~ dusk ~
© Rolf Schnepp
~ dusk ~
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/233/1167359/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/233/1167359/image.jpg
Manchmal ist es zu spät, um noch fliehen zu können :-)
Eigentlich wollte ich Gezeitenpools ins Bild mit einbeziehen, allerdings hat mich solch beige-brauner Schaum gestört, der vom Wind durch die Szenerie gefegt wurde.
Die auflaufende Flut hat immer mal wieder etwas davon weggespült, aber es wollt mir nicht so recht gefallen. Mit steigendem Wasserstand und immer höher schlagenden Wellen kam dann auch diese Monsterwelle auf mich zugerauscht.
Zunächst ganz harmlols aussehend, hat sie dann das Felsplateau geflutet, auf dem ich so beharrlich auf "mein" Bild gewartet habe. Trotz Spikes unter den Stiefeln war an Flucht nicht zu denken. Eng sitzende Gamaschen haben das Schlimmste abgehalten, aber ein "oh shit" kommt einem dann doch über die Lippen :-)
Schützend vors Stativ gestellt, konnte ich dann noch das ablaufende Spektakel auf den Chip bannen....
Das Wasser ist im April nicht wirklich warm:-)

Ich hoffe, es gefällt ein wenig!

Viele Grüße
Rolf
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2015-04-13
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 464.7 kB, 1200 x 801 Pixel.
Technik:
NIKON D700, 14mm (entsprechend 14mm Kleinbild)
1 Sek., f/11.0, ISO 200
Belichtungsautomatik, Korrektur 0.7, Manueller Weißabgleich
Haida ND 1.8
Haida GND 0.9 soft
Ansichten: 195 durch Benutzer, 441 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Lofoten:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.