Oktober 2008 Auch schon etwas älter. Ein ähnliches Bild hatte ich schon mal eingestellt. Bei dem war der scharfe Kranich zu mittig. Bei diesem müsste das etwas besser aussehen. Machmal brauche ich für die Bearbeitung etwas mehr Zeit. Gruß, Bernd
Mehr hier
Im Landeanflug, Oktober 2008 Schon etwas älter. Gruß, Bernd
Mehr hier
Dieses Jahr hatten in meinem Teichgebiet endlich mal wieder die Kranich einen schönen Bruterfolg. Ich konnte die Familie mit ihren beiden Jungen in den mittlerweile fast komplett ausgetrockneten Teichen beim Ruhen und Fressen filmen. Das waren schöne Momente und das nötige Licht gab es dieses Jahr ja im Überfluss. Daraus ist bei mir natürlich wieder ein Film entstanden, den ihr euch auf meinem Youtube-Kanal hier ansehen könnt: https://www.youtube.com/watch?v=H
Mehr hier
Hallo, auch wenn der Nachwuchs schon ziemlich gross und selbstständig scheint. Er ist noch immer nahe bei und unter intensiver Überwachung der Eltern. Alles drumherum wird scharf kontroliiert. Gruss Eric
Mehr hier
Hallo, ich war trotz extrem durchwachsenem Wetter in der Gegend um Vechta. Ich musste einfach mal wieder nach draussen und etwas ablichten. Bis ca. 15h war es ein wilder Wechsel zwischen Regen, dunklen Wolken, starkem Wind, aber auch Sonnenschein. WENN denn die Kraniche auch mal etwas näher kamen, konnte man ganz gut noch Herbsteindrücke festhalten. Gruss Eric Gruss Eric
Mehr hier
ist es sicherlich, aber genauso so ist es gewesen; heute nahe Vechta. Keine Doppelbelichtung, keine Fotomontage! Ich dachte mir, warum immer den Mond.. die Sonne wurde so schön rot heute. Gruss Eric
Mehr hier
Vogelbild oder doch eher Landschaft?...habe mich für ersteres entschieden, da ich ja auf der Pirsch nach Kranichen war. Hätte ich näher rankommen wollen, hätte ich das Naturreservat, und somit das Brutgebiet, betreten müssen...eine Störung der Vögel war mir das Bild nicht wert, also gibt es hier ein Mischbild..ein bisschen Vögel, ein bisschen Landschaft Wünsche allen ein schönes WE! Herzlichen Dank für die vielen Kommentare und Sternchen. Es ist mir eine große Freude und Ehre, dass mein Bild zu
Mehr hier
ca. 1h vor Sonnenaufgang schaute ich aus dem Fenster und sah nur dicke Suppe. Trotzdem entschied ich mich loszufahren um einfach nur die Ruhe am Morgen zu genießen und vllt. ein paar Neuankömmlinge ausmachen zu können. Es war ein wunderbarer Morgen mit vielen schönen Begegnungen. Vollends entschädigt für das frühe Aufstehen hat mich ein Kranichpaar, dass im dichtesten Morgennebel direkt in Richtung Sonne marschierte und mir auf kurze Distanz dieses Foto ermöglichte.
Die beiden in meinem Teichgebiet beheimateten Kranichpaare konnte wie schon im letzten Jahr leider keine Jungen durchbringen. Ich konnte zwar im Mai das eine Paar mit zwei Küken beobachten, wovon zumindest das eine einige Woche danach auch noch gesehen wurden. Nun sind beide Paare kinderlos und gehen sich meistens aus dem Weg (Wasser), obwohl sie keine 50 Meter voneinander ihre Ruheplätze haben. Beim Nahrungssuchen kann es dann aber doch vorkommen, dass sie aufeinander losgehen. Dann fliegen mei
Mehr hier
Da es gerade in die Zeit passt und ich mir mal wieder die Bilder angesehen habe, möchte ich euch ein Kranichbild zeigen. Gern denke ich dabei an das Erlebnis Fotohütte zurück. Das Bild allerdings, ist aus dem Frühling.
Das Kranichpaar in meinem Gebiet hatte dieses Jahr leider keinen Bruterfolg. Dafür ist es ständig im Teichgebiet und schlägt sich den Bauch mit Schnecken und Wasserinsekten voll. Manchmal kommen sie dann auch in die Nähe meines Tarnnetzes und wenn dann auch noch kein Wind ist und eine Spiegelung dazukommt, bin ich, egal wie der Tag sonst war, mehr als zufrieden. VLG Thomas
Mehr hier
Sonnenaufgang am Rederangsee, die Kraniche zogen alle nach links ab, also von mir weg, bis dann dieser Trupp über die aufgehende Sonne flog. Ich habe lediglich den Weißabgleich auf Tageslicht geädert und einen Kolkraben weggestempelt, der als kleiner Fleck in der Bildmitte störte.
Mehr hier
der kraniche zu beobachten, ist ein erlebnis.
ist ein Motiv, das ich so eigentlich gar nicht auf dem Zettel hatte. Durch einen Tipp meiner Freundin bin ich erst auf diese Stelle aufmerksam gemacht worden. Schon beim ersten Ansitz sollte es tatsächlich klappen. Ich hoffe, dass das Bild auch bei euch Gefallen findet. HG Helge
Mehr hier
Hollo, wer ist denn da? Südafrika-Kronenkranich - Balearica regulorum
Mehr hier
...aus einer der Fotohütten am Günzer See aus fotografiert.
Serie mit 5 Bildern
Kraniche am Nest.
Während ich in der letzten gezeigten Aufnahme Spannung durch gezielte Unschärfe auf dem Nest erzeugen wollte, hier mal eine klassische Variante. Aufmerksam beobachten die Altvögel die Umgebung. Mit ihrem ausgezeichneten Sehvermögen stellten sie auch für mich eine Art Wächter dar. Denn viele Geräusche um einen herum kann man nur schwer deuten und viel Laub auf dem Boden sorgt für unverhältnismäßig laute Geräusche, selbst wenn nur Singvögel in diesem nach Futter suchen. Mit dem Bild verabschiede i
Mehr hier
Sandhill Cranes (Grus canadensis) auf dem allherbstlichen Zug nach Sueden. Das Foto entstand in den noerdlichen Rocky Mountains.
Aufnahme vom 30.10.2009: Zwischen fünf und sieben Kilogramm wiegt so ein Kranichvogel - abhängig vom Geschlecht und Ernährungszustand. Und die müssen erst einmal in die Luft gebracht werden! Ähnlich wie ein Flugzeug müssen Kraniche Geschwindigkeit aufnehmen, bevor sie ausreichenden Auftrieb erfahren. Den Vögeln ist anzusehen, mit wieviel Anstrengung und Energieverbrauch solche Starts verbunden sind - Energie, die die Tiere dringend für ihre anstrengende Reise in die Winterreviere benötigen! VG,
Mehr hier
Bild der Woche [2009-11-16]
Vor Sonnenaufgang ging es raus aus den Federn. Ausgestattet mit zwei Thermoskannen voll mit heißem Kaffee, ausreichend Bechern und guter Laune ging zu den Ablenkfütterungsflächen. Wir wollten die Ankunft der Kraniche im Bild festhalten. Sie kamen, wieder etwas später als am Tag davor, aber sie kamen. Und dann überflogen uns einige. Also das 500er snekrecht in die Luft und versucht die Vögel möglichst im 90° Winkel von unten abzulichten. Auf Dauer ist das keine wirklich bequeme Art zu Fotografier
Mehr hier
schon vor Sonnenaufgang verließen die ersten Kraniche ihr Schlafgemach an einem der großen Kranichrastplätze Ostdeutschlands. Ein beeindruckendes Erlebnis, wenn man 2,5 Stunden ununterbrochen Kraniche sieht und hört. Die Bäume im Vordergrund mögen den ein oder anderen stören, doch ich konnte sie leider nicht wegzaubern bzw. den Standort ändern. Ich stelle das Bild unter Dokumentarisches, da es für mich eine solche Aufnahme ist, sie passt weder in Landschaft noch in Vögel (ihr dürft mich auch ger
Mehr hier
Bild des Tages [2009-07-31]
Ein merkwürdiges Foto ist mir wieder untergekommen. Jahrelang lag es im Archiv, jetzt habe ich es wieder entdeckt. Ich habe es gleich nah der Wende im Herbst 1989 auf Rügen aufgenommen. Erst auf dem Dia habe ich die seltsamen Lichter an den Flügelspitzen der Kraniche etndeckt. Ich kenne viele Fotos von Kranichen, aber das habe ich noch nie gesehen. Was kann das sein?
neulich in MV..... :)
bei der Gefiederpflege

Verwandte Schlüsselwörter