Lilagold-Feuerfalter
© Peter Schmidt 2
Lilagold-Feuerfalter
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/327/1636667/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/327/1636667/image.jpg
Die einst recht häufige und gebietsweise weit verbreitete Art ist in den letzten Jahrzehnten stark rückläufig. Vor allem die Intensivierung von artenreichem Feuchtgrünland macht der Art sehr zu schaffen.

Aus diesem Grund findet er in Oberschwaben eigentlich nur noch am Rand von Naturschutzgebieten wie dem Wurzacher Ried, auf eher feuchten, mageren und extensiv genutzten Streuwiesen ein Rückzugsgebiet.


Die Art zeigt einen ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus, d.h. dass die Weibchen sich stark in Zeichnung und Farbe von den Männchen unterscheiden.
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30896_SbRYxcTV.jpg
Dieses Phänomen ist besonders bei den Bläulingen weit verbreitet.
Während das männliche Geschlecht oft mit leuchtendem Rot oder Blau auffällt, sind die Mädels meist eher bräunlich und dadurch unauffälliger.
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 204.9 kB, 1350 x 900 Pixel.
Technik:
Brennweite 60mm
1/160 Sekunden, F/16, ISO 200
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
Canon EOS 500D
Freihand
Gestempelt: ?
Ansichten: 43 durch Benutzer, 54 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Bläulinge:
→
Serie
Wurzacher Ried:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.