Waben
© Stefanie Pappon
Waben
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/312/1560977/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/312/1560977/image.jpg
Salzwasser, Wind und Strandsand haben dieses Wabenmuster auf einem Felsen am Strand
von Mangawhai, Neuseeland, gemalt.
In den Waben selber hat sich Strandsand angesammelt.

Solche Wabenmuster kannte ich bisher nur von rotem Sandstein.
Deshalb fand ich so ein rotbraunes Wabenmuster auf einem eher weißen Fels sehr interessant.
Ich habe versucht Infos darüber zu bekommen, habe aber nur herausbekommen,
dass es sich bei den Gesteinen rund um die Mangawhai Heads um ein uraltes und buntes Durcheinander
von Vulkangesteinen handelt.
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 761.6 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
f16, 1/80 sec., 100 ISO, 50 mm
Ansichten: 116 durch Benutzer, 167 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , ,
GebietNeuseeland
Rubrik
Farben und Formen:
←→
Serie
Neuseeland:
←→