50 Einträge von 112. Seite 1 von 3.
Ein Nachtreiher im Regen, fotografiert aus einem Hide in Serbien.
Nachtreiher am Morgen, aufgenommen im letzten Juni. Eigentlich wollte ich einmal die gelben Seerosen fotografieren, da kam er wieder dazwischen Gruß Michael Edit > Seekanne natürlich, Danke Thomas!
Mehr hier
Hallo! Diesen Nachtreiher habe ich im Juni in Griechenland fotografieren können. Ich habe bereits davor einige Fotos dieser Reiher-Art gemacht, aber den Vogel mal ohne Äste und Gestrüpp ins Bild zu bekommen, war mir eine besondere Freude. (Nachtreiher - Night heron - Nycticorax nycticorax) Ich wünsche Euch einen schönen 3. Advent!
Mehr hier
....über irgend etwas, wirkte dieser Nachtreiher auf einmal. Genau so schnell hatte er sich wieder beruhigt. Gruß Michael
Mehr hier
Ein Bild aus dem Ende des letzten Sommers - zu dem Zeitpunkt waren mehrere Nachtreiher aktiv - hier eine Aufnahme zur späten Vormittagsstunde als sie viel fliegend unterwegs waren.
Ein weiteres Bild vom letzten Juni von unserer Bootstour. Früh raus auf den See und nach Sonnenaufgang die angenehme Luft und Ruhe genießen, schöne Bilder machen, und danach ein schönes Frühstück. Das ist Urlaub wie ich ihn mag...... Gruß Michael Kurz nach 6.00 Uhr im Juni auf dem See:
Mehr hier
Kleiner Vogel mit großem Appetit.
Gegen Abend flogen sie wieder zu ihren Schlafplätzen.
Nicht jeder Jagdversuch gelingt........
Mehr hier
Serie mit 12 Bildern
Der Nachtreiher ist sehr stark am Griechischen Kerkini-See vertreten.
Noch ein Bild vom letzten Jahr. Früh morgens auf meinem Lieblingssee. Gruß Michael
Mehr hier
zeigte sich dieser Nachtreiher (Nycticorax nycticorax)in voller Schönheit - dann steckte er wieder den Schnabel ins Gefieder um den Tag weiter zu verschlafen - er ist eben ein NACHT-Reiher.
... auch, wenn man für die einschlägigen Hides weder Geld noch Zeit übrig hat. Dieser Nachtreiher fand unser Auto wenig störend und blieb ganz gelassen. In meiner Heimat ist so ein Verhalten undenkbar (jedenfalls bei anderen Arten - den NR gibts in BB leider nur als Ausnahmegast).
Zum Ablichten dieser Vögel braucht man viel Geduld. Sie sitzen oft stundenlang fast regungslos auf einem Ansitz über dem Wasser und beobachten, was sich im und um den See tut. Doch wenn sich eine Möglichkeit auf Beute ergibt, sind sie blitzschnell zur Stelle. Dabei scheinen sie mehr darauf aus zu sein, anderen, wie zum Beispiel den Graureihern, die Beute abzujagen, als sich selbst darum zu bemühen. Dieser Plan scheint häufig aufzugehen. Die Aufnahme ist im Sommer 2016 im Nationalpark Kiskunság /
Mehr hier
Hier ein weiterer Nachtreiher, etwas freigestellter wie mein letzter. Freihand vom Boot Gruß Michael
Mehr hier
Ein Nachtreiher im morgendlichen Sonnenlicht. Eine Aufnahme vom Juni. Es war ein herrlicher Morgen.... Gruß Michael
Mehr hier
Eine blutrote Sonne am Abendhimmel ließ das Schilf des Sees prächtig erleuchten! Nachtreiher sind nicht gerade für sehr schnelle Bewegungen bekannt und der Jungvogel ließ einige Aufnahmen bei diesem Licht zu.
Junger Nachtreiher auf Nahrungssuche im goldenen Abendlicht. Ungarn, Hide, 2016
Mehr hier
Nachtreiher jagen tatsächlich und wirklich auch die ganze Nacht .
Mehr hier
Der Nachtreiher sitzt hier auf einem Ast und der dazugehörige im Wasser stehende Baum befindet sich weiter links. Früh nach Sonnenaufgang Freihand vom Boot fotografiert. Gruß Michael
Mehr hier
Meine heutige Belohnung für frühes Aufstehen Bevor sie denn losziehen. fullframe.
Mehr hier
Auch ein Nachtreiher ist mal müde. Oder schreit unliebsame Artgenossen an? Aufgenommen in Serbien aus der Blaurackenbeobachtungshütte.
Mehr hier
Hallo Anbei ein Bild eines jungen Nachreihers der sich putzt. Mal eine andere Ansicht der Spezies. Gruss Hansruedi weyrichfoto.ch
Mehr hier
Ich möchte gern zur Aufnahme Steffen Fahl zitieren: " Viele ungarische Nachtreiher sind zwar wunderschön aufgenommen, jedoch alle sehr ähnlich (wen wundert's beim gleichen Standort). Ich muss ihm mal wieder Recht geben und habe diese Aufnahme heraus gesucht! Ich selber schaue sie mir immer wieder gerne an, habe mich noch nicht satt gesehen daran. Bin gespannt, wie ihr das seht! Schönes Wochenende wünsche ich Thomas
Mehr hier
Irgendwie erinnern sie mich immer an Kinder die Indianer spielen, mit ihrer gedrungenen Form und den Schmuckfedern. Die Jüngeren werden sowas nicht mehr kennen, aber zu meiner Zeit gab es das. Wir sahen zwar etwas schräg aus, waren aber den ganzen Tag draußen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Wühle immer noch im "Ungarn-Bilderberg" ...... Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Wasser bedeutet in Westungarn Nachtreiher, man trifft sie überall. Hier fand ich den Schatten auf dem Flügel irgendwie interessant. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Vögel immer nur formatfüllend ablichten ist auf Dauer auch nicht das einzig Wahre, denn wenn man sich zehn solcher Bilder am Stück ansieht (oder anderen Leuten zeigt), stellt sich rasch eine gewisse Übersättigung ein. Allerdings ist es auch gar nicht so einfach, ansprechende Habitataufnahmen zu gestalten, oftmals finde ich das schwerer als die formatfüllende Abbildung. An diesem Nachtreiherbild habe ich aber Gefallen gefunden, zumal ich die Aufnahmesituation wohl niemals vergessen werde. Aus dem
Mehr hier
... gibts auch in der Vogelwelt Nachtreiher (Nycticorax nycticorax), aus dem üblichen «Bence-Hide» fotografiert.
Mehr hier
sehr kooperativer nachtreiher im hortobagy-nationalpark: eigentlich war ich im auto auf der suche nach einem schilfrohrsänger, den ich vor der untergehenden sonne platzieren wollte...
Wenn ein Artgenosse einen Fisch erbeutet, legt er einen explosionsartigen Start hin um Ihm die Beute ab zujagen. Es scheint als könne er über das Wasser laufen. Auf der Suche nach dem besonderen Bild wollte ich diese Szene auch fotografisch festhalten.
Mehr hier
Den einen Nachtreiher habe ich noch gefunden........ Schöne Osterfeiertage wünscht Michael
Mehr hier
Zum Start ein "sneaky" Nachtreiher Bild aus Ungarn. Liebe Grüße, Robin
Mehr hier
Die Nacht ist kaum vorbei, da ist der Nachtreiher schon aktiv. Ich konnte ihn letzten Sommer im ersten Morgenlicht beim Frühstück fotografieren und man sieht, er kommt auch mit größeren Fischen klar.
Mehr hier
bei diesem Bild hatte ich das Glück von absoluter Windstille. Es gelang so ein relativ scharfes Spiegelbild. Ich hoffe Ihr findet gefallen.
Mehr hier
Ständig hatte er blitzschnell immer etwas aus dem Wasser gezogen. Vielleicht gefällt`s, auch wenn man mehr das Hinterteil sieht. Gruss Michael Allen einen guten Start ins neue Jahr!
Mehr hier
frühmorgens habe ich diesen Nachtreiher beim Frühstücken festgehalten. Beim Schnitt gefiel mir das Pano am besten. Da es deutlich spannender war als das übliche 2:3 Format. Ich hoffe ihr findet auch gefallen. Grüße Georg
Mehr hier
Irgendwann hatte sich der Nachtreiher dann auch mal entschlossen, genau in die Kamera zu schauen. Viele Grüsse Wahrmut
Mehr hier
Die Wasserläufer sind eine große Familie innerhalb der Unterordnung der Wasserläufer. Sie kommen in Europa und in Mitteleuropa vor. Die einzelnen Arten sind sehr schwer voneinander zu unterscheiden. Viel Spaß beim betrachten des wasserlaufenden Nachtreihers. Grüße Georg
Mehr hier
früh morgens konnte ich diesen Nachtreiher festhalten, als die Sonne das Grün im Hintergrund schön beleuchtete und der Reiher selbst noch etwas im Schatten des Schilfs stand.
sieht so aus als wäre er einfach umgefallen der Nachtreiher.
es bedeutete Glück genau diesen Moment zu erwischen, wenn der Schnabel ins Wasser taucht und die Augen und der Kopf noch zu sehen sind. Schönes Wochenende wüsche ich Euch Georg
Mehr hier
Krauskopfpelikane, Kormorane und ein Nachtreiher auf dem griechischen Kerkini-See. Von unserer morgendlichen Bootstour im Juni, an die ich gern zurückdenke. Habe mir erlaubt die gelben Fußmarken der Pelikane in der Sättigung etwas abzuschwächen. Vielleicht gefällts? Kritik, Verbesserungsvorschläge....nur zu Gruss Michael
Mehr hier
1. Platz Vogelbild des Monats August 2014
Bild des Tages [2014-08-21]
morgens um 5 Uhr bei etwas Nebel und Dunst entstand dieses Bild.
Nachtreiher im ersten Morgenlicht beim Fischfang. Aus einer Serie leicht unscharfer Bilder im Kopfbereich konnte ich doch ein Bild schiessen, wo sich der Kopf in Ruheposition befand und scharf ist. Der Hintergrund wurde abgedunkelt und der Vogel wurde aufgehellt.
Mehr hier
...im letzten Abendlicht. Meine erste Sichtung dieses bei uns doch sehr seltenen Vogels. Im 19Jhdt. war er angeblich in Mitteleuropa noch weit verbreitet, heute kann man ihn in vielen Gegenden nur noch mit sehr viel Glück zur Zugzeit beobachten.
Von unserer Bootstour nach Sonnenaufgang auf dem Kerkini-See. Es hatte sich gelohnt. Eines von vielen Bildern. Vielleicht gefällts? Gruss Michael
Mehr hier
...in der Camargue - Südfrankreich
1. Platz Vogelbild des Monats Mai 2014
Bild des Tages [2014-05-26]
hier zeige ich Euch mein Lieblingsbild aus dem letzten Jahr. Der Nachtreiher stand vor mir und hat eine kleine Fliege gefangen welche aber aus seinem Schnabel wieder ins Wasser fiel. Bei erneuten greifen nach dem Insekt enstand dieses Bild.
Mehr hier
diesen Nachtreiher durfte ich im Frühjahr 2013 in der Camargue ablichten. Neben den Stelzenläufern und Flamingos ist das Gebiet um das Rhonedelta ein Paradies für diese Reiher. Ich hoffe Ihr findet gefallen. Grüße Georg
Mehr hier
50 Einträge von 112. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter