Geist der Dämmerung
© Christian Morawitz
Geist der Dämmerung
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/288/1443741/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/288/1443741/image.jpg
Normalerweise bin ich bei der Wildlifefotografie immer sehr zeitig früh unterwegs, um mich an eine geeignete Stelle zu setzen und auf Tiere zu warten. Es hat sich bewährt, mindestens eine halbe Stunde vor Sonnenaufgang seinen Platz zu beziehen, um im Schutz der Dunkelheit anzukommen und kein Aufsehen zu erregen. Dann vergeht sehr oft einige Zeit, bis das erste Tier (wenn denn überhaupt eins kommt) die Bühne betritt. An einem Morgen im September saß ich an einem Teich. Außer einem Silberreiher war nichts los und an ein "normales" Foto war bei der Dunkelheit noch lange nicht zu denken. Daher habe ich mir die Zeit anders vertrieben und ein wenig mit längeren Belichtungen gespielt. Ihr seht das Ergebnis von 8 Sekunden Belichtungszeit.
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 283.1 kB, 1000 x 668 Pixel.
Technik:
Nikon FX, 500mm, 8 Sek., f/5,6, ISO 100, Stativ, SVA, Tarnung
Ansichten: 130 durch Benutzer, 297 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Wildes Sachsen:
←→