50 Einträge von 145. Seite 1 von 3.
Da bewegt sich diese junge Kreuzotter auf einer Ameisenstraße und wird sofort von einigen Ameisen attackiert. Nachdem es einer Ameise gelungen war, die Schlange am Auge zu beißen, krümmte sich das Tier vor Schmerzen und so gelang es ihr, den Feind abzuwerfen. Aber eine weitere Ameise verbiss sich in einer Schuppe und blieb hartnäckig. Die Kreuzotter ergriff die Flucht und verschwand schnell zwischen den Felsen. Ein Erlebnis der besonderen Art.
Schlange, die mir in freier Wildbahn "richtig" begegnet ist - bedeutete heute Adrenalin und Freude in einem - ich wusste immer gar nicht, wie ich reagiere und ob ich dann noch fotografieren kann - aber natürlich überwindet dieser Drang dann sämtliche Ängste Erst Zuhause wurde mir dann noch richtig bewusst, dass es ja gleich eine Kreuzotter (Höllenotter, da dunkel) war. Auch wenn ich mich schon informiert hatte, dass die nur beißen, wenn sie bedroht werden und sich sonst einfach zurückz
Mehr hier
Hallo Mal nichts fliegendes von mir. Gruss Hansruedi
Mehr hier
...den so manche Eidechse, Maus oder mancher Frosch haben dürfte. Kreuzotter im Unterholz, mit dem sie förmlich verschmolz.
...den Kopf belastet vom Alltag.... beschränkt durch die aktuellen Regeln... es tat gut, im Moor trotz Kälte die Kreuzottern zu treffen. Es gibt viele bessere Ergebnisse hier von erfahrenen Fotografen- ich bin gespannt auf Eure Anregungen... exif sind ja anhängend... im Pietzmoor muss man leider auf den Stegen bleiben - also ist der Blickwinkel leider nicht so gut positiv beeinflußbar.
Es ist kein gutes Foto! Aber es ist das Erstaunliche um diese Jahreszeit eine Kreuzotter zu sehen! Das Aufnahmedatum ist kein Fake! Ich gehe davon aus, dass vielleicht Wildschweine sie ausgegraben haben. Sie war seht träge. Natürlich hätte ich gerade deswegen schöne Aufnahmen von ihr machen können. Allerdings wollte ich sie in Frieden ziehen lassen und habe mich damit begnügt sie, durch das dichte Gestrüpp, nur von oben abzulichten.
Mehr hier
Das war sie, meine erste Kreuzotter vor der Kamera. Ein tolles Erlebnis im Alpsteingebirge bei mir vor der Haustür.
Entdeckt bei einer Bergtour in Obertauern (Salzburg). Vermutlich wurde sie überfahren, da ich sie auf einer Bergstraße sichtete.
Mehr hier
... lang und trotzdem der unverkennbar "stolze" Blick einer Kreuzotter😉😊. Ich freue mich immer, wenn ich in diese Augen schauen darf. Für mich einfach traumhaft eindrucksvolle Kreaturen. LG, Ferry
Mehr hier
Kreuzotter (Vipera berus) im Fichtelgebirge
Ein paar grad weniger wird es bei den Ottern im Gebirge schon haben. Aber es wird ihnen am Tag auch zu heiss sein... Mir wären ein paar Grad weniger auch nicht zuwieder.
Über meine erste Kreuzotter habe ich mich riesig gefreut... und ich fand es sehr nett von ihr, dass sie sich so dekorativ an der Birke in Pose gelegt hat Das Tier stand kurz vor der Häutung wie man an den trüben Augen erkennt. Ein paar Tage später konnte ich dann auch das frisch gehäutete Tier dort ablichten. Allerdings lag sie dann so in der Vegetation, dass nur ein Portrait möglich war. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Die Kreuzotter kommt südlich in Graubünden häufig vor. Doch ganz kleine Inselartige Populationen kommen auch im nördlichen Teil der Alpen vor. Diese werden gut behütet und möglichst nicht verraten.
Hier ein Bild der zweiten Schlangenart die hier zu finden sind. Hier hatte ich mehr Respekt und habe mich nicht so dicht heran getraut! Kreuzotter eben! Sie hatte sichtlich gut gespeist.
Mehr hier
Die hübschen Schlange sonnte sich unweit des Weges im hohen Grass. Letzteres machte es nicht gerade einfacher, das Tier zu porträtieren. Ein entfernen der Halme war nicht möglich, ohne das Tier zu reizen oder zu verjagen. Also versucht man die Halme als bild-gestaltende Linien einzusetzen.
Moin zusammen! Nach einigen Monaten Forumspause, hier nun mal wieder ein Bild von mir. Nachdem ich gerade mal kurz den Stand der Dinge gecheckt habe, scheint alles beim Alten zu sein... Vor Allem auch nach wie vor kaum Kreuzotterfotos :-P Das hier wird wohl auch kein Comeback werden, aber dafür kann ich dem Kreuzottermangel vielleicht kurzfristig etwas entgegensetzen LG
Mehr hier
Kreuzottern zählen zwar zu den wenigen Giftschlangen in Deutschland, aber sind eigentlich harmlos, da sie immer zuallererst eine Flucht bevorzugen. Daher gibt es eigentlich keinen Grund, sich vor diesen faszinierenden Tieren zu fürchten. Leider sind sie mittlerweile ziemlich selten geworden, so dass diese Begegnung hier ein tolles Erlebnis war.
Am 12.04.2018 im schönen Pietzmoor bei Schneverdingen gesehen und direkt zum ersten mal fotografiert.
Den Halm hätte ich gern entfernt aber bei dem aufmerksamen Blick hattenich irgendwie Respekt
Mehr hier
Endlich sind sie wieder da! Nach diesem langen, grauen Winter konnte ich bereits mehrere Tiere beobachten. Drunter auch dieses melanistische Exemplar.
"Nicht näher kommen! Dieser Sonnenplatz ist belegt." - scheint diese erwachsene weibliche Kreuzotter zu sagen. Das habe ich dann auch verstanden und zog mich umgehend zurück. Besonders schön fand ich ihre tolle Zeichnung. (Thüringer Wald 2014) Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
muss diese frisch geborene Kreuzotter (Vipera berus) im Thüringer Wald - sie hat etwa die Größe eines großen Regenwurms. Thüringen 2015 Viele Grüße Sebastian
Mehr hier
Liebe Forumsmitglieder, hier ein etwas älteres Bild einer ausgewachsenen weiblichen Kreuzotter (Vipera berus) aus den Kammlagen des Thüringer Waldes. Die Art wird in Thüringen immer seltener da die lückig bewachsenen Blockhalden mehr und mehr verbuschen. Für mich war diese Begegnung etwas ganz Besonderes. (links unten wurde ein Grashalm gestempelt) Viele Grüße Sebastian Brandt
Mehr hier
...der bisherigen Reptiliensaison. Dieses wunderschöne Kreuzottermännchen lief mir kurz nach der Häutung über den Weg, und ermöglichte mir einige meiner Wunschbilder.
"Mein" Kreuzotter-Stammrevier ist ein Rangierbahnhof mit angrenzenden Brachflächen - also ein vergleichsweise ungewöhnliches Kreuzotterhabitat. Dieses subadulte, männliche Tier fand ich auf einem mit Gras bewachsenen Erdhügel genau so vor. Langsam näherte ich mich und machte schnell ein paar Aufnahmen, bevor ich weiterzog. Das Tier verblieb danach an Ort und Stelle. Die Tiere in diesem Gebiet scheinen bis zu einem gewissen Grad den Publikumsverkehr zu tolerieren (Spaziergänger, Hundebe
Mehr hier
Kreuzottern... Für mich die Kronjuwelen der heimischen Herpetofauna! Dieser kleine Kerl war frisch gehäutet und sicherlich das schönste Männchen, das ich bisher gesehen habe. Da ich die Tiere in der Population vor meiner Haustür öfters wiedertreffe, und die meisten auch wiedererkenne, habe ich ihn kurzerhand 'Steve' getauft, nach einem beeindruckenden Australier... Passend wäre auch 'Mr. Spaghetti' gewesen, wenn ich ihn mir so anschaue... Ich hoffe, das Bild gefällt euch ein wenig. Das Bild ist
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Mit dieser kleinen Kreuzotterndokumentation möchte ich Einblicke in das Leben unserer einzigen heimischen Giftschlange geben. Vielleicht sind ja auch Informationen dabei, die noch nicht jeder kennt. Alle Aufnahmen entstanden im Rahmen eines Artenhilfsprogrammes für die faszinierende, aber bei uns leider vom Aussterben bedrohte Art. Die Erhebungen dienen im Wesentlichen der Dokumentation der Vorkommen und der Verbreitung. Daraus können wir Maßnahmen ableiten um Lebensräume und Schlüsselhabitate
Mehr hier
Eigentlich wollte ich meine kleine Ottern-Doku vorerst beenden, aber dann ist mir vorgestern ein relativ frisch gehäutetes Männchen fast über den Gummistiefel gekrochen. Da kann man dann doch nicht einfach nein sagen, wenn sich einer so hübsch macht ....
Nach langer Zeit habe ich in diesem Frühjahr endlich noch einmal Kreuzottern fotografieren können. Ich hoffe, das Foto gefällt!
Ich weiß, das ist kein fotografisches Highlight und über die Kreuzotter ist auch kein Lkw gefahren. Das vorläufig letzte Bild meiner kleinen Kreuzotterserie soll dokumentieren, dass die Art ihre Rippen aktiv abspreizen kann. Dadurch kann sie die Oberfläche für die Wärmeaufnahme vergrößern und ist deshalb auch in der Lage kühlere Regionen besiedeln. Das Männchen hier steht übrigens kurz vor der Frühjahrshäutung, wie man am trüben Auge und an den hellen Säumen der Schuppen erkennen kann.
Mehr hier
Das trübe Auge bei den Kreuzottermännchen zeigt in dieser Jahreszeit an, dass die hormonellgesteuerte Frühjahrshäutung ansteht und im Anschluss daran die Paarungzeit beginnt.
... haben eines gemeinsam: Mann muss wissen, wo es sie gibt und man muss einen Blick dafür entwickeln. Und trotzdem passiert es mir ab und zu, dass ich ein paar Minuten vor einer stehe, bis ich sie entdecke. Wie hier, unter dem Reitgras vom letzten Jahr.
Ist es zu kalt: Findet man keine! Ist es zu heiß: Findet man keine! Ist es zu windig: ... Aber wenn man dann doch irgendwann einmal auf eine Kreuzotter stößt, ist es für mich immer wieder ein Erlebnis! Wünsche Euch ein frohes Osterfest! Thomas
Mehr hier
Es lagen gleich mehrere schwarze Varianten an einem viel begangenen Wanderweg, die wenigsten Leute sehen sie. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Meine große Liebe unter den deutschen Reptilien Kreuzotter / Vipera b. berus Wünsche euch noch einen schönen Tag!
Mehr hier
Ich bin sehr froh, die erste entdeckt zu haben, die Saison geht also wieder los Kreuzotter - Vipera b. berus im typischen Habitat.
Mehr hier
Viele Jahre dauerte es, bis ich endlich eine Kreuzotter finden konnte. LG Harald
Wenigstens dieses Foto möchte ich euch noch zeigen. Sie hat mich die ganze Zeit fixiert und gefaucht dabei, obwohl ich ihr doch nichts getan habe. Den Kopf seitlich zu fotografieren ging erst, als sie andere Spaziergänger anvisiert hat. Die sind dann vorschriftsmäßig mit Pfiffi an der Leine weiter gegangen, was so eine Begegnung doch bewirken kann. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Hatte heute überraschend eher Feierabend, also direkt Kram gegriffen und ab in die Heide. Wollte Birken fotografieren. Die schöne Kreuzotter lag mitten auf dem Zugangsweg, ich konnte nicht vorbei. Wie oft ich dort war und sie gesucht habe, bei viel passenderem Wetter, wollt ihr nicht wissen. Ich werde nichts schlechtes mehr über den November sagen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Ich freue mich über jede Kreuzotter erneut, allerdings sind die Jungtiere immer ein besonderes Highlight, vor allem weil der Bestand in NRW leider stark bedroht ist. Diesen Sommer hatte ich ein Monitoringprojekt und dabei ergab sich die Gelegenheit diesen Zwerg zu fotografieren. Um Fragen vorzubeugen, ja das Tier wurde vorher zur Datenerfassung untersucht und fotografiert, die Gelegenheit habe ich auch genutzt um ein zwei Fotos für mich zu schießen. Das Tier musste nur drei,vier Minuten die Unte
Mehr hier
Hallo, ich glaube und hoffe, dass ich hier eine Kreuzotter erwischt habe. Das Bild entstand auf einem Berg (1600m Höhe) vor einem Klamm, wo es feucht ist. Optimale Bedingungen für so eine Schlange, wie ich aus meinem Bestimmungsbuch entnehme. Ich hoffe, das Bild gefällt. Liebe Grüße, Fabian
Mehr hier
Hallo ! Am Samstag hatte ich wieder eine faszinierende Begegnung mit einer Kreuzotter. Dieses Bild hier im Moos ist mein Lieblingsbild. Viele Grüße ! Florian
Mehr hier
Seit Jahren versuche ich von der Kreuzotter ein halbwegs vernünftiges Foto zu bekommen. Dieses Jahr hat es nun geklappt und ich möchte euch hier eines meiner bisher schönsten Fotos von diesem faszinierenden und friedfertigen Tier zeigen. Ich hoffe, es gefällt euch.
Mehr hier
Hallo ! Meine erste Kreuzotter im Fichtelgebirge. Es war sehr beeindruckend diese friedfertigen Schlangen zu beobachten. Dieses Erlebnis wird sehr dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und anderen hoffentlich die Angst vor diesen Schlangen zu nehmen, so dass die Leute ein Gespür für den Artenschutz bekommen. Viele Grüße ! Florian
Mehr hier
Diese wunderschöne Kreuzotter genoss die letzten Sonnenstrahlen am Wegesrand. Wenig beeindruckt von mir konnte ich dieses Foto machen.
Hallo zusammen, da ich dieses Jahr bisher nur wenig Fotos von Kreuzottern gesehen habe, möchte ich das hiermit ändern. Das Bild zeigt ein ca 40cm großes Männchen der Vipera Berus Berus, welches ich letzte Woche vormittags (in einer Freistunde ) fotografiert habe. Die etwas trübe Färbung des normalerweise roten Auges kommt daher, dass sich die Kreuzotter in der Häutung befindet. Während dieser Zeit sieht sie relativ schlecht. Das Tier ist nicht manipuliert oder dort hin gesetzt worden, nach ein
Mehr hier
.. heute vormittag in die Kamera. Ein sicheres Zeichen das die Häutung kurz bevorsteht. Die Schlange ist in dieser Phase fast blind und deshalb auch sehr leicht reizbar.
Mehr hier
Hallo, da ich lange keine Kreuzotter mehr gezeigt habe, dachte ich es wäre mal wieder an der Zeit. Dieses kleine Männchen nutze den ganzen Tag um Sonne zu tanken, da immer mal wieder Wolken aufzogen, blieb er sehr entspannt und sonnte sich lieber weiter, als mich zu beachten. Das Tier wurde nicht manipuliert oder hingelegt. (Dann wäre das Foto nicht das geworden was es ist. ) In dieser Zeit des Jahres sollte man die Tiere möglichst wenig stressen, da die Spermatogenese in den ersten Sonnentagen
Mehr hier
Trotz kaltem Nordostwind und Lufttemperatur von nur 5 Grad wagten sich schon die ersten Kreuzottern aus dem Winterquartier.
50 Einträge von 145. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter