50 Einträge von 115. Seite 1 von 3.
... mit Hainschwebfliege (Episyrphus balteatus). Eigentlich wollte ich ein Stacking versuchen. Na dann hab ich halt das Stacking später gemacht Gruß Erich
Mehr hier
Hallo zusammen, vor ein paar Tagen habe ich dieses Insekt fotografieren können. Nach einiger Recherche konnte ich es endlich identifizieren... es ist eine Holzschnake bzw. auch eine schwarze Kammschnake. Genau genommen handelt es sich um eine weibliche Holzschnake, da der Hinterleib zu einem langen Legebohrer ausgezogen ist. Nach der Paarung legt das Weibchen die Eier in Spalten, die sie in morschem Holz finden. Dort entwickeln sich dann die Larven. Was ich aber nicht herausgefinden konnte ist,
Mehr hier
Mal eine andere Raubfliegenansicht, in einem mehr großzügigen Abbildungsmaßstab...
… umso mehr Insekten kommen auch! Bei den gelben Himbeeren tummeln sich jetzt auch Schnaken, in diesem Fall könnte es sich um die gefleckte Wiesenschnake handeln, ich bin mir aber nicht sicher, eventuell auch um die "Nephrotoma guestfalica" ? Wer kann helfen die Schnake zu bestimmen? Ich hatte noch soviel Zeit um diese Schnake im Profil und von hinten zu fotografieren. Die Bilder sind im Anhang.
Mehr hier
Eigentlich war die Fototour schon abgeschlossen. Aber im letzten, guten Licht habe ich dann noch "das Riesen Vieh" entdeckt. Wer sich berufen fühlt diese Raubfliebe zu bestimmen, gerne ... Man beachte, dass auch noch ein Ei zu sehen ist. Aber von welchen Insekt? Gruß Erich
Mehr hier
Natürlich Fliege. Das Habitat der Sattelraubfliege deckt sich in gewisser Weise mit jenem des Alpenbocks. Die Eiablage erfolgt ebenfalls bevorzugt in Buchen-Totholz, worauf sie sich auch sonst gerne sonnt. Entsprechend sind die Lichtverhältnisse, wenn sie auftaucht, sehr krass und der Versuch, einen Diffusor einzusetzen, versagt so ziemlich kläglich.
Mehr hier
mit Blütenstaub bepudert wartete die Raubfliege auf den Sonnenaufgang und die Wärme.
Leider ist es noch kein aktuelles Bild. Ein wenig wird es noch dauern aber wenn es weiter so warm bleibt, sollten sie bald wieder schwirren und schweben...
Mehr hier
Heute zeige ich eiuúch mal ein schon etwas älteres Bild, aus der Zeit als ich fast ausschließlich Makros machte...
...lieben Wiesenschaumkraut
Ich war gerade beim Bienen fotografieren als ich im Augwinkel etwas auf dem Blatt landen sah. Gerade die Aufnahme fertigstellt, war sie schon wieder weg. Anscheinend gibt es die Totenkopfschwebfliege häufig- ich habe sie weder davor noch danach gesehen.
Mehr hier
Heut morgen bin ich gegen 4.30 Uhr mal mit dem Makroobjektiv los gezogen. Zum Sonnenaufgang konnte ich dann diese Raubfliege entdecken. Das Foto entstand ca 30 Minuten nach Sonnenaufgang nach dem das Licht noch schön "warm" war. Falls sich hier jemand mit Raubfliegen auskennt, kann er mir ja bitte in den Kommentaren die genaue Art rein schreiben. Im Internet hab ich gelesen das es in Deutschland bis zu 80 Raubfliegenarten gibt. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Der Dauerfrost ist erst mal vorbei bei uns und die Temperaturen sollen zum Wochenende +14°C erreichen. Da kommen schon die ersten Frühlingsgefühle auf und mein Verlangen auf die kommende Makro-Saison wächst täglich.
Mehr hier
die kleine Fliege dachte meine Kamera sei ein Kanonenrohr --- Kleine Wolfsfliege
Mehr hier
Hier ein großer Wollschweber auf einer Karthäusernelke.
Großer Wollschweber - Bombylius major
dieses foto entstand an einen nebligen tag. durch den nebel haben sich an allen erdenklichen stellen tröpfchen gebildet
Hier ein Bild einer Rotgefleckte Raupenfliege (Eriothrix rufomaculata). Wie ich finde eine wirklich schöner Vertreter der Raupenfliegen. Sollte das Bild an Details vermissen lassen, so bitte ich das zu entschuldigen. Es war noch relativ dunkel (5:30 morgens) und meine Kamera kann akzeptabel nur bis ISO 800 darstellen.
Mehr hier
Diese Eintagsfliege habe ich beim Gassi gehen erwischt. Ich beobachte schon mehrere Jahre, immer wieder auf der selben Wiese. Erich
Mehr hier
Im Moment ist nichts los auf der Makrowiese bei dem Wetter. Gestern Abend konnte ich nur diesen Wollschweber an seinem Schlafplatz antreffen. Ich hoffe, die Aufnahme gefällt ein wenig. Gruß Marco
Mehr hier
Ob der kleine"Drakula"der da aus dem Nebel stieg wirklich die"Kampfmaschiene"anzapfen wollte sei mal dahin gestellt,auf jeden Fall war die kleine Schnacke ein willkommener Zaungast beim Raubfliegen schooting-;))
Mehr hier
als Start in diesem tollen Forum, möchte ich euch ein Bild vom letzten Sommer zeigen.
Hallo, wieder mal eine Ansicht der kleinen Elfen / Engelchen, die ich so gerne beim auf- und abschweben in der sommerlichen Abendsonne beobachte und fotografiere. Hier tanzen sie von der Abendsonne angeleuchtet über den Schilfhalmen (und damit über den Streckerspinnen ). Wenn ich mir die Flugfotos so anschaue, erscheinen sie mir nicht immer richtig koordiniert zu fliegen, erinnert irgendwie eher an einen Purzelbaum Ich bin gespannt, was Ihr zu dieser Aufnahme sagt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Mein Beitrag zu den in Mode gekommenen Fliegenbildern.Die Fliege heißt wirklich Hottentottenfliege und gehört als Zweiflügler zu den Schwebern,wie der Wollschweber.Die wenigen,die ich bisher gefunden habe,waren nur in voller Sonne und sehr fluchtaktiv.
Mehr hier
Gemeine Schlankfliege (Leptogaster cylindrica). Glück hatte ich, dass sich diese Schlankfliege zu oberst an einem Löwenzahnnblatt klammerte. Ansonsten wäre diese Frontalansicht nicht möglich geworden. Es kam mir darauf an, sowohl die fürchterlichen Klauen, wie auch die grossen Augen abzubilden. Nachtrag März 2015: Das Bild wurde als Titelbild der NaturFoto 3/2015 gewählt, worüber ich mich sehr freue!
Mehr hier
Hoffentlich habe ich mich bei der Bestimmung dieser schönen Fliege nicht geirrt!
Aufnahme von heute früh. Diese Fliegen sieht man in "meiner" Wiese nicht gar zu selten. Erst zu Hause ist mir allerdings aufgefallen, dass da etwas für den Fliegendoktor zu tun gewesen wäre ....
Mehr hier
* Wer kennt nicht die Kunst, bei diesen langbeinigen Geschöpfen exakt alle Beine, ohne Anschnitt, ins Bild zu bekommen; ohne Nahlinse ist es mir hier gelungen; das Abendlicht und der HG haben auch gut mitgespielt. - Gefällt es euch auch so wie mir ... erhoffe ich mir. Gruss - Karola , und allen hier einen schönen Start in die neue Woche. *
Mehr hier
im Morgenlicht,aber schon sehr aktiv.Den Hintergrund konnte ich mir diesmal noch aussuchen.
Mehr hier
Diese kleine Fliege stammt noch aus dem letzten Sommer. Wenn ich mich nicht täusche müsste es sich um eine Igelfliege handeln. Schönen Start ins Wochenende Gabriele
Mehr hier
Hallo zusammen, Beim stöbern auf der Platte habe ich festgestellt, dass bei meinen ersten Versuchen mit fliegenden Insekten gar nicht Libellen als Motiv herhalten mussten. Dieser Wollschweber flog am 24. April 2010 in unserem Garten rum. Die Aufnahme enstand mit dem 180er Makro, MT-24EX Zangenblitz und der 7D. Liebe Grüsse Helmut
Mehr hier
Diese Breitflügelige Raupenfliege - Ectophasia crassipennis entwickelt sich parasitär und schmarotzt bei mehreren Wanzenfamilien.
Schwebfliege, Sommer 2011
Hallo, Ihr kennt bestimmt diese kleinen Fliegen(?), die jeden Sommerabend auf und ab und auf und ab steigen. Irgendwie finde ich sie faszinierend und gar nicht mal so einfach zu fotografieren. Immer wieder probiere ich mich an ihnen, das ist nun also die Version vom Sommer 2010 im Gegenlicht. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße, Magdalena ...vielleicht sinds auch nur 99
Mehr hier
Hallo, passend zur allgemeinen vorweihnachtlichen Stimmung ein Engelchen. Das wurde in weniger weihnachtlicher Stimmung aufgenommen - im Spätsommer/Anfang Herbst. Offenbar gibt es Engelchen nicht nur an Weihnachten - viele scheinen sie aber nur zu dieser Zeit zu suchen. Ich wünsche Euch erholsame Feiertage, liebe Grüße, Magdalena Nur für die Realisten unter Euch, die nicht an den Engel glauben mögen! Das Bild ist mal wieder eine Spielerei mit meinem analogen Objektiv und Gegenlicht. Die EBV ist
Mehr hier
Fotografiert in meinem Garten.
Mehr hier
.......meine Zweite
Mehr hier
Meine erste.....leider trübes Wetter.
8. Platz Makro des Monats Dezember 2009
Bild des Tages [2009-12-26]
gibt es drei Wollschweber. Die 3 Hummelfliegen im Gegenlicht entdeckte ich Ende April an einer Purgier-Lein (Linum catharticum. (DANKE Markus für die Bestimmung und Richtigstellung) Die Situation fand ich so vor, es handelt sich um ein Naturdokument ohne Eingriff ins Motiv. Wenn es anders gewesen wäre, würde ich es schreiben, hab damit kein Problem. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Aufnahme vom Juli, Makrotour zusammen mit Oli Richter hier in der Nähe von Bern.
Schwebefliegen sind brave Makro-Fotoobjekte, denn sie sitzen morgens schön still. Schön, wenn sie noch mit Tautropfen verziert sind.
Diese Schwebefliege habe ich schon im Frühsommer aufgenommen - doch kam ich erst jetzt dazu, sie zu bearbeiten. Mir gefiel vor allem auch das taubedeckte Ansitzblatt.
Zwei Gemeine Breitstirnblasenkopffliegen legen einen kurzen Zwischenstopp auf Lavendel ein. Viele Grüße und ein schönes Wochenende Oli
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Hier noch ein zweites Bild vom Wollbomber (es ist derselbe). Vielleicht gefällt euch die Gestaltung hier etwas besser. Allerdings sind die Härchen bei diesem Bild auf der Oberseite leider ziemlich ausgefressen. Aber ich bin trotzdem froh, dass es imemrhin soweit geklappt hat. :)
Im Frühjahr gab es auch bei uns recht standorttreue Wollschweber, so dass ich mich daran versucht habe, welche im Flug zu erwischen.
Die Larven der Gemeinen Breitstirnblasenkopffliege entwickeln sich parasitisch an Hummeln, während die geschlechtsreifen Alttiere gern Blüten oder wie hier im Bild Lavendel besuchen. Die Aufnahme stammt aus der durch Gletscherschmelze größer gewordenen Schweiz (Wallis) Italien hat dem Landverlust zugestimmt! Viele Grüße Oli P.S. Schade, dass die Facetten bei der Auflösung nicht mehr sichtbar sind.
Mehr hier
Diese Raupenfliebe (Cylindromyia bicolor) konnte ich am Sonntag morgen kurz nach Sonnenaufgang aufnehmen. Die hohen Kontraste im Bild waren nicht einfach zu beherrschen. Einerseits habe ich einen Reflektor eingesetzt, um den Körper etwas aufzuhellen. Andererseits habe ich lange probiert, in der EBV einen Kontrastausgleich herzustellen, war dann mit dem Resultat aber nicht recht zufrieden. So seht Ihr hier denn ein sehr wenig bearbeitetes Bild, in welchem mehr sehr helle und sehr dunkle Stellen v
Mehr hier
Seit Langem mal wieder ein Bildchen von mir - eine "HighKey" Sand-Raubfliege (Philonicus albiceps) auf Wilder Möhre.
Mehr hier
50 Einträge von 115. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter