Tropfen an einem angeknabberten Blütenblatt der Herbstzeitlose. Hier habe ich mal wieder zu meinem geerbten Weitwinkelobjektiv (mit manueller Blende) und dem Umkehrring gegriffen. Diese Kombination ist extrem knifflig, man kann nur durch die Entfernung zum Motiv fokussieren. Ich habe mich für einen Kompromiss entschieden - damit die Blüte im Tropfen zu erkennen ist, sind die Konturen außen nicht ganz scharf. Das Foto ist nicht beschnitten. Ich habe ein paar Flecken gestempe
Mehr hier
Hier dürfen wir einen Blick hinter die Blütenblätter einer voll erblühten Herbstzeitlosenblüte ins intime Innere werfen ... wir sehen einen Teil der Staubblätter (die männlichen Teile, links mit ein paar Pollenkörnern) und, sehr verschleiert, in der Mitte die dreiteilige Narbe (den weiblichen Teil der Blüte). Die Tropfen, die außen auf den hinteren Blütenblättern liegen, scheinen nach innen durch ...
Mehr hier
Hab mal wieder meine Herbstezitlosen Wiese besucht. Ich freue mich dort immer wieder etwas neues zu entdecken. Diesmal haben mir einige Tropfen dabei geholfen.
Dies ist eine Innenansicht einer Herbstzeitlosengruppe. Um in diesen Wald hineinzukommen, habe ich mein kleinwinziges 30-mm-Makro-Objektiv benutzt, ich finde, es zeigt, wie eng es in dem Bestand zugeht. Ich habe schräg von unten hineinfotografiert. Ich weiß schon, der untere Bildrand. Aber dieses Foto möchte ich trotzdem zeigen, ich mag es sehr, weil es ein bisschen ungestüm daherkommt und eine andere Seite dieser besonderen Pflanze zeigt.
Mehr hier
Die Herbstzeitlosen blühen in Gruppen. Jede Einzelblüte hat nur eine recht kurze Lebensdauer: wenige Tage nach dem Öffnen der Knospe beginnen die Blütenblätter, auseinander zu fallen (linke Blüte), oder sie werden angefressen (rechte Blüte). Die mittlere Blüte ist auf der Höhe ihrer Schönheit - ob ich das fotografisch angemessen umsetzen konnte, dürft ihr beurteilen. Um die Lichtkreise hinter die Blüten zu bekommen, musste ich mit der Kamera ganz auf den Boden. Dazu war es (wie meistens bei uns)
Mehr hier
Nach meinen geliebten kleinen Ostseewellen muss nun die von mir nicht minder geliebte Herbstzeitlose als Motiv herhalten. Sie war schon in meinem Garten heimisch, als ich ihn vor 12 Jahren übernommen habe. Wir tun nichts für sie außer im Frühjahr und Sommer mit dem Rasenmäher ihre Blattbüschel zu umfahren (deshalb beeinflusste Natur) und uns im Herbst über ihre Blüten zu freuen. Ich habe eine Reihe von Fotos in verschiedenen Entwicklungsstadien gemacht und fange heute damit an, eine Knsope zu ze
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus den Allgäuer Alpen. Viel Spaß beim Betrachten!
zumindest ein Bild von dem Meer an Herbstzeitlosen, das wir vor einer Woche fanden, muss ich euch zeigen
Mehr hier
Da die Herbstzeitlosen in dieser Saison hier im Forum immer noch nicht überrepräsentiert sind, schiebe ich noch mal ein Bild nach. Im Gegensatz zu .Nackte Hur. wollte ich hier die Gräser des Umfelds (wenn auch nur als unscharfe Strukturen) mit einbeziehen. Ich bin gespannt, welche Version dieses Motivs euch besser gefällt. LG, Pascale
Mehr hier
Da es auf der Startseite gerade noch nicht von Herbstzeitlosen wimmelt, zeige ich euch noch mal ein Bild mit ganz anderem Charakter als das gestrige von dieser giftigen Schönheit. Bei diesem Bild ging es mir nicht darum, eine Lebensraumaufnahme mit möglichst vielen Details zu zeigen, sondern ich habe mich mehr auf die Farben konzentriert, weil ich das Glück hatte, dass aus einer bestimmten Perspektive eine andere schon recht verblühte Blüte schon ziemlich am Boden lag und noch diesen rosa Schlei
Mehr hier
Irgendwie scheinen mir in dieser Saison die Herbstzeitlosen zu fehlen, oder sind sie als Motiv – weil schon so häufig gezeigt – gänzlich uninteressant geworden? Ich habe sie in diesem Jahr erst sehr spät erwischt, nämlich als die meisten bei uns schon verblüht waren. Vielleicht hat ja doch noch der eine oder andere Freude daran. Interessant finde ich immer wieder die Überlebens“strategien“ von Pflanzen. Zur Herbstzeitlosen fand ich folgende Information: „Es handelt sich um einen Geophyten, was b
Mehr hier
Hallo, nach eine langen Sommerpause, in der ich fast überhaupt nicht zur Naturfotografie gekommen bin, muss ich mich wohl erst mal so langsam wieder "einschießen". Gestern stand ich vor bzw. in dieser schönen Herbstzeitlosenwiese, die ich Euch mal zeigen möchte, auch wenn das nicht unbedingt ein "Kanallerfoto" ist. Vielleicht gefällt es Euch ja trotzdem ein bisschen .... Liebe Grüße Kurt
Mehr hier
Diese Herbstzeitlose wollte ich eigentlich in der Blütezeit schon zeigen, aber es hat irgendwie nicht gepasst, deshalb stelle ich sie jetzt noch ein als kleine Erinnerung an den Herbst, der ja nun (zumindest meteorologisch) auch schon wieder vorbei ist.
Heute Morgen ist es draußen nur duster, und es regnet in Strömen. Da packt mich die Sehnsucht nach ein bisschen Licht, und weil ich noch gar nicht an den Frühling und die Frühblüher denken kann (das Dickste kommt ja erst noch, bevor es wieder lichter wird ), zeige ich mit dieser lichtdurchfluteten Herbstzeitlose eine kleine Erinnerung an den noch gar nicht so lange zurückliegenden September, der uns ja noch mal viel frühherbstliche Sonne brachte. Die Blüte wird vielen bekannt sein - es ist die
Mehr hier
Zum Ausklang der Blütezeit hier noch mal ein Foto einer Herbstzeitlose.
Herbstzeitlose - Detailaufnahme
Zum Wochenende möchte ich Euch zur Abwechslung mal ein helles und luftiges Bild anbieten. Ich habe es als letztes Foto am heutigen Morgen gemacht, als die Sonne, noch halb hinter Bäumen verborgen, gerade über den Horizont stieg und sich ein paar Strahlen durch die Wolken stahlen. Ich hoffe, es gefällt Euch ein bisschen, und wünsche Euch damit ein schönes Wochenende!
Nachdem hier schon so viele Schmetterlinge und vor allem Bläulinge freigestellt an oder auf einem einzelnen Stängel oder einer Blüte zu sehen waren, wage ich es mal, ein Bild einzustellen, auf dem der Falter ein wenig in der Blüte versinkt. Gestern Abend saß dieser Kleine Feuerfalter so hübsch im abendlichen Gegenlicht in dieser Herbstzeitlose, dass ich einfach nicht an ihm vorbei kam. Es ist natürlich mal wieder ein "Sekundenschuss", die Szene war wirklich nach einigen Sekunden schon
Mehr hier
und zeig euch halt noch einmal ein Herbstzeitlosenbild. Ich hoffe, ich gehe euch damit nicht zu sehr auf die Nerven. Ich weiß, perfekt ist etwas anderes drum würde mich über eure Meinung bzw. Verbesserungsvorschläge sehr freuen. VG Gertraud
Mehr hier
Mich würde eure Meinung zu dieser Aufnahme interessieren. Wahrscheinlich war ich wie so häufig wieder einmal etwas zu nahe dran und es könnte vielen auch etwas zu dunkel sein (ich hatte mir wieder einmal die Belichtungskorrektur an der Kamera versehentlich verdreht). Aber irgendwie gefiel mir diese Lichtstimmung. VG Gertraud
Mehr hier
thront diese Herbstzeitlose vor ihren Schwestern. Ich hoffe sie gefällt. VG Gertraud
Mehr hier
So, und hier der "Gegenentwurf", die beiden .Wie w..r.s mit uns zwei . von der anderen Seite vor dem dunklen Hintergrund eines Baumbestandes aufgenommen. In beiden Fällen herrschte übrigens diffuses Licht, der Himmel war bedeckt.
Mehr hier
Hallo, so ganz kann ich mich von den Herbstzeitlosen noch nicht trennen, deshalb ergänze ich meine kleine Serie heute mal mit diesem "Pärchen", das ich anschließend noch in einer zweiten Variante, nämlich genau von der anderen Seite fotografiert, einstellen werde: Eleganz im Duett
Mehr hier
Darf ich Euch noch mal eine weitere Herbstzeitlose zumuten? Es ist diesmal ein Offenblenden-Bild, gegen Abend gemacht bei bedecktem Himmel, aber es liegt trotzdem ein gewisses Strahlen in der Blüte, wie im ganz leichten Gegenlicht, das hat mich zu dieser Aufnahme inspiriert.
Es war eine Freude, diese Aufnahme mit dem 150er zu gestalten. Mit meinem Zeiss hätte ich sie so wohl nicht hinbekommen. Wenn nicht ein kleines Wunder geschieht, wird es wohl bei mir diese Linse werden... Bei der rechten Blüte handelt es sich übrigens um dieselbe wie hier. LG, Lukas
Mehr hier
Wo hier gerade eine Herbstzeitlose die andere jagt, will ich mich mal auch am "Rennen" beteiligen Ich bin gespannt, wie diese Version bei euch ankommt. Am Wochenende konnte ich ein Sigma 150er testen, eine feine Linse! Werde es auf der Photokina Ende September noch einmal vergleichen und mir dann demnächst wohl "zulegen"... LG, Lukas
Mehr hier
Serie mit 11 Bildern
Die Herbstzeitlose gehört für mein Empfinden zu den "elegentesten" Blumen überhaupt und versüßt mit ihrer "zeitlosen" Blüte den Abschied vom Sommer bzw. das Nahen von Herbst und Winter.
Mehr hier
Hallo, nun doch wieder "Blümchenfraktion". Hier mal ein Detailfoto der zeitlos-eleganten Spätsommerlady.
Mehr hier
Hallo, aktuell von gestern hier noch mal eine andere Ansicht von der Herbstzeitlosen-Eleganz! Ausnahmsweise habe ich mich hier mal zu einem quadratischen Beschnitt entschlossen.
Es wird langsam Herbst ....

Verwandte Schlüsselwörter